Haupt Adoption & PflegeSchwangerschaftssack und seine Bedeutung in der Schwangerschaft

Schwangerschaftssack und seine Bedeutung in der Schwangerschaft

Adoption & Pflege : Schwangerschaftssack und seine Bedeutung in der Schwangerschaft

Schwangerschaftssack und seine Bedeutung in der Schwangerschaft

Vorhandensein des Schwangerschaftssacks im transvaginalen Ultraschall

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 9. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Stocktrek Images / Getty Images

Mehr in Komplikationen und Bedenken

  • Schwangerschaftsdiabetes

Nachdem sich ein Schwangerschaftstest zu Hause als positiv erwiesen hat und ein Bluttest, bei dem der Gehalt an humanem Choriongonadotropin (HCG) gemessen wurde, eine Schwangerschaft bestätigt hat, ist der nächste Schwangerschaftsnachweis ein Ultraschall. Wenn Sie Ihren ersten Ultraschall haben, kann Ihr Arzt über das Vorhandensein oder Fehlen des Schwangerschaftssacks sprechen. Was genau ist der Schwangerschaftssack, wann kann er erstmals mit Ultraschall festgestellt werden und was bedeutet er, wenn er vorhanden ist oder nicht?

Was ist der Schwangerschaftssack?

Eines der ersten Schwangerschaftszeichen, das sich im Ultraschall zeigt, ist der Schwangerschaftssack, der das sich entwickelnde Baby einschließt und Fruchtwasser enthält. Der Schwangerschaftssack befindet sich in der Gebärmutter und erscheint im Ultraschall als weißer Rand um ein klares Zentrum.

Der Schwangerschaftssack bildet sich etwa fünf bis sieben Wochen nach der letzten Menstruationsperiode in natürlichen Zyklen, so dass er normalerweise mit einem transvaginalen Ultraschall zwischen der 3. und 5. Schwangerschaftswoche sichtbar ist.

Ein transvaginaler Ultraschall hat eine höhere Empfindlichkeit und erzeugt klarere Bilder als ein transabdominaler Ultraschall. Der Schwangerschaftssack wird normalerweise gesehen, wenn Ihr hCG-Spiegel zwischen 1500 und 2000 liegt.

Was es bedeutet, wenn eine Schwangerschaftssack auf Ultraschall gesehen wird

Wenn in Ihrem Ultraschall ein Schwangerschaftssack zu sehen ist, ist dies eine Garantie für eine normale Schwangerschaft? Die Visualisierung eines Schwangerschaftssacks ist sicherlich ein positives Zeichen für eine Schwangerschaft, aber es ist keine Garantie dafür, dass Ihre Schwangerschaft gesund ist und normal verläuft.

Wenn beispielsweise der Dottersack sichtbar wird, ist das nächste positive Anzeichen einer Schwangerschaft ein Dottersack, der sich in ihm entwickelt. Der Dottersack versorgt den sich entwickelnden Embryo mit Nährstoffen, bis die Plazenta die Kontrolle übernimmt, und ist somit ein wichtiger Indikator für die Schwangerschaftsgesundheit. In einigen Fällen wird im Ultraschall ein Schwangerschaftssack festgestellt, anschließend wird jedoch kein Dottersack gefunden. Der Dottersack wird in der Regel zwischen der 5. und 6. Schwangerschaftswoche im transvaginalen Ultraschall sichtbar.

Was ist, wenn im Ultraschall kein Schwangerschaftssack zu sehen ist?

Was bedeutet es, wenn auf Ihrem Ultraschall kein Schwangerschaftssack zu sehen ist? Es gibt mehrere mögliche Gründe für das Fehlen eines Schwangerschaftssacks. Es könnte sein, dass:

  • Ihre Daten sind aus. Dies ist ein häufiger Grund und kann einfach bedeuten, dass Sie später einen wiederholten Ultraschall benötigen. Es kann hilfreich sein, diesen Befund mit Ihren hCG-Werten zu vergleichen, die wahrscheinlich unter 1500 liegen, wenn Sie nicht so weit sind, wie Sie in Ihrer Schwangerschaft angenommen haben.
  • Sie haben eine Fehlgeburt. Es kann sein, dass Sie eine sehr frühe Fehlgeburt hatten (chemische Schwangerschaft) oder dass Sie eine Fehlgeburt haben werden. Sinkende hCG-Werte sind auch ein Zeichen für eine Fehlgeburt.
  • Sie haben eine Eileiterschwangerschaft. Wenn Ihr hCG-Spiegel zwischen 1500 und 2000 liegt, aber kein Schwangerschaftssack zu sehen ist, kann dies bedeuten, dass Sie eine Eileiterschwangerschaft haben.

