Haupt Adoption & PflegeMit Kinderbetreuern kommunizieren

Mit Kinderbetreuern kommunizieren

Adoption & Pflege : Mit Kinderbetreuern kommunizieren

Mit Kinderbetreuern kommunizieren

Ein offener Dialog ermöglicht es den Eltern, auf dem Laufenden zu bleiben

Von Robin McClure Aktualisiert am 12. August 2019
Caiaimage / Robert Daly / Getty Images

Mehr in der Kinderbetreuung

  • Kindertagesstätten
    • Pflege leisten
    • Gute Pflege finden
    • Babysitter und Kindermädchen

    Um über die Fortschritte eines Kindes in der Kindertagesstätte auf dem Laufenden zu bleiben oder die in der häuslichen Vorschule erlernten Fähigkeiten zu stärken, müssen Eltern effektiv mit Kinderbetreuern oder Vorschullehrern kommunizieren. Wahrscheinlich haben sich alle Eltern, die Kinder in eine Kindertagesstätte, Vorschule oder in ein ähnliches Umfeld gebracht haben, gefragt, welche Ereignisse im Leben ihres Kindes sie tagsüber verpasst haben.

    "Hat Bobby heute morgen drei oder zehn Schritte gemacht?" Konnte Alec in einer ruhigen Zeit seine Hände für sich behalten? "

    Eltern haben ein unheimliches Talent, sich über die kleinsten Details im Leben ihres Kindes Gedanken zu machen. Die Kommunikation mit Kinderbetreuern ermöglicht es den Eltern nicht nur, den ganzen Tag über die Aktivitäten und das Verhalten ihres Kindes auf dem Laufenden zu bleiben, sondern unterstützt die Eltern auch dabei, die Gewinne zu festigen, die Kinder in der Vorschule erzielt haben.

    Kommunikation mit Ihren Kinderbetreuern

    Es gibt keine todsichere Möglichkeit, effektiv mit Kinderbetreuern zu kommunizieren. Tatsächlich haben viele Anbieter bereits ein Verfahren eingeführt, um sicherzustellen, dass die Eltern angemessene Informationen über den Fortschritt ihrer Kinder erhalten. Anbieter senden in der Regel tägliche Fortschrittsberichte nach Hause an Eltern, die im Rucksack oder Notizbuch eines Kindes nach Hause gehen.

    In diesen Fortschrittsberichten können die Anbieter Unterrichtspläne, besondere Leistungen, Verhaltensmodelle oder die Mahlzeiten der Kinder beschreiben. Eltern von Säuglingen und Kleinkindern schätzen solche Berichte besonders, da das Alter ihre Kinder daran hindert, den Tag zu besprechen.

    Das Internet als Kommunikationsmittel

    Das Internet kann Eltern dabei helfen, mit Kinderbetreuern oder Vorschulpersonal in Kontakt zu bleiben. Einige Anbieter bieten jetzt Video-Cams an, bei denen sich Eltern auf einer Website anmelden und ihrem Kind beim Spielen zusehen können. Einige Heimanbieter haben Kameras und Mikrofone eingerichtet, mit denen sie gelegentlich Live-Nachrichten an Eltern senden. Eltern können auch versuchen, eine E-Mail an das Personal der Kindertagesstätte zu senden, um ein Kind anzumelden oder um ein schnelles Update zu erhalten. Und wenn sie die Kinderbetreuung für ein älteres Kind nutzen, können Eltern dem Kind beibringen, wie man einfache Nachrichten auf einem Handy, Tablet oder Schulcomputer sendet.

    Kinderbetreuer können Fotos machen

    Fotos zeigen den Eltern genau, was sie tagsüber verpasst haben, und sind besonders nützlich, wenn ein wichtiges Ereignis wie die Aufführung im Vorschulalter stattgefunden hat, das die Eltern sehen möchten. Über Digitalkameras und Scanner können Kinderbetreuer besondere Ereignisse oder Feste mit den Eltern teilen.

    Die Eltern können auch Fotos von der Familie oder dem Haustier eines Kindes zur Schau stellen. Dies kann verhindern, dass das Kind während der Kinderbetreuung Heimweh hat.

    Treffen Sie sich mit dem Kinderbetreuer

    Die beste Möglichkeit für Eltern, die Kommunikationswege zu Kinderbetreuern offen zu halten, besteht darin, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Sie können von Zeit zu Zeit die Kindertagesstätte besuchen oder bei einer Schulaktivität wie der Vorbereitung auf die Mittagspause oder einem Ausflug in den Park mithelfen. Während des Besuchs der Vorschule können Eltern mit Kinderbetreuern über die Ereignisse vor ihrer Ankunft sprechen.

    Sprechen Sie täglich mit der Kinderbetreuung

    Auch wenn Eltern sich nicht die Zeit nehmen, eine Kindertagesstätte oder ein Kinderhort zu besuchen, können sie sich täglich über das, was mit ihrem Kind passiert, auf dem Laufenden halten, indem sie Informationen von Anbietern einholen. Selbst einfache Fragen können eine stärkere Bindung zwischen Eltern und Kind fördern. Durch die Zusammenarbeit mit Kinderbetreuungsträgern können Eltern die Kinderbetreuung für alle erfolgreicher gestalten.

    Kategorie:
    Bewährte Strategien zur Unterstützung Ihres Tweens bei der Bewältigung der sozialen Ablehnung
    Sind Bauchschmerzen während der Schwangerschaft normal?