Haupt Adoption & PflegeWie man ein fusseliges Enkelkind beruhigt

Wie man ein fusseliges Enkelkind beruhigt

Adoption & Pflege : Wie man ein fusseliges Enkelkind beruhigt

Wie man ein fusseliges Enkelkind beruhigt

Tricks zum Ausprobieren für Säuglinge, Kleinkinder und ältere Kinder

Von Susan Adcox Aktualisiert am 10. August 2019
Erica Shires / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Für Großeltern
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Herausforderungen
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    Sie haben sich darauf gefreut, tagelang mit Ihrem Enkelkind zusammen zu sein, aber es wird bald deutlich, dass Ihr Liebling einen schlechten Tag hat. Was ist ein Großelternteil zu tun ">

    Egal, ob Ihr Enkel ein Neugeborenes oder ein wesentlich älteres Kind ist, jeder Großelternteil braucht ein paar Tricks, um ein pingeliges Enkelkind zu beruhigen. Welche Strategien am besten geeignet sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter dem Alter Ihres Enkels und Ihrer körperlichen Verfassung.

    Wie man ein fusseliges Kind beruhigt

    Das Wehklagen eines Säuglings kann die Großeltern eines Babys besonders stören. Wenn es eine Weile her ist, dass Sie ein Kind behandelt haben, wissen Sie möglicherweise nicht, was Sie tun sollen.

    Wenn Sie Ihr Enkelkind babysitten, ist es immer eine gute Idee, sich von den Eltern beraten zu lassen, bevor sie das Baby abgeben. Versuchen Sie zuerst ihre Vorschläge. Hier sind einige Elemente, die möglicherweise auf ihrer Liste stehen.

    Fütterung. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Baby, das kürzlich gefüttert wurde und gut gegessen hat, Hunger hat. Ein Baby, das an Koliken leidet, kann ausgehungert wirken, an einer Faust nagen und untröstlich weinen. Füttern hilft einem kolikartigen Baby nicht. Trotzdem ist es in Ordnung, eine kleine Fütterung zu versuchen. Manchmal sollte ein Baby keinen Hunger haben, aber es ist genauso.

    Bewegung . Sanfte Bewegung ist ideal, um Babys zu beruhigen. Das Gehen mit dem Baby, während es sanft hüpft, ist die sicherste Methode zur Beruhigung von Bewegungen, aber diese Methode ist ermüdend. Versuchen Sie es mit einem Schaukelstuhl oder hüpfen Sie im Sitzen. Babyschaukeln funktionieren auch, aber es kann schwierig sein, ein Baby hinein- und herauszuholen.

    Leises Geräusch. Singen oder Summen beruhigt manchmal ein Baby. Mach dir keine Sorgen über deine Fähigkeit, eine Melodie zu tragen. Aufgenommene Musik hat aus irgendeinem Grund nicht den gleichen Effekt.

    Anpassung der Kleidung . Manchmal ist ein Baby zu heiß oder zu kalt. Obwohl es beruhigend sein kann, ein Kind zu wickeln, ist es wahrscheinlicher, dass Babys im Alter von ein paar Monaten nackt sind oder nur eine Windel tragen, solange die Luft nicht kalt ist.

    Nach draussen gehen. Wenn das Wetter günstig ist, kann es ablenken, das Baby nach draußen zu bringen. Schützen Sie das Baby vor der Sonne, wenn Sie länger als ein paar Minuten bleiben. Auch eine kurze Fahrt im Kinderwagen oder Kinderwagen kann beruhigend sein.

    Das Baby tragen . Viele moderne Eltern üben das Tragen von Babys mit einer Schlinge. Sie stellen fest, dass Babys viel weniger Aufhebens machen, wenn sie in der Nähe eines vertrauten Körpers gehalten werden. Das kann auch für Großeltern funktionieren, besonders für Kleinkinder, die nicht zu schwer sind. Es ist am besten, wenn Sie beim ersten Versuch die Hilfe eines Elternteils in Anspruch nehmen, damit Sie üben können, das Baby sicher in die Schlinge hinein- und herauszuholen.

