Haupt Adoption & PflegeSo wählen Sie die beste Formel für Ihr Baby

So wählen Sie die beste Formel für Ihr Baby

Adoption & Pflege : So wählen Sie die beste Formel für Ihr Baby

So wählen Sie die beste Formel für Ihr Baby

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert 22. Juli 2019 Medizinisch überprüft von Brian Levine, MD
Ryuichi Sato / Taxi Japan / Getty Images

Mehr in Babys

  • Formel
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Sicherheit
    • Formen
    • Typen
    • Unterschiede
    • Besondere Zutaten
    • Kosten
    • Sollten Sie wechseln "> Alle anzeigen Nach oben

      Bei so vielen Optionen und Sorten kann die Auswahl einer Babynahrung, die für Ihr Kind am besten geeignet ist, ebenso schwierig wie wichtig sein. Ihre Entscheidung, was Sie verwenden möchten, hängt von mehreren Faktoren ab, die sich auf die Gesundheit Ihres Babys auswirken müssen und von vielen Dingen dazwischen. Vor allem aber hängt es davon ab, was Ihr Kind akzeptiert.

      Muttermilch oder Muttermilchnahrung sollten in den ersten sechs Lebensmonaten die ausschließliche Nahrungsquelle Ihres Babys sein und im ersten Jahr die Hauptquelle (ergänzt durch feste Nahrung) sollte Ihnen helfen, mit Bedacht zu kaufen.

      Alle Formelmarken sind sicher

      Es ist immer hilfreich, den Kinderarzt Ihres Kindes nach bestimmten Empfehlungen zu fragen. Im Allgemeinen sind jedoch alle in den USA verkauften Baby- und Säuglingsanfangsnahrung-Marken - egal, ob es sich um Generika oder Markennamen handelt - unbedenklich. Jede Formel wird von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) reguliert und muss den Mindesternährungsvorschriften des Federal Food, Drug and Cosmetic Act (dem „Infant Formula Act“) entsprechen.

      Dies bedeutet, dass alle wichtigen Marken wie Enfamil, Similac, Gerber Good Start oder Earth's Best sowie alle Handelsmarken von Walmart, Target oder Kroger usw. sicher sind und die grundlegenden Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys erfüllen .

      Trotzdem ist nicht jede Säuglingsnahrung gleich und es gibt einige Unterschiede zwischen den Marken und Arten der Nahrung.

      Während die Auswahl einer Babynahrung eine wichtige Entscheidung sein kann, die eine Menge Forschung erfordert, ist jede derzeit auf dem Markt befindliche Babynahrung von der FDA reguliert, um die notwendigen Inhaltsstoffe und Nährstoffe zu enthalten, die Ihr Kind benötigt.

      Formen der Babynahrung

      Bei der Auswahl einer Formel für Ihr Baby müssen drei Optionen berücksichtigt werden: Pulver, flüssiges Konzentrat und futterfertig.

      • Pulverformel: Pulverformel kann in großen Mengen gekauft werden, was sie zur wirtschaftlichsten Option macht. Sie ist jedoch möglicherweise etwas weniger praktisch als vorgemischte Formen.
      • Flüssiges Konzentrat: Der Vorteil der Verwendung von Konzentrat besteht darin, dass eine Charge der Formel hergestellt und 48 Stunden lang im Kühlschrank aufbewahrt werden kann, obwohl dies etwas teurer ist als pulverförmige Versionen.
      • Ready-to-Feed: Mit Null Mischen, Messen oder Durcheinander sind die Ready-to-Feed-Optionen mit Sicherheit die teuersten. Es gibt jedoch praktisch keinen Raum für Fehler, und geöffnete Behälter können 24 bis 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden.

      Baby-Formeltypen

      In Bezug auf das Make-up der Formel ist jede Formel so konzipiert, dass sie der Muttermilch ähnelt, die Inhaltsstoffe können jedoch variieren.

      Außerdem sind keine zwei Babys gleich, und das gilt besonders für das Füttern. Was eines Ihrer Kinder glücklich gelutscht hat, wird möglicherweise von seinen Geschwistern direkt abgelehnt - oder ist für sie insgesamt nicht geeignet.

