Haupt Adoption & PflegeBegabten Kindern bei allgemeinen Hausaufgabenproblemen helfen

Begabten Kindern bei allgemeinen Hausaufgabenproblemen helfen

Adoption & Pflege : Begabten Kindern bei allgemeinen Hausaufgabenproblemen helfen

Begabten Kindern bei allgemeinen Hausaufgabenproblemen helfen

Von Carol Bainbridge Aktualisiert am 28. Juni 2019
sallywatts / RooM / Getty Images

Mehr in Begabte Kinder

  • Herausforderungen
    • Ist mein Kind begabt ">
    • Talente fördern

    Das Letzte, womit die meisten Eltern begabter Kinder Probleme haben, sind Hausaufgaben. Denn begabte Kinder sind kognitiv weit fortgeschritten und lernen schnell. Leider werden für einige Eltern Visionen von Straight-A-Zeugnissen durch eines oder mehrere (oder sogar alle) der folgenden Probleme ersetzt:

    • Das Kind macht Hausaufgaben, gibt sie aber nicht ab
    • Kind sagt, dass sie es in der Schule getan haben, aber nicht
    • Kind zögert
    • Kind eilt und macht nachlässige Fehler

    Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein begabtes Kind all diese Probleme hat. Es ist schwierig, ein Kind zu motivieren, Hausaufgaben zu machen, insbesondere wenn es von Natur aus motiviert ist. Der erste Schritt bei der Lösung dieser Hausaufgabenprobleme besteht darin, zu verstehen, was sie verursacht.

    Gründe für Hausaufgabenprobleme

    Von Lernschwierigkeiten bis hin zu Perfektionismus gibt es viele Gründe, warum ein begabtes Kind möglicherweise Probleme mit den Hausaufgaben hat.

    Lernschwäche

    Ein begabtes Kind mit Legasthenie, einem Hörproblem oder einer anderen Lernschwäche kann es schwierig finden, in der Schule und bei den Hausaufgaben die erforderlichen Leistungen zu erbringen.

    Begabte Kinder sind nicht immun gegen Lernschwierigkeiten, und die Auswirkungen dieser Herausforderungen können sich auf das Verhalten Ihres Kindes im Zusammenhang mit Hausaufgaben, einschließlich der Vermeidung, auswirken.

    Begabte Kinder mit nicht diagnostizierten Behinderungen können durch die Probleme, die sie beim Verstehen von Konzepten oder bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben haben, verwirrt und sogar verlegen sein. Es ist viel weniger psychologisch und emotional bedrohlich, die Hausaufgaben zu meiden, als es zu tun und dabei zu versagen. Wenn sie es nicht versuchen, können sie sich leicht davon überzeugen, dass sie es gut gemacht hätten, wenn sie die Hausaufgaben gemacht hätten.

    Desorganisation

    Hochbegabte Kinder, die unorganisiert sind - und das ist eine große Anzahl von ihnen -, haben es schwer, Hausaufgaben zu machen, weil sie die Aufgabe verlegt, vergessen haben, das Buch oder Arbeitsblatt mit nach Hause zu nehmen oder das Fälligkeitsdatum zu vergessen. Tagesplaner scheinen diesen Kindern nicht zu helfen, weil sie dazu neigen, diese auch zu verlieren, zu verlegen oder zu vergessen. Wenn sie es geschafft haben, alle notwendigen Materialien am richtigen Tag mit nach Hause zu nehmen, können sie vergessen, sie zur Schule zu bringen, oder sie können sie zur Schule bringen, können sie aber nicht in ihrem Rucksack finden oder in ihrem Schreibtisch oder Schließfach verstauen in der Schule, wo es bis zum Ende des Semesters oder Schuljahres verschwindet.

    Perfektionismus

    Kinder, die Perfektionisten sind, zögern oft, ihre Hausaufgaben zu erledigen, weil sie es nicht gut genug finden. Wenn es nicht ihren Standards entspricht, die in der Regel recht hoch sind, können sie frustriert werden. Im Laufe der Zeit können sie zögern, um diese Frustration zu vermeiden. Perfektionistische Kinder können ihre Hausaufgaben erledigen, versäumen es dann jedoch, sie abzugeben, weil sie damit nicht zufrieden sind oder nicht das Gefühl haben, dass sie ihre wahren Fähigkeiten widerspiegeln und nicht möchten, dass ihre Lehrer sie sehen und bewerten. Perfektionisten können sich auch dafür entscheiden, wenig Mühe in ihre Arbeit zu stecken, da sie dann den Mangel an Perfektion auf den Mangel an Mühe begründen können.

    Was tun, wenn Ihr Kind Perfektionist ist?