    Es ist möglich, dass keines davon funktioniert. Wenn ein Baby nicht aufhört zu weinen, sollten Sie die Eltern anrufen und sie entscheiden lassen, was zu tun ist. In solchen Fällen ist es wichtig zu verstehen, dass Sie wahrscheinlich nichts falsch gemacht haben. Einige Babys reagieren sehr empfindlich auf Änderungen in ihren Zeitplänen und Umgebungen. Im Alter von ungefähr sechs Monaten zeigen einige Babys Trennungsangst. Sie tun vielleicht so, als ob sie ihre Großeltern nicht mögen, aber sie reagieren wahrscheinlich nur auf die Trennung von den Eltern.

    Wenn Kleinkinder mürrisch sind

    Kleinkindenkel neigen dazu, energisch und willensstark zu sein. Meistens bedeutet das, dass Sie eine tolle Zeit mit ihnen haben werden. Manchmal bedeutet es das Gegenteil. Wenn Kleinkinder mürrisch werden, können sie schwer zu lindern sein und zu einem vollständigen Zusammenbruch führen. Hier sind einige Möglichkeiten, um dies zu verhindern.

    Essen. Kleinkinder neigen dazu, unregelmäßig zu essen. Wenn sie mürrisch werden, können sie hungrig sein. Probieren Sie einen gesunden Snack oder eine Mahlzeit, wenn es eng wird. Versuchen Sie jedoch nicht, sie mit zuckerhaltigen Leckereien zu bestechen. Das stellt einen schlechten Präzedenzfall dar und kommt bei den meisten Eltern nicht gut an.

    Sich ausruhen. Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, ein müdes Kleinkind zum Schlafen zu bringen, aber Sie können zumindest eine kurze Pause einlegen. Versuchen Sie, ein Lieblingsbuch zu lesen oder Musik zu hören. Legen Sie zur Not einen Lieblingsfilm oder eine Lieblingsfernsehshow auf. Je vertrauter es ist, desto entspannter wird es sein. Die meisten Kinder genießen es, immer wieder dieselben Dinge zu sehen, so wie sie oft ein Lieblingsbuch lesen können.

    Aktivität. Manchmal ist das Problem nicht genug Ruhe, es ist zu viel Routine. Mach etwas anderes, besonders wenn es draußen ist. Gehen Sie spazieren, sprudeln Sie, backen Sie Schlammpasteten oder schalten Sie die Sprinkleranlage ein.

    Gib Entscheidungen. Wenn Sie launische Kleinkinder fragen, ob sie X machen möchten, lautet die Antwort mit ziemlicher Sicherheit Nein. Wenn Sie Kleinkinder bitten, zwischen X und Y zu wählen, sind sie neugierig und haben den Wunsch, die Kontrolle zu behalten. Eltern können es sich nicht leisten, ständig Entscheidungen zu treffen, aber Großeltern können dies normalerweise.

    Humor. Kleinkinder zum Lachen zu bringen, ist ein todsicherer Weg, die Atmosphäre zu verändern. Der Trick ist zu wissen, wie man ihre lustigen Knochen kitzelt. Slapstick funktioniert normalerweise genauso wie lustige Geräusche.

    Probleme älterer Kinder

    Wenn Enkelkinder im schulpflichtigen Alter aus dem Gleichgewicht geraten, treten sie seltener auf und ziehen sich eher zurück. Das kann für einen Großelternteil genauso frustrierend sein, der eine gute Zeit mit einem Enkel haben möchte. Seien Sie ebenso wie bei jüngeren Kindern vorsichtig, ob ein Kind hungrig oder müde ist. Wenn du wie die meisten Großeltern bist, magst du es wirklich nicht, Enkelkinder zu disziplinieren, obwohl es manchmal notwendig ist. Vermeiden Sie dieses Szenario, indem Sie diese Strategien ausprobieren.

