Haupt Adoption & PflegeGesunde Gewohnheiten für Kinder zur Vorbeugung von Erkältung und Grippe

Gesunde Gewohnheiten für Kinder zur Vorbeugung von Erkältung und Grippe

Adoption & Pflege : Gesunde Gewohnheiten für Kinder zur Vorbeugung von Erkältung und Grippe

Gesunde Gewohnheiten für Kinder zur Vorbeugung von Erkältung und Grippe

Bringen Sie Ihrem Kind diese gesunden Gewohnheiten bei, um Krankheiten und Infektionen vorzubeugen

Von Katherine Lee Aktualisiert am 1. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
iStockphoto

Mehr bei gesunden Kindern

  • Alltägliches Wohlbefinden
    • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Während es nicht möglich ist, Ihre Kinder vollständig vor einer Erkältung oder Grippe zu schützen, insbesondere wenn sie eine Kindertagesstätte oder eine Schule besuchen, können Sie ihnen gesunde Gewohnheiten beibringen, um ihr Immunsystem zu stärken und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern. Bringen Sie Ihren Kindern diese wichtigen gesunden Gewohnheiten bei, um Erkältungen und Grippe vorzubeugen (und andere zu schützen, wenn sie krank sind):

    Bringen Sie sie in die Handwaschgewohnheit

    Fast 22 Millionen Schultage fehlen nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention allein wegen der Erkältung. Studien haben gezeigt, dass das Händewaschen das Fehlen von Infektionskrankheiten bei Kindern im schulpflichtigen Alter verringern kann.

    Händewaschen ist eine der wirksamsten Methoden, um die Ausbreitung von Krankheiten bei Kindern im schulpflichtigen Alter wie Erkältung, Grippe, pinkeye und mehr zu verhindern. Da die Kinder während des Schuljahres so viel Zeit miteinander verbringen, ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass das Händewaschen aus Gewohnheit automatisch erfolgt. Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich häufig die Hände zu waschen, insbesondere vor dem Essen, nach dem Schnupfen und nach dem Toilettengang.

    Bringen Sie ihnen bei, wie man die Hände richtig wäscht

    Es spielt keine Rolle, ob Ihr Kind zum Waschbecken geht, wenn es für eine Sekunde nur die Hände ins Wasser spritzt und es als erledigt bezeichnet. Sie sollte sich mindestens 30 Sekunden lang mit Wasser und Seife gründlich waschen. Einfache Seife ist ausreichend - Sie benötigen keine antibakteriellen Produkte (Studien haben gezeigt, dass antibakterielle Seifen nicht wirksamer gegen Keime sind als normale Seifen), und Gesundheitsexperten haben Bedenken geäußert, dass die zunehmende Verwendung von antibakteriellen Produkten tatsächlich dazu führen könnte (Antibiotika-resistente Bakterien entstehen lassen).

    Zeigen Sie ihnen, wie man richtig hustet und niest

    Erkältungs- und Grippeviren können auf Speicheltröpfchen in die Luft gelangen, wenn jemand niest oder hustet. Bringen Sie Ihrem Kind bei, Niesen oder Husten mit einem Papiertaschentuch oder mit der Innenseite seines Ellbogens zu bedecken. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die meisten Menschen ihr Niesen mit den Händen bedecken (eine schlechte Angewohnheit, die die Krankheit auf andere übertragen kann).

    Sagen Sie ihnen, sie sollen es vermeiden, ihre Augen zu berühren

    Wenn Ihr Kind etwas berührt, das jemand mit einer Erkältung berührt hat, und dann seine Augen oder seinen Mund berührt, kann das Erkältungsvirus durch diese Punkte in seinen Körper eindringen. Infektionen wie Bindehautentzündung können auch durch Berühren der Augen übertragen werden, nachdem ein Objekt berührt wurde, mit dem jemand mit dieser Infektion umgegangen ist.

    Ermutigen Sie sie, Utensilien und Tassen nicht mit Freunden zu teilen

    Kinder lieben es natürlich zu teilen (na ja, manchmal… besonders wenn es kein Lieblingsspielzeug ist), aber es ist keine gute Idee, Essgeschirr mit Freunden zu teilen, besonders während der kalten und Grippesaison. Viren und Bakterien werden leicht durch den Speichel übertragen. Dies ist also eine Art des Teilens, die Sie Ihrem Kind beibringen sollten, um zu vermeiden.

    Zusätzlich zu diesen gesunden Gewohnheiten sollten Sie Ihren Kindern eine Menge gesunder und nahrhafter Lebensmittel geben, die dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken und Erkältungen und Grippe abzuwehren. Und sorgen Sie dafür, dass er viel Schlaf bekommt, was nicht nur wichtig ist, um gesund zu bleiben, sondern auch Kindern im schulpflichtigen Alter hilft, sich auf die Schule zu konzentrieren. Kinder ins Bett zu bringen kann eine besondere Herausforderung für Kinder im schulpflichtigen Alter sein, aber es ist wichtig für seine Gesundheit sowie für sein emotionales und kognitives Wohlbefinden.

    Kategorie:
    Sozialversicherungsleistungen für Ihr Frühchen
    Ein Frühchen zu bekommen ist schwer