Haupt Adoption & PflegeWie gehst du mit Töpfchentraining um, während du unterwegs bist?

Wie gehst du mit Töpfchentraining um, während du unterwegs bist?

Adoption & Pflege : Wie gehst du mit Töpfchentraining um, während du unterwegs bist?

Wie gehst du mit Töpfchentraining um, während du unterwegs bist?

Von Stephanie Brown Aktualisiert am 30. Juni 2019
PeopleImages.com/Getty Images

Mehr in Kleinkinder

  • Alltagspflege
    • Üben aufs Töpfchen zu gehen
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Essen und Trinken

Wenn Sie unterwegs sind, muss Ihr Kind möglicherweise irgendwann das Töpfchen benutzen. Sie möchten nicht, dass die Fortschritte, die Sie beim Töpfchentraining erzielt haben, beeinträchtigt werden, aber Sie wissen, dass zusätzliche Anstrengungen erforderlich sind.

Töpfchentraining für unterwegs ist ein bisschen wie Pfadfinder sein. Unabhängig von Ihrer Methode müssen Sie darauf vorbereitet sein. Versuchen Sie, Ihr Kind dazu zu bringen, auf die Toilette zu gehen, bevor Sie sich auf den Weg machen, und stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Sie möglicherweise brauchen, bevor Sie zur Tür hinausgehen. Mehr Kleidung ist besser als weniger und die Tücher nie zu Hause lassen.

So können Sie sich auf unterschiedliche Situationen einstellen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie nicht vergessen, mit Ihrem Kind die gleiche Geduld zu üben, die Sie beim Töpfchentraining zu Hause haben.

Einkaufen

Einige Kinder haben beim Einkaufen Angst, das große Töpfchen zu benutzen. Dort drinnen ist es laut, die Toilette ist groß, der Flusher ist laut - wer kann ihm die Schuld geben ">

Versuchen Sie, neben Ihrem Kind zu knien, während es sitzt, und halten Sie seine Hand oder seinen Körper, wenn es Angst vor dem Hineinschlüpfen zu haben scheint. Oder Sie können sich so weit wie möglich auf die Toilette setzen und Ihr Kind dann vor sich hinstellen.

Sie wissen nie, wann Notfälle beim Einkaufen tatsächlich zu Ihrem Vorteil sein können. Wenn Ihr Kind einen Spielwarenladen liebt, kann es sein, dass es nur ungern geht, anstatt auf die öffentliche Toilette zu verzichten und sie zu benutzen. Dies kann ein Durchbruch für die Verwendung des Töpfchens sein.

Freunde oder Familie besuchen

Wenn Sie Freunde besuchen, haben Sie ein bisschen mehr Flexibilität. Sie können einen Töpfchenstuhl sowie Puppen und Bücher mitnehmen, die Ihr Kind auf der Toilette genießen kann. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihr Kind mit einer Plastikhose ausstatten, oder verwenden Sie sogar Klimmzüge, wenn Sie einen Freund haben, der sich bei Unfällen mit neuen Möbeln oder Fußböden unwohl fühlt.

Erklären Sie Ihren Gastgebern unbedingt, wie Sie mit Unfällen umgehen, und bitten Sie sie, eine positive Atmosphäre für Ihr Kind aufrechtzuerhalten. Erkundigen Sie sich nach speziellen Problemen im Badezimmer. Ist die Toilette sehr laut? Ist das Toilettenpapier von der Toilette aus schwer zu erreichen? Ist das Licht leicht zugänglich? Hat die Toilette Probleme beim Spülen?

Fahren

Es gibt einige tolle Töpfchen für Ausflüge. Es gibt ein aufblasbares Töpfchen (Inflate-a-Potty), das normale Müllsäcke für Auskleidungen verwendet. Sie können direkt dorthin fahren, wenn Sie sich nicht in der Nähe einer Tankstelle oder einer Raststätte befinden. Diese Stühle sind günstig genug, um jedes Fahrzeug, das Sie besitzen, auszustatten. Stellen Sie sicher, dass Sie Kleidung zum Wechseln und für alle Fälle abwischen.

Konzerte, Messen und andere Veranstaltungen

Das aufblasbare Töpfchen eignet sich für diese Situationen, und es gibt auch einen Stuhl, der wie ein Koffer zusammengeklappt werden kann, den Ihr Kind selbst tragen kann, wenn Sie bereits eine Menge Dinge mit sich herumtragen.

Realistische Erwartungen an das Töpfchentraining $config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Die 8 besten Wickeltaschen von 2019
Woche 23 Ihrer Schwangerschaft