Haupt aktives SpielWie man im College Freunde findet

Wie man im College Freunde findet

aktives Spiel : Wie man im College Freunde findet

Wie man im College Freunde findet

Von Sherri Gordon Aktualisiert 5. August 2019

Mehr im Alter und in den Stadien

  • Junge Erwachsene
    • Über die Jahre
    • Babys
    • Kinder im Vorschulalter
    • Kleinkinder
    • Kinder im schulpflichtigen Alter
    • Tweens
    • Jugendliche
    • Vielfache
    Alle ansehen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Schlüssel zu neuen Freunden
    • Wo finde ich Freunde?
    • Was ist, wenn Sie introvertiert oder schüchtern sind?
    Alle anzeigen Nach oben

    Jeden Herbst betreten Horden neuer College-Studenten zum ersten Mal in ihrem Leben den College-Campus. Es ist eine Zeit der Neuanfänge: neue Klassen, neue Bücher und alles Neue. Es ist eine aufregende Zeit voller unendlicher Möglichkeiten, aber auch ein wenig überwältigend.

    Tatsächlich kann das Universitätsleben in den ersten Monaten ein wenig entmutigend wirken. Von der Eingewöhnung auf dem Campus über die Eingewöhnung an neue Mitbewohner bis hin zum Aufnehmen von Material auf College-Ebene gibt es eine Menge zu beachten. Aber der vielleicht größte Stressor für Studienanfänger ist die Idee, neue Freunde zu finden. Schließlich hinterlässt du Freundschaften, für deren Aufbau du dir ein Leben lang Zeit genommen hast. Der Gedanke, neue Freunde zu finden, mit denen Sie Ihre Zeit verbringen können, scheint eine unmögliche Aufgabe zu sein.

    Das Gute ist, dass fast jeder Studienanfänger im selben Boot sitzt wie Sie. Sie sind alle neu auf dem Campus und suchen alle nach Freunden. Was mehr ist, wächst du noch und lernst, wer du im Kern deines Seins bist. So wie Sie weiter wachsen und sich verändern, wird es auch Ihre Freundesgruppe tun. In diesem Sinne finden Sie hier einige einfache Tipps, wie Sie am College Freunde finden können.

    Schlüssel zu neuen Freunden

    Es ist einfach, am College anzukommen und das Gefühl zu haben, nie eine Gruppe von Freunden zu finden, mit denen man sich treffen kann. Zum Glück bist du nicht allein. Jeder fühlt sich gleich. Darüber hinaus ist es selbstverständlich, durch ein paar verschiedene Freundschaftskreise zu radeln, bevor Sie Menschen finden, mit denen Sie sich glücklich, wohl und sicher fühlen. Hier sind einige zusätzliche Tipps, die helfen, den Prozess der Bekanntschaft reibungsloser zu gestalten.

    Festlegen angemessener Freundschaftsziele

    Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie über Nacht auf den Campus ziehen und mit Ihrem Mitbewohner beste Freunde werden. Ebenso wirst du auch nicht gleich eine feste Freundesgruppe haben. Seien Sie geduldig und nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Menschen auf dem Campus kennenzulernen. Denken Sie daran, dass Sie jahrelang Ihre Freundschaften von zu Hause aus aufgebaut haben, damit Sie sich nicht über Nacht mit anderen Menschen verbinden.

    Wenn Sie vernünftige Erwartungen daran haben, Freunde zu finden, sind Sie viel erfolgreicher und weniger gestresst, wenn es darum geht, gute Freundschaften zu schließen.

    Außerdem ist das College eine Zeit, in der Sie besser verstehen, wer Sie als Person sind. Auf diese Weise erfahren Sie, wonach Sie in einer gesunden Freundschaft suchen.

    Akzeptiere es unangenehm zu sein

    Es ist nicht einfach, einen neuen Campus, neue Klassen und neue Lebensumstände zu betreten. Sie alle sind auf jeden Fall zunächst unangenehme Situationen. Also, wenn Sie sich ein wenig unwohl fühlen, erinnern Sie sich daran, dass das Gefühl eine gute Sache ist. Lernen Sie auch, sich in unangenehme Situationen zu begeben, wie sich neuen Leuten vorzustellen oder jemanden in der Klasse zu bitten, sich später zum Kaffee zu treffen.