    Sei vorbereitet. Denken Sie an einige Aktivitäten, bevor Ihr Enkelkind eintrifft. Manchmal hilft es, wenn ein Puzzle, ein Wissenschafts-Kit oder Farben beiläufig auf einem Tisch liegen. Wenn Sie ein mürrisches Enkelkind fragen, ob es eine bestimmte Aktivität ausführen möchte, kann es Nein sagen, aber es kann oft nicht widerstehen, etwas aufzuheben, das bereits geplant ist. Bereiten Sie aus dem gleichen Grund keine so aufwändigen Aktivitäten vor, dass Sie verärgert sind, wenn Ihr Enkelkind Sie ablehnt.

    Erwartungen setzen. Kinder neigen viel weniger zu Fehlverhalten, wenn sie wissen, welches Verhalten von ihnen erwartet wird. Das Setzen von Erwartungen ist besonders wichtig, wenn Sie Ihre Enkelkinder an einen unbekannten Ort mitnehmen oder wenn sich Ihre Erwartungen von den Erwartungen zu Hause unterscheiden. Wenn die Mahlzeiten in Ihrem Haus zum Beispiel am Tisch eingenommen werden, ist es in Ordnung, dies zu formulieren.

    Übergangsprobleme vermeiden. Einige Kinder möchten wissen, was sie im Voraus tun werden. Kinder mit diesem Merkmal werden nicht glücklich sein, wenn sie einen ruhigen Nachmittag zu Hause erwarten und erfahren, dass ein ausgiebiger Ausflug geplant ist. In ähnlicher Weise müssen sie vor Abflugzeiten, Schlafenszeiten und anderen bevorstehenden Ereignissen gewarnt werden.

    Achten Sie auf Probleme. Ältere Kinder haben manchmal Probleme, die ihre Stimmung beeinflussen. Dies können Probleme mit Familienmitgliedern sein, aber es ist genauso wahrscheinlich, dass sie mit Gleichaltrigen zusammenhängen. Großeltern können versuchen, vorsichtig festzustellen, was ein Enkelkind stört. Manchmal kann es helfen, einfach nur darüber zu reden. Wenn Sie etwas wirklich Störendes erfahren, müssen Sie natürlich die Eltern informieren.

    Habe einen Plan für Elektronik. Wenn Enkelkinder mit digitalen Geräten zu Ihnen nach Hause kommen, müssen Sie eine Entscheidung treffen. Die uneingeschränkte Nutzung elektronischer Geräte kann für Großeltern und Enkelkinder eine sehr kurze Bindungszeit bedeuten, aber das Beharren darauf, dass sie weggebracht werden, kann zu sehr rebellischen Enkelkindern führen. Am besten einen Plan haben. Wenn Sie aktive oder Outdoor-Aktivitäten planen, werden die meisten Kinder ihre Elektronik gerne weglegen, besonders wenn sie wissen, dass sie sie später benutzen dürfen. Natürlich teilen einige Großeltern und Enkel gern elektronische Vergnügungen. Das ist in Ordnung, aber die meiste Zeit sollten Sie auch in anderen Aktivitäten arbeiten.

    Was ist mit mürrischen Großeltern?

    Enkelkinder sind nicht die einzigen, die aus der Reihe sein können. Wenn Sie die Enkelkinder unterhalten wollen, versuchen Sie, sich vorher auszuruhen. Überspringen Sie keine Mahlzeiten und achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, besonders wenn Sie im Freien sind. Sie werden mehr Geduld mit Ihren Enkeln haben. Ein mürrisches Enkelkind kann oft dazu gebracht werden, schlechte Laune hinter sich zu lassen, aber ein mürrischer Großelternteil wird es niemals schaffen!

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Windelausschlag Heilmittel für Ihr Baby oder Kleinkind
    Homocystein und wiederkehrende Fehlgeburten