Haupt Adoption & PflegeWie Legasthenie identifiziert, diagnostiziert und behandelt wird

Wie Legasthenie identifiziert, diagnostiziert und behandelt wird

Adoption & Pflege : Wie Legasthenie identifiziert, diagnostiziert und behandelt wird

Wie Legasthenie identifiziert, diagnostiziert und behandelt wird

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 22. Februar 2019
JGI / Jamie Grill / Brand X Bilder / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Lernschwächen
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Besondere Bildung

    Legasthenie ist eine Art von Lernbehinderung, die durch die eingeschränkte Fähigkeit gekennzeichnet ist, Wörter, Buchstaben und andere Symbole zu lesen oder zu interpretieren. Während die Krankheit in keiner Weise mit der allgemeinen Intelligenz eines Kindes zusammenhängt, kann sie das Lernen beeinträchtigen, wenn sie nicht identifiziert und angemessen behandelt wird.

    Art und Ausmaß der Beeinträchtigung können von Kind zu Kind unterschiedlich sein. Zu den Symptomen können Schwierigkeiten beim Rechtschreiben, Vorlesen oder Verstehen des Gelesenen gehören.

    Ursachen

    Es wird angenommen, dass Legasthenie durch Anomalien in den Sprachzentren des Gehirns verursacht wird, die für die Verarbeitung der Sprache in der richtigen Reihenfolge verantwortlich sind. Jede Unregelmäßigkeit in diesem Teil des Gehirns kann die Fähigkeit eines Kindes beeinträchtigen, geschriebene Sprache in organisiertes Denken zu übersetzen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Störung möglicherweise erblich bedingt ist, da sie in der Regel in Familien auftritt.

    Eigenschaften

    Buchstaben- und Wortumkehrungen sind häufige Merkmale von Legasthenie. Sie können oft unbemerkt bleiben, wenn ein Kind klein ist und gelegentlich Buchstaben oder Wörter in die falsche Reihenfolge bringen. Dies allein sollte nicht als Diagnose für Legasthenie angesehen werden, kann jedoch als frühes Zeichen dienen, wenn es wiederholt auftritt.

    Legastheniker haben normalerweise Schwierigkeiten mit:

    • Grundlegendes Lesen
    • Leseverständnis
    • Aussprechen und Verstehen von mehrsilbigen Wörtern
    • Vorlesen, ohne die Abfolge der Wörter zu überspringen oder umzudrehen
    • Wörter in ihrem Kopf ausloten
    • Gesprochene Sprache in geschriebene Wörter übersetzen
    • Mündlich berichten, was gerade gelesen wurde
    • Ausdruckssprache verwenden

    Evaluation und Behandlung

    Es gibt verschiedene diagnostische Tests, mit denen eine Schule Legasthenie identifizieren kann, die entweder vom Lehrer Ihres Kindes oder an einem Computer durchgeführt werden kann. Um die Diagnose zu bestätigen, führen die meisten Pädagogen eine gründliche Überprüfung der Schularbeit Ihres Kindes durch und beobachten Ihr Kind einzeln.

    Wenn Legasthenie bestätigt wird, wird eine intellektuelle und kognitive Bewertung durchgeführt, um die Arten von Leseproblemen zu identifizieren, auf die Ihr Kind stößt. Auf diese Weise können die Pädagogen die Strategien besser auf die Bedürfnisse Ihres Kindes abstimmen. Bei besonders schwerer Legasthenie kann ein individualisiertes Sonderpädagogikprogramm entwickelt werden.

    Typische Strategien für Legasthenie können beinhalten:

    • Entwickeln Sie den Wortschatz Ihres Kindes, indem Sie eine Bibliothek mit hochfrequenten Wörtern erstellen
    • Verwenden Sie bestimmte Schriftarten, die das Gehirn Ihres Kindes leichter erkennen kann
    • Sprachtherapie zur Behebung von Artikulationsproblemen
    • Vermittlung des phonemischen Bewusstseins, bei dem Wörter in die kleinste Toneinheit zerlegt werden
    • Entwicklung von aufnahmefähigen und ausdrucksstarken Sprachkenntnissen
    • Verwenden einer multisensorischen Therapie, bei der geschriebene oder gesprochene Wörter von Bildern, Objekten oder Tönen begleitet werden

    Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind Legasthenie hat

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind an Legasthenie leidet, wenden Sie sich an Ihren Schulleiter oder Berater, um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie eine Überweisung zur Beurteilung anfordern können. In der Regel wird ein Meeting mit einem individuellen Bildungsplan (IEP) abgehalten, um Ihre Anfrage zu besprechen und Empfehlungen abzugeben. Nach Genehmigung des Antrags wird ein Plan gemäß den Bestimmungen des Bundesgesetzes zur Aufklärung von Menschen mit Behinderungen (IDEA) genehmigt.

    Die Aussichten für Menschen mit Legasthenie sind im Allgemeinen hervorragend, wenn die Behinderung frühzeitig erkannt und mit der entsprechenden Pflege und pädagogischen Unterstützung behandelt wird.

    Kategorie:
    Wie Sie das Diebstahlsverhalten als Eltern behandeln
    Lesung mit Prosody und Ihrem Kind