Haupt Adoption & PflegeWie man eine gesunde Schwangerschaft nach Unfruchtbarkeit hat

Wie man eine gesunde Schwangerschaft nach Unfruchtbarkeit hat

Adoption & Pflege : Wie man eine gesunde Schwangerschaft nach Unfruchtbarkeit hat

Wie man eine gesunde Schwangerschaft nach Unfruchtbarkeit hat

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 16. Januar 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Fruchtbarkeitsproblemen

  • Bewältigen und vorankommen
    • Ursachen und Bedenken
    • Diagnose & Prüfung
    • Behandlung

    Frauen mit Unfruchtbarkeit haben ein höheres Risiko für einige Schwangerschaftskomplikationen. Zum Beispiel haben Frauen, die Probleme mit der Empfängnis haben, ein höheres Risiko für vorzeitige Wehen. Dies gilt auch, wenn sie keine Zwillinge tragen.

    Apropos Zwillinge: Da Fruchtbarkeitsmedikamente die Wahrscheinlichkeit erhöhen, mit mehreren Kindern schwanger zu werden, erwarten manche Frauen nach Unfruchtbarkeit Zwillinge und sogar Drillinge. Dies birgt auch Risiken für Sie und Ihre Babys.

    Gibt es irgendetwas, was Sie tun können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft zu erhöhen?

    Ja.

    Obwohl es unmöglich ist, alle Risiken auszuschließen - selbst eine "perfekte Patientin", die die gesündesten Entscheidungen trifft, ist nicht immun gegen Schwangerschaftsprobleme -, können Sie Maßnahmen ergreifen, um das Potenzial oder die Schwere einiger Schwangerschaftskomplikationen zu verringern.

    Sie haben hart gearbeitet, um schwanger zu werden! Hier sind 10 Tipps für eine gesündere Schwangerschaft.

    1

    Wählen Sie einen ausgezeichneten Arzt

    Ein guter Arzt kann Ihnen helfen, nach Unfruchtbarkeit eine gesündere Schwangerschaft zu haben. Heldenbilder / Getty Images

    Nach der Fruchtbarkeitsbehandlung kehren Frauen zur Schwangerschaft zu ihrem Gynäkologen / Geburtshelfer zurück.

    Wenn Sie jedoch Zwillinge oder mehr gezeugt haben, ist Ihr ehemaliger Arzt möglicherweise nicht die beste Wahl für Sie.

    Möglicherweise benötigen Sie keinen Hochrisikodoktor, aber es ist immer noch am besten, jemanden zu wählen, der Erfahrung mit Mehrlingsschwangerschaften hat.

    Befragen Sie einige Leistungserbringer, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Fragen Sie unbedingt Ihren Fruchtbarkeitsarzt oder Ihre Fruchtbarkeits-Selbsthilfegruppe nach Referenzen.

    Wenn Sie einen Arzt mit hohem Risiko benötigen, sei es wegen Komplikationen oder einer Schwangerschaft höherer Ordnung, ist es umso wichtiger, jemanden zu wählen, der Erfahrung mit Ihrer speziellen Komplikation oder mit Multiplikatoren höherer Ordnung hat.

    Zu den Fragen, die Sie stellen möchten, gehören:

    • Was halten Sie von Schwangerschaftsvorsorge? "> 2

      Planen Sie Ihre pränatalen Wellness-Termine

      Pränatale Betreuungstermine mögen einfach und schnell erscheinen, aber diese Vorsorgeuntersuchungen können ein Problem aufdecken, bevor es ernst wird. Caiaimage / Agnieszka Wozniak / Getty Images

      Eine Schwangerschaftsvorsorge erscheint möglicherweise unnötig - müssen Sie wirklich alle paar Wochen in eine Tasse pinkeln und sich von einer Krankenschwester wiegen lassen? ">

      In der Tat sind sie.

      Einige Schwangerschaftskomplikationen treten erst dann auf, wenn die Symptome schwerwiegend oder außer Kontrolle geraten.

      Wenn Sie beispielsweise schwangerschaftsbedingten Bluthochdruck haben, werden Sie sich wahrscheinlich nicht anders fühlen als an jedem anderen Tag. Wenn Sie hohen Blutdruck und Eiweiß im Urin haben, können diese schwerwiegenden Symptome auf Präeklampsie hindeuten. Möglicherweise entwickeln Sie keine auffälligeren Symptome wie plötzliche Gewichtszunahme oder starke Kopfschmerzen, bis die Erkrankung fortschreitet.

