Haupt Adoption & PflegeWie viel sollte ein Frühchen zu Hause essen?

Wie viel sollte ein Frühchen zu Hause essen?

Adoption & Pflege : Wie viel sollte ein Frühchen zu Hause essen?

Wie viel sollte ein Frühchen zu Hause essen?

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert am 29. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Alexandra Grablewski / Stein / Getty Images

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Frühgeborene zu füttern kann sowohl auf der Neugeborenen-Intensivstation als auch zu Hause eine Herausforderung sein. Gesundheitsprobleme können die frühe Fütterung unterbrechen, und selbst ältere Frühchen sind möglicherweise nicht stark genug, um genügend Milch aufzunehmen, um gut zu wachsen. Obwohl es nicht immer einfach ist, Frühgeborene zu füttern, ist es wichtig für die Entwicklung und das Wachstum des Gehirns.

    Bedeutung der Fütterung von Frühgeborenen genug Milch

    Frühgeborene sind bei der Geburt klein und vertragen möglicherweise Milchnahrung nicht sofort. Obwohl die iv-Fütterung wichtige Nährstoffe liefert, die Ihrem Baby helfen, stärker zu werden, wachsen Babys durch Milchfütterung viel besser als durch iv-Flüssigkeiten. Aus diesem Grund wachsen viele Frühchen auf der Intensivstation nicht gut und sind für ihr Alter klein, wenn sie aus dem Krankenhaus entlassen werden.

    Gute Ernährung hilft mehr als nur Frühchen, länger und schwerer zu werden. Milchfütterungen helfen dem Gehirn von Frühgeborenen zu wachsen. Frühgeborene, die früh im Leben eine bessere Ernährung erhalten, haben ein größeres Gehirn und weniger Entwicklungsverzögerungen, wenn sie älter werden.

    Damit ihr Gehirn wachsen kann, ist es wichtig, dass Frühchen in den ersten Lebensmonaten ein gutes Aufholwachstum haben. Idealerweise sollte das Aufholwachstum zu dem Zeitpunkt eintreten, zu dem ein Baby 3 Monate alt ist. Dies bedeutet, dass er oder sie 3 Monate nach dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum eines Frühgeborenen im durchschnittlichen Bereich für Größen-, Gewichts- und Kopfumfangsmessungen liegen sollte.

    Holen Sie Wachstum für Ihr Frühgeborenes ein

    Wie viel Milch sollte mein Baby trinken?

    Wenn Sie herausfinden, wie viel Sie Ihr Frühgeborenes zu Hause füttern sollten, sprechen Sie mit den Mitarbeitern der Intensivstation darüber, wie viel Ihr Baby im Krankenhaus gegessen hat. Neonatologen verwenden komplexe Gleichungen, um herauszufinden, wie viele Kalorien ein Frühchen für ein gutes Wachstum zu sich nehmen sollte, und entladen ein Baby erst, wenn es mindestens so viel isst. Wenn Ihr Baby in den frühen Tagen zu Hause mindestens so viel trinkt wie im Krankenhaus, sollte es gut wachsen.

    Die meisten gestillten Neugeborenen stillen etwa acht- bis zwölfmal täglich oder etwa alle 1 1/2 bis 3 Stunden.

    Flaschengefütterte Neugeborene trinken alle 2 bis 3 Stunden etwa 1 1/2 bis 3 Unzen Milch.

    Wenn Ihr Baby nicht genug Milch bekommt, zeigt es Anzeichen von Dehydration, darunter:

    • Weniger als 6 nasse Windeln innerhalb von 24 Stunden
    • Versunkene Augen
    • Versunkene Fontanellen
    • Weinen ohne Tränen

    Unabhängig davon, ob Sie stillen oder mit Milchnahrung oder Muttermilch in der Flasche füttern, Ihr Baby sieht gesund aus und wächst gut, wenn es genug zu essen bekommt. Nehmen Sie Ihr Baby regelmäßig zu einem Kinderarzt auf, damit der Arzt Ihres Babys es wiegen und seine Länge und sein Kopfwachstum messen kann.

    Welche Art von Milch sollte ich meinem Frühchen geben?

    Muttermilch ist am besten für Babys, einschließlich Frühchen. Um sicherzustellen, dass Ihr Baby genügend Eiweiß und Kalorien für das Nachholwachstum erhält, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise, dass Sie einigen oder allen Ihrer Milchprodukte Humanmilchverstärker (HMF) zugeben. Wenn Ihr Baby ein gutes Aufholwachstum hat, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Umstellung auf ausschließliches Stillen oder regelmäßige Muttermilch.

    Wenn Sie mit der Formel füttern, benötigt Ihr Baby möglicherweise eine spezielle Formel für Frühgeborenenergienutzung. Die Preemie-Entladungsformel enthält mehr Eiweiß und Kalorien als die normale Formel und ist in den meisten Supermärkten und über WIC mit ärztlicher Note erhältlich. Marken der Frühentladungsformel umfassen:

    • Similac Neosure
    • Enfamil Enfacare
    • Cow & Gate Nutriprem 2

    Ermutigen Sie Ihren Frühchen, mehr zu essen

    Wenn Ihr Baby zu Hause weniger Milch zu sich nimmt als im Krankenhaus oder wenn es nicht gut wächst, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt darüber, wie Sie Ihr Baby dazu bringen können, mehr zu essen. Unabhängig davon, ob Sie stillen oder eine Flasche füttern, können die folgenden Tricks hilfreich sein:

    • Füttern Sie Ihr Baby, sobald es Hunger hat: Weinen ist ein Zeichen für späten Hunger. Babys können besser stillen oder mehr Milch trinken, wenn Sie sie füttern, sobald sie hungrig aussehen. Wenn Ihr Baby an seiner Faust lutscht oder ihre Decken gummiert, bieten Sie eine Fütterung an.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby vollständig wach ist: Wenn Ihr Baby während des Stillens zum Einschlafen neigt, versuchen Sie, es wach und interessiert zu halten. Setzen Sie Ihr Baby auf Flaschenfütterung oder spielen Sie während des Stillens mit seinen Zehen. Wenn Ihr Baby einschläft und Sie glauben, dass es immer noch hungrig ist, wecken Sie es mit einem Windelwechsel.
    • Rülpsen Sie Ihr Baby beim Füttern: Wenn der Bauch Ihres Babys voll Luft ist, ist kein Platz für Milch. Rülpsen Sie Ihr Baby mitten in der Fütterung oder wann immer es anfängt, langsamer zu werden.
    • Verwenden Sie die Brustkompression: Wenn Sie stillen, komprimieren Sie die Brust am Ende einer Fütterung, um Ihr Baby zu ermutigen, jeden Tropfen kalorienreiche Milch zu trinken.
    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wie College Freshman für das erste Jahr vorbereitet werden kann
    Ich hatte Brustkrebs. Kann ich stillen?