    Mangel an Herausforderung

    Für jedes Kind sollten die Hausaufgaben optimal herausfordernd sein. Das bedeutet, dass sie nicht zu einfach oder zu schwierig sein sollten. Zu schwierige Aufgaben können zu Ängsten führen, zu leichte Aufgaben zu Langeweile. In beiden Fällen fällt es Kindern schwer, sich auf die Aufgabe zu konzentrieren. Sie werden die Aufgaben vermeiden, um das unangenehme Gefühl - entweder Angst oder Langeweile - zu vermeiden, das damit einhergeht.

    Arbeit, die nicht herausfordernd oder anregend ist, kann so mühsam sein, dass begabte Kinder es um jeden Preis vermeiden.

    Wenn Kinder Aufgaben erhalten, die zu schwierig sind, können sie beim Erlernen der Konzepte oder beim Erledigen der Aufgabe unterstützt werden. Wenn die Aufgaben hingegen zu einfach sind, ist keine Hilfe erforderlich. Von den Kindern wird lediglich erwartet, dass sie die Aufgaben erledigen, obwohl Langeweile es genauso schwierig macht, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren wie Angstzustände. Manchmal schaffen es die Kinder, sich lange genug auf die Hausaufgaben zu konzentrieren, aber sie stürzen sich durch die Hausaufgaben, um sie zu erledigen, und machen infolgedessen zahlreiche nachlässige Fehler.

    Warum begabte Kinder in einigen Schulen nicht gedeihen

    So lösen Sie Hausaufgabenprobleme

    Um die Hausaufgabenprobleme Ihres Kindes zu lösen, müssen die zugrunde liegenden Probleme gelöst werden. Sobald Sie herausgefunden haben, was das problematische Verhalten verursacht, können Sie Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben.

    Holen Sie sich Hilfe für Lernschwierigkeiten

    Begabte Kinder mit einer Lernschwäche haben möglicherweise Probleme mit den Hausaufgaben. Wie alle Kinder mit einer Lernbehinderung müssen begabte Kinder lernen, mit der Behinderung umzugehen, und spezifische Lernstrategien und Unterrichtsräume benötigen, um auf ihrem Niveau arbeiten zu können. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass begabte Kinder häufig mit Störungen wie ADHS, bipolaren und ODD (oppositionelle trotzige Störung) diagnostiziert werden.

    Einige Lernbehinderungen können durch IQ- und Leistungs-Subtest-Scores entdeckt werden. Dieser Test und alle Untersuchungen auf Störungen sollten von einem Psychologen durchgeführt werden, der Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit hochbegabten Kindern hat

    Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Probleme mit Hausaufgaben viele Ursachen haben können. Die Suche nach einer Behinderung sollte nicht unbedingt als erstes in Betracht gezogen werden.

    Helfen Sie Ihrem Kind, sich zu organisieren

    Einige Kinder haben Probleme mit Hausaufgaben, weil sie vergessen, sie mit nach Hause zu nehmen, die Bücher zu vergessen, die sie brauchen, um sie wieder in die Schule zu bringen oder zu vergessen, wann sie fällig sind. Wenn sie sich an all das erinnern, verlieren sie möglicherweise die Hausaufgaben, die irgendwann auftauchen können - am Ende des Schuljahres, angefüllt mit unzähligen anderen Papieren im Schreibtisch oder im Schließfach des Kindes.

    Organisationsstrategien können Ihrem begabten Kind helfen, sicherzustellen, dass die Hausaufgaben abgegeben werden. Die beste Methode hängt möglicherweise vom Alter Ihres Kindes ab.

    Erstellen Sie einen Hausaufgabenkorb, in dem Ihr Kind alle schulbezogenen Papiere, Hefte und Bücher aufbewahrt, wenn es von der Schule nach Hause kommt. Wenn es Zeit ist, Hausaufgaben zu machen, nehmen sie das, was sie brauchen, aus dem Korb. Wenn sie fertig sind, legen sie es zurück. Am Morgen ist alles, was sie brauchen, an einem Ort und bereit, zur Schule zu gehen.

    Möglicherweise veranlassen Sie Ihr Kind, die Hausaufgaben zu machen und zur Schule zu bringen. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass Ihr Kind sie abgibt. Was können Sie tun, um sicherzustellen, dass die Hausaufgaben abgegeben werden? Eine Plastikmappe mit separaten Fächern ist eine gute Möglichkeit, um Kindern den Überblick über die abzugebenden Arbeiten zu geben. Jedes Fach kann beschriftet werden, damit ein Kind weiß, wo die Hausaufgaben für die einzelnen Klassen liegen. Der expandierende Ordner kann zusammen mit dem Hausaufgabenkorb verwendet werden. Wenn die Hausaufgaben erledigt sind, können Sie sie nicht nur in den Korb legen, sondern auch in das entsprechende Fach des Erweiterungsordners, das sich im Korb befindet.

    Diese Techniken können sowohl für Jugendliche als auch für Kleinkinder geeignet sein, für Jugendliche kann jedoch auch ein elektronischer Organizer nützlich sein. Jugendliche lieben elektronische Geräte, daher sind sie möglicherweise motivierter, ihre Arbeit elektronisch zu verfolgen. Sie eliminiert Aufgaben, die an verschiedenen Stellen geschrieben wurden, einschließlich kleiner Papierfetzen.

