Haupt aktives SpielHerzklopfen in der Schwangerschaft

Herzklopfen in der Schwangerschaft

aktives Spiel : Herzklopfen in der Schwangerschaft

Herzklopfen in der Schwangerschaft

Symptome, Ursachen, Behandlungen, Komplikationen und Tipps

Von Donna Murray, RN, BSN Aktualisiert am 29. Juli 2019 Medizinisch überprüft von Anita Sadaty, MD

Heldenbilder / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Dein Körper
    • Wochen und Trimester
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Symptome
    • Ursachen
    • Diagnose
    • Behandlung
    • Bewältigung
    • Komplikationen
    • Wann Sie den Arzt anrufen sollten
    Alle anzeigen Nach oben

    Ihr Körper macht während der Schwangerschaft viele Veränderungen durch. Schwangerschaftshormone und eine wachsende Gebärmutter verursachen eine Vielzahl bekannter Schwangerschaftssymptome wie Übelkeit, Müdigkeit und häufiges Wasserlassen. Eine Schwangerschaft kann sich aber auch auf andere Bereiche Ihres Körpers auswirken, z. B. auf Ihr Kreislaufsystem (Herz und Blut). Einige Frauen bemerken die Veränderungen nicht, andere spüren einen Unterschied in ihrem Herzschlag.

    Studien zeigen, dass Herzklopfen in der Schwangerschaft häufig sind und einige Frauen zum ersten Mal während der Schwangerschaft Herzklopfen verspüren. Andere bekommen sie, bevor sie schwanger werden, und fühlen sie während der gesamten Schwangerschaft.

    Herzklopfen während der Schwangerschaft sind normalerweise harmlos, können aber manchmal ein Anzeichen für ein Problem sein. Nachfolgend finden Sie Informationen zu Symptomen, Ursachen, Behandlung und Komplikationen von Herzklopfen während der Schwangerschaft.

    Symptome

    Herzklopfen sind eine Empfindung oder ein Gefühl, dass Ihr Herz nicht normal schlägt. Möglicherweise werden Sie sich Ihres Herzschlags bewusst und fühlen sich wie folgt:

    • Flattern
    • Sehr schnell rennen oder schlagen
    • Stampfen oder Floppen
    • Beats überspringen
    • Extra Beats haben
    • Nicht in einem regelmäßigen Rhythmus schlagen

    Sie spüren Herzklopfen in Ihrer Brust, aber auch in Hals und Rachen.

    Sollten Sie über starke Bauchschmerzen während der Schwangerschaft besorgt sein ">

    Ursachen

    Ihr Herz arbeitet während der Schwangerschaft härter, daher kann es zu Herzklopfen kommen, weil:

    • Sie tragen zusätzliches Gewicht.
    • Ihr Herz muss 40% bis 50% mehr Blut pumpen.
    • Ihr Herz schlägt bis zu 25% schneller.

    Herzklopfen kann jedoch auch andere Ursachen haben:

    • Anämie (nicht genug rote Blutkörperchen).
    • Die Übung übertreiben.
    • Zu viel Koffein.
    • Zu viel Stress oder Angst
    • Austrocknung.
    • Niedriger Blutzucker.
    • Bestimmte Medikamente, darunter Erkältungsmittel und pflanzliche Heilmittel.
    • Eine Überfunktion der Schilddrüse.
    • Eine Herzerkrankung.
    • Andere medizinische Probleme.

    Diagnose

    Sie sollten Ihren Arzt über Ihre Symptome informieren. Ihr Arzt kann feststellen, ob das, was Sie erleben, normal ist oder ob es weiter untersucht werden muss.

    Um Herzklopfen zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt Sie fragen, was Sie fühlen. Da Herzklopfen kommen und gehen, kann es sein, dass der Arzt Sie nicht untersuchen kann, solange Sie sie haben. Sie können dem Arzt helfen, indem Sie Ihre Herzklopfen im Auge behalten.

    • Wann fangen sie an?
    • Wie fühlen Sie sich?
    • Wie lange dauern sie?
    • Haben Sie andere Symptome wie Schwitzen oder Schwindel?
    • Was machst du, wenn sie anfangen?
    • Was hilft ihnen wegzugehen?

    Der Arzt nimmt die oben genannten Informationen und:

    • Überprüfen Sie Ihre Krankengeschichte und sprechen Sie mit Ihnen über alle Herzerkrankungen in Ihrer Familie.
    • Führen Sie eine körperliche Untersuchung durch, bei der Sie Ihren Puls messen und auf Ihr Herz hören.

    Der Arzt kann auch bestellen:

    • Blutuntersuchungen auf Anämie oder andere Ursachen.
    • Ein Elektrokardiogramm (EKG oder EKG) zur Überprüfung der elektrischen Aktivität Ihres Herzens und zur Erkennung eines unregelmäßigen Herzschlags oder einer Herzrhythmusstörung.
    • Ein Echokardiogramm oder Ultraschall, um die Teile des Herzens und ihre Funktionsweise zu überprüfen.
    • Eine Röntgenaufnahme der Brust, um die Lunge und das Herz auf mögliche Ursachen zu untersuchen.
    • Ein Herzmonitor, den Sie einen Tag, eine Woche oder länger an sich halten, um Herzklopfen oder unregelmäßige Schläge zu erfassen.