    Sicher, diese Dinge fühlen Sie sich unwohl, aber sie helfen auch, die Kluft zu Freundschaften zu überbrücken. Noch wichtiger ist, dass sie dich dehnen und dir erlauben, als Person zu wachsen. Ist das nicht das, worum es am College geht?

    Sei authentisch

    Obwohl es verlockend ist, sich zu fragen: "Was mache ich falsch?" (vor allem, wenn Sie Probleme haben, Freunde zu finden), ist es wichtig, der Person treu zu bleiben, die Sie sind. Vorgeben, jemand zu sein, der du nicht bist, ist anstrengend. Fallen Sie niemals in die Falle, ein falscher Freund zu sein. Du solltest immer du selbst sein. Es ist in Ordnung, wenn nicht jeder dein Freund sein will. Sie werden irgendwann Menschen finden, die Sie als das schätzen, was Sie sind.

    Stellen Sie sicher, dass Sie nach Balance streben

    Auch wenn das Kennenlernen von Freunden Priorität hat und Ihre Zeit auf dem Campus bereichert, müssen Sie sich auch daran erinnern, dass Sie für eine Ausbildung da sind. Aus diesem Grund müssen Sie ein Gleichgewicht zwischen dem Engagement auf dem Campus und der Sicherstellung finden, dass Sie nicht nur an Kursen teilnehmen, sondern auch Ihre Aufgaben und Projekte pünktlich erledigen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Zeit zu verwalten, sollten Sie einen Zeitplan aufstellen, der Zeit für Unterricht, Lernen, Essen, Schlafen und Geselligkeit enthält.

    Halte es einfach

    Manchmal erschweren Menschen den Prozess, Freunde zu werden, als es sein muss. College-Campus sind schließlich einer der einfachsten Orte, um Freunde zu finden. Denken Sie daran, dass Sie von Tausenden Menschen in Ihrem Alter umgeben sind, von denen die meisten daran interessiert sind, andere Menschen kennenzulernen. Also nicht überdenken. Sei einfach bereit, dich dorthin zu begeben, wo potenzielle Freunde sind. Wenn Sie offen und freundlich sind, werden Sie wahrscheinlich Leute treffen, mit denen Sie sich unterhalten.

    Wo finde ich Freunde?

    Während es auf dem Campus eine Reihe von Orten gibt, an denen Sie neue Leute kennenlernen können, gibt es in Ihrem Schlafsaal einen Ort, an dem Sie definitiv keine neuen Freunde finden. Wenn Sie neue Leute kennenlernen und dauerhafte Freundschaften schließen möchten, müssen Sie Ihr Zimmer verlassen. Hier sind einige Orte, an denen Sie möglicherweise zukünftige Freunde finden.

    Orientierung

    Wenn Ihr College oder Ihre Universität ein Orientierungs- oder Neulingswochenende anbietet, tun Sie alles, um dorthin zu gelangen. Diese Veranstaltung, auch wenn sie ein bisschen langweilig klingt, ist der ideale Ort, um vor dem Einzug ins College Gespräche zu führen und Leute kennenzulernen. Dann, wenn es Zeit ist, in Ihren Schlafsaal zu ziehen, werden Sie zumindest ein paar Leute kennen. Tatsächlich kann es sehr aufregend sein, am Wochenende vor dem Unterricht wieder in Kontakt mit den freundlichen Gesichtern zu treten, die Sie am Orientierungswochenende kennengelernt haben.

    Campus-Veranstaltungen

    Das Schöne an einem College-Campus ist, dass immer etwas los ist. Ob Gastredner für soziale Gerechtigkeit oder Karaoke-Nacht, normalerweise gibt es etwas zu tun. Wähle ein paar Dinge aus, die du magst und steige dann aus deinem Schlafsaal aus und gehe.

    Sie müssen nicht mit jemandem gehen, um daran teilzunehmen. Einfach auftauchen. Sie wissen nie, wen Sie treffen könnten.