      Ultraschall ist beim Tragen von Vielfachen wichtiger.

      Einige Ultraschalluntersuchungen während einer Zwillingsschwangerschaft müssen innerhalb eines bestimmten Zeitraums durchgeführt werden, um bestimmte Risikofaktoren zu erkennen. Wenn Sie diesen Zeitraum nicht einhalten, kann es schwierig sein, Ihre Schwangerschaft zu überwachen.

      Lassen Sie sich unbedingt vor der Geburt untersuchen und planen Sie rechtzeitig wichtige Ultraschalluntersuchungen und Tests.

      3

      Lasse ungesunde Gewohnheiten fallen

      Spezielle pränatale Übungskurse können eine gute Möglichkeit sein, sich in Bewegung zu setzen, wenn Sie schwanger sind, insbesondere, wenn Sie vor der Empfängnis nicht aktiv waren. Heldenbilder / Getty Images

      Ungesunde Gewohnheiten werden am besten aus jeder Schwangerschaft gestrichen. Während einer Schwangerschaft nach Unfruchtbarkeit oder einer Zwillingsschwangerschaft ist es noch wichtiger.

      Einige ungesunde Gewohnheiten, die man ablegt, sind keine Hirngespinste. Wenn Sie rauchen, müssen Sie aufhören. Wenn Sie trinken, müssen Sie aufhören. Wenn Sie Freizeitdrogen einnehmen, sollten Sie auch darauf verzichten.

      Wenn Sie Hilfe benötigen, um diese Abhängigkeit zu beseitigen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder eine kostenlose Klinik. Du musst das nicht alleine machen.

      Was auch immer Sie tun, halten Sie es nicht aus Scham geheim. Einige Schwangerschaftskomplikationen können durch Drogen, Rauchen oder Trinken verschlimmert oder verursacht werden. Ihr Arzt muss es wissen, damit er die Schwangerschaft genauer überwachen kann.

      Einige ungesunde Gewohnheiten sind weniger offensichtlich, aber es ist auch wichtig, sie fallen zu lassen.

      Lust auf Süßigkeiten?

      Bleibst du lange auf? Geben Sie Ihr Bestes, um früher einzureichen und mehr Stunden im Bett zu verbringen.

      4

      Nehmen Sie sich Zeit zum Ausruhen

      Du schläfst jetzt für zwei! Mach ein Nickerchen, wenn du eins brauchst. Heldenbilder / Getty Images

      Während der Schwangerschaft und vor allem während einer Zwillingsschwangerschaft ist es wichtig, genügend Schlaf zu haben.

      Tatsächlich haben Frauen, die nicht genug Schlaf bekommen, ein höheres Risiko für Frühgeburten.

      Manchmal ist eine Schwangerschaft der Grund für einen schlechten Schlaf - Unwohlsein, Übelkeit oder Sorgen können dazu führen, dass Sie sich nachts umdrehen.

      Investieren Sie in viele Kissen, um Unterstützung zu erhalten. Versuchen Sie, vor dem Zubettgehen einen kleinen Snack zu sich zu nehmen, um der Übelkeit entgegenzuwirken.

      Und wenn Sie nachts besorgt sind, versuchen Sie es mit einer Therapie oder vertrauen Sie einem engen Freund über Ihre Bedenken.

      Vergiss nicht, ein Nickerchen zu machen!

      Nickerchen sind nicht nur für Kleinkinder, sondern auch für Erwachsene - besonders für Schwangere! Wenn Sie in einem Büro arbeiten, nutzen Sie die Mittagspause, um sich etwas auszuruhen.

      Selbst wenn Sie nur eine halbe Stunde lang den Kopf auf den Schreibtisch legen können, ist es besser als nichts.

      5

      Achten Sie auf die Ernährung

      Ein gelegentlicher Genuss ist in Ordnung, stellen Sie jedoch sicher, dass die meisten Ihrer Ernährungsgewohnheiten gesund sind. Jamie Grill / Getty Images

      Gute Ernährung ist mit gesünderen Schwangerschaften verbunden, einschließlich gesünderer Mehrlingsschwangerschaften.

      Sie müssen nicht nur richtig essen, sondern auch sicher sein, dass Sie genug essen.

      Wenn Sie Zwillinge oder mehr mit sich führen, benötigen Sie mehr Eiweiß und Kalorien. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Sie täglich anstreben möchten.

