Haupt aktives SpielWie sich Schlafmangel auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken kann

Wie sich Schlafmangel auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken kann

aktives Spiel : Wie sich Schlafmangel auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken kann

Wie sich Schlafmangel auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken kann

Von Tracee Cornforth Aktualisiert am 4. Juli 2019
Tara Moore / Stein / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Dein Körper
    • Wochen und Trimester
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Schlaf und Fruchtbarkeit. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie sie sich zueinander verhalten?

    Der Schlaf spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben und beeinflusst die Lebensqualität, die allgemeine Gesundheit und vor allem die Fruchtbarkeit. Durch einen erholsamen Schlaf können Sie Ihr Gehirn- und Organsystem auffrischen und wiederherstellen sowie wichtige Hormone in Ihrem Körper regulieren - einschließlich Hormone, die mit der Fruchtbarkeit zusammenhängen.

    Schlafmangel kann Fruchtbarkeitshormone beeinflussen

    Leider bekommt nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention mehr als ein Drittel der Amerikaner nicht genug Schlaf. Wenn Sie einer von ihnen sind und sich auch Sorgen um Ihre Fruchtbarkeit machen, können Sie folgende Informationen überraschen:

    • Sowohl bei Männern als auch bei Frauen löst derselbe Teil des Gehirns, der Schlaf-Wach-Hormone (wie Melatonin und Cortisol) reguliert, auch eine tägliche Ausschüttung von Fortpflanzungshormonen aus.
    • Die Hormone, die den Eisprung bei Frauen und den Reifungsprozess der Spermien bei Männern auslösen, können in das Schlaf-Wach-Muster des Körpers eingebunden sein. Wenn Sie beispielsweise eine Frau sind, kann ein langfristiger Schlafmangel die Freisetzung von Luteinisierungshormon oder LH - das Hormon, das den Eisprung im Rahmen der Regulierung Ihres Menstruationszyklus auslöst - direkt beeinflussen. Die daraus resultierende Menstruationsstörung kann dazu führen, dass die Empfängnis länger dauert.

    Könnte dieser hormonelle Zusammenhang zwischen Ihrem Schlaf und Ihrer Fruchtbarkeit auch bedeuten, dass es einen Zusammenhang zwischen Schlafmangel und möglicherweise nicht so fruchtbar ist, wie Sie es könnten oder möchten? Forscher haben noch keine Beweise dafür gefunden, aber sie arbeiten daran.

    Was Sie über Menstruationsstörungen wissen müssen

    Was verbindet sonst noch Schlaf und Fruchtbarkeit?

    Langfristiger Schlafmangel kann mehr stören als Ihr hormonelles Gleichgewicht. Untersuchungen haben ergeben, dass es sich auch indirekt auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken kann, darunter:

    Machen Sie launisch und gereizt. Im Laufe der Zeit kann dies Ihre Beziehung zu Ihrem Ehepartner oder Sexualpartner stören und dazu führen, dass weniger Chancen auf eine Schwangerschaft bestehen.

    Erhöhen Sie Ihr Risiko für Krankheiten und Zustände, die Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Dazu gehören Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herz-Kreislauf-Erkrankungen) und Adipositas.

    Sie kennen wahrscheinlich zumindest einige Möglichkeiten, um mehr und besseren Schlaf zu bekommen. Wenn ja, probieren Sie sie aus! Und denken Sie daran, dass es bei anhaltenden Schlaf- und Fruchtbarkeitsproblemen möglicherweise an der Zeit ist, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um herauszufinden, ob eine zugrunde liegende Erkrankung ein Faktor sein kann.

    Da Schlaf und Tageslicht ein wesentlicher Bestandteil unserer biologischen Uhren sind, ist es wichtig, ausreichende Mengen von beiden zu erhalten.

    Hier sind einige Richtlinien.

