Haupt Adoption & PflegeWie Sie Ihr Selbstbewusstsein in der Mutterschaft neu entdecken

Wie Sie Ihr Selbstbewusstsein in der Mutterschaft neu entdecken

Adoption & Pflege : Wie Sie Ihr Selbstbewusstsein in der Mutterschaft neu entdecken

Wie Sie Ihr Selbstbewusstsein in der Mutterschaft neu entdecken

Von Sherri Gordon Aktualisiert am 19. Juli 2019
iStockphoto

Mehr in Elternschaft

  • Herausforderungen
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    Der Druck, Super Mom zu werden, ist mitunter überwältigend - für manche sogar erstickend. Aus diesem Grund erliegen Frauen häufig dem Druck, eine übererfüllte Mutter zu werden, und verlieren dabei ihre Identität.

    Es ist leicht genug zu tun. Schließlich ist Mutterschaft eine beschäftigte, endlose Liste von Anforderungen, die von schlaflosen Nächten über Windelwechsel und Abendessen bis hin zu Fahrgemeinschaften, Hausaufgabenhilfe und Besorgungen reichen. In der Tat bleiben Mütter laut Happy Worker Fakten über Mutterschaft ziemlich beschäftigt.

    Zum Beispiel müssen Mütter von Vorschulkindern mindestens 210 Mal am Tag anhalten und für ihre Bedürfnisse sorgen. Und wenn es um die Hausarbeit geht, kann Wäsche allein die Zeit einer Mutter verschlingen. Achtundachtzig Prozent der Wäsche einer Familie wird von ihr abgewickelt, was mehr als 330 Wäscheladungen und 5.300 Kleidungsstücken pro Jahr entspricht. Es gibt Arztbesuche zu planen und zu besuchen, Schulfeiern zu machen, Münder zu füttern, Boo-Boos zu küssen und vieles mehr. Es ist kein Wunder, dass als Mutter wenig Zeit für etwas anderes bleibt, besonders für Sie.

    Wie Sie Ihre Identität in der Mutterschaft verlieren könnten

    Niemand weiß, wann genau es passiert, aber fast jede Mutter verspürt irgendwann auf ihrem Weg durch die Mutterschaft einen Identitätsverlust. Plötzlich merkt sie, dass die Dinge anders sind. Sie ist anders. Sie erinnert sich an die Tage, als sie sich um ihr Aussehen gekümmert hatte. Die Tage, an denen sie ein Nickerchen machte, was sie im Fernsehen interessierte und aß, als sie hungrig war.

    Und obwohl sie immer noch die Kontrolle über ihr Leben hat, sieht es jetzt anders aus. Sie hat andere Leute zu berücksichtigen, wenn sie Entscheidungen trifft. Und oft stellt sie gerne ihre Wünsche und Bedürfnisse in den Hintergrund zugunsten dessen, was ihre Kinder stattdessen brauchen.

    Dies sind einige der Hauptgründe, warum Mütter ihre Identität verlieren.

    Mutterschaft verändert dein Leben

    Mutter sein hat etwas Wunderbares. Es ist eine Erfahrung wie keine andere. Aber es kommt eine Reihe von Änderungen. Kinder zu haben kann zum Beispiel einen großen Einfluss auf Ihre Persönlichkeit und Ihr Temperament haben. Vielleicht sind Sie es gewohnt, ein sozialer Schmetterling zu sein, aber jetzt, wo Sie ein neues Baby im Haus haben, können Sie Ihre Freunde nicht mehr so ​​oft sehen, oder wenn Sie viele unangenehme Gespräche führen. Oder vielleicht hindern Sie die Anforderungen Ihrer Kinder daran, die Dinge zu tun, die Sie einmal genossen haben. Sie besuchen nie Konzerte und haben seit Jahren kein Buch mehr gelesen. Plötzlich ist Ihr Leben nicht mehr das, was es früher war. Aus diesem Grund können Sie anfangen, das Gefühl zu verlieren, wer Sie sind, weil sich Ihr Leben anscheinend um das dreht, was Ihre Kinder brauchen, und wenig mit dem zu tun hat, was Sie vielleicht brauchen.

