Haupt aktives SpielWie Akupunktur schwangeren Frauen helfen kann

Wie Akupunktur schwangeren Frauen helfen kann

aktives Spiel : Wie Akupunktur schwangeren Frauen helfen kann

Wie Akupunktur schwangeren Frauen helfen kann

Von Chaunie Brusie, RN Aktualisiert am 10. August 2019 Medizinisch überprüft von Anita Sadaty, MD

IAN HOOTON / WISSENSCHAFTLICHE FOTOBIBLIOTHEK / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Gesund bleiben
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Das Interesse an Akupunktur während der Schwangerschaft hat zugenommen, da einige Ärzte behaupteten, dass die alte Praxis die Fruchtbarkeit von schwangeren Paaren verbessern oder häufige Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen, die durch hormonelle Veränderungen verursacht werden, lindern kann .

    Andere Ärzte und Gesundheitsdienstleister empfehlen Akupunktur als Mittel zur Schmerzlinderung während und nach der Entbindung und als Strategie zur Verringerung des Opioidkonsums.

    Wenn Sie schwanger sind und Akupunktur ausprobieren möchten, haben Sie möglicherweise Bedenken hinsichtlich der Sicherheit.

    Die Akupunktur während der Schwangerschaft wurde nicht gründlich untersucht, daher ist es schwierig, mit hundertprozentiger Sicherheit zu sagen, ob die Akupunktur während der Schwangerschaft sicher oder wirksam ist.

    Darüber hinaus werden nicht alle Behauptungen über seine Vorteile von der Wissenschaft gestützt. Wenn Sie wissen, mit welcher Akupunktur Sie helfen können oder nicht, können Sie Enttäuschungen vermeiden, wenn Sie sie ausprobieren.

    Mögliche Vorteile

    Eine Untersuchung von Medical Acupuncture aus dem Jahr 2013 ergab, dass 4 bis 13 Prozent der europäischen Frauen während ihrer Schwangerschaft Akupunktur anwenden. Sie hatten keine genauen Zahlen für amerikanische Frauen, stellten jedoch fest, dass der Akupunkturgebrauch in den Vereinigten Staaten im Allgemeinen zunahm. Die Forscher vermuteten, dass schwangere Frauen Teil dieser wachsenden Bevölkerung sein würden.

    Im Allgemeinen wird Akupunktur in erster Linie als Alternativmedizin eingesetzt und gehört nicht zur westlichen Medizin, obwohl einige Studien vielversprechende Ergebnisse für ihre Wirksamkeit bei der Schmerzlinderung gezeigt haben. Es wird auch berichtet, dass es bei Arthritis, Migräne und Kopfschmerzen hilft und sogar das Hautbild verbessert, indem es die Durchblutung verbessert und die Gesichtsmuskeln strafft.

    Theoretisch kann Akupunktur während der Schwangerschaft zur Behandlung verschiedener schwangerschaftsbedingter Beschwerden oder zur Unterstützung bei Wehen oder Empfängnis eingesetzt werden. Verwendungen umfassen:

    • Unterstützen Sie Frauen bei der Empfängnis, sowohl auf natürliche Weise als auch mit assistierter Fortpflanzungstechnologie wie IVF
    • Unterstützung bei der Einarbeitung in die Arbeit
    • Bei allgemeinen Schmerzen und Beschwerden während der Schwangerschaft helfen
    • Schmerzen während der Wehen lindern
    • Schmerzen lindern nach einer chirurgischen Geburt
    • Korrigieren Sie eine Verschlussposition während der Schwangerschaft
    • Linderung von Panik und Depressionen während der Schwangerschaft

    Schmerzen

    Akupunktur zur Schmerzlinderung während der Wehen und nach der Operation (Kaiserschnitt) ist eine der am häufigsten genannten Anwendungen, insbesondere, weil Gesundheitsdienstleister nach Alternativen zu Opioiden suchen. Neugeborene Mütter sind einem höheren Suchtrisiko ausgesetzt, nachdem sie Opioid-Schmerzmittel gegen schwangerschaftsbedingte Schmerzen erhalten haben.

    Der jüngste Bericht des American College of Geburtshelfer und Gynäkologen über das Arbeits- und Geburtenmanagement nennt die Akupunktur als eine von mehreren dokumentierten Strategien, die bei der Behandlung von Schmerzen während der Wehen hilfreich sein können . Der Bericht stellt jedoch auch fest, dass nicht genügend Studien durchgeführt wurden, um endgültig zu dem Schluss zu kommen, dass Akupunktur empfohlen werden sollte.

    Übelkeit und Erbrechen

    Die Überprüfung von 2013 ergab, dass Akupunktur zur Linderung von Übelkeit im Zusammenhang mit Analgesie bei Kaiserschnitten wirksam war. Daher hat sie viele Verwendungsmöglichkeiten zur Linderung von Symptomen, auch in einem Krankenhausumfeld.

    Akupunktur kann auch bei Frauen hilfreich sein, die während der Schwangerschaft unter schwerer Übelkeit oder Erbrechen leiden, insbesondere wenn sie Medikamente als Heilmittel meiden möchten.

    Arbeitseinweisung und Verschlusspositionen

    In mindestens zwei Fällen wurde die Akupunktur erfolgreich eingesetzt, um ohne Medikamente Wehen auszulösen. Dies war bei Müttern der Fall, die eine Vollzeitbeschäftigung hatten und für die Einleitung der Wehen empfohlen wurden.

    Akupunktur soll auch hilfreich sein, um ein Baby in einer Verschlussposition zu korrigieren und den Kopf nach unten zu drehen, um für die Entbindung bereit zu sein.