      Es gibt ein ausgezeichnetes Buch über Mehrlingsschwangerschaft und Ernährung: "Wenn Sie Zwillinge, Drillinge oder Quads erwarten" von Dr. Barbra Luke und Tamara Eberlein

      Wenn die Babys nach oben drücken und weniger Platz für einen vollen Magen haben, können Frauen, die Zwillinge haben, Probleme haben, bei einer Mahlzeit viel zu essen.

      Wenn dies ein Problem ist, versuchen Sie, Ihre Mahlzeiten zu verteilen oder sechs oder acht Mahlzeiten anstelle von drei großen Mahlzeiten zu essen. Wenn Sie Probleme haben, Kalorien aufzunehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

      Sie müssen auch Ihre vorgeburtlichen Vitamine einnehmen.

      Wenn sie Sie übel machen, nehmen Sie sie mitten in einer Ihrer größeren Mahlzeiten ein. Und wenn Sie trotzdem krank werden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie stattdessen ein kaubares Kindervitamin einnehmen können, das Ihren Magen schont.

      6

      Bleiben Sie hydratisiert und trinken Sie genug Wasser

      Das Hinzufügen von Obst zu Ihrem Wasser kann es schmackhafter machen und Sie dazu ermutigen, mehr zu trinken. Jamie Grill / Getty Images

      Dehydration kann zu Kontraktionen führen, die zu vorzeitiger Wehen führen können.

      Dies gilt für Schwangere mit einem Baby. Da jedoch das Risiko für vorzeitige Wehen bei Mehrfachgeburten höher ist, ist dies eine noch größere Bedrohung für Mütter mit Mehrfachgeburten.

      Es ist nicht immer einfach, genug zu trinken, wenn Sie zwei oder mehr Babys tragen.

      Eine der besten Möglichkeiten, sich an das Trinken zu erinnern, besteht darin, eine Wasserflasche mit sich zu führen, auch wenn Sie zu Hause oder am Schreibtisch sind.

      Das Vorhandensein der Wasserflasche wird Ihnen helfen, daran zu denken, zu trinken, wenn Sie mit anderen Dingen beschäftigt sind.

      Wenn Sie im Sommer erwarten, ist es noch wichtiger, Ihr Wasser zu bekommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Wasser Sie trinken sollten.

      7

      Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über sexuelle Aktivitäten

      Eine Schwangerschaft kann eine Zeit sein, um die Leidenschaft zu erneuern, aber es ist auch normal, Angst vor Sex während der Schwangerschaft nach Unfruchtbarkeit zu haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie besorgt sind. Foto: Tricia Shay Fotografie / Wahl des Fotografen RF

      Sobald Sie nach Monaten oder Jahren der Schwangerschaft schwanger sind, kann Sex weniger eine lästige Pflicht sein als vielmehr eine unterhaltsame Tätigkeit - es sei denn, Sie werden angewiesen, keine zu haben.

      Manchen Paaren wird nicht geraten, auf Sex zu verzichten, aber sie haben Angst, eine Fehlgeburt zu verursachen oder vorzeitige Wehen auszulösen.

      Dies ist eine verständliche Sorge, insbesondere wenn Sie Schwangerschaften verloren haben.

      Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Bedenken, da Sie Sex möglicherweise ohne Grund vermeiden.

      Die meiste Zeit, auch nach Unfruchtbarkeit, ist Sex während der Schwangerschaft sicher.

      In seltenen Fällen kann sexuelle Aktivität Kontraktionen oder Blutungen auslösen. Dies kann durch Geschlechtsverkehr, Orgasmus oder beides geschehen.

      Ihr Arzt kann Sie vorsorglich auffordern, den Sex zu verringern oder ganz zu unterlassen, wenn Sie besorgniserregende Symptome haben.

      Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sex ein Nein-Nein für Sie ist, fragen Sie nach weiteren Einzelheiten. Ist nur Geschlechtsverkehr nicht erlaubt ">

      Fragen Sie im Verlauf der Schwangerschaft immer wieder nach Sex.

      Möglicherweise vergisst Ihr Arzt ihren Rat einige Monate zuvor. Sie hat möglicherweise andere Empfehlungen, insbesondere zu Beginn Ihres zweiten Trimesters oder zu Beginn Ihres Fälligkeitstermins.

