Haupt Pflege leistenWie ein inkompetenter Gebärmutterhals zu einer Fehlgeburt führen kann

Wie ein inkompetenter Gebärmutterhals zu einer Fehlgeburt führen kann

Pflege leisten : Wie ein inkompetenter Gebärmutterhals zu einer Fehlgeburt führen kann

Wie ein inkompetenter Gebärmutterhals zu einer Fehlgeburt führen kann

Dieser Zustand wird oft erst entdeckt, wenn es zu spät ist

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 07. Februar 2019
Heldenbilder / Getty Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    Zervikale Insuffizienz, auch inkompetenter Gebärmutterhals genannt, bedeutet, dass der Gebärmutterhals einer Frau geschwächt ist und sich zu früh in der Schwangerschaft ausdehnt und öffnet, was zu einer Fehlgeburt führen kann.

    Wenn diese vorzeitige Erweiterung nicht rechtzeitig erkannt wird, kann eine Zervixinsuffizienz einen Schwangerschaftsverlust oder die Geburt eines Frühgeborenen verursachen. Das Ergebnis einer Frühgeburt hängt davon ab, wann das Baby geboren wird, wobei eine frühere Geburt mit höherer Wahrscheinlichkeit zu einem Schwangerschaftsverlust führt.

    Ursachen

    Gebärmutterhalsinsuffizienz kann auf frühere Gebärmutterhalsschäden zurückzuführen sein, z. B. auf eine schwierige Geburtserfahrung oder auf bestimmte Arten von Gebärmutterhalsbehandlungen wie LEEP, Laserablation und Kaltmesserkonisation. (Eine Standard-Gebärmutterhalsbiopsie verursacht keine Insuffizienz.)

    Es kann auch bei Frauen mit angeborenen Gebärmutterfehlbildungen wie zweikörnigem Uterus oder einkörnigem Uterus und bei Frauen auftreten, deren Mütter DES eingenommen haben. Einige Studien weisen darauf hin, dass eine Zervixinsuffizienz bei Frauen mit mehreren D & C-Eingriffen wahrscheinlicher ist.

    Symptome

    Leider zeigt die Gebärmutterhalsinsuffizienz in der ersten betroffenen Schwangerschaft in der Regel keine Symptome. Der Gebärmutterhals erweitert sich, ohne dass die Frau zwangsläufig Kontraktionen bemerkt. Dann bricht das Wasser und das Baby wird geboren - manchmal zu früh, um eine Überlebenschance zu haben. Frauen können Flecken oder Blutungen haben, aber in der Regel ist es zu spät, um die Frühgeburt zu stoppen, wenn der Zustand erkannt wird.

    Diagnosemethoden

    Gebärmutterhalsinsuffizienz tritt nicht häufig auf, und Ärzte untersuchen den Zustand nicht routinemäßig während der Schwangerschaft, mit Ausnahme von Frauen mit starken Risikofaktoren (wie einer bekannten Gebärmutterfehlbildung oder einer Fehlgeburt im zweiten Trimester). Bei Frauen mit hohem Risiko können Ärzte den Gebärmutterhals mithilfe von Vaginalultraschall überwachen, aber der Ultraschall erkennt Gebärmutterhalsveränderungen nicht immer genau.

    Bewältigung

    Es ist nie wirklich einfach, mit einem Schwangerschaftsverlust umzugehen, aber bei Fehlgeburten aufgrund von Gebärmutterhalsschwäche wurde Ihr Baby möglicherweise lebend geboren, bevor es starb. Möglicherweise haben Sie Probleme mit der Idee, dass Ihr Verlust verhindert werden könnte, wenn er rechtzeitig erkannt worden wäre.

    Widerstehen Sie dem Drang, sich selbst Vorwürfe zu machen oder Ihre Erfahrung erneut zu analysieren, um festzustellen, ob Anzeichen fehlen, und denken Sie daran, dass bei erstmaligen Verlusten selten im Voraus eine Gebärmutterhalsinsuffizienz festgestellt wird. Überlegen Sie, eine Selbsthilfegruppe zu finden, um mit anderen über Gebärmutterhalsinsuffizienz zu sprechen, oder lassen Sie sich von einem Berater beraten.

    Behandlung in späteren Schwangerschaften

    Nach einem Schwangerschaftsverlust oder anderen Komplikationen aufgrund von Gebärmutterhalsinsuffizienz besteht ein eindeutiges Risiko, dass das Problem bei der nächsten Schwangerschaft erneut auftritt. Aus diesem Grund sollten Sie sich früh in der nächsten Schwangerschaft und am besten vor der Empfängnis an einen Hochrisikoschwangerschaftsspezialisten oder einen anderen erfahrenen Frauenarzt wenden.

    Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich bei Ihrer nächsten Schwangerschaft besondere Anweisungen geben. Möglicherweise müssen Sie regelmäßig vorgeburtliche Vorsorgeuntersuchungen durchführen, um Ihren Gebärmutterhals zu überwachen, und es kann ratsam sein, anstrengende Übungen oder Geschlechtsverkehr zu vermeiden.

    Wenn sich Ihr Gebärmutterhals zu früh in der nächsten Schwangerschaft zu erweitern scheint, kann Ihr Arzt Ihnen eine Bettruhe empfehlen und möglicherweise eine Zervixzerclage durchführen. Ärzte können Cerclage auch vorsorglich bei Frauen anwenden, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen Schwangerschaftsverlust besteht.

    Cervical Cerclage ist eine Art von Operation, bei der der Arzt zu Beginn der Schwangerschaft einen Stich in den Gebärmutterhals macht und ihn entfernt, wenn die Schwangerschaft so weit fortgeschritten ist, dass das Baby geboren werden sollte.

    Die Forscher haben noch keine guten Richtlinien festgelegt, bei denen Patienten von einer Cerclage profitieren können und wann Cerclage bei der Verhinderung von Schwangerschaftsverlust wirksam sein kann.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Was Sie über Power Pumping wissen sollten
    7 Fragen, die gestellt werden müssen, wenn die Kinderdisziplin nicht funktioniert