    Campus-Organisationen

    Ob es sich um den Betrieb eines Clubs, einer Fellowship-Gruppe, einer Berufsgruppe, eines Intramural-Teams, eines Debattenteams oder eines anderen außerschulischen Teams handelt, informieren Sie sich über Campus-Organisationen, die interessant klingen. Manchmal sind die besten Freunde diejenigen, die dieselben Interessen und Leidenschaften haben wie Sie. Es spielt keine Rolle, was es ist. Schließen Sie sich nur einer oder zwei Gruppen an. Es bekämpft nicht nur die Einsamkeit, sondern ebnet auch den Weg für zukünftige Freundschaften.

    Dein Wohnheim

    Abgesehen von Ihrem Mitbewohner leben viele Menschen in Ihrem Alter in der Nähe. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, an Mixern oder Veranstaltungen im Wohnheim teilzunehmen. Und wenn Ihr Wohnheim zusammen zu Abend isst, versuchen Sie nicht zu überspringen. Ein Essen mit anderen Menschen ist eine großartige Möglichkeit, Verbindungen herzustellen. Es ist auch eine gute Idee, die Tür offen zu halten, wenn Sie zu Hause sind. Wenn Sie dies tun, werden Sie aufgefordert, einen Blick hineinzuwerfen und Hallo zu sagen. Es ist auch eine sehr offene und einladende Geste, die anderen signalisiert, dass Sie neue Leute kennenlernen möchten.

    Rund um den Campus

    Dies mag wie ein Kinderspiel erscheinen, aber wenn Sie sich auf dem Campus befinden, sind Sie immer anwesend. Mit anderen Worten, nehmen Sie die Ohrhörer heraus und verstauen Sie das Telefon. Lächle andere Leute an. Sag Hallo. Reden Sie ein wenig. Es gibt viele Möglichkeiten, Leute zu treffen, wenn man sich nur auf dem Campus bewusst ist. Ob im Fitnessstudio, im Studentenzentrum oder auf einem Flur, während Sie auf die Sprechstunde Ihres Professors warten, gibt es viele Gelegenheiten, Leute zu treffen und Gespräche zu führen, wenn Sie nicht von Ihrem Telefon abgelenkt werden.

    Praktika, Teilzeitjobs und wissenschaftliche Assistentenstellen

    Wenn Sie mit jemandem zusammenarbeiten, haben Sie viel zu erzählen. Diese Gespräche können der Beginn einer großen Freundschaft sein. Immerhin interessieren Sie sich bereits für die gleichen Dinge. Außerdem erwerben Sie einige wertvolle Fähigkeiten, die in Ihrem Lebenslauf großartig aussehen. Selbst wenn Sie auf diese Weise keine Freunde finden, haben Sie zumindest für Ihre gesamte Arbeit etwas zu zeigen.

    Was ist, wenn Sie introvertiert oder schüchtern sind?

    Für diejenigen, die schüchtern, introvertiert oder einfach unbehaglich sind, neue Leute zu treffen, kann das Konzept, auf dem Campus neue Freunde zu finden, besonders überwältigend erscheinen. Glücklicherweise ist das College einer der einfachsten Orte für schüchterne oder introvertierte Menschen, um neue Freunde zu finden. Natürlich wird es einige Anstrengungen und die Bereitschaft erfordern, sich unwohl zu fühlen, aber es kann getan werden. Hier sind ein paar Tipps für den Einstieg.

    Ziele setzen

    Da es für introvertierte oder schüchterne Menschen so schwierig ist, sich dort hin zu stellen, ist es wichtig, dass sie vernünftige Ziele setzen. Nehmen Sie sich zum Beispiel vor, jeden Tag mit mindestens einer neuen Person zu sprechen. Und fordern Sie sich heraus, die Leute zu begrüßen, während Sie zum Unterricht gehen. Diese Übungen helfen dabei, Ihr Selbstvertrauen zu stärken, und können sogar ein oder zwei Türen in der Freundschaftsabteilung öffnen.

    Stelle dich vor

    Jedes Mal, wenn Sie sich neben jemanden setzen, sei es im Unterricht, beim Abendessen oder in einem Café, stellen Sie sich vor. Natürlich mag es sich ein bisschen unangenehm anfühlen, aber Sie müssen Mut üben, damit Ihr Selbstvertrauen wächst.