    Legen Sie eine tägliche Zeit fest, um Hausaufgaben zu machen

    Begabte Kinder eilen oft durch Hausaufgaben, die ihnen zu einfach sind. Sie sind bestrebt, dies zu tun, damit sie sich interessanteren und anregenderen Aktivitäten widmen können.

    Es ist hilfreich, jeden Tag eine Zeit festzulegen, um die Hausaufgaben zu erledigen. Diese Zeit muss zum Lernen genutzt werden, ob das Kind Hausaufgaben hat oder nicht. Wenn Kinder Hausaufgaben haben, wissen sie, dass sie diese in dieser Zeit machen müssen.

    Wenn die Hausaufgaben nur fünfzehn Minuten dauern und die ihnen zugewiesene Lernzeit eine Stunde beträgt, müssen sie die verbleibende Zeit mit zusätzlichem Lernen ausfüllen.

    Die Zusatzstudie kann aus Anreicherungsaktivitäten bestehen. Wenn Ihr Kind beispielsweise die Aufgabe hat, eine Karte der Expansion des Römischen Reiches zu zeichnen, kann es einen Aufsatz über die Römer oder eine Kurzgeschichte über einen imaginären römischen Soldaten schreiben. Sobald Kinder wissen, dass sie die zugewiesene Lernzeit erfüllen müssen, ist es möglicherweise weniger wahrscheinlich, dass sie ihre Hausaufgaben schnell erledigen, um sie zu erledigen und sich anderen Aktivitäten zu widmen.

    Konsistenz ist der Schlüssel. Die tägliche Lernzeit sollte jeden Tag dieselbe sein. Besprechen Sie die Optionen mit Ihrem Kind, damit es die Kontrolle teilen kann. Ihr Kind entscheidet sich möglicherweise dafür, seine Hausaufgaben direkt nach der Schule zu machen, oder es entscheidet sich möglicherweise dafür, sie direkt nach dem Abendessen zu machen. In jedem Fall sollte die eingestellte Zeit konsistent sein.

    Obwohl die Hausaufgabenzeit jeden Tag gleich sein sollte, benötigen Kinder, die an außerschulischen Aktivitäten beteiligt sind, möglicherweise einen komplexeren Zeitplan. Sie müssen möglicherweise direkt nach der Schule montags Hausaufgaben machen, da sie nach dem Abendessen einen Tanzkurs haben, an den anderen Tagen jedoch nach dem Abendessen Hausaufgaben machen. Konsistenz hilft Ihrem Kind zu lernen, dass die Planung der Zeit für die Hausaufgaben wichtig ist, und kann die erforderlichen Zeitmanagementfähigkeiten stärken.

    Sprich mit den Lehrern

    Wenn es einem Kind so lange schwerfällt, Hausaufgaben zu erledigen und abzugeben, dass es zur Gewohnheit geworden ist, sind in der Schule möglicherweise andere Strategien erforderlich, unabhängig davon, ob die Lehrer anspruchsvollere Aufgaben ausführen oder nicht.

    Die Kommunikation mit dem Lehrer Ihres Kindes ist ein Schlüssel zum Erfolg. Im Idealfall erkennen die Lehrer die Notwendigkeit anspruchsvollerer Hausaufgaben und sind bereit, diese zu liefern.

    Einige Schulen haben Hausaufgaben-Hotlines, die Eltern anrufen können, um sich über Hausaufgaben zu informieren. Darüber hinaus haben einige Lehrer Websites, auf denen sie Aufgaben veröffentlichen, damit Sie mehr über die Hausaufgaben Ihres Kindes erfahren.

    Die Eltern können auch mit einem Lehrer vereinbaren, Tageszeitungen über Hausaufgaben zu unterschreiben. Jeden Tag schreibt ein Kind die Hausaufgaben auf und lässt die Lehrerin ein Papier unterschreiben, auch wenn es keine Hausaufgaben gibt. Kinder können nicht sagen, dass sie keine Hausaufgaben haben, wenn sie dies tun. An diesen Tagen haben die Kinder keine Hausaufgaben, sie sollten dennoch die vorgesehene Zeit für das Lernen der Hausaufgaben verwenden. Damit dieses System funktioniert, müssen sich Kinder und Eltern jedoch auf eine Konsequenz einigen, wenn sie kein unterschriebenes Hausaufgabenblatt mit nach Hause nehmen.

    Gute Lerngewohnheiten sind wichtig für den Erfolg in der Schule und diese Strategien können helfen, diese Gewohnheiten zu entwickeln.

    10 Möglichkeiten, begabte Kinder zu motivieren
    Kategorie:
    Vorteile eines Brieffreunds
    Ursachen für eine niedrige Milchmenge und was Sie dagegen tun können