Haupt aktives SpielSo wählen Sie sicheres Spielzeug für Ihre Kinder

So wählen Sie sicheres Spielzeug für Ihre Kinder

aktives Spiel : So wählen Sie sicheres Spielzeug für Ihre Kinder

So wählen Sie sicheres Spielzeug für Ihre Kinder

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 23. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Tang Ming Tung / Moment / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Welche Spielzeuge sind am besten für Ihr Kind ">

    Es scheint eine einfache Frage zu sein, aber Sie möchten Ihrem Kind kein Spielzeug kaufen, das nicht sicher ist oder mit dem es nicht spielen wird.

    Neben der Berücksichtigung der Interessen Ihres Kindes und der Frage, was es gerne möchte, sollten Sie vor allem die Altersempfehlungen für das Spielzeug berücksichtigen. Bei jüngeren Kindern hilft dies beispielsweise dabei, Spielzeug mit kleinen Teilen und solche, die Erstickungsgefahr darstellen, zu vermeiden. Es kann Ihnen aber auch helfen, den Kauf eines Spielzeugs zu vermeiden, das die Aufmerksamkeit Ihres Kindes nicht auf sich zieht und es leicht frustriert.

    Kaufen Sie Ihrem 7-Jährigen also kein Lego Mindstorms Robotics Invention System, auch wenn Sie glauben, er hätte Spaß daran, mit einem Roboter zu spielen. Ein Kind unter 10 bis 12 Jahren ist wahrscheinlich nicht in der Lage, die mit diesem Set gelieferten Roboter zu bauen oder zu programmieren. Und anstatt ein Spielzeug zu haben, an dem er Spaß haben wird, wird es wahrscheinlich in der Kiste, auf der Rückseite des Schranks oder irgendwo auf einem Regal landen.

    Die Consumer Product Safety Commission bietet die folgenden Einkaufstipps für die Sicherheit von Spielzeug an:

    Säuglinge und Kleinkinder unter 3 Jahren

    • Kinder unter 3 Jahren neigen dazu, alles in den Mund zu nehmen. Vermeiden Sie den Kauf von Spielzeug für ältere Kinder, da diese möglicherweise verschluckbare Kleinteile haben. Insbesondere sollten Sie Spielzeug mit kleinen Teilen vermeiden, die in einen Choke-Testzylinder oder ein No-Choke-Teströhrchen passen, das 1 1/4 Zoll breit und 2 1/4 Zoll lang ist und die Größe und Form des Halses eines kleinen Kindes simuliert .
    • Lassen Sie Kinder unter 8 Jahren wegen Erstickungsgefahr niemals mit nicht aufgeblasenen oder zerbrochenen Luftballons spielen.
    • Vermeiden Sie Murmeln, Bälle und Spiele mit Bällen mit einem Durchmesser von 1, 75 Zoll oder weniger. Diese Produkte stellen auch eine Erstickungsgefahr für Kleinkinder dar.
    • Vermeiden Sie Spielzeug mit kleinen Magneten, Magnetteilen oder losen Magneten, da diese verschluckt werden können. Wenn zwei Magnete nach dem Verschlucken miteinander verbunden werden, können sie leider eine Darmblockade oder schwerwiegendere Probleme verursachen.
    • Kinder in diesem Alter ziehen, stoßen und drehen Spielzeug. Suchen Sie nach Spielzeugen, die mit festsitzenden Augen, Nasen und anderen Teilen gut verarbeitet sind.

      Vorschulkinder im Alter von 3 bis 5 Jahren

      • Vermeiden Sie Spielzeug mit scharfen Kanten und Spitzen.
      • Vermeiden Sie Spielzeug aus dünnem, sprödem Kunststoff, das leicht in kleine Stücke zerbricht oder gezackte Kanten hinterlässt.
      • Suchen Sie nach Haushaltsartikeln wie Buntstiften und Farbsets, die mit der Bezeichnung "ASTM D-4236" gekennzeichnet sind. Dies bedeutet, dass das Produkt von einem Toxikologen überprüft und gegebenenfalls mit Warnhinweisen versehen wurde.
      • In diesem Alter sollten Sie weiterhin Spielzeug mit Magneten, einschließlich Gebäude oder Spielsets, meiden.

      Kinder im schulpflichtigen Alter von 6 bis 12 Jahren

      • Bringen Sie älteren Kindern bei, ihr Spielzeug von ihren jüngeren Geschwistern fernzuhalten.
      • Achten Sie beim Kauf einer Spielzeugwaffe darauf, dass der Lauf oder die gesamte Waffe hell gefärbt ist, damit sie nicht mit einer echten Waffe verwechselt wird.

