Haupt Adoption & PflegeWie Sie Ihr Kind dazu bringen, nicht mehr in Ihrem Bett zu schlafen

Wie Sie Ihr Kind dazu bringen, nicht mehr in Ihrem Bett zu schlafen

Adoption & Pflege : Wie Sie Ihr Kind dazu bringen, nicht mehr in Ihrem Bett zu schlafen

Wie Sie Ihr Kind dazu bringen, nicht mehr in Ihrem Bett zu schlafen

Es kann eine schwere Angewohnheit sein, abzubrechen.

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 29. Juli 2019
Stephanie Rausser / Taxi / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Herausforderungen
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    Während es einigen Eltern nichts ausmacht, ein "Familienbett" zu haben, finden andere, dass es für eine gute Nachtruhe nicht förderlich ist, wenn sie sich die ganze Nacht die Ellbogen ins Gesicht stoßen und in den Kopf treten. Wenn Sie Kinder in Ihrem Bett schlafen lassen, kann sich dies auch auf Ihre Beziehung zu Ihrem Partner auswirken.

    Ihr Kind davon zu überzeugen, in seinem eigenen Bett zu schlafen, kann eine Herausforderung sein, wenn es sich angewöhnt hat, in Ihrem Bett zu schlafen.

    Ob Ihr Kind sich weigert, in seinem eigenen Bett einzuschlafen oder mitten in der Nacht in Ihr Bett kriecht - Kinder, die nicht alleine schlafen möchten, können hartnäckig sein.

    Glücklicherweise gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um Ihr Bett zurückzunehmen, wenn Sie es leid sind, miteinander zu teilen. Sie haben sieben Möglichkeiten, um Kinder daran zu hindern, in Ihrem Bett zu schlafen.

    1. Machen Sie das Zimmer Ihres Kindes schlaffreundlich

    Bevor Sie darauf bestehen, dass Ihr Kind die ganze Nacht in seinem Zimmer bleibt, vergewissern Sie sich, dass sein Zimmer schlaffreundlich ist. Eine beruhigende Umgebung lindert nächtliche Ängste und fördert den Schlaf.

    Die Vorstellung jedes Kindes, wie eine entspannte Umgebung aussieht, ist jedoch unterschiedlich. Während ein Kind weißes Rauschen und ein Nachtlicht genießen kann, möchte ein anderes möglicherweise ein Stofftier, völlige Dunkelheit und völlige Stille.

    Experimentieren Sie mit ein paar verschiedenen Dingen, um zu sehen, was Ihrem Kind hilft, sich am entspanntesten zu fühlen. Die Ängste in der Nacht zu lindern kann der Schlüssel sein, um Ihr Kind dazu zu bringen, unabhängig zu schlafen.

    2. Erstellen Sie klare Erwartungen

    Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Änderung der Schlafgewohnheiten, die Sie vorzeitig vornehmen werden. Sagen Sie: „Sie haben jede Nacht in meinem Bett geschlafen, seit Sie vor zwei Wochen krank waren. Heute Nacht wirst du wieder in deinem Bett schlafen. “

    Bestätigen Sie die Gefühle Ihres Kindes. Anstatt zu sagen: "Hab keine Angst", sage: "Ich weiß, dass du Angst hast und ich bin sicher, dass du stark genug bist, um in deinem eigenen Bett zu bleiben, auch wenn es sich unheimlich anfühlt."

    Zeigen Sie Empathie, wenn Ihr Kind protestiert. Sagen Sie: "Ich weiß, es ist beängstigend, alleine zu schlafen, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, aber ich weiß, dass Sie es können." Machen Sie dann deutlich, dass Sie erwarten, dass Ihr Kind auch die ganze Nacht in seinem eigenen Bett bleibt .

    3. Machen Sie einen Schritt nach dem anderen

    Wenn Ihr Kind lange in Ihrem Bett geschlafen hat - vielleicht sogar sein ganzes Leben lang -, wird es beim Übergang in sein eigenes Bett eine kleine Hilfe benötigen. Erstellen Sie einen schrittweisen Plan, der Ihrem Kind hilft, ein wenig unabhängiger zu werden.

