Haupt Adoption & PflegeWie Sie helfen können, wenn Ihr Teenager in der Schule in Verzug gerät

Wie Sie helfen können, wenn Ihr Teenager in der Schule in Verzug gerät

Adoption & Pflege : Wie Sie helfen können, wenn Ihr Teenager in der Schule in Verzug gerät

Wie Sie helfen können, wenn Ihr Teenager in der Schule in Verzug gerät

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 08. September 2019
Bruce Laurance / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    In der High School werden härtere Konzepte eingeführt, mehr Arbeit zugewiesen und die Erwartungen sind höher als je zuvor - und das berücksichtigt nicht einmal den Stress der nicht-akademischen Aktivitäten Ihres Teenagers, wie Sport, Vereine, Jobs und Freunde.

    Bei all dem Druck, der auf die Teenager von heute ausgeübt wird, ist es keine Überraschung, dass manche mit ihren Schularbeiten in Schwierigkeiten geraten. Jugendliche, die zurückfallen, können in ein Muster von schlechten Testnoten, unvollständigen Hausaufgaben und fehlgeschlagenen Noten fallen.

    Sie können Ihren Teenager zwar nicht zwingen, seine Arbeit zu erledigen, aber Sie können ihm ein wenig zusätzliche Unterstützung anbieten, damit er seine Arbeit erledigen kann. Mit Ihrer Hilfe sollte er in der Lage sein, seine Hausaufgaben nachzuholen, bevor er zu weit zurückfällt.

    Verhindern Sie, dass Ihr Teen sich zu tief gräbt

    Egal, ob Ihr Teenager seine Mathematik nicht versteht oder ein wichtiges wissenschaftliches Projekt verloren hat, es kann wirklich stressig sein, in Rückstand zu geraten. Und viele Teenager kommen mit diesem Stress zurecht, indem sie die Wahrheit meiden.

    Anstatt sich dem Stapel von Hausaufgaben zu stellen, der immer wieder aufsummiert oder ein Buch anstarrt, das sie nicht verstehen, ziehen sie es oft vor, nicht darüber nachzudenken. Aber der Ansatz "aus den Augen, aus dem Kopf" macht ihre Probleme nur noch schlimmer.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Teenager zurückfällt, sehen Sie es als Zeichen dafür, dass er zusätzliche Unterstützung benötigt. Je früher Sie einsteigen, desto besser. Verpasste Arbeit und schwierige Konzepte lassen sich leichter nachvollziehen, wenn sie nur ein wenig zurückliegen.

    Wenn sie zu weit hinterher kommen, werden sie wahrscheinlich überfordert sein und es wird viel schwieriger sein, sich aus dem Loch zu graben.

    Priorisieren Sie den Zeitplan Ihres Teenagers

    Wenn Ihr Teenager jeden Tag vom Drama-Club zum Fußball-Training flitzt, um Burger umzudrehen, ist es möglich, dass sie zu spät kommt. In diesem Fall muss sie möglicherweise nicht-akademische Aktivitäten einschränken.

    Setzen Sie sich zu ihr und bestimmen Sie, welche Aktivitäten Vorrang haben sollen. Einige Jugendliche gehen davon aus, dass die Teilnahme an außerschulischen Aktivitäten für die Zulassung zum College von entscheidender Bedeutung ist. Die College-Zulassungsbeamten kümmern sich jedoch nicht darum, welche Aktivitäten auf den Zeugnissen erscheinen, wenn sie schlechte Noten haben.

    Möglicherweise müssen Sie eine klare Regel festlegen, die Ihrem Teenager hilft, zu entscheiden, ob er seine Aktivitäten außerhalb der Schule fortsetzen kann. Zum Beispiel könnten Sie sagen: "Wenn Ihr Fortschrittsbericht angezeigt wird und Sie die Noten nicht erhalten, müssen Sie Ihren Job kündigen" oder "Wenn Sie mehr als zwei Hausaufgaben-Noten verpassen, müssen Sie den Drama-Club kündigen." . "

    Schließen Sie zugrunde liegende Lernstörungen aus

    Manchmal werden Lernstörungen bis zur High School nicht diagnostiziert. Wenn die Arbeit härter wird, werden ihre Lernschwierigkeiten offensichtlicher.

    Wenn Sie vermuten, dass Ihr Teenager mit Lernproblemen zu kämpfen hat, sprechen Sie mit Schulbeamten. Wenn die Lehrer Ihres Teenagers Anzeichen eines Problems erkennen, wird Ihr Teen möglicherweise auf Lernschwierigkeiten getestet.

    Betrachten Sie psychische Probleme

    Viele Teenager haben Mühe, mit ihrer Schularbeit beschäftigt zu bleiben, weil sie mit psychischen Erkrankungen kämpfen. Es ist schwierig, Hausaufgaben zu machen, wenn Sie sich depressiv oder ängstlich fühlen.

    Schlafstörungen, Depressionen, Angstzustände, Essstörungen oder Drogenmissbrauch sind nur einige der Kommentare zu psychischen Problemen, mit denen Jugendliche konfrontiert sind.

