Haupt Adoption & PflegeWie positive Verstärkung das Verhalten der Schüler verbessert

Wie positive Verstärkung das Verhalten der Schüler verbessert

Adoption & Pflege : Wie positive Verstärkung das Verhalten der Schüler verbessert

Wie positive Verstärkung das Verhalten der Schüler verbessert

Von Ann Logsdon Aktualisiert 6. August 2019
Heldenbilder / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Lernschwächen
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Besondere Bildung

    Kinder mit Lernschwierigkeiten sind anfällig für Verhaltensprobleme, die eine positive Verstärkung erfordern. Wenn ein Kind eine Lernschwäche hat, kann es sich Sorgen machen, dass es sich von seinen Altersgenossen unterscheidet, was dazu führen kann, dass es im Klassenzimmer, zu Hause oder in beiden Situationen agiert.

    Einige Schüler mit besonderen Bedürfnissen üben absichtlich schlechtes Benehmen aus, um sich nicht der von ihnen gefürchteten Klassenarbeit zu stellen. Möglicherweise fehlt ihnen das Vertrauen, dass sie ihre Lernschwierigkeiten bewältigen können.

    Unabhängig von der Ursache des besorgniserregenden Verhaltens hilft eine positive Verstärkung den Schülern oft dabei, nicht mehr auf unangemessene Weise zu handeln. In diesem Test erfahren Sie mehr über die Verwendung von positiver Verstärkung als Verhaltensinterventionsmethode.

    Positive Verstärkung gegen negative Verstärkung

    Ein positiver Verstärker kann als Teil eines Verhaltensinterventionsplans (BIP) verwendet werden, bei dem eine Fachkraft das Verhalten eines Schülers beobachtet und Änderungen an ihrer Umgebung vornimmt, um ihr Verhalten zu ändern. Während negative Bestärkung häufig die Form von Strafdisziplin annimmt, ist positive Bestärkung eine Gruppe von Strategien, die Lehrer, Administratoren und Eltern verwenden können, um Schülern mit akademischen oder Verhaltensproblemen dabei zu helfen, erwünschtes Verhalten zu steigern.

    Positive Verstärker helfen den Schülern dabei, Verhaltensweisen zu erlernen, die notwendig sind, um akademisch und sozial erfolgreich zu sein. Positive Verstärker erhöhen das gezielte Verhalten eines Schülers. Diese Verstärkungen sind ähnlich wie Belohnungen, aber sie sollen auch das Verhalten im Laufe der Zeit verbessern. Sie sind nicht nur eine einmalige Belohnung für gutes Benehmen.

    Zum Beispiel kann das Verhaltensziel eines Schülers darin bestehen, die Zeit zu verlängern, die er in der Klasse bei der Aufgabe bleibt. Positive Verstärker würden als Belohnung für die Verbesserung im Laufe der Zeit verwendet.

    Beispiele für positive Verstärker

    Positive Verstärker umfassen alle Handlungen, Konsequenzen oder Belohnungen, die einem Schüler zur Verfügung gestellt werden und eine Steigerung des gewünschten Verhaltens bewirken. Sie können Belohnungen und Privilegien enthalten, die Studenten mögen und genießen. Beispielsweise kann ein Schüler physische Belohnungen wie Schulmaterial, gesunde Snacks oder eine Auswahl an Freizeitaktivitäten erhalten.

    Bei der Auswahl eines positiven Verstärkers ist es wichtig, dass das IEP-Team das Kind gut kennt. Wenn möglich, kann es hilfreich sein, dem Kind zu erlauben, die Art der positiven Verstärker zu wählen, die es verdienen möchte. Wenn das Kind nicht sagen möchte, welche Belohnungen es für gutes Benehmen erhalten möchte, beobachten Sie einfach den Schüler oder hören Sie seinen Gesprächen mit Freunden zu.

    Trägt er T-Shirts mit dem Namen seiner Lieblingsbands?

    Bei kleinen Kindern sind die Belohnungen wahrscheinlich allgemeiner und funktionieren immer noch. Goldene Sterne bei Aufträgen für gute Arbeit, Spielzeug aus einem Dollar-Laden und ähnliche Zeichen der Wertschätzung können einen Grundschüler motivieren, sich besser zu benehmen.

    Einpacken

    Wenn eine positive Verstärkung das Verhalten eines Schülers nicht ändert, müssen Lehrer und Berater möglicherweise andere Optionen ausloten. Leider können negative Verstärker, z. B. das Entfernen der Computer- oder Mobiltelefonberechtigungen eines Kindes, in einigen Fällen besser wirken als positive Verstärker, um das Verhalten zu verbessern. Welche Methode angewendet wird, hängt vom jeweiligen Kind ab.

    Kategorie:
    Natürliche Killerzellen und wiederkehrende Fehlgeburten
    Brauchen begabte Kinder weniger Schlaf?