Eine Eileiterschwangerschaft kann ein medizinischer Notfall sein, und wenn dies eine Möglichkeit ist, wird Ihr Arzt weitere Tests durchführen und über Behandlungsmöglichkeiten sprechen wollen.

Was bedeutet ein leerer Schwangerschaftssack?

Ein Embryo wird normalerweise innerhalb des Schwangerschaftssacks nach 6 Schwangerschaftswochen gesehen. Eine der häufigsten Arten von Fehlgeburten, die als anembryonale Schwangerschaft, leerer Sack oder krankes Ei bekannt ist, tritt auf, wenn ein Schwangerschaftssack keinen Embryo enthält. Mit anderen Worten, ein Embryo konnte sich nicht entwickeln. Diese Art von Schwangerschaftsverlust tritt zu Beginn des ersten Trimesters auf und oft, bevor eine Frau überhaupt merkt, dass sie schwanger ist. Es kann das Ergebnis einer abnormalen Zellteilung, von Spermien schlechter Qualität oder von Eizellen schlechter Qualität sein.

In den meisten Fällen führen chromosomale Anomalien dazu, dass der Körper der Frau auf natürliche Weise und ohne Intervention eine Fehlgeburt aufweist. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen eine Frau eine Erweiterung und Kürettage (D & C) wählen kann, um die Fehlgeburt zu vervollständigen. Dieses Verfahren kann für Frauen wünschenswert sein, die möchten, dass ein Pathologe versucht, eine Ursache für die Fehlgeburt zu finden, für diejenigen, die glauben, dass es ihnen hilft, den Verlust besser zu bewältigen, oder für körperliche oder medizinische Bedenken, die von ihrem Arzt geäußert werden.

Was ist, wenn mein Arzt einen leeren Schwangerschaftssack sieht?

Wenn Ihr Arzt im Ultraschall einen leeren Schwangerschaftssack entdeckt, kann er bestätigen, dass Ihre Schwangerschaft nicht lebensfähig ist - mit anderen Worten, dass die Schwangerschaft nicht zur Geburt eines Kindes führt, da sie nicht normal verläuft.

Aber manchmal (abhängig von der Größe des Schwangerschaftssacks) kann es etwas zu früh sein, um festzustellen, dass der Sack wirklich "leer" ist. In diesem Fall wird Ihr Arzt Sie bitten, den Ultraschall zu wiederholen. Dies kann eine Zeit voller Ängste sein, soll jedoch eine hundertprozentig genaue Diagnose gewährleisten (die Schwangerschaft ist entweder lebensfähig oder nicht lebensfähig).

Ein Wort von Verywell

Frühe transvaginale Ultraschalluntersuchungen sind eine relativ einfache Methode, um eine Schwangerschaft frühzeitig zu verfolgen, und können Ihnen und Ihrem Arzt zusammen mit dem hCG-Spiegel eine Vorstellung davon geben, wie sich Ihre Schwangerschaft entwickelt. Der Schwangerschaftssack ist die erste Struktur, nach der Ärzte mit einem frühen Ultraschall suchen. Wenn es vorhanden ist (zwischen 3 und 5 Schwangerschaftswochen), kann es ein positives Zeichen sein. Das heißt, manchmal wird ein Schwangerschaftssack gesehen, der jedoch bis zur 6. Schwangerschaftswoche leer ist, ohne dass ein Embryo nachgewiesen werden kann.

Andererseits wird manchmal ein Schwangerschaftssack nicht gesehen. Der häufigste Grund dafür sind ungenaue Daten und es ist einfach zu früh. Aber wenn ein Schwangerschaftssack bei der Nachuntersuchung nicht gesehen wird oder wenn Ihre hCG-Werte anzeigen, dass einer gesehen werden sollte, könnten Sie möglicherweise eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft haben.

Eine Schwangerschaft kann eine freudige Zeit sein, aber auch eine, die voller Angst ist, wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie es möchten. Lehnen Sie sich an Ihre Freunde und Familienmitglieder. Wenn Sie eine Fehlgeburt, eine Eizelle oder eine Eileiterschwangerschaft befürchten, kann dies ein schwerer emotionaler Schlag sein. Dies gilt insbesondere, da viele Paare ihre Schwangerschaft noch nicht mit der Familie und Freunden geteilt haben, sodass Sie sich möglicherweise sehr allein fühlen.

Es gibt Phasen der Trauer, die mit einer Fehlgeburt einhergehen, selbst wenn sie früh auftritt. Hinzu kommen die oft gut gemeinten, aber verletzenden Kommentare wie "Man kann immer einen anderen haben". Es ist wichtig, deine Gefühle zu ehren und in der Weise zu trauern, wie es für dich am besten ist.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Wenn Ihre Tochter Make-up tragen möchte
Teen psychische Gesundheit Ursachen und Gefahren