Haupt BabynahrungRichtlinien für die Einnahme von Muttermilch im Flugzeug

Richtlinien für die Einnahme von Muttermilch im Flugzeug

Babynahrung : Richtlinien für die Einnahme von Muttermilch im Flugzeug

Richtlinien für die Einnahme von Muttermilch im Flugzeug

Von Melissa Kotlen Nagin Aktualisiert am 28. Juli 2019

Bärbel Schmidt / Getty Images

Mehr in Babys

  • Stillen
    • Pumpen & Speichern
    • Wenn das Baby wächst
    • Herausforderungen
    • Für Mama
  • Babys erstes Jahr
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Alltagspflege
  • Formel
  • Babynahrung
  • Frühchen
  • Pflege nach der Geburt
  • Ausrüstung und Produkte
Alle ansehen

Als ob die Frustrationen des Flugverkehrs nicht schon schlimm genug wären, haben Flughäfen Beschränkungen, wie viel Flüssigkeit Sie durch ihre Sicherheitskontrollen und in Flugzeuge mitnehmen können. Dies dient natürlich der Sicherheit aller, da flüssige Sprengstoffe eine ernsthafte Bedrohung für Flugzeugträger darstellen. Hier ist jedoch die gute Nachricht. Egal wie genervt Sie sind, dass Sie Ihren Poland Spring 16-Unzer werfen müssen, Ihre Muttermilch kann losgehen.

Die Menge an Muttermilch, die Sie mit einem Flugzeug aufnehmen können

In verschiedenen Ländern gelten unterschiedliche Vorschriften, wenn es darum geht, wie viel Muttermilch Sie im Flugzeug mitnehmen können.

USA: In den USA ist die Transportation Security Administration (TSA) für die Überprüfung von Passagieren und Taschen am Flughafen zuständig. In der Regel können Sie mit dem TSA Flüssigkeiten in Ihrem Handgepäck mitführen, wenn diese sich in Behältern mit einem Inhalt von höchstens 100 ml befinden und alle Behälter in einen durchsichtigen viertelgroßen Reißverschlussbeutel passen. Die Flüssigkeitsregel ist jedoch etwas anders, wenn es darum geht, Säuglinge und Kinder zu füttern. Dies ist die Kategorie, in die Muttermilch fällt.

Mütter, die (mit oder ohne) ihr Kind fliegen, können im Handgepäck Muttermilch in Mengen von mehr als 100 Millilitern oder 3, 4 Unzen auf das Flugzeug bringen, sofern sie dies an der Sicherheitskontrolle zur Kontrolle anmelden. Die TSA-Sicherheitsbeauftragten untersuchen Ihre Container. Sie haben auch das Recht, alle Flüssigkeiten auf Sprengstoffe zu prüfen. Aber auch wenn die Sicherheit Ihre Muttermilch inspiziert, werden Sie oder Ihr Kind nicht gebeten, sie zu probieren.

Andere Länder: In Großbritannien können Sie auch mit Muttermilch im Handgepäck in einem Flugzeug reisen. Abhängig von der Länge Ihres Fluges und dem Alter Ihres Kindes werden Sie höchstwahrscheinlich mehr als 100 Milliliter und einen viertelgroßen Beutel mit Flaschen benötigen. Kein Problem. Sie können mitbringen, was Sie brauchen, aber jeder Container kann nicht mehr als 2000 MLS enthalten. Sie können auch flüssige Muttermilch in Ihr Handgepäck mitnehmen, wenn Ihr Kind nicht bei Ihnen ist. Wenn Sie jedoch Muttermilch gefroren haben, müssen Sie diese in Ihr aufgegebenes oder aufgehobenes Gepäck legen.

Andere europäische Länder haben ähnliche Einschränkungen. Um Verwirrung und Probleme am Flughafen zu vermeiden, überprüfen Sie den Überprüfungsprozess für den Flughafen, den Sie verwenden werden, bevor Sie reisen.

