Haupt Pflege leistenAnwaltschaft für Studierende mit besonderen Bedürfnissen

Anwaltschaft für Studierende mit besonderen Bedürfnissen

Pflege leisten : Anwaltschaft für Studierende mit besonderen Bedürfnissen

Anwaltschaft für Studierende mit besonderen Bedürfnissen

Von Robin McClure Aktualisiert am 16. Juli 2019

Mehr unter Besondere Bedürfnisse

  • Pflegetipps und Strategien
    • Therapie und soziales Engagement

    Eltern eines Kindes mit besonderen Bedürfnissen müssen lernen, effektiv durch das Labyrinth von Sonderpädagogikgesetzen zu navigieren und für ihre Kinder zu fledermäusen. Auf den Punkt gebracht bedeutet dies, dass sie lernen müssen, Anwälte zu sein.

    1

    Erfahren Sie alles über die besonderen Bedürfnisse Ihres Kindes

    Paco Navarro / Getty Images

    Information ist Macht, und Eltern müssen mit den Fakten über die besonderen Bedürfnisse ihres Kindes beginnen. Versuchen Sie, Emotionen fernzuhalten. Eltern müssen über fundiertes Wissen von Ärzten, Fachärzten, Experten für Sonderpädagogik, Eltern von Kindern mit ähnlichen besonderen Bedürfnissen, Anwälten, Lehrern und allen anderen Personen verfügen, die Informationen bereitstellen können.

    2

    Stellen Sie viele Fragen und hören Sie auf die Antworten

    Werden Sie wie ein Reporter: Stellen Sie Fragen wie "wer, was, wo, wann, warum und wann" und hören Sie sich die erhaltenen Antworten genau an. Recherchieren Sie relevante Fragen und dokumentieren Sie Antworten, anstatt sich nur auf Ihr Gedächtnis zu verlassen. Erfahren Sie, wie Sie am besten Fragen stellen und nicht als feindselig oder defensiv empfunden werden, um die besten offenen und ehrlichen Antworten zu erhalten.

    3

    Werden Sie Pseudo-Anwalt im Sonderpädagogischen Recht

    Eltern von sonderpädagogischen Kindern müssen nicht unbedingt Anwälte werden. es ist jedoch gut, sich mit dem sonderpädagogischen Recht bestens auskennen zu können. Informieren Sie sich über die Details des Bundesgesetzes, das die Sonderpädagogik effektiv geschaffen hat und jetzt als Gesetz zur Aufklärung von Menschen mit Behinderungen (IDEA) bekannt ist.

    4

    Vermeiden Sie immer das Schuldspiel

    Eine widersprüchliche Beziehung zwischen Eltern und Lehrern ist normalerweise nie im besten Interesse des Kindes. Es ist manchmal einfach, in die Falle zu tappen, andere zu beschuldigen oder sogar den Finger für Enttäuschungen oder eine bestimmte Situation auf die Bürokratie zu richten. Aber die Schuld resultiert normalerweise nicht mehr als in schlechten Gefühlen und einer willenlosen Situation. Vermeiden Sie stattdessen Schuldzuweisungen und versuchen Sie den umgekehrten Ansatz. Bleiben Sie ruhig, kennen Sie die Fakten und setzen Sie sich dafür ein, die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes zu erfüllen.

    5

    Sei ein Problemlöser, kein Problemmacher

    Die Zusammenarbeit bei der Lösung von Problemen mit dem Lehrer oder der Kinderbetreuung eines Kindes erzielt in der Regel bessere Ergebnisse, als ein Problemmacher zu werden. Schlagen Sie Lösungen vor oder erstellen Sie einen möglichen Plan, der am besten für Kinder, Eltern und Lehrer geeignet ist. Seien Sie aufgeschlossen und hören Sie Lösungsvorschläge auch von pädagogischer Seite.

    6

    Denke langfristig und werde ein Futurist

    Die Eltern haben nicht nur die Verantwortung, die Ausbildung und die Bedürfnisse ihres Kindes heute zu planen. Sie stehen auch vor der schwierigen Aufgabe, langfristig zu denken. Mit anderen Worten, Eltern müssen aktive Futuristen sein, um das erfolgreiche Leben ihres Kindes in der Zukunft zu gestalten.

    7

    Werden Sie Masterplaner

    Eltern haben in der Regel Ziele für ihre Kinder, und vor allem Familien mit sonderpädagogischen Schülern sollten Ziele sowie eine Strategie für deren Erreichung festlegen.

    8

    Lernen Sie Ihren Kinderbetreuer oder Lehrer wirklich kennen

    Gehen Sie nicht davon aus, dass Kinderbetreuer oder Lehrer die besonderen Bedürfnisse Ihres Kindes nicht erfüllen und Bildungsleistungen erbringen möchten. Die meisten tun es. Ein breites Bedürfnisspektrum in Kombination mit begrenzten Ressourcen führt jedoch häufig zu Konflikten zwischen dem, was vernünftigerweise bereitgestellt werden kann, und dem Wunsch der Eltern, das zu tun, was ihrer Meinung nach das Beste für ihre Kinder ist. Eltern und Anbieter / Lehrer sollten alles tun, um einen positiven, partnerschaftlichen Lernansatz und ein Team zusammenzustellen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die 8 besten Kleinkind-Reisebetten von 2019
    Eine Sicherheitswarnung für Schlafpositionierer