    Mutterschaft schränkt deine Freiheit ein

    Bevor Ihre Kinder kamen, hatten Sie wahrscheinlich die volle Kontrolle über Ihr Leben. Sie haben entschieden, wann und was Sie jeden Tag tun möchten, und nichts hat Ihre Aufmerksamkeit erregt oder erregt. Vielleicht haben Sie auch mehr Zeit für Ihre Karriere aufgewendet, indem Sie Konferenzen und Workshops besucht, sich mit Menschen in Ihrer Branche vernetzt und mit Kollegen zu Mittag gegessen haben. Aber jetzt, da die Kinder mitgekommen sind, hast du sehr wenig Zeit dafür. Vielleicht haben Sie sogar Ihre Karriere aufgegeben, um bei Ihren Kindern zu Hause zu bleiben. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie stellen oft fest, dass der Tag nicht mehr genug Stunden hat, um alles zu erledigen, was Sie früher getan haben, denn Ihre Kinder haben Priorität. Sie haben einfach nicht die Zeit oder die Freiheit zu sein, wer Sie einmal waren.

    Mutterschaft zappt Ihre Energie

    Manchmal ist es anstrengend, Mutter zu sein, besonders wenn Ihre Kinder Babys sind. Infolgedessen ist es nicht ungewöhnlich, dass Mütter an den meisten Tagen unter Schlafmangel leiden und nur wenige Stunden Schlaf benötigen. Folglich erfordert der Versuch, in diesem Zustand zu funktionieren, viel mentale Kraft und manchmal hat man nur die Energie für das, was unbedingt getan werden muss. Vergessen Sie das Zusammendrücken eines Haar- oder Nageltermins oder das Mittagessen mit Freunden. Alles, woran Sie denken können, ist, wenn Ihr Kopf das nächste Mal auf das Kissen schlägt. Und wenn Tage und Monate wie diese vergehen, bevor Sie es wissen, ist die Person, die Sie einmal waren, nur eine ferne Erinnerung.

    Tipps, um wieder zu entdecken, wer Sie sind

    Mutter zu sein wird immer ein Teil von dir sein, aber es muss dich nicht vollständig definieren. Sie sind so viel mehr als die Rolle, die Sie im Leben Ihrer Kinder spielen. Es dauert nur einige Zeit, um herauszufinden, wer diese Person ist. Mutterschaft verändert dich schließlich. Es lehrt dich, weniger egozentrisch zu sein, mehr zu geben und Opfer für das Wohl anderer zu bringen. Der Schlüssel ist, sich nicht von der Rolle der Mutter davon abhalten zu lassen, sich dessen bewusst zu werden, wer Sie sind.

    Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge zu Schritten, mit denen Sie herausfinden können, wer Sie sind, nachdem Sie Kinder haben.