Reisen mit Muttermilch durch den Sicherheitskontrollpunkt des Flughafens

Wenn Sie mit Ihrem Säugling oder Kleinkind reisen und keine verdächtigen Aktivitäten oder Gegenstände vorhanden sind, können Sie Ihre Muttermilch durch den Sicherheitskontrollpunkt des Flughafens bringen, wenn Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Trennen Sie Ihre Muttermilch von allen anderen Flüssigkeiten, Gelen und Aerosolen in Ihrem Handgepäck.
  • Teilen Sie dem Sicherheitsbeauftragten am Sicherheitskontrollpunkt mit, dass Sie Muttermilch haben, die Sie zum Flugzeug bringen können.
  • Sobald Sie das Röntgengerät erreicht haben, nehmen Sie Ihre Muttermilch heraus und lassen Sie sie erneut untersuchen. Die FDA hat festgestellt, dass Lebensmittel oder Medikamente, die das Röntgengerät durchlaufen haben, nicht schädlich sind.
  • Wenn Sie in den USA sind, können Behälter mit gefrorener Milch überprüft werden, indem Sie sie nur ansehen. Frische, aufgetaute oder matschige Milch kann weiteren Untersuchungen unterzogen werden. Möglicherweise werden Sie gebeten, den Behälter mit der Muttermilch zu öffnen und einige auf Sprengstoff zu prüfen.
  • Wenn der Sicherheitsbeauftragte die Muttermilchflaschen berühren muss, können Sie ihn auffordern, ein sauberes Paar Handschuhe anzuziehen.
  • Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Muttermilch geöffnet oder durch das Röntgengerät geleitet wird, teilen Sie dies dem Sicherheitsdienst mit. Die TSA muss die Flüssigkeit, Sie und Ihre reisende Gruppe durch andere Screening-Methoden entfernen.
  • Sie sollten versuchen, in Ihrem Handgepäck nur so viel Muttermilch mitzubringen, wie Sie benötigen, um Ihr Ziel zu erreichen. Vermeiden Sie es, viele zusätzliche Flaschen in Ihrem Handgepäck zu verstauen.
  • Wenn Sie Ihre Muttermilch in einem kleinen Kühler mit Eisbeutel oder gefrorenem Gel-Gefrierbeutel verpacken müssen, sind diese Artikel auf Reisen in den USA gestattet. Denken Sie daran, dass auch gefrorene und teilweise gefrorene Muttermilch den Screening-Prozess durchläuft. Ein kleiner Kühler für Ihre Muttermilch sollte beim Einsteigen in das Flugzeug nicht als zusätzliche Tasche gelten.
  • Zusätzlich zur Muttermilch können Sie Babynahrung, Saft und Babynahrung in einer Hand- oder Wickeltasche mitnehmen. Selbstverständlich unterliegen alle diese Artikel der gleichen Prüfung.

Muttermilch im aufgegebenen Gepäck

Wenn Sie Ihre Handgepäcktasche packen, sollten Sie die Menge an Muttermilch und Milchpulver mitbringen, die Sie für die Dauer Ihres Fluges und die Wartezeit am Flughafen benötigen. Es ist verständlich, ein wenig mehr zu nehmen, da es immer ratsam ist, eine Verzögerung einzuplanen.

Allerdings brauchen Sie für einen Tag am Flughafen wahrscheinlich keine Muttermilch für eine Woche. So kann jede zusätzliche Muttermilch oder Milchnahrung in Ihr aufgegebenes Gepäck gepackt werden. Wenn Sie außerhalb der USA reisen, sollten Sie auch gefrorene Muttermilch in Ihr aufgegebenes Gepäck packen und am Flughafen überprüfen.

Hrsg. Von Donna Murray

Kategorie:
So schützen Sie Kinder jeden Alters während des Schwimmunterrichts
Warum Bananen gut für Babys sind (und auch für große Kinder)