Haupt Adoption & PflegeWie gebe ich meinem Frühchen ein Bad?

Wie gebe ich meinem Frühchen ein Bad?

Adoption & Pflege : Wie gebe ich meinem Frühchen ein Bad?

Wie gebe ich meinem Frühchen ein Bad?

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert am 10. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
BSIP / UIG / Getty Images

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Ihrem Baby ein Bad zu geben, ist eine der Freuden der Elternschaft. Wenn Ihr Baby früh geboren wird, müssen viele Erziehungsaufgaben mit den Mitarbeitern der Intensivstation geteilt werden. Das Helfen beim Baden auf der Intensivstation ist eine großartige Möglichkeit, sich mit Ihrem Baby zu verbinden, und kann Ihnen helfen, sich darauf vorzubereiten, Ihr Baby mit nach Hause zu nehmen. Wenn Sie nicht viele Chancen hatten, Ihr Baby auf der Intensivstation zu baden, machen Sie sich keine Sorgen! Sie werden schnell lernen und sich bald wie ein Profi fühlen.

    Soll ich meinem Baby ein Schwammbad oder ein Badewannenbad geben ">

    Bei der Entscheidung, ob Sie Ihrem Baby ein Schwammbad oder ein Badewannenbad gönnen, sollten Sie einige Dinge beachten. Schauen Sie sich zuerst die Nabelschnur an. Ist es noch angebracht? Treten auf der Baustelle Nässe oder Blutungen auf? Wenn ja, dann gib ein Schwammbad. Ist Ihr Baby beschnitten? Wenn er eine noch heilende Beschneidung hat, dann gib ein Schwammbad.

    So behandeln Sie die Nabelschnur richtig

    Wenn die Schnur und die Beschneidung Ihres Babys gut verheilt sind, haben Sie die Wahl. Babys sind rutschig, wenn sie nass sind. Einige Eltern bevorzugen daher Schwammbäder, bis sie sich sicherer fühlen. Die meisten Babys scheinen jedoch ein Badewannenbad zu bevorzugen, und sie werden weniger weinen und die Badezeit in einer Badewanne mehr genießen.

    Wie oft sollten Sie einem Baby ein Bad geben?

    Babys, insbesondere Frühchen, haben empfindliche Haut, die sehr schnell trocken wird.

    Wenn Sie Ihrem Baby jeden Tag ein Bad geben, kann dies zu trockener Haut führen. Baden Sie Ihr Baby daher alle zwei bis vier Tage.

    Babys, die häufig schwitzen oder ausspucken, müssen häufiger gebadet werden, während Babys, die größtenteils sauber bleiben, zwischen den Bädern länger verweilen können.

    Ausrüstung für die Badezeit

    Um Ihr Frühchen baden zu können, benötigen Sie:

    • Ein Thermometer
    • Saubere Kleidung, einen Hut und eine Windel
    • Ein Handtuch
    • Zwei Waschlappen
    • Baby Seife, Shampoo
    • Eine Babybadewanne oder eine Schüssel mit Wasser
    • Für Schwammbäder ein zusätzliches Handtuch oder ein Welpenpad

    Schritte zum Baden eines Babys

    Der erste Schritt zum Baden Ihres Babys besteht darin, alle Vorräte zu sammeln. Sie können nicht weggehen, wenn Sie Ihr Baby in die Badewanne gelegt haben. Stellen Sie also sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen.

    Nachdem Sie Ihre Vorräte gesammelt haben, messen Sie die Temperatur Ihres Babys. Eine normale Achselhöhlen- (unter dem Arm) Temperatur liegt zwischen 97, 5 und 99, 3 F. Frühchen werden leicht kalt. Stellen Sie daher sicher, dass die Temperatur Ihres Babys vor dem Bad im normalen Bereich liegt, und geben Sie Ihrem Baby ein Bad in einem warmen Raum.

    Top 4 NICU-Entladungsfragen zur Temperatur

    Füllen Sie die Badewanne oder Schüssel mit lauwarmem Wasser (testen Sie es mit Ihrem Handgelenk oder Ellbogen). Legen Sie ein Handtuch oder einen Welpenblock hin, wenn Sie Ihrem Baby ein Schwammbad geben möchten. Wenn Sie ein Badewannenbad geben, legen Sie Ihr Baby in die Badewanne und stützen Sie Nacken und Schultern.

    Waschen Sie Ihr Baby in der folgenden Reihenfolge:

    1. Gesicht waschen: Mit einem Waschlappen vom inneren zum äußeren Augenwinkel waschen, dann mit einem anderen Teil des Waschlappens das andere Auge waschen. Waschen Sie den Rest des Gesichts. Verwenden Sie keine Seife im Gesicht.
    2. Waschen Sie Hals und Ohren: Milch und Schmutz können in den Nackenfalten und hinter den Ohren des Babys hängen bleiben. Verwenden Sie daher Seife und waschen Sie diese Teile als Nächstes.
    3. Waschen Sie den Körper: Waschen Sie die Arme, Hände, den Rumpf, den Rücken und die Beine Ihres Babys.
    4. Waschen Sie den Po: Waschen Sie als nächstes den Po Ihres Babys und legen Sie den Waschlappen beiseite. Wenn Sie ein Schwammbad geben, wickeln Sie Ihr Baby ein oder decken Sie es mit einem trockenen Handtuch ab, bevor Sie es waschen.
    5. Waschen Sie die Haare: Da die Hitze so schnell aus dem Kopf eines Babys entweicht, waschen Sie die Haare Ihres Babys zuletzt. Verwenden Sie eine Kopf-zu-Fuß-Babywäsche oder ein Shampoo für Babys.
    6. Trocknen und kleiden Sie Ihr Baby: Trocknen Sie Ihr Baby nach dem Baden gründlich und kleiden Sie es in saubere, trockene Kleidung. Setzen Sie einen Hut auf Ihr Baby, um den Wärmeverlust zu minimieren.

    Herzliche Glückwünsche! Die Badezeit ist beendet. Kuscheln Sie sich an Ihr Baby und bieten Sie es zum Füttern an. Legen Sie es dann in den Schlaf. Babys sind nach einem Bad oft müde und können nach einem Bad weniger essen oder besser schlafen als zu anderen Zeiten.

    Wie Sie Ihr Frühchen richtig füttern $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Warum brauchen Frühchen Blutgastests?
    Schlafbedürfnisse von Säuglingen