Haupt Adoption & PflegeGute Gesundheit und Hygiene Lebenskompetenzen für Jugendliche

Gute Gesundheit und Hygiene Lebenskompetenzen für Jugendliche

Adoption & Pflege : Gute Gesundheit und Hygiene Lebenskompetenzen für Jugendliche

Gute Gesundheit und Hygiene Lebenskompetenzen für Jugendliche

Tipps zum Unterrichten von Teenagern, wie sie auf ihren Körper aufpassen

Von Denise Witmer Aktualisiert 17. Juni 2019
Tassii / E + / Getty Images

Mehr in Teens

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Jugendliches Leben
    • Dating & Sexualität

    Persönliche Hygiene und gesunde Gewohnheiten sind wichtige Lebenskompetenzen. Und während Sie vielleicht denken, Ihr Teenager sollte wissen, wie er sich um seinen Körper und seinen Geist kümmert, wenn er die Pubertät erreicht, sind Sie vielleicht überrascht.

    Die meisten Teenager brauchen irgendwann eine kleine Anleitung in der Hygieneabteilung. Und während es unangenehm sein kann, das Thema anzusprechen, ist es wichtig, Ihrem Teenager die Lebenskompetenzen beizubringen, die es braucht, um ein gesunder, verantwortungsvoller Erwachsener zu werden.

    Warum sind diese gesunden Gewohnheiten wichtig, damit Jugendliche lernen ">

    Jugendliche halten es möglicherweise für Zeitverschwendung, sich die Zähne zu putzen. Aber zweimal tägliches Bürsten beugt Karies und anderen gesundheitlichen Problemen vor.

    Oder Ihr Teenager sieht den Wert in der Übung möglicherweise nicht. Aber aktiv zu bleiben kann Ihrem Teenager helfen, mit Stress umzugehen und seinen Körper gesund zu halten.

    Es ist für Jugendliche einfach, die wichtigsten und alltäglichen Aufgaben des Alltags zu erledigen, und für Eltern ist es ebenso wichtig, sie daran zu erinnern, warum sie wichtig sind.

    Damit Ihr Teenager glücklich ist, wenn er unabhängig lebt, muss er wissen, wie er seinen Körper gesund und sauber hält. Es ist auch wichtig, ihm beizubringen, wie man ein sauberes Zuhause erhält, indem man regelmäßige Hausarbeiten durchführt, die ihn gesund halten.

    Gute Hygienegewohnheiten, die Ihr Teenager haben sollte

    Gute Hygienegewohnheiten sind nicht nur wichtig, um ein verantwortungsbewusster Erwachsener zu sein, sondern sie werden auch wichtiger, wenn der Körper eines Teenagers wächst.

    Hier ist eine Liste der regelmäßigen Hygienegewohnheiten, mit denen sich Ihr Teenager beschäftigen sollte:

    • Zähneputzen zweimal täglich.
    • Zahnseide einmal am Tag.
    • Einmal täglich duschen oder baden.
    • Waschen Sie ihre Haare regelmäßig.
    • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
    • Rasieren Sie sich regelmäßig.
    • Vermeiden Sie es, die Hände in den Mund zu nehmen (z. B. Fingernägelbeißen).
    • Bürsten Sie ihr Haar mindestens einen Tag und erhalten Sie einen regelmäßigen Haarschnitt.
    • Einmal pro Woche die Fingernägel und Zehennägel abschneiden und pflegen.
    • Achten Sie auf eventuelle Verletzungen, wenn sie auftreten und bis sie geheilt sind.
    • Verwenden Sie Körperpflegeprodukte wie Deodorants, Damenhygieneprodukte, Gesichtsaknereiniger usw. richtig.
    • Tragen Sie saubere Kleidung und wechseln Sie die Unterwäsche täglich.

    Wenn Ihr Teenager eine Zahnspange trägt oder einen Halter hat, müssen Sie die spezifischen Empfehlungen befolgen, denen er folgen sollte.

    Wenn Ihr Teenager Kontaktlinsen trägt, ist es ebenfalls wichtig, die Schritte zur Pflege seiner Augen zu überprüfen. Er muss sicherstellen, dass er sich um seine Linsen kümmert und die von seinem Arzt empfohlenen Schritte befolgt.

    Gesunde Gewohnheiten, die Ihr jugendlich haben sollte

    Wir alle haben die Nachrichten über den Anstieg der Fettleibigkeit unter amerikanischen Jugendlichen und Erwachsenen gehört. Es ist nicht etwas, das leicht genommen werden sollte, und die Entwicklung gesunder Gewohnheiten in jungen Jahren kann zu einem Leben guter Gesundheit führen.

    Treten Sie Ihren Teenager von der Couch und bringen Sie ihn mit Freunden zum Training nach draußen. Bevorraten Sie den Kühlschrank mit gesunden Snacks und machen Sie Junk-Food nicht einfach zu bekommen, wenn diese jugendlichen Knabbereien zuschlagen. Es gibt viele kleine Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Ihr Teenager so gesund wie möglich bleibt.

    Sehr oft können Sie subtil sein, diese Änderungen zu fördern. Sie bemerken möglicherweise keinen Mangel an gefrorenen Pizzen im Gefrierschrank, wenn es eine köstliche (und gesündere) Alternative gibt.

    Zu den gesunden Gewohnheiten gehören:

    • Holen Sie sich eine ausreichende Menge an Schlaf.
    • Essen Sie gesunde Lebensmittel und beschränken Sie Junk Food und Limonaden.
    • Regelmäßig Sport treiben.
    • Entwickeln Sie gesunde Strategien für den Umgang mit Stress.
    • Genießen Sie soziale Interaktionen sowie Zeit für sich.
    • Trainieren Sie das Gehirn, indem Sie Rätsel machen oder lesen.

    Unterrichten Sie grundlegende Haushaltsführung

    Es ist wichtig, dass Ihr Kind weiß, wie man Dinge im Haus macht, um auch für seine Gesundheit zu sorgen. Sie möchten nicht, dass Ihr Teenager ein Erwachsener wird, der niemals seine Bettlaken wäscht, oder jemand, der nicht weiß, wie er seine Küche saniert.

    Bringen Sie Ihren Teenager dazu, Hausarbeiten zu erledigen. Bringen Sie ihr Schritt für Schritt bei, wie man Essen kocht, die Küche putzt, Wäsche wäscht und das Haus desinfiziert.

    Halte dein Teen auf Kurs

    Es ist in Ordnung, gute Hygiene und gesunde Gewohnheiten in kleinen Intervallen auf sich beruhen zu lassen, aber ermutigen Sie Ihren Teenager, sich so weit wie möglich an den Alltag zu halten. Wenn Sie zu lange nachlassen, können sie eine schlechte Angewohnheit entwickeln und die guten Gewohnheiten verlieren, die Sie ihnen beigebracht haben.

    Wenn Ihr Teenager ernsthaft mit Hygieneproblemen zu kämpfen hat, vereinbaren Sie einen Arzttermin. Ein Teenager, der sich weigert, zu duschen, oder der sich nicht um seinen Körper kümmert, kann psychische oder physische Probleme haben, die angegangen werden müssen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Windelausschlag Heilmittel für Ihr Baby oder Kleinkind
    Homocystein und wiederkehrende Fehlgeburten