      Es gibt verschiedene grundlegende Formeltypen, darunter:

      • Rezepturen auf Kuhmilchbasis : Diese Rezepturen sind für die meisten Babys geeignet und enthalten Kuhmilch, die behandelt wurde, um die Verdaulichkeit für Säuglinge zu verbessern. Die meisten Kuhmilchformulierungen enthalten zusätzlich Eisen. (Beispiele: Enfamil Enspire, Gerber (Guter Start, Similac Advance, Beste Bio-Qualität der Welt, Ehrliche Bio-Qualität von Co.)
      • Schonende Formulierungen: Diese Optionen enthalten weniger Laktose als normale Milchformulierungen und sind daher besser für Babys geeignet, die etwas Gas oder Aufhebens haben. (Beispiele: Enfamil Gentlease , Gerber Good Start Gentle Plus)
      • Laktosefreie Rezepturen: Diese Rezeptur auf Milchbasis ohne Laktosezucker eignet sich für Babys mit potenzieller Laktoseintoleranz. (Beispiel: Similac Sensitive)
      • Hinzugefügte Reisstärkeformeln: Diese sind für Babys mit übermäßigem Spucken oder saurem Rückfluss geeignet, da hinzugefügte Reisstärke dazu beiträgt, die Formel niedrig zu halten. (Beispiele: Enfamil AR, Similac für Spit-Up)
      • Sojaformulierungen: Diese Alternative ist für Babys mit Galaktosämie, Laktoseintoleranz und Milcheiweißallergien geeignet (Beispiele: Enfamil Prosobee, die beste Soja der Erde
      • Hypoallergene Formeln: Diese sind für Babys mit Milcheiweiß- und Sojaallergien geeignet, da sie vorverdaute (hydrolysierte) Proteine ​​zur leichteren Aufnahme enthalten. (Beispiele: Nutramigen, Pregestamil, Similac Alimentum)
      • Formeln auf Aminosäurebasis: Diese sind für Babys mit Milcheiweiß- und Sojaallergien geeignet, die keine Elementarformel vertragen. (Beispiele: Neocate, Nutramigen AA)
      • Formel für Frühgeborene: Diese Optionen enthalten mehr Kalorien und Nährstoffe für Frühgeborene und Babys mit niedrigem Geburtsgewicht. (Beispiel: Similac Neosure)
      • Next-Step- oder Kleinkindnahrung: Ältere Säuglinge und Kleinkinder im Alter zwischen 9 und 24 Monaten können zu diesem Typ übergehen. (Beispiele: Enfamil Enfagro, Nutramigen Toddler, Gerber Guter Start Gentle Plus 2, Similac Go & Grow)
      Baby-Formel-Optionen für Allergien

      Unterschiede zwischen Marken

      Zusätzlich zu den verschiedenen Arten von Babynahrung gibt es auch einige Unterschiede zwischen Marken unter den gleichen Arten von Babynahrung. Bei der Auswahl zwischen zwei Formeln kann es hilfreich sein, die wichtigsten Inhaltsstoffe nebeneinander zu vergleichen.

      Hier ist ein einfacher Vergleich von Enfamil Enspire und Similac Pro-Advance:

      Enfamil Enspire

      • Fettfreie Milch, Laktose, Molkeprotein-Lipid-Konzentrat, Molkeprotein-Konzentrat

      • Palmolein, Kokosnuss, Soja, ölhaltige Sonnenblumenöle

      • Lactoferrin, ein Protein, das für die Immununterstützung hilfreich ist, und die Milchfettkügelchenmembran (MFGM), eine Protein- / Lipidschicht, die für die kognitive Entwicklung hilfreich ist

      • Galactooligosaccharid und Polydextrose, Präbiotika

      • Eisen

      • DHA, Lutein, Cholin und Vitamin E

      • GVO-frei, koscher zertifiziert

      Similac Pro-Advance

      • Fettfreie Milch, Laktose, Molkeproteinkonzentrat

      • Safloröl mit hohem Ölgehalt, Sojaöl, Kokosöl

      • 2'-FL HMO, ein in der Muttermilch natürlicherweise vorkommendes Präbiotikum

      • Eisen

      • DHA, Lutein, Cholin und Vitamin E

      • GVO-frei und Kosher / Halal-zertifiziert


      Die Aufschlüsselung der Inhaltsstoffe scheint ziemlich ähnlich zu sein, da die meisten Formeln ein ähnliches Verhältnis von Protein, Fett und Kohlenhydraten sowie die erforderlichen Vitamine und Mineralien aufweisen.