    Schmerzen im Beckenbereich

    Eine der am häufigsten respektierten und am häufigsten zitierten Übersichten zur Akupunktur während der Schwangerschaft kam zu dem Schluss, dass die Praxis bei der Linderung von mit der Schwangerschaft verbundenen Becken- und Rückenschmerzen von Vorteil ist.

    Depression

    Akupunktur wurde mit der Linderung von Depressionssymptomen während der Schwangerschaft in Verbindung gebracht. Dies kann besonders wichtig sein, da die Akupunktur im Gegensatz zu Antidepressiva oder anderen Medikamenten, die üblicherweise zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden, keine potenziellen Risiken für den ungeborenen Fötus aufweist.

    Konzeption

    Obwohl Akupunktur dazu beigetragen hat, Frauen bei der Empfängnis zu unterstützen, insbesondere bei der Anwendung mit IVF, ergab eine Studie des Journal of American Medical Association aus dem Jahr 2019, dass es keinen Beweis gibt, dass Akupunktur die Häufigkeit von Lebendgeburten bei Frauen erhöht, die IVF verwenden, um schwanger zu werden .

    In der Studie wurde jedoch festgestellt, dass sich viele Akupunkturempfänger bei der Akupunktur entspannter und weniger gestresst fühlten. Dies ist hilfreich, wenn eine IVF durchgeführt wird. Daher sollte die Anwendung dieser Methode bei Empfängnisversuchen nicht vollständig ausgeschlossen werden. Jede Übung, die sicher ist und der Mutter helfen kann, sich bei der Empfängnis besser zu entspannen, kann hilfreich sein, um gesund zu bleiben.

    Mögliche Risiken

    Akupunktur hat ein sehr geringes Risiko für negative Auswirkungen. Zu den am häufigsten berichteten Nebenwirkungen zählen Schmerzen an der Nadelstelle, lokale Blutergüsse, Schwäche, Müdigkeit, Schwitzen und Übelkeit.

    Laut einer Überprüfung aus dem Jahr 2013 gibt es nur einen dokumentierten Fall von negativen Auswirkungen der Akupunktur während der Schwangerschaft, der auf eine Verletzung infolge von Asthma-Komplikationen zurückzuführen ist. Das Baby war nicht betroffen und wurde gesund und volljährig zur Welt gebracht.

    Druckpunkte

    Wo Akupunktur verabreicht wird, kann wichtig sein, zu berücksichtigen.

    In der Überprüfung wurde erwähnt, dass das ACOG Bedenken hinsichtlich einiger Akupunkturpunkte hat, die zu vorzeitiger Wehen führen, insbesondere, wenn sie vor dem Ende der Schwangerschaft einer Frau angewendet werden.

    Die 2019 durchgeführte JAMA-Studie zu IVF und Akupunktur ergab auch, dass in der Gruppe, die Akupunktur erhielt, eine höhere Fehlgeburtenrate (fast das Doppelte) auftrat als in der Gruppe der Frauen, die keine Akupunktur erhielten. Die Studie kam zu dem Schluss, dass die Akupunktur möglicherweise falsch angewendet wurde, was für die höheren Fehlgeburtenraten verantwortlich sein könnte. Sie stellten auch fest, dass es einen besonders starken Zusammenhang zwischen den Akupunkturpunkten LI4 und SP6 und einer Fehlgeburt gibt.

    Es gibt jedoch keine dokumentierten Fälle von Akupunktur, die definitiv zu vorzeitiger Wehen oder Fehlgeburten führen. Es ist daher nur eine allgemeine Empfehlung, das Üben während Ihres ersten Trimesters zu vermeiden.

    Nicht zertifizierte Standorte

    Es gibt auch einige offensichtliche Risiken für Akupunktur, während der Schwangerschaft und ansonsten, wenn Sie sich für einen Arzt entscheiden, der nicht zertifiziert ist oder bei der Verwendung von Nadeln nicht die richtigen Sicherheitsprotokolle befolgt. Bei der Arbeit mit Nadeln im menschlichen Körper besteht immer das Risiko einer durch Blut übertragenen Krankheit wie HIV.

    Erwähnenswert ist auch, dass nicht alle Akupunkturpraktiken exakt gleich aufgebaut sind. Es gibt einige Akupunkturpraktiken vom Imitiertyp, die falsche Nadeln oder Nadeln unterschiedlicher Größe verwenden, die nicht der traditionellen Akupunkturform und -praxis entsprechen und die mit mehr Nebenwirkungen und Risiken verbunden sein können als die traditionelle Akupunkturpraxis.

    Ein Wort von Verywell

    Zwar gibt es einige vielversprechende Hinweise auf die Unterstützung der Akupunktur während der Schwangerschaft, aber es gibt nicht genügend hochwertige Hinweise, um die Akupunktur routinemäßig für schwangere Frauen zu empfehlen.

    Die Risiken und Kosten von Akupunktur während der Schwangerschaft sind jedoch sehr gering. Wenn Sie also versuchen möchten, Ihre Schwangerschaftssymptome zu behandeln oder Akupunktur in Ihren Schmerzlinderungsplan für die Geburt aufzunehmen, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten. Wenn Sie einen auf Schwangerschaftsakupunktur spezialisierten Arzt suchen, stellen Sie sicher, dass dieser von der Nationalen Zertifizierungskommission für Akupunktur und Orientalische Medizin zugelassen und zertifiziert ist.

    Natürliche Heilmittel gegen Morgenkrankheit
    Kategorie:
    Überblick über die Gesundheit von Frühgeborenen
    Omphalopagus