    Augenkontakt herstellen

    Das Nachschlagen von Ihrem Telefon, Tablet oder Buch kann eine echte Herausforderung sein, insbesondere für introvertierte Menschen, die es genießen, in ihre eigenen Gedanken zu entkommen. Augenkontakt ist jedoch der erste Schritt, um jemanden kennenzulernen. Es zeigt ihnen, dass Sie herzlich und ansprechbar sind.

    Leute aufnehmen

    Wenn Sie viele der gleichen Personen in Ihren Klassen sehen oder Personen, die Ihr Hauptfach teilen, sollten Sie sie zu einer Lerngruppe in Ihren Schlafsaal oder in die Bibliothek einladen. Auch wenn Introvertierte lieber alleine lernen, bietet sich Ihnen die Gelegenheit, neue Freunde zu finden, die die Sicherheit haben, einen Ort zu finden, an dem Sie sich wohl fühlen.

    Mach keine Ausreden

    Ja, es ist sehr wichtig, den Überblick zu behalten. Aber benutzen Sie es nicht als Ausrede, um nicht auszugehen und Leute zu treffen. Auch wenn es manchmal unangenehm ist, müssen Sie sich herausfordern, Dinge zu tun. Sie müssen den Schlafsaal nicht jede Nacht verlassen. Aber versuchen Sie, regelmäßig rauszukommen. Auf lange Sicht werden Sie froh sein, dass Sie eine Balance gefunden haben.

    Vermeiden Sie es, sich Sorgen zu machen

    Es ist völlig normal, nicht gleich Freunde zu finden. Tatsächlich brauchen Freundschaften Zeit, um sich zu kultivieren und zu wachsen. Fühlen Sie sich also nicht entmutigt.

    Außerdem ist keine große Gruppe von Freunden erforderlich, wenn Sie lieber einen oder zwei enge Freunde haben möchten.

    Einige Worte der Vorsicht

    Wählen Sie Ihre College-Freunde mit Bedacht aus. Sie möchten nicht mit einer Gruppe von Menschen zusammen sein, die andere Werte haben als Sie. Sie möchten nicht kompromittieren, wer Sie sind, um sich anzupassen.

    Schließlich ist das Gefühl von Einsamkeit und Heimweh ein sehr realer, aber normaler Teil des College. Wenn Sie sich einsam fühlen, ist es wichtig, dass Sie Maßnahmen ergreifen und sich engagieren. Treten Sie einem Verein, einer Sportart oder einer religiösen Gruppe bei. Nehmen Sie an vom Campus organisierten Veranstaltungen teil. Bitten Sie die Leute, mit Ihnen Kaffee zu trinken oder gemeinsam zu lernen. Wenn Sie diese Dinge tun, wird die Einsamkeit in Schach gehalten.

    Wenn Sie mit Depressionen oder Angstzuständen zu kämpfen haben, zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten. Es gibt nichts, wofür Sie sich schämen müssen, und mit der richtigen psychischen Gesundheitsversorgung werden Sie in der Lage sein, rechtzeitig zurechtzukommen und sich besser zu fühlen.

    Ein Wort von Verywell

    Denken Sie daran, dass Sie niemals etwas erreichen, wenn Sie in Ihrer Komfortzone bleiben, und dazu gehört auch, Freunde zu finden. Drücken Sie sich, um sich unwohl zu fühlen und Risiken einzugehen. Starte ein Gespräch. Machen Sie jemandem ein Kompliment zu ihrem Outfit. Laden Sie jemanden ein, mit Ihnen zu Mittag zu essen, Kaffee zu trinken oder gemeinsam zu lernen. Höflich sein. Lächle die Leute an, wenn du überquerst. Sag Hallo, wenn sich deine Augen treffen. Am wichtigsten ist, sei einfach du selbst. So wie deine Freunde in der Highschool dich als das schätzten, was du bist, werden es auch deine College-Freunde tun.

    Psychische Gesundheit Bedürfnisse Ihres College-Studenten $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wie man weiß, wann ein Kind alt ist Genug, um allein zu Hause zu bleiben
    Online-Geburtsvor- und -nachteile