Haupt aktives SpielKostenlose Telefone und Telefonservice für einkommensschwache Familien

Kostenlose Telefone und Telefonservice für einkommensschwache Familien

aktives Spiel : Kostenlose Telefone und Telefonservice für einkommensschwache Familien

Kostenlose Telefone und Telefonservice für einkommensschwache Familien

Von Jennifer Wolf Aktualisiert am 07. Juli 2019

Mehr in Kindererziehung

  • Technologie
    • Aktivitäten
    • Feierlichkeiten
    • Ausrüstung und Produkte

    Die meisten von uns können sich nicht vorstellen, ohne Handy zu funktionieren. Wir halten es für selbstverständlich, dass wir mit Familienmitgliedern und Mitarbeitern in Kontakt bleiben und mit einem Fingertipp auf den Rettungsdienst zugreifen können. Für Familien mit niedrigem Einkommen sind Mobiltelefone und Mobiltelefondienste aufgrund ihrer hohen Kosten oft nicht erreichbar.

    Es gibt ein Regierungsprogramm namens Lifeline Assistance, das sich mit mehreren großen Mobilfunkunternehmen zusammenschließt, um qualifizierten Familien kostenlose Telefone und kostenlosen Service zu bieten.

    Derzeit können Sie in fast 40 Bundesstaaten ein kostenloses Regierungshandy erhalten. Das Programm wird zügig in neuen Bundesstaaten eingeführt. Wenn Sie sich derzeit in einem Bundesstaat befinden, in dem derzeit keine kostenlosen Mobiltelefone verfügbar sind, können Sie sich dennoch für eine kostenlose Festnetzverbindung qualifizieren.

    Wer ist qualifiziert?

    Im Allgemeinen sind Familien berechtigt, die bereits staatliche Unterstützung erhalten, z. B. vorübergehende Unterstützung für bedürftige Familien (TANF) oder ein Programm zur Unterstützung der Nahrungsergänzung (SNAP). Sie können sich auch qualifizieren, wenn Sie weniger als 135 Prozent der Bundesarmutsrichtlinien für Ihren Staat verdienen. Familien, deren Kinder über die Bundesregierung ein kostenloses oder ermäßigtes Mittagessen erhalten, sind ebenfalls berechtigt.

    Der erste Schritt zur Feststellung Ihrer Berechtigung für kostenlose staatliche Mobiltelefone besteht darin, festzustellen, ob in Ihrem Bundesstaat ein Mobilfunkanbieter an dem Programm zur Unterstützung von Rettungsleitern teilnimmt. Drei der großen nationalen Luftfahrtunternehmen sind in fast 36 Bundesstaaten tätig, und eine Reihe regionaler Unternehmen bieten einem oder mehreren Bundesstaaten Lifeline Assistance-Dienste an.

    Wenn Sie sich für ein kostenloses Mobiltelefon qualifizieren, werden Ihnen keine Verbindungsgebühren berechnet. Sie müssen keinen Jahresvertrag unterzeichnen, keine Einzahlung leisten oder monatliche Servicegebühren zahlen. Sie müssen jedoch die jährlichen Zertifizierungsanforderungen für den fortlaufenden Service erfüllen.

    Hier sind die Details zu den vier großen Unternehmen aufgeführt, die mit Lifeline zusammenarbeiten, um kostenlose Telefone bereitzustellen, monatliche Freiminuten zu sammeln und / oder einen Festnetzanschluss zu einem reduzierten Tarif einzurichten.

    Safelink Wireless

    Klaus Vedfelt / DigitalVision / Getty Images

    Safelink Wireless ist Amerikas größter und ältester öffentlicher Mobilfunkanbieter, der über 4 Millionen Kunden in 31 Bundesstaaten sowie im District of Columbia und in Puerto Rico Mobilfunkdienste anbietet. Das Unternehmen bietet berechtigten Bewerbern jeden Monat ein kostenloses Mobiltelefon sowie bis zu 350 kostenlose Orts- und Inlandsfernminuten (in den ersten drei Monaten erhalten Sie 500 kostenlose Minuten) und unbegrenzte SMS-Nachrichten.