      8

      Besuchen Sie Ihren Dentalhygieniker

      Vermeiden Sie Röntgenstrahlen, aber achten Sie darauf, dass Sie Reinigungen erhalten, wenn Sie damit rechnen. Musketier / Getty Images

      Möglicherweise möchten Sie eine zusätzliche Zahnreinigung während der Schwangerschaft einplanen. Natürlich müssen Sie auf die Röntgenstrahlen verzichten. Regelmäßige Reinigungen sind jedoch nicht nur sicher, sondern werden auch empfohlen, wenn Sie dies erwarten.

      Einige Studien haben gezeigt, dass Zahnfleischerkrankungen das Risiko für Frühgeburten und Babys mit niedrigem Geburtsgewicht erhöhen können.

      Es ist auch bekannt, dass Schwangerschaftshormone empfindliches Zahnfleisch und Blutungen verursachen. Erbrechen durch morgendliche Übelkeit kann auch Ihre Zähne hart treffen. Weitere Gründe, um während der Schwangerschaft im Zahnarztstuhl zu sitzen!

      Nicht alle Studien haben diese Korrelation festgestellt, so dass der Zusammenhang zwischen Mundgesundheit und vorzeitiger Wehen noch zur Debatte steht. Da die Reinigung Ihrer Zähne jedoch während der Schwangerschaft als sicher gilt und möglicherweise hilfreich ist, ist es einen Versuch wert.

      9

      Holen Sie sich Unterstützung bei Depressionen oder Angstzuständen

      Depressionen während und nach der Schwangerschaft treten häufiger bei schwangeren Frauen auf. Haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten. Lane Oatey / Blue Jean Images / Getty Images

      Depressionen während der Schwangerschaft können das Risiko für vorzeitige Wehen erhöhen. Einige Studien haben ergeben, dass Frauen, die an einer vorgeburtlichen Depression (das ist eine Depression während der Schwangerschaft) litten, mit doppelter Wahrscheinlichkeit eine Frühgeburt erleiden.

      Depressionen sind auch während der Schwangerschaft eher verbreitet. 14 bis 23 Prozent der Frauen leiden darunter.

      Ihr Risiko für eine postpartale Depression ist auch höher, wenn Sie während der Schwangerschaft unter Depressionen leiden. Unfruchtbarkeit erhöht auch das Risiko einer Schwangerschaft und einer postpartalen Depression.

      Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie depressiv sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Ressourcen. Therapie- oder Selbsthilfegruppen sind für viele Menschen hilfreich, aber wenn die Depression schwerwiegend ist, müssen Sie möglicherweise zusätzlich zur Beratung Medikamente einnehmen.

      Interessanterweise scheint Angst nicht mit Frühgeburten zu korrelieren. Es lohnt sich jedoch immer noch, sich beraten zu lassen, wenn auch aus keinem anderen Grund, als sich friedlicher zu fühlen.

      10

      Kenne die Anzeichen und Symptome vorzeitiger Wehen

      Wenn Sie besorgniserregende Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es ist besser, anzurufen und festzustellen, dass alles in Ordnung ist, als Anzeichen zu ignorieren, die auf ein ernstes Problem hinweisen könnten. pixdeluxe / Getty Images

      Vorzeitige Wehen können manchmal gestoppt werden, wenn Sie schnell handeln. Es ist wichtig, die Anzeichen und Symptome vorzeitiger Wehen zu kennen.

      Mögliche Anzeichen und Symptome sind:

      • Regelmäßige oder häufige Kontraktionen - die zu einem Spannungsgefühl im Bauch führen
      • Ständig stumpfe, niedrige Rückenschmerzen
      • Ein Druckgefühl in Ihrem Becken oder Unterleib
      • Krämpfe wie Sie könnten vor Ihrer Periode bekommen
      • Durchfall
      • Vaginale Flecken oder Blutungen
      • Ein Ansturm von wässriger Entladung (es kann sein, dass Ihr Wasser bricht)

      Viele dieser Symptome können mit normalen Schwangerschaftsbeschwerden verwechselt werden. Wenn Sie besorgt sind, denken Sie daran, dass es besser ist, Ihren Arzt anzurufen, als die Symptome zu ignorieren und festzustellen, dass Sie vorzeitige Wehen hatten.

      $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Erziehungsstrategien für ein negatives Kind
    Schülern mit Lernschwierigkeiten helfen, in der Schule erfolgreich zu sein