Haupt Adoption & PflegeWie Myome Fruchtbarkeit und Schwangerschaft beeinflussen

Wie Myome Fruchtbarkeit und Schwangerschaft beeinflussen

Adoption & Pflege : Wie Myome Fruchtbarkeit und Schwangerschaft beeinflussen

Wie Myome Fruchtbarkeit und Schwangerschaft beeinflussen

Warum Uterusmyome manchmal Schwangerschaftskomplikationen verursachen

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 10. Oktober 2019

Ariel Skelley / Getty Images

Mehr in Komplikationen und Bedenken

  • Schwangerschaftsdiabetes

Ein Myom ist ein Muskelklumpen, der bei vielen Frauen in der Wand der Gebärmutter wächst und manchmal Schwangerschaftskomplikationen wie Schmerzen, Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten oder Frühgeburten verursachen kann.

Was sind Myome?

Myome sind Muskeltumoren, die sich in der Gebärmutterwand einer Frau entwickeln können. Sie sind normalerweise gutartig, was bedeutet, dass sie nicht krebsartig sind. Weniger als 1 von 1.000 Myomen sind krebsartig.

Myome fallen je nach Standort des Wachstums in eine von vier Kategorien:

  • Intramural: in der Wand der Gebärmutter
  • Subserosal: an der Außenseite der Gebärmutter
  • Submukosal: in der Gebärmutterhöhle
  • Stiel : außerhalb der Gebärmutter durch einen Stiel befestigt

Myome reichen von klein (Samengröße) bis groß (Grapefruitgröße). Frauen, die sie entwickeln, können einen oder mehrere der Tumoren haben.

Frauen in Gefahr

Myome sind sehr häufig. Mit 35 Jahren haben 40 bis 60 Prozent der Frauen sie. Mit 50 Jahren steigt die Inzidenz auf 70 bis 80 Prozent.

Myome treten am häufigsten bei Frauen in den Dreißigern, Vierzigern und frühen Fünfzigern sowie bei afroamerikanischen Frauen auf, obwohl Frauen aller Rassen sie entwickeln können. Ein Familienmitglied mit Myomen zu haben oder übergewichtig oder fettleibig zu sein, birgt auch ein höheres Risiko für Myome.

Warum manche Frauen Myome entwickeln und andere nicht, ist unbekannt. Genetik und Hormone scheinen eine Rolle zu spielen.

Wie Myome Ihre Gesundheit beeinflussen können

Myome sind normalerweise nicht gesundheitsschädlich für eine Frau, obwohl sie ihre Lebensqualität beeinträchtigen können. Einige Frauen haben keine Symptome ihrer Myome und wissen möglicherweise nicht einmal, dass sie diese haben.

Frauen, die Symptome haben, können auftreten:

  • Lange Perioden, starke Menstruationsblutungen und / oder Menstruationsschmerzen
  • Blutungen zwischen den Perioden
  • Anämie
  • Druck auf die Blase, was zu häufigem Wasserlassen führt
  • Druck auf den Mastdarm, der Verstopfung oder schwierigen Stuhlgang verursacht
  • Ein vergrößerter Unterbauch und ein Gefühl der Fülle
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Schmerzhafter Sex

Myome und Schwangerschaftskomplikationen

Normalerweise haben Frauen mit Myomen normale Schwangerschaften. Bei einigen Frauen (10 bis 30 Prozent) verursachen Myome jedoch Komplikationen bei Schwangerschaft oder Wehen. Diese Probleme können umfassen:

  • Unfruchtbarkeit, obwohl Myome normalerweise nicht die Ursache für Fruchtbarkeitsprobleme sind
  • Blutungen früh in der Schwangerschaft
  • Schmerzen, am häufigsten bei Frauen mit Myomen, die im zweiten und dritten Trimester größer als 5 cm sind
  • Fehlgeburt
  • Verschlusspräsentation
  • Langsame Arbeit
  • Plazentaabbruch - Trennung der Plazenta von der Gebärmutter
  • Frühzeitige Lieferung
  • Kaiserschnitt - Frauen mit Myomen müssen mit größerer Wahrscheinlichkeit per Kaiserschnitt entbunden werden
  • Postpartale Blutung

Bei etwa einem Drittel der Frauen wachsen Myome im ersten Trimenon der Schwangerschaft.

Die Verbindung zwischen Myomen und Fehlgeburten

Obwohl die meisten Schwangerschaften mit Myomen normal sind, können die Tumore Fehlgeburten verursachen, insbesondere zu Beginn der Schwangerschaft. Die Fehlgeburtenrate bei Frauen mit Myomen beträgt 14 Prozent gegenüber 7, 6 Prozent bei Frauen ohne Myomen. Das Risiko einer Fehlgeburt scheint mit mehreren Myomen zuzunehmen. Wie Myome zu Fehlgeburten führen, ist nicht bekannt. Ein Faktor kann sein, dass die Tumoren die Blutversorgung der sich entwickelnden Plazenta und des Fötus einschränken.

Müssen Myome behandelt werden?

Wenn Sie keine Symptome haben, behält Ihr Arzt möglicherweise nur die Größe Ihrer Myome im Auge.

Manchmal wird eine Operation (oder eine andere Methode zum Schrumpfen oder Zerstören der Tumore) bei Myomen empfohlen, die mittelschwere bis schwere Symptome oder Schwangerschaftskomplikationen verursachen. Wenn Sie beispielsweise den Verdacht haben, dass Ihre Myome zu Fruchtbarkeitsproblemen oder wiederkehrenden Fehlgeburten beitragen, können Sie mit Ihrem Arzt über deren Entfernung sprechen. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass es unklar ist, ob das Entfernen von Myomen die Fruchtbarkeit verbessert oder Fehlgeburten verhindert.

Schmerzen und starke Menstruationsblutungen durch Myome können mit rezeptfreien Schmerzmitteln, hormoneller Empfängnisverhütung wie Antibabypillen oder einem Intrauterin-Gerät (IUP) behandelt werden. Wenn Sie anämisch wegen starker Blutungen sind, kann Ihr Arzt Eisenpillen empfehlen, um Ihren Spiegel dieses Nährstoffs wiederherzustellen.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
So halten Sie Ihre Kinder im Winter gesund
Wichtige soziale Fähigkeiten Drittklässler müssen Erfolg haben