    • Pass auf dich auf. Obwohl dies ein Kinderspiel zu sein scheint, vernachlässigen sich so viele Frauen für das, was ihrer Meinung nach die Familie braucht. Dies kann alles umfassen, von der Nichteinhaltung des Vorrangs beim Schlafen und dem Nichtessen bis hin zur Verschiebung des Arztbesuchs und dem Ignorieren körperlicher Bedürfnisse. Aber die Wahrheit ist, nicht auf sich selbst aufzupassen, hilft niemandem in der Familie, besonders nicht Ihren Kindern. Sie möchten Ihren Kindern das Beste von sich geben und die einzige Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie auf sich selbst aufpassen.
    • Setzen Sie sich einfache Ziele . Denken Sie darüber nach, wie Sie sich Ihre Tage gewünscht haben. Dann schreib es auf. Möchten Sie einmal im Monat mit einem Freund zu Mittag essen? Einen Film sehen? Ein Konzert besuchen? Einem Buchclub beitreten? Was auch immer Sie in Ihrem Leben vermissen, schreiben Sie es auf. Stellen Sie dann einen Plan auf, wie Sie diese Dinge in die Tat umsetzen können. Seien Sie jedoch realistisch, da Sie nicht gleich alles auf Ihrer Liste erreichen können, insbesondere wenn Ihre Kinder klein sind.
    • Planen Sie einige Zeit alleine . Wählen Sie wöchentlich den gleichen Tag und die gleiche Uhrzeit aus und planen Sie dies in Ihrem Kalender. Dann hüte dich vor dieser Zeit, denn du brauchst sie. Diese Zeit allein gibt Ihnen die Möglichkeit, einen Schritt zurückzutreten und über Ihr Leben nachzudenken und wie es aussehen soll. Es gibt Ihnen auch jede Woche eine kleine Pause, in der Sie für kurze Zeit den Anforderungen der Mutterschaft entkommen können. Außerdem erfrischt Sie ein wenig Zeit und ermöglicht es Ihnen, sich mit Ihren Kindern und Ihrer Familie auf eine neue Art und Weise zu vereinen.
    • Mach etwas, das dir Spaß macht . Du erinnerst dich an die Dinge, die du gerne gemacht hast, bevor die Kinder mitgekommen sind. Vielleicht war es Radfahren, Scrapbooking, Reisen, Einkaufen oder Lesen. Denken Sie über die Dinge nach, die Sie gerne tun, und überlegen Sie sich dann, wann diese Dinge passieren können. Es ist wirklich wichtig, dass Sie sich wieder mit den Hobbys und Aktivitäten verbinden, die Ihnen dabei helfen, zu definieren, wer Sie sind. Auf diese Weise lernen Sie, das Leben wieder zu genießen.
    • Verbinden Sie sich mit Ihrem Ehepartner und Freunden . Manchmal ist es die beste Medizin, um Ihre Identität wiederzuentdecken, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die Sie am besten kennen. Schnitzen Sie sich eine Zeit, in der Sie mit den Menschen, die Sie lieben und sich um Sie kümmern, einen Kaffee trinken können. Zu oft erlauben Mütter dem Druck der Mutterschaft, sie von den Menschen wegzunehmen, die in ihr Leben sprechen können. Versuchen Sie, dies nicht zuzulassen. Du brauchst diese Leute und sie brauchen dich. Nehmen Sie sich Zeit für sie. Ihren Kindern wird es gut gehen, wenn Sie nicht rund um die Uhr bei ihnen sind.
    • Hör auf, dein neues Leben mit dem alten zu vergleichen. Das Geheimnis, in jeder Jahreszeit zufrieden zu sein, besteht darin, das Vergleichsspiel zu stoppen. Sie sollten nicht nur vermeiden, Ihr Leben mit dem um Sie herum zu vergleichen, sondern auch versuchen, nicht zurückzublicken, wie Ihr Leben früher war. Schauen Sie stattdessen auf Ihre aktuelle Situation und finden Sie Dankbarkeit in allem, was Sie haben. Die Mutterschaft hat dich verändert. Das alte du ist weg und an seiner Stelle ist jemand viel weiser und gebender. Sie braucht nur ein wenig liebevolle Fürsorge.
    • Holen Sie sich zusätzliche Hilfe . Egal, ob Sie jemanden einstellen, der das Haus putzt, Ihren Vater einige Aufgaben übernehmen lässt oder Ihre Oma einlädt, einmal pro Woche bei den Kindern zu bleiben, Sie müssen Wege finden, um Ihre Last zu erleichtern. Gib dir die chance zu atmen Denken Sie daran, es ist nicht gesund zu versuchen, alles zu tun.

    Ein Wort von Verywell

    Es besteht kein Zweifel, dass die Mutterschaft Sie verändert. Infolgedessen müssen Sie neu definieren, wer Sie sind, trotz aller Verantwortlichkeiten, die mit der Mutterrolle verbunden sind. Der Schlüssel ist, nicht zuzulassen, dass das Streben nach einer guten Mutter Sie der Wichtigkeit beraubt, auch zu sich selbst freundlich zu sein. Stellen Sie sicher, dass Sie bei jeder anderen Verpflichtung Ihre Bedürfnisse genau festlegen. Auf diese Weise geben Sie Ihren Kindern und Ihrem Ehepartner ein wunderbares Geschenk - eine Frau, die nicht nur mag, wer sie ist, sondern sich auch gut genug auskennt, um zu respektieren, was sie vom Leben braucht.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    So erstellen Sie eine funktionierende Hausaufgabenroutine
    Soziale Aggression