Haupt Adoption & PflegeWie extrovertierte Kinder sich normalerweise verhalten

Wie extrovertierte Kinder sich normalerweise verhalten

Adoption & Pflege : Wie extrovertierte Kinder sich normalerweise verhalten

Wie extrovertierte Kinder sich normalerweise verhalten

Von Carol Bainbridge Aktualisiert 5. Juni 2019
Jupiterimages / Photolibrary / Getty Images

Mehr in Begabte Kinder

  • Ist mein Kind begabt ">
    • Talente fördern
    • Herausforderungen

    Kinder zeigen frühes Verhalten, das extrovertiert oder introvertiert ist. Die meisten Menschen glauben, dass ein Extrovertierter eine Person ist, die freundlich und aufgeschlossen ist. Das mag zwar zutreffen, aber das ist nicht die volle Bedeutung von Extroversion.

    Ein Extrovertierter ist eine Person, die durch das Zusammensein mit anderen Menschen energetisiert wird. Dies ist das Gegenteil eines Introvertierten, der durch das Alleinsein energetisiert wird. Erfahren Sie, wie sich ein extrovertiertes Kind verhalten kann.

    Eigenschaften eines Extrovertierten

    Extrovertierte genießen soziale Situationen und suchen sie sogar aus, da sie es genießen, mit Menschen zusammen zu sein. In der Schule können Sie von einem extrovertierten Kind erwarten, dass es gerne an einem Teamprojekt oder in einer Lerngruppe arbeitet und nicht allein.

    Extrovertierte neigen dazu, allein zu "verblassen" und können sich leicht langweilen, ohne dass andere Menschen in der Nähe sind. Wenn sie alleine an einer Aufgabe arbeiten müssen, kann es hilfreich sein, dass Sie in der Nähe sind, um sie zu ermutigen und sich von ihnen erzählen zu lassen, was sie tun.

    Wenn ein Extrovertierter eine Chance hat, wird er mit jemand anderem sprechen, anstatt alleine zu sitzen und nachzudenken. Tatsächlich neigen Extrovertierte dazu, beim Sprechen zu denken, im Gegensatz zu Introvertierten, die viel eher denken, bevor sie sprechen. Extrovertierte denken oft am besten, wenn sie reden. Konzepte erscheinen ihnen nur dann real, wenn sie darüber sprechen können. über sie nachzudenken ist nicht genug. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Kind mit jedem und jedem spricht, wenn Sie in der Öffentlichkeit sind. Sie können schnell anfangen, mit anderen Kindern zu sprechen, und scheinen schnell neue Freunde zu finden.

    Ein extrovertiertes Kind würde es vorziehen, mit anderen Kindern zu spielen, als alleine zu spielen. Sie sind eher an Mannschaftssportarten und Clubaktivitäten interessiert. Extrovertierte verbringen möglicherweise mehr Zeit in den sozialen Medien und haben mehr Freunde und Anhänger als Introvertierte, um die Kommunikation mit anderen auch aus der Ferne aufrechtzuerhalten.

    Während Ihr Kind in manchen Situationen extrovertiertes Verhalten zeigt, ist Studien zufolge weniger vorhersehbar, wie eine Person auf eine bestimmte Situation reagiert. Der unmittelbare Druck der Situation kann allgemeine Tendenzen überwinden. Sie mögen denken, Ihr Kind wird es lieben, eine Party zu besuchen, aber entdecken Sie, dass es aufgrund der spezifischen Situation nicht gehen möchte.

    Der Grad des extrovertierten Verhaltens variiert innerhalb einer Person stärker als zwischen Personen. Sie können also davon ausgehen, dass Ihr Kind unter bestimmten Umständen stark sozial und in anderen Situationen weniger sozial ist.

    Wie extrovertierte Kinder sich möglicherweise verhalten

    Da Extrovertierte durch die Interaktion mit anderen Menschen energetisiert werden, brauchen extrovertierte Kinder möglicherweise etwas Zeit, um sich zu entspannen, nachdem sie Zeit damit verbracht haben, mit anderen Kindern in Kontakt zu treten. Wenn zum Beispiel ein extrovertiertes Kind eine Party besucht, kann es immer noch aufgeregt nach Hause kommen. Sie möchte vielleicht darüber sprechen, was auf der Party passiert ist, wenn nicht mit ihren Eltern, dann mit ihren Freunden. Wenn die Party am Abend stattfindet, kann es für das extrovertierte Kind schwierig werden, einzuschlafen, da es immer noch voller Energie ist.

    Ein extrovertiertes Kind kann ruhig sein und sich leicht langweilen, wenn es zu viel Zeit alleine verbringen muss. Sobald er in der Nähe von anderen ist, kann er sich jedoch sofort erholen. Dies deutet darauf hin, dass extrovertierte Kinder, insbesondere begabte Kinder, am besten in Situationen betreut werden können, die Gruppenarbeit, Zusammenarbeit und soziale Interaktion umfassen. In einigen Fällen sind Privatschulen möglicherweise die bessere Wahl als öffentliche Schulen, an denen die Kinder normalerweise aufgefordert werden, "ihre eigene Arbeit zu verrichten".

    Kann ein Extrovertierter schüchtern sein?

    Was viele Menschen nicht merken, ist, dass ein Extrovertierter auch schüchtern sein kann. Schüchternheit ist ein anderer Name für soziale Angst. Dies kann schwierig sein, da sich Extrovertierte wirklich nach Gesellschaft sehnen, aber die Schüchternheit kann es schwierig machen, mit Menschen umzugehen, die sie nicht kennen. Schüchterne, extrovertierte Kinder sind diejenigen, die wahrscheinlich am dringendsten Hilfe brauchen, um ihre Schüchternheit zu überwinden.

    Einige schüchterne Extrovertierte eignen sich sehr gut für organisierte Gruppensituationen, in denen sie sich sozial engagieren können, ohne sich mit Gesprächsthemen oder Gründen für eine Verbindung auseinandersetzen zu müssen. Beispiele für diese Art von Aktivität sind Mannschaftssport, Debattenklub oder Gemeinschaftstheater.

    Ein Wort von Verywell

    Während Extroversion und Introversion Ihnen helfen können, das übliche Verhalten Ihres Kindes zu kategorisieren, kann es es nicht unter allen Umständen vorhersagen. Denken Sie daran, dass dies ein Spektrum ist und dass manchmal auch die extremsten Extravertierten eine ruhige Zeit für sich alleine haben oder eine soziale Situation vermeiden möchten.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Fehlt Ihrem Kind der Sportunterricht?
    Frühchen Kleidung zu Hause machen