      Weitere Sicherheitstipps für Spielzeug

      Neben dem Kauf von sicherem Spielzeug ist es wichtig, dass Sie Folgendes tun, um die Sicherheit Ihrer Kinder zu gewährleisten:

      • Überprüfen Sie das Spielzeug regelmäßig auf Kleinteile, Bruch und mögliche Gefahren, einschließlich abgebrochener oder abblätternder Farbe. Beschädigtes oder gefährliches Spielzeug sollte repariert oder weggeworfen werden.
      • Achten Sie auf Spielzeugrückrufe und entfernen Sie zurückgerufene Spielsachen schnell.
      • Ermutigen Sie Ihre Kinder, ihr Spielzeug nicht in den Mund zu nehmen (obwohl es für Säuglinge und Kleinkinder schwieriger ist).
      • Kaufen Sie beim Kauf von Fahrrädern, Rollern, Schlittschuhen oder anderen Sportartikeln auch einen Helm und entsprechende Sicherheitsauflagen und achten Sie darauf, dass das Kind diese trägt.
      • Bringen Sie ihnen bei, Spielzeug wegzulegen, wenn sie mit dem Spielen fertig sind, damit sie nicht darüber stolpern oder darauf fallen und dass jüngere Geschwister nicht zu unpassendes Spielzeug bekommen.
      • Melden Sie Verletzungen, Beschwerden und unsicheres Spielzeug an die Consumer Product Safety Commission
      • Lassen Sie Akkuladegeräte nur von Erwachsenen benutzen.

      Denken Sie auch daran, dass die American Academy of Pediatrics:

      • Empfiehlt sich gegen den Heimgebrauch von Trampolinen.
      • Empfiehlt Kindern unter 16 Jahren, nicht mit Allradfahrzeugen zu fahren, und rät zum Verbot des Verkaufs von ATVs mit drei Rädern.
      • Weist darauf hin, dass Kinder einem hohen Risiko ausgesetzt sind, sich durch nicht aus Pulver gefertigte Pistolen wie BB-Pistolen, Granatwerfer, Luftgewehre und Paintball-Pistolen zu verletzen.

      Hörverlust und lautes Spielzeug

      Einige unsichere Spielzeuge wie scharfe Kanten oder kleine Teile können leicht entdeckt werden. Lautes Spielzeug ist jedoch eine unerkannte Gefahr für Kinder. Denken Sie daran, dass einige Spielzeuge, auch die für kleine Kinder empfohlenen, Geräusche verursachen können, die das Gehör Ihres Kindes schädigen können.

      Zu diesen Arten von Spielzeug gehören Cap Guns, Musikspielzeug, Spielzeugtelefone, Hörner, Sirenen und sogar quietschende Gummispielzeuge, die Geräusche von bis zu 90 bis 120 Dezibel erzeugen können. Laut der American Speech-Language-Hearing Association "setzt ein lautes Spielzeug, wenn es wie Kinder direkt ans Ohr gehalten wird, tatsächlich bis zu 120 dB Schall aus, eine schädliche Dosis - das Äquivalent eines Jets Flugzeug abheben. Lärm auf dieser Ebene ist schmerzhaft und kann zu bleibendem Hörverlust führen. "

      Obwohl Sie wahrscheinlich laut klingendes Spielzeug meiden sollten, stellen Sie sicher, dass Ihr Kind es nicht ans Ohr hält, wenn es Geräusche macht, die sein Gehör noch mehr schädigen können.

      Videospiel-Bewertungen

      Zusätzlich zu den Altersempfehlungen für Spielzeug sollten Sie die Bewertungen aller Videospiele beachten, die Ihr Kind haben möchte.

      Denken Sie daran, dass Spiele mit der Einstufung T-Teen Inhalte enthalten, die für Kinder unter 13 Jahren ungeeignet sind. Es ist besser, Spiele mit der Einstufung EC - Early Childhood oder E-Everyone beizubehalten, obwohl selbst Spiele mit der Einstufung E - Jeder kann Gewalt haben. Comic-Unfug und / oder milde Sprache.

      Das Überprüfen der Bewertungen ist wichtig, da Sie sonst möglicherweise dazu verleitet werden, Ihrem Kind ein Spiel zu kaufen, das nicht dem Alter entspricht. Zum Beispiel wurden das ursprüngliche Jax- und Daxter-Spiel mit E - Jeder bewertet, aber die Fortsetzung, Jax II, wird mit T - 15 bewertet.

      Die neuesten Sicherheitsrisiken für Spielzeug

      Was sind die neuesten Sicherheitsrisiken für Spielzeug? Leider muss man sich oft nur die angesagtesten Spielzeuge ansehen. Hoverboards sind in diesem Jahr eine der häufigsten Verletzungsquellen.

      Laut Berichten, dass sie explodieren können, wenn sie zu vielen Notaufnahmen mit Stürzen und Knochenbrüchen aufladen, sollten Hoverboards Ihre nächste Geschenkliste für Ihre Kinder wahrscheinlich nicht kaufen.

      $config[ads_kvadrat] not found
      Kategorie:
      Intelligenztests für Kinder
      Gründe für die Verzögerung des ersten Bades des Babys