    Beispielsweise können Sie Ihrem Kind mitteilen, dass es in Ihrem Zimmer schlafen darf, jedoch nur auf seiner Matratze auf dem Boden. Oder du schläfst mit ihm in seinem Zimmer, bis er sich ein bisschen wohler fühlt. Dann verwandeln Sie ihn langsam, um alleine in seinem Bett zu schlafen.

    4. Stellen Sie eine hilfreiche Schlafenszeit-Routine auf

    Eine gesunde Schlafenszeit hilft Ihrem Kind, sich zu entspannen und sich auf den Schlaf vorzubereiten. Ein warmes Bad, ein paar gute Bücher und ein bisschen Kuscheln können Ihrem Kind helfen, sich auf das Schlafen in seinem eigenen Bett vorzubereiten.

    Wenn dann das Licht ausgeht, schalten Sie das Licht aus und verlassen Sie den Raum, damit er üben kann, alleine einzuschlafen.

    5. Seien Sie konsequent

    Während viele Eltern ein Kind beständig in sein eigenes Bett zurückbringen möchten, wenn es sich mitten in der Nacht in ihr Zimmer schleicht, sind sie oft zu müde oder frustriert, um beständig zu sein. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr Kind nicht mehr in Ihrem Bett schläft, müssen Sie jede Nacht eine klare, einheitliche Botschaft senden.

    Wenn Ihr Kind sieht, dass seine Beharrlichkeit und Proteste wirksam sind, werden Sie ihm beibringen, dass er Sie mit Fehlverhalten manipulieren kann. Setzen Sie sich konsequent dafür ein, dass Ihr Kind wieder zu Bett geht, und machen Sie keine Ausnahmen, die besagen, dass es in Ihrem Bett schlafen kann, weil es müde ist oder Sie einen schweren Tag hatten. Das Senden gemischter Nachrichten verlängert das Problem nur.

    6. Positive Verstärkung bereitstellen

    Belohnen Sie Ihr Kind für das Schlafen in seinem eigenen Bett. Stickertabellen eignen sich gut für Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter. Token-Economy-Systeme motivieren ältere Kinder, sich an die Regeln zu halten.

    Sagen Sie Ihrem Kind, dass es zwei Tokens verdienen kann, wenn es die ganze Nacht in seinem eigenen Bett bleibt, oder dass es sich das Recht verdienen kann, morgen Abend 15 Minuten länger wach zu bleiben, wenn es in seinem Bett bleibt. Kombinieren Sie Belohnungen mit Lob und machen Sie deutlich, dass Sie mit dem Fortschritt Ihres Kindes zufrieden sind.

    7. Proaktive Problemlösung

    Sie werden wahrscheinlich auf einige Probleme stoßen, wenn Sie Ihr Kind in seinem eigenen Bett schlafen lassen. Vielleicht schleicht es sich so leise in Ihr Zimmer, dass Sie es nicht einmal hören (in diesem Fall kann eine Klingel an Ihrer Tür helfen, Sie zu wecken). .

    Oder vielleicht haben Sie ein anderes Baby und Ihr Kind schläft in Ihrem Zimmer, weil es ein bisschen eifersüchtig auf sein neues Geschwisterchen ist. Wenn dies der Fall ist, kann ihm eine zusätzliche Einzelunterstützung während des Tages dabei helfen, die positive Aufmerksamkeit zu erhalten, die er benötigt.

    Machen Sie einen Schritt zurück, wenn sich Ihr Kind zurückbilden scheint oder Sie auf Probleme stoßen, die es daran hindern, erfolgreich in seinem eigenen Bett zu schlafen. Untersuchen Sie die möglichen Gründe, warum und lösen Sie Probleme, um das Problem am effektivsten zu lösen.

    Kategorie:
    Umhüllung-Größe eines Kleinkindes von Milch
    Was ist Präeklampsie?