Haupt aktives SpielSo schützen Sie Kinder vor Ersticken beim Schlafen

So schützen Sie Kinder vor Ersticken beim Schlafen

aktives Spiel : So schützen Sie Kinder vor Ersticken beim Schlafen

So schützen Sie Kinder vor Ersticken beim Schlafen

Von Robin McClure Aktualisiert am 19. Juni 2019

Adam Gault

Mehr bei gesunden Kindern

  • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Neue Eltern wissen normalerweise, dass sie kein Bettzeug in das Kinderbett ihres Kindes legen oder ausreichend Zeit für den Bauch haben, während ein Kind wach ist, da Kleinkinder auf dem Rücken eingeschlafen werden müssen. Die jüngsten Tragödien haben jedoch gezeigt, wie wichtig es ist, Eltern und sogar Familienkinderpfleger daran zu erinnern, Kinder nicht in Betten zu legen, die nahe an einer Wand liegen. Und die Gefahr des Erstickens von Kindern hängt nicht unbedingt mit dem Argument zusammen, Familienbetten zu bevorzugen oder zu entmutigen.

    Erstickungsgefahren für Säuglinge und Kinder im Schlaf

    Kleinkinder und sogar Kinder im Vorschulalter, die in einem Bett nahe einer Wand schlafen, können manchmal vom Bett rollen und sich in dem engen Raum zwischen Bett und Wand festsetzen. Bettdecken können zu der unsicheren Situation beitragen, indem sie den Atemweg eines Kindes blockieren, was zum Ersticken führt.

    Einige Jugendliche sind so tief eingeschlafen, dass sie möglicherweise nicht einmal aufwachen, wenn sie vom Bett herunterrollen, besonders wenn sie in einen weich gepolsterten Bereich rollen, was das Ersticken zu einem manchmal stillen Tod macht. Wohlmeinende Eltern könnten versuchen, den Raum zu verschließen, indem sie Kissen oder Bettzeug in den Raum zwischen Bett und Wand stecken. Wenn jedoch ein kleines Kind in diesen Bereich rollt, kann der versuchte Schutz tatsächlich nur das Potenzial für ein tragisches Ende erhöhen.

    Stellen Sie sicher, dass das Bett weit genug von Kabeln entfernt ist, z. B. von Fensterrollos, die eine Strangulationsgefahr darstellen können.

    So verringern Sie das Risiko einer Erstickung von Kindern im Bett

    Um das Risiko des Erstickens von Kindern im Zusammenhang mit einem Bett zu vermeiden, sollten die Eltern beim Schutz des Bettraums eines Kindes wachsam sein. Kinder, die ein Kleinkind- oder Kinderbett erhalten haben, sollten ihr Bett möglichst in der Mitte des Raums oder mindestens einen Meter von einer Wand entfernt aufstellen. Seitenbettwächter können helfen, das Risiko des Herunterrollens vom Bett zu minimieren, sind jedoch keine absolute Schutzmaßnahme.

    Eltern sollten auch darauf achten, keine Barriere zu schaffen, die ein Kind sicher aus dem Bett bringt, oder Laken und Bettwäsche, die so fest eingepackt oder so schwer sind, dass ein zusätzliches Erstickungsrisiko für Kinder entsteht. Ihr Ziel ist es, Ihr Kind die ganze Nacht im Bett zu halten. Sie möchten jedoch sicherstellen, dass es im Notfall oder in Notfällen keine Sicherheitsbarriere gibt, die unbeabsichtigt Schaden anrichten könnte.

    Kategorie:
    Die unsichere Entscheidung, LATCH und einen Sicherheitsgurt für einen Autositz zu verwenden
    Überblick über das, was Ihr Kind in der Grundschule lernt