    Wenn Sie vermuten, dass Ihr Teenager ein psychisches Problem hat, vereinbaren Sie einen Termin mit dem Arzt. Besprechen Sie alle Änderungen, die Sie an der Stimmung, dem Verhalten und der akademischen Leistung Ihres Teenagers bemerken. Der Arzt kann Ihnen dabei helfen, das weitere Vorgehen zu bestimmen.

    Treffen Sie sich mit den Lehrern Ihres Teenagers

    Die Lehrer Ihres Teenagers haben Sie möglicherweise bereits angerufen, wenn sie einen drastischen Leistungsabfall bemerkten, aber wenn nicht, vereinbaren Sie so bald wie möglich einen persönlichen Termin mit ihnen.

    Wenn Ihr Teenager in mehr als einem Fach schlecht abschneidet, versuchen Sie, ein Gruppentreffen zu organisieren, anstatt die Lehrer einzeln zu besuchen. In einigen Fällen hat der Lehrer möglicherweise bereits versucht, das Problem mit Ihrem Teenager zu beheben, und wendet sich an Sie, weil diese Strategie nicht funktioniert hat.

    Fragen Sie die Lehrer bei der Besprechung, ob sie Veränderungen in der Stimmung oder im Verhalten Ihres Teenagers bemerkt haben. Häufig sehen Ausbilder einen Teil Ihres Kindes in der Schule, den Sie zu Hause nicht sehen, insbesondere im Hinblick auf Freunde oder eine mögliche Beziehung.

    Sie haben möglicherweise Einblick in das eigentliche Problem. Denken Sie daran, dass einige Informationen, die der Lehrer Ihnen gibt, Sie überraschen und Sie sogar verärgern können.

    Lehrer sagen möglicherweise, dass Ihr Kind es einfach nicht versucht oder dass es "faul" ist. Denken Sie daran, dass es sich nicht um einen Angriff auf Ihre Elternfähigkeiten oder den Charakter Ihres Kindes handelt, sondern vielmehr um eine Beobachtung, was in der Schule vor sich geht.

    Fragen Sie nach Ressourcen

    Die Lehrer Ihres Teenagers werden wahrscheinlich Unterstützung für Ihre Schüler haben, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schule. Möglicherweise halten sie nach der Schule Unterrichtsstunden ab oder bieten an, sich privat mit Ihrem Teenager zu treffen, um ihm zu helfen, das Material vor einem Test zu überprüfen.

    Die Lehrer kennen möglicherweise Nachhilfegruppen, die sich in der Schulbibliothek treffen, oder haben eine Empfehlung für einen Nachhilfelehrer, dessen Leistungen außerhalb der Schule erbracht werden.

    Wenn Ihr Teenager Probleme mit einem bestimmten Fach hat, ist ein Tutor möglicherweise die klügste Option. Nur eine Sitzung pro Woche kann einen großen Unterschied für das allgemeine Verständnis eines Themas bedeuten.

    Erstellen Sie eine Routine

    Es kann schwierig sein, eine Struktur für das Leben Ihres Teenagers zu schaffen, wenn es bereits ziemlich unabhängig ist. Wenn sie jedoch eine klare Zeit für die Hausaufgaben beiseite legt, kann dies zu einer besseren Selbstdisziplin führen.

    Stellen Sie auch klare Regeln für die Lernzeit auf, z. B. keine Mobiltelefone. Schalten Sie den Fernseher aus und lassen Sie Ihren Teenager eine Arbeit an einem ruhigen Ort aufstellen, der für Sie leicht zugänglich ist, anstatt hinter einer geschlossenen Schlafzimmertür, wo Sie nicht sehen können, was passiert.

    Implementieren Sie eine Routine, die sich auf die Schlafmuster Ihres Kindes bezieht, sowie eine Morgenroutine. Teenager brauchen jede Nacht 8 bis 10 Stunden Schlaf und wenn sie dies nicht bekommen, kann dies zu akademischen Problemen führen.

    Eine Morgenroutine kann auch dazu beitragen, den Tag Ihres Teenagers richtig zu beginnen, damit es sich nicht überstürzt oder gestresst fühlt und sich besser konzentrieren kann, sobald die Glocke läutet.

    Incentives anbieten

    Einige Familien fühlen sich nicht wohl, wenn sie gute Noten erhalten. Einige Teenager fühlen sich jedoch motiviert, etwas härter zu arbeiten, wenn etwas Besonderes auf der Strecke steht. Es könnte so einfach sein, wie etwas später als eine Ausgangssperre an einem Wochenende auszugehen oder etwas Größeres, wie das Auto zu benutzen.

    Sprechen Sie mit Ihrem Teenager darüber, was er verdienen möchte. Besprechen Sie dann, wie Sie wissen, wann sie auf dem richtigen Weg ist. Wenn sie alle ihre Hausaufgaben für eine Woche pünktlich erledigt, könnte dies zu einem zusätzlichen Privileg führen. Oder wenn Sie sich auf die Arbeit einlassen, die sie hinter sich hat, kann dies am Wochenende zu unterhaltsameren Aktivitäten führen.

    Kategorie:
    Wie neue Eltern sich eine Kinderbetreuung leisten können
    Stoff gegen Wegwerfwindeln für Zwillinge