Haupt aktives SpielWie man ein Kind angemessen für das Fluchen bestraft

Wie man ein Kind angemessen für das Fluchen bestraft

aktives Spiel : Wie man ein Kind angemessen für das Fluchen bestraft

Wie man ein Kind angemessen für das Fluchen bestraft

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 29. Juli 2019
Tim Denison / E + / Getty Images

Mehr in Disziplin

  • Strategien
    • Stile

    Es ist normal, dass Kinder zu der einen oder anderen Zeit schwören. Kleine Kinder wiederholen oft etwas, was sie gehört haben. Ältere Kinder wollen oft die Reaktionen ihrer Eltern testen.

    Wenn Ihr Kind anfängt, einige ausgewählte Wörter zu verwenden, gibt es mehrere Disziplinoptionen, die seine farbenfrohe Sprache einschränken können.

    Probieren Sie diese Techniken aus, wenn Ihr Kind ein farbenfrohes Vokabular entwickelt.

    Denken Sie über Ihre Familienwerte nach

    Ihre Familienwerte spielen eine große Rolle bei der Entscheidung, wie Sie auf Schimpfwörter reagieren. Für einige Familien ist Fluchen keine große Sache und Eltern akzeptieren, dass Kinder wahrscheinlich Schimpfwörter verwenden. Für Familien, die besonders beleidigt sind, ist es wichtig, das Problem sofort anzugehen.

    Aber wie auch immer, sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, wie unterschiedliche Menschen unterschiedliche Werte haben. Während Sie schwören könnten, ist es für andere Leute beleidigend. Wenn Ihre Familie nicht schwört, vergewissern Sie sich, dass Ihr Kind weiß, dass es möglicherweise Schimpfwörter von anderen Personen hört.

    Betrachten Sie den Grund

    Achten Sie bei der Entscheidung, wie Sie gegen das Fluchen vorgehen sollen, auf die möglichen Gründe für die Wortwahl Ihres Kindes. Wie und wo das Schimpfwort verwendet wurde, ist wichtig. Ein Fünfjähriger, der ein Wort wiederholt, das er im Bus gehört hat, unterscheidet sich sehr von einem Fünfzehnjährigen, der seinen Lehrer beschimpft.

    Manchmal schwören Kinder, weil ihnen einige wichtige Fähigkeiten im Leben fehlen, wie Kommunikationsfähigkeiten und soziale Fähigkeiten. In diesem Fall ist es wichtig, Ihrem Kind diese Fähigkeiten sofort beizubringen. Andernfalls können lebenslange Konsequenzen entstehen.

    Erwachsene, denen soziale Fähigkeiten oder Fähigkeiten zur Impulskontrolle fehlen, könnten von einem Arbeitsplatz entlassen werden, weil sie eine unangemessene Sprache verwenden. Oder sie können Beziehungsprobleme haben, wenn sie andere mit ihrem bunten Wortschatz beleidigen.

    Wenn Sie der Meinung sind, dass Fluchen ein Symptom für ein größeres Problem ist, wie z. B. ein Mangel an Wutmanagementfähigkeiten, unterrichten Sie diese Fähigkeiten als Teil Ihrer Disziplinstrategie.

    Sei ein gutes Vorbild

    Überlegen Sie, welche Art von Verhalten Sie für Ihr Kind modellieren. Wenn Sie wie ein Seemann schwören, wird es wahrscheinlich auch Ihr Kind tun. Sagen Sie Ihrem Kind: „Das sind erwachsene Wörter, damit ich sie sagen kann, aber Sie können es nicht.“ Das wird es einfach nicht ändern. Kinder wollen wie Erwachsene sein und werden dich kopieren.

    Wenn Sie mit Ihrer Sprache ein wenig entspannt waren und Ihr Kind schwört, sollte die erste Verteidigungslinie darin bestehen, Ihre eigene Sprache zu ändern. Wenn Sie modellieren, wie Sie mit Ihrem Ärger umgehen und sich selbst ausdrücken können, ohne zu fluchen, wird Ihr Kind auch lernen, wie Sie das tun.

