Haupt Adoption & PflegeWie Steroide Frühgeburtskomplikationen reduzieren

Wie Steroide Frühgeburtskomplikationen reduzieren

Adoption & Pflege : Wie Steroide Frühgeburtskomplikationen reduzieren

Wie Steroide Frühgeburtskomplikationen reduzieren

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert am 30. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
ERproductions Ltd / Mischbilder / Getty Images

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Wenn bei einem Baby das Risiko einer Frühgeburt besteht, gibt der Arzt der Mutter häufig eine Reihe von Steroidinjektionen, um die Entwicklung der Lunge des Babys zu beschleunigen. Das als vorgeburtliche Steroidtherapie bezeichnete Verfahren ist überraschend wirksam bei der Verringerung des Risikos potenziell lebensbedrohlicher Komplikationen, einschließlich des Atemnotsyndroms (RDS).

    Betamethason oder Dexamethason sind die beiden Steroide, die üblicherweise bei Frühgeburten angewendet werden. Sie werden mindestens 24 Stunden vor und idealerweise nicht mehr als eine Woche vor der Geburt des Kindes injiziert. Die Therapie wird in einer Reihe von zwei Schüssen im Abstand von 24 Stunden verordnet.

    Fakten und Statistiken zur Geburt vor der Geburt

    Wie vorgeburtliche Steroide wirken

    Steroide, besser bekannt als Corticosteroide, sind synthetische Formen natürlicher menschlicher Hormone, die zur Verringerung von Entzündungen eingesetzt werden. Bei vorgeburtlicher Anwendung wird das Medikament über die Blutbahn der Mutter zum Baby transportiert und trägt auf zwei wichtige Arten zur Reifung der Lunge des Babys bei:

    • Es erhöht die Produktion von Tensiden, einer Mischung aus körpereigenen Lipiden und Proteinen, was die Oberflächenspannung in der Lunge senkt und die Atmung erleichtert.
    • Es reduziert die Flüssigkeit in der Lunge und unterstützt die Atmung durch Erhöhung des Lungenvolumens.

    Wenn die Injektionen mehr als eine Woche vor der Geburt verabreicht werden, lassen die Auswirkungen nach und können möglicherweise die Vorteile der Behandlung umkehren. Da es nicht ratsam ist, mehrere Kurse zu absolvieren, ist es wichtig, die Injektionen so genau wie möglich an das vorgeschriebene Fenster anzupassen.

    Mögliche Nebenwirkungen des Steroidgebrauchs bei Frühgeborenen

    Die meisten Studien haben ergeben, dass die Verwendung von vorgeburtlichen Steroiden dem Baby keinen langfristigen Schaden zufügt. Zwar gab es einige Hinweise darauf, dass die Praxis mit Adipositas (Fett- und Gewichtszunahme) bei Kindern zusammenhängt, doch beschränkten sich die meisten Untersuchungen auf Tiermodelle.

    Eine Studie, die in der Juni-Ausgabe 2017 von Pediatric Research veröffentlicht wurde, widersprach dieser Behauptung und kam zu dem Schluss, dass unter 186 14-Jährigen, die zu früh geboren worden waren - von denen einige vorgeburtlichen Steroiden ausgesetzt waren und andere nicht - keine statistischen Daten vorlagen Unterschied in der Adipositasrate zwischen beiden Gruppen.

    Vor diesem Hintergrund ist eine der häufigsten Nebenwirkungen der Verwendung von vorgeburtlichen Steroiden ein niedriges Geburtsgewicht, das typischerweise mit Babys zusammenhängt, die mehr als einer Kortikosteroid-Behandlung ausgesetzt waren.

    Die Mehrzahl der aktuellen Daten deutet darauf hin, dass Säuglinge, die mehreren Dosen ausgesetzt sind, ein um 300 Prozent höheres Risiko für ein niedriges Körpergewicht und keine besseren oder schlechteren Ergebnisse aufweisen als Säuglinge, die einer einzigen Gabe ausgesetzt sind.

    In allen bis auf wenige Fälle würden die Babys mit niedrigem Geburtsgewicht zu dem Zeitpunkt, zu dem sie Kleinkinder waren, letztendlich "aufholen", ohne dass dies Auswirkungen auf die kognitive oder motorische Entwicklung hätte.

    In ähnlicher Weise gibt es keine Hinweise darauf, dass vorgeburtliche Steroide der Mutter schaden können (außer möglicherweise durch lokale Schmerzen oder Schwellungen an der Injektionsstelle). Die einzige Ausnahme bildeten Mütter, die mehrere Kurse absolviert hatten und von denen eine Handvoll über vorübergehende Schlafprobleme berichtet hatte.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Können Sie einen Kaiserschnitt anfordern?
    7 Möglichkeiten, das anstößige Verhalten eines Kindes anzugehen