    • Berücksichtigen Sie Ihre persönlichen Schlafbedürfnisse: Obwohl die optimale Schlafdauer im Durchschnitt etwa 8 Stunden beträgt, variieren die Anforderungen von Person zu Person und etwas von Saison zu Saison. "Wenn Sie tagsüber Anzeichen von Schläfrigkeit oder Konzentrationsschwäche haben, können Sie wahrscheinlich weniger schlafen", sagt Stahmann.
    • Gehen Sie ins Freie: Schießen Sie jeden Tag eine Stunde oder länger im Sonnenlicht, auch wenn Sie morgens einen 10-minütigen Spaziergang, ein Mittagessen auf der Terrasse und am späten Nachmittag einen schnellen Frisbee-Wurf mit Ihrem Hund machen müssen . Wenn Sie aus Zeit- oder Wettergründen gezwungen sind, im Haus zu bleiben, empfiehlt Dr. Kripke die Verwendung eines Leuchtkastens, einer tragbaren Einheit, die es Ihnen ermöglicht, auch im Haus Licht zu bekommen, und häufig zur Behandlung von saisonalen affektiven Störungen (SAD) verwendet wird. Sie können eine Leuchtbox in einem der zahlreichen Online-Shops kaufen, die sie zum Verkauf anbieten.
    • Arbeiten Sie nicht ungerade Stunden, wenn Sie es vermeiden können: "Eine wachsende Zahl von Beweisen deutet darauf hin, dass Zeitpläne für späte Nacht- und Nachtarbeit mit Menstruationsstörungen, Reproduktionsstörungen und dem Risiko einer unerwünschten Schwangerschaft verbunden sind", sagt Phyllis Zee, MD, Ph .D., Direktor des Sleep Disorders Center und außerordentlicher Professor für Neurologie an der Northwestern University Medical School in Chicago. Idealerweise sollten sich Männer und Frauen von Schichtarbeit abmelden, während sie schwanger werden, und Frauen sollten auch versuchen, dies zu vermeiden, während sie schwanger sind. Wenn Sie Schichtarbeit leisten müssen, achten Sie darauf, dass Sie sich in den Stunden, in denen Sie nicht am Arbeitsplatz sind, ausreichend erholen und ausruhen können, rät Dr. Zee.
    • Halten Sie Ihren Schlaf und Ihre Wachzeit konstant: Versuchen Sie, jeden Tag zu Bett zu gehen und zur gleichen Zeit aufzustehen, auch an Wochenenden. Der Luxus des "Einschlafens" hat einen hohen Preis, warnt Dr. Kripke. Es kann dich sogar noch schlimmer machen, und es ist schwieriger, am Sonntagabend ins Bett zu gehen und am Montag aufzustehen.
    • Behalten Sie den Überblick: Vermeiden Sie es, vor dem Schlafengehen Rechnungen zu bezahlen, Bücher zu lesen oder Filme mit unruhigen Handlungssträngen zu schauen. Machen Sie es sich stattdessen zur Gewohnheit, nachts beruhigende Rituale wie spirituelle Reflexion und Partnermassage zu praktizieren.
    • Passen Sie Ihre Beleuchtung an: Wenn Sie die Dimmschalter herunterdrehen und abends Glühbirnen mit geringer Leistung verwenden, ist dies hilfreich, wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben. Auf der anderen Seite, wenn Sie Schlafmangel entwickeln, weil Sie zu früh aufwachen, kann ein helleres Licht am Abend Ihre Körperuhr verschieben, so dass Sie länger schlafen, sagt Dr. Kripke.
    • Halten Sie ein Raumkissen zwischen Stimulanzien und Schlaf: Sowohl Koffein als auch Alkohol sind nicht empfehlenswert, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. Wenn Sie sich jedoch gelegentlich etwas gönnen, sollten Sie die Einnahme auf mehr als 5 Stunden vor dem Zubettgehen beschränken. "Auch wenn es sich anfühlt, als würde Alkohol Ihnen beim Einschlafen helfen, stört es tatsächlich Ihren Schlaf", stellt die zirkadiane Rhythmusforscherin Elizabeth Klerman, Dozentin für Medizin am Brigham and Women's Hospital in Boston, fest.
    • Vermeiden Sie Melatoninpräparate: "Obwohl es verlockend ist, Schlaflosigkeit oder Jetlag mit Melatoninpräparaten selbst zu behandeln, ist es keine gute Idee für jeden Mann oder jede Frau, der / die versucht, sich etwas einfallen zu lassen", sagt Dr. Kripke. "Bei Menschen, die Melatoninpräparate einnehmen, besteht das Risiko einer unterdrückten Fruchtbarkeit und sogar einer Atrophie der Gonaden."
    • Seien Sie ehrlich zu Schlafstörungen: Die National Sleep Foundation bietet Symptomlisten und Selbstbewertungen an, mit denen Sie Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit, Schlafapnoe und unruhiges Beinsyndrom identifizieren können. Melden Sie sich auf der Website www.sleepfoundation.org an, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn Sie vermuten, dass Sie an einer Schlafstörung leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Achten Sie jedoch darauf, dass er weiß, dass Sie schwanger werden möchten, damit Sie keine kontraindizierenden Medikamente erhalten.
    Wie oft müssen Sie Sex haben, um die Fruchtbarkeit zu maximieren?
    Kategorie:
    Wie Fitness bei Pubertätsveränderungen helfen kann
    Die sichere Anwendung von Schmerzmitteln bei Schwangeren