    Sehen Sie sich auch andere Möglichkeiten an, wie Ihr Kind einer unangemessenen Sprache ausgesetzt sein kann. Wenn Sie Ihrem Kind erlauben, Filme anzuschauen oder Videospiele zu spielen, die eine Menge übler Sprache enthalten, wird es diese wahrscheinlich auch aufnehmen. Begrenzen Sie, wem Sie ihn aussetzen dürfen, wenn Sie seine Sprache bereinigen möchten.

    Ignorieren Sie es, wenn Ihr Kind Aufmerksamkeit sucht

    Kinder wiederholen oft Verhaltensweisen, die viel Aufmerksamkeit erregen. Wenn Sie lachen oder aus einem Schimpfwort eine große Sache machen, ist es so gut wie garantiert, dass Ihr Kind es wieder sagt.

    Ignorieren stellt eine gute erste Verteidigungslinie dar. Wenn das Schimpfwort wiederholt wird, obwohl es ignoriert wird, erklären Sie, dass es kein nettes Wort ist und nicht mehr verwendet werden sollte.

    Festlegen von Regeln zum Fluchen

    Wenn das Fluchen zu einem Problem wird, muss möglicherweise eine Haushaltsregel erstellt werden, um dieses Problem zu beheben. Eine Regel mit der Aufschrift "Geeignete Sprache verwenden" kann Abhilfe schaffen.

    Kinder benötigen möglicherweise eine Warnung und eine Erinnerung daran, was „angemessen“ ist. Andere Eltern möchten möglicherweise eine Regel, die besagt: „Fluchen kann nur leise in Ihrem Schlafzimmer geschehen, damit niemand anderes etwas hört.“

    Konsequenzen liefern

    Wenn Sie eine Regel zum Fluchen erstellt haben und dies weiterhin der Fall ist, ist möglicherweise eine negative Konsequenz erforderlich. Wenn Ihr Kind schwört, wenn es wütend ist, kann eine Auszeit eine gute Möglichkeit sein, ihm beizubringen, sich zu beruhigen, bevor er etwas sagt, das ihn in Schwierigkeiten bringt.

    Ein "Fluchglas" ist ein weiteres Mittel der Disziplin. Dazu muss jeder im Haus nach jeder Straftat einen bestimmten Geldbetrag - beispielsweise ein Viertel - in das Glas geben. Dies funktioniert nur, wenn Sie Kinder haben, die bereits Geld haben und davon betroffen sind, dass Sie etwas davon verschenken müssen.

    Überlegen Sie genau, was Sie mit dem Geld anfangen sollen. Verwenden Sie nicht das Geld des Schwurglases, um Ihren Familienurlaub zu finanzieren. Wenn Ihre Kinder wissen, dass das Geld in Richtung Spaß geht, werden sie eher schwören, damit sie einen Beitrag zur Sache leisten können.

    Obwohl das Spenden des Geldes für wohltätige Zwecke zunächst eine gute Idee zu sein scheint, kann es Kindern die falsche Botschaft übermitteln. „Wir helfen anderen, indem wir fluchen“ ist möglicherweise nicht das, was Kinder von der Übung mitnehmen sollen. Vielleicht möchten Sie die Mittel also für Haushaltsrechnungen verwenden.

    Bieten Sie Belohnungen für saubere Sprache an

    Eine weitere Möglichkeit der Disziplin besteht darin, Ihrem Kind Belohnungen für die Verwendung der entsprechenden Sprache anzubieten. Ein Kind, das in der Schule in Schwierigkeiten gerät oder bei Zorn zu Schimpfwörtern neigt, kann von einem formellen Belohnungssystem profitieren, das es für die Verwendung der entsprechenden Sprache belohnt.

    Ein Token-Economy-System kann auch eine großartige Möglichkeit sein, Kinder zu motivieren, den ganzen Tag über freundliche Worte und eine angemessene Sprache zu verwenden.

    Ihr langfristiges Ziel sollte es sein, Ihrem Kind beizubringen, dass seine Sprache andere beeinflusst. Und wenn er jemanden oder zur falschen Zeit beschimpft, kann dies schwerwiegende Folgen haben.

    Kategorie:
    Gewinnen Sie das Sorgerecht für Ihr Kind
    Verwenden von Schwangerschaftsdatierung nach einer Fehlgeburt oder einem Schwangerschaftsverlust