    Behandlung

    Die Behandlung von Herzklopfen hängt von der Ursache und den Symptomen ab. Wenn Herzklopfen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft stehen, müssen sie nicht unbedingt behandelt werden. Der Arzt überwacht möglicherweise nur Ihre Symptome und bittet Sie, Ihre Herzklopfen im Auge zu behalten.

    Wenn der Arzt der Ansicht ist, dass Sie eine Behandlung benötigen, werden Sie während der Schwangerschaft auf die sicherste Weise behandelt. Sie können:

    • Überweisen Sie an einen Schilddrüsenarzt (Endokrinologen), einen Herzarzt (Kardiologen) und einen Hochrisikoschwangerschaftsarzt (Perinatologen).
    • Behandeln Sie sicher alle zugrunde liegenden Erkrankungen wie Anämie oder eine Schilddrüsenüberfunktion.
    • Verschreiben Sie Medikamente gegen Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen.
    • Schwere Fälle sind selten, aber andere Behandlungen wie Kardioversion sind während der Schwangerschaft sicher.

    Umgang mit Herzklopfen

    Herzklopfen können plötzlich auftreten, wenn Sie aktiv sind oder sich ausruhen. Sie können beängstigend sein und Angst verursachen. Aber wenn Sie wissen, was sie verursachen kann und was ihnen hilft, zu verschwinden, sind Sie besser darauf vorbereitet, mit ihnen umzugehen. Folgendes können Sie tun, wenn Sie fühlen, wie Ihr Herz in der Brust oder im Hals rast oder pocht.

    • Hör auf, was du tust.
    • Setzen Sie sich und ruhen Sie sich aus, wenn Sie aktiv waren.
    • Steh auf und bewege dich, wenn du dich ausruhst.
    • Probieren Sie einige Entspannungstechniken wie Meditation und tiefes Atmen aus.
    • Versuchen Sie es mit Schwangerschafts-Yoga oder Schwangerschaftsdehnung, um Stress abzubauen.
    • Nimm ein Glas Wasser.
    • Nimm dir einen Snack.

    Präventionstipps

    • Trinke genug.
    • Zwischen den Mahlzeiten Snacks essen, um einen niedrigen Blutzuckerspiegel zu vermeiden.
    • Begrenzen Sie Koffein.
    • Nicht rauchen, Alkohol trinken oder Drogen missbrauchen.
    • Nehmen Sie keine Medikamente ein, bevor Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben.
    • Nehmen Sie regelmäßig an sicheren Schwangerschaftsübungen teil, aber übertreiben Sie es nicht.
    • Essen Sie richtig und versuchen Sie, ein gesundes Gewicht zu halten, um Diabetes, Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel vorzubeugen.

    Komplikationen

    Meistens führen Herzklopfen während der Schwangerschaft zu keinen Komplikationen.

    Ein gesundes Herz kann mit dem zusätzlichen Blut und dem schnelleren Herzschlag umgehen. Wenn Ihr Herz jedoch beschädigt ist oder Sie vor der Schwangerschaft ein Herzproblem haben, kann eine Schwangerschaft die Situation verschlimmern.

    Komplikationen bei Herzerkrankungen betreffen 1% - 5% der Schwangerschaften, was jedoch selten vorkommt.

    • Lungenödem (Flüssigkeit in der Lunge)
    • Abnorme Herzrhythmen
    • Schlaganfall
    • Tod

    Wann Sie den Arzt anrufen sollten

    Während die meisten Herzklopfen kein Grund zur Sorge sind, könnten sie bei einem kleinen Prozentsatz der Frauen ein Zeichen für etwas Ernsthafteres sein. Sie sollten Ihren Arzt anrufen oder in den Notfall gehen, wenn:

    • Sie haben oft Herzklopfen.
    • Die Herzklopfen halten länger an oder werden schlimmer.
    • Sie fühlen sich schwindelig, benommen oder ohnmächtig.
    • Sie sind kurzatmig oder haben Atembeschwerden.
    • Du hast Brustschmerzen.
    • Sie fühlen sich einfach nicht richtig.

    Ein Wort von Verywell

    Die meisten Menschen denken nicht daran, dass ihr Herz schlägt, wenn sie ihren Tag verbringen. Wenn Sie also fühlen, wie Ihre Brust pocht, Ihr Herz schlägt oder Ihr Nacken flattert, kann dies Sie definitiv aufhalten. Herzklopfen können beängstigend sein, aber die gute Nachricht ist, dass sie während der Schwangerschaft häufig auftreten und normalerweise weder für Sie noch für Ihr Baby schädlich sind.

    Obwohl dies selten vorkommt, können Herzklopfen ein Warnsignal für ein schwerwiegenderes Problem sein, und es können Komplikationen auftreten. Sie sollten also immer mit Ihrem Arzt über Ihre Schwangerschaftssymptome sprechen und sich bei Ihrem Arzt so wohl fühlen, dass Sie ihn anrufen können, wenn Sie sich Sorgen machen. Wenn Sie wissen, was normal ist und was nicht, können Sie sich auch sicherer fühlen, wenn Sie während der Schwangerschaft mit Herzklopfen umgehen.

    Top 5 seltsame Schwangerschaftssymptome $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Identitätsleistung und Ihr jugendlich
    9 Gespräche mit einem zukünftigen Studenten