    Derzeit bietet Safelink Wireless kostenlose Mobiltelefone in Alabama, Arkansas, Arizona, Connecticut, DC, Delaware, Florida, Georgia, Illinois, Kentucky, Louisiana, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Mississippi, Missouri, Nevada, New Hampshire und New Jersey an, New York, North Carolina, Ohio, Pennsylvania, Puerto Rico, Rhode Island, South Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Virginia, Washington, West Virginia und Wisconsin.

    Assurance Wireless

    Assurance Wireless ist der zweitgrößte Anbieter von kostenlosen Mobilfunkdiensten im Land, der von Virgin Mobile beaufsichtigt wird. Assurance bietet den Teilnehmern ein kostenloses Mobiltelefon (in der Regel ein Android-Gerät, abhängig von der Verfügbarkeit), bis zu 500 monatliche Minuten und unbegrenztes SMS.

    Die Anmeldung bei Assurance Wireless ist ziemlich schmerzlos. Wenn Sie in einem Programm wie Medicaid oder SNAP arbeiten und Nachweise erbringen können, werden Sie schnell gebilligt.

    Wenn Sie nicht an diesen Programmen teilnehmen, müssen Sie nachweisen, dass Ihr Einkommen gemäß den Richtlinien für die Armutsgrenze Ihres Staates niedrig genug ist.

    Assurance ist derzeit in Alabama, Arkansas, Arizona, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Delaware, Florida, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota tätig. Mississippi, Missouri, Nevada, New Hampshire, New Jersey, New Mexiko, New York, North Carolina, Ohio, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Virginia, Washington, West Virginia und Wisconsin.

    Reichweite Wireless

    Reachout Wireless ist der drittgrößte staatliche Mobilfunkanbieter und bedient Arkansas, Kalifornien, Georgia, Illinois, Iowa, Kansas, Louisiana, Maine, Maryland, Michigan, Mississippi, Missouri, Nevada, New Jersey, Ohio, Rhode Island, West Virginia. und Wisconsin.

    Die Tarife für Mobiltelefone von Reachout Wireless sind mit den von Assurance Wireless und Safelink angebotenen Tarifen vergleichbar. Reachout bietet außerdem ein kostenloses Handy und entweder 125 kostenlose Handyminuten pro Monat oder 250 kostenlose Handyminuten pro Monat, die nicht verlängert werden. Reachout-Benutzer können außerdem die folgenden Funktionen nutzen: 3-Wege-Anrufe, Anrufweiterleitung, Anrufer-ID, Anklopfen, internationale Ferngespräche (zusätzliche Gebühr), ausgewählte SMS-Nachrichten und Voicemail.

    Budget Wireless

    Budget Wireless bietet eine Reihe flexibler Pläne, die sich ideal für Kunden mit unterschiedlichen finanziellen Situationen eignen. Ihr grundlegender kostenloser Tarif umfasst 250 Minuten Sprachzeit plus 250 Textnachrichten pro Monat. Wenn Sie bereit sind, Geld zu bezahlen, erhalten Sie zusätzliche Minuten und SMS in Schritten von 5 US-Dollar.

    Zusätzlich bietet Budget Mobile eine Reihe von Prepaid-Tarifen an, die in Schritten von jeweils 5 USD erhältlich sind. Diese Tarife bieten nicht so viele Minuten und Kurzmitteilungen für den gleichen Geldbetrag, aber die Prepaid-Tarife können für einige Kunden praktisch sein. Es gibt keine Verträge oder Gebühren für Pläne des Unternehmens und es gibt eine landesweite Abdeckung, auch wenn das Programm nicht in jedem Bundesstaat verfügbar ist. Voicemail, Anklopfen und Anrufer-ID sind ebenfalls enthalten.

    Budget dient derzeit Arizona, Arkansas, Colorado, Georgia, Idaho, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, Missouri, Nevada, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Pennsylvania, Puerto Rico, Rhode Insel, South Carolina, South Dakota, Texas, Utah, Washington, West Virginia, Wisconsin und Wyoming.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    5 Gründe, warum Ihre Kinder zur Schule gehen sollten
    Achterbahnen und Plazenta-Abbruch