      Ein Unterschied zwischen Similac Pro-Advance und Enfamil Enspire besteht darin, dass Similac Advance kein Palmöl als Fettquelle verwendet, sondern Safloröl, Soja und Kokosöl mit hohem Ölgehalt. Während die Hersteller von Similac und einige Studien vermuten, dass Palmöl die Aufnahme von Kalzium senkt, bestreiten andere Hersteller von Formeln und andere Studien diese Behauptung. Das Unternehmen schlägt vor, das Immunsystem und die kognitive Entwicklung zu unterstützen.

      Es liegt an Ihnen und Ihrem Kinderarzt, die bestmögliche Entscheidung darüber zu treffen, welche Formel für Ihr Baby geeignet ist. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass letztendlich alle Babynahrungen aufgrund der aktuellen FDA-Bestimmungen ausreichend sind.

      Spezielle Zutaten in den meisten Babynahrung

      Mit fortschreitender wissenschaftlicher Forschung können viele Rezepturen die Muttermilch besser imitieren, und einige werden aus nicht gentechnisch veränderten / organischen Bestandteilen hergestellt. Die meisten Arten von Babynahrung enthalten jetzt die folgenden Nährstoffe und Verbindungen, die natürlicherweise in der Muttermilch enthalten sind:

      • Eisen
      • DHA
      • Präbiotika / Probiotika
      • Antioxidantien

      Bestimmte Nährstoffe, die in der Muttermilch enthalten sind, wurden nun in neue Formeln aufgenommen und sind für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Eisen ist für die Blutbildung notwendig und eine Nahrungsergänzung kann hilfreich sein, insbesondere wenn das Baby zu früh geboren wurde. DHA ist wichtig für die gesunde Entwicklung von Gehirn, Auge und Nervensystem, und Probiotika sind notwendig für eine gesunde Verdauung durch die Reifung des Darmmikrobioms sowie für die Unterstützung des Immunsystems. Antioxidantien sind pflanzliche Verbindungen, die zur Verringerung der Entzündung beitragen.

      Viele Formeln, die diese Nährstoffe und Zutaten enthalten, sind auch in Babyformeln von Eigenmarken erhältlich, z. B. Bright Beginnings (CVS) und Parent's Choice (Walmart).

      Kosten

      Muttermilch ist die kostengünstigste Art, Ihr Baby zu füttern. Wenn Sie jedoch eine Nahrungsergänzung oder -zubereitung als Hauptoption benötigen, können Sie sich häufig für eine günstigere Eigenmarkenformel entscheiden, um Geld zu sparen, ohne auf die meisten Nährstoffvorteile zu verzichten.

      Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um auch bei Markennamenformeln Geld zu sparen: Pulverförmige Versionen sind die kostengünstigste Option. Wenn Sie einer Formelmarke treu bleiben, können Sie sich möglicherweise für ein Coupon- oder Treueprogramm anmelden, mit dessen Hilfe die Kosten bestritten werden können.

      Es ist sehr wichtig, dass Sie niemals versuchen, Geld zu sparen, indem Sie die Babynahrung verdünnen, damit sie länger hält. Dies kann dazu führen, dass das Baby nicht mehr gedeiht. Unabhängig davon, welche Babynahrung Sie kaufen, befolgen Sie die Mischanweisungen immer sorgfältig.

      Kostenlose Babynahrung erhalten

      Solltest du wechseln?

      Denken Sie auch hier daran, dass die beste Formel diejenige ist, die Ihr Baby akzeptiert. Anzeichen einer Formelintoleranz können sein:

      • Unerklärte Aufregung
      • Übermäßiges Gas
      • Durchfall (der blutig sein kann)
      • Ausspucken
      • Erbrechen
      • Schlechte Gewichtszunahme

      Wenn Ihr Baby ein Problem mit seiner Formel hat, kann die Auswahl eines anderen Typs hilfreich sein. Ein einfacher Markenwechsel, es sei denn, Sie ändern auch die Formeltypen, hilft jedoch in der Regel nicht.

      Machen Sie Ihren Kinderarzt auf problematische Symptome aufmerksam, um professionellen Rat einzuholen, bevor Sie die Formeln ändern.

      Mischen oder Wechseln von Babynahrung $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Können Sie einen Kaiserschnitt anfordern?
    7 Möglichkeiten, das anstößige Verhalten eines Kindes anzugehen