Haupt aktives SpielFruchtbarkeitsnahrungsmittel, um Ihre Empfängniswahrscheinlichkeit zu steigern

Fruchtbarkeitsnahrungsmittel, um Ihre Empfängniswahrscheinlichkeit zu steigern

aktives Spiel : Fruchtbarkeitsnahrungsmittel, um Ihre Empfängniswahrscheinlichkeit zu steigern

Fruchtbarkeitsnahrungsmittel, um Ihre Empfängniswahrscheinlichkeit zu steigern

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 04. April 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Fruchtbarkeitsproblemen

  • Behandlung
    • Clomid
    • IVF
  • Ursachen und Bedenken
  • Diagnose & Prüfung
  • Bewältigen und vorankommen

Fruchtbarkeit und Ernährung sind heiße Themen, und Fruchtbarkeits-Supernahrungsmittel sind Teil dieser Begeisterung. Kann der Verzehr bestimmter Lebensmittel Ihre Fruchtbarkeit steigern?

Na ja, irgendwie ... aber nicht wirklich.

Hier ist die Sache: Ihre allgemeine Ernährung spielt eine Rolle. Forscher haben herausgefunden, dass ungesunde Ernährungsgewohnheiten die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Es gibt noch stärkere Hinweise darauf, dass Ihr Gewicht Ihre Fruchtbarkeit beeinflusst. (Sowohl Unter- als auch Übergewicht können Unfruchtbarkeit verursachen.)

Wird ein bestimmtes Lebensmittel Ihre Unfruchtbarkeit „heilen“? Nein, das wird nicht passieren. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, die sogenannten Fertility Superfoods in Betracht zu ziehen.

Hier ist der Grund:

Bestimmte Nährstoffe spielen eine wichtige Rolle im Fortpflanzungssystem - und was wir essen, ist ein wichtiger Weg, um diese Nährstoffe zu erhalten.

Das Essen von nährstoffreichen Lebensmitteln ist normalerweise sicherer als konzentrierte Nahrungsergänzungsmittel. Eine Ausnahme bildet Folsäure. Die meisten Ärzte empfehlen, ein Folsäurepräparat einzunehmen, wenn Sie schwanger werden möchten.

Da viele Fruchtbarkeits-Supernahrungsmittel Nährstoffe enthalten, die für die Fruchtbarkeitsgesundheit wichtig sind, ist dies ein guter Grund, sie Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Einige Forschungen haben bestimmte Lebensmittel mit der Fruchtbarkeitsgesundheit in Verbindung gebracht. Ich weiß, ich habe gerade gesagt, dass Fruchtbarkeitsnahrungsmittel Ihre Unfruchtbarkeit nicht heilen werden - und das werden sie auch nicht.

Es wurden jedoch Studien durchgeführt, in denen untersucht wurde, was Menschen essen (und was nicht) und wie dies mit der Fruchtbarkeit zusammenhängt.

Einige der Fruchtbarkeits-Supernahrungsmittel auf dieser Liste fallen in diese Kategorie.

Insgesamt führt eine gute Ernährung zu einer guten Gesundheit. Eine gute allgemeine Gesundheit kann (manchmal) Ihre Fruchtbarkeit schützen.

Wenn Sie nun den ganzen Tag Burger und Pommes essen und dann etwas Grapefruitsaft hineingeben, um den Burger und die Pommes zu „konterkarieren“, hilft das nichts. (Es tut uns leid.)

Wenn Sie dagegen versuchen, so viele nährstoffreiche Lebensmittel wie möglich zu sich zu nehmen (und das wären Supernahrungsmittel), können Sie Ihre Fruchtbarkeit sehr gut schützen oder sogar verbessern (in einigen Fällen). Vor allem, wenn die gesunden Lebensmittel die ungesunden Aspekte Ihrer Ernährung ersetzen, und vor allem, wenn das Ersetzen der ungesunden Lebensmittel Ihnen hilft, ein gesundes Gewicht zu halten oder zu erreichen.

Also, worauf wartest Du? Schauen wir uns 15 Fruchtbarkeitsnahrungsmittel an.

1

Sonnenblumenkerne und Sonnenblumenkernbutter für die Fruchtbarkeit

lacaosa / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Sonnenblumenkerne ohne Salz geröstet. Nicht in Sonnenblumenkerne? Betrachten Sie etwas Sonnenblumenbutter!

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Sonnenblumenkerne sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin E. Es hat sich gezeigt, dass die Einnahme von Vitamin E die männliche Fruchtbarkeit steigert. Insbesondere wurde gezeigt, dass es die Beweglichkeit der Spermien steigert, die Spermienzahl und die DNA-Fragmentierung verbessert.

Sonnenblumen sind auch eine großartige Quelle für viele andere fruchtbarkeitsfreundliche Nährstoffe. Eine Unze gibt Ihnen:

  • 49% des empfohlenen Tageswertes von Vitamin E
  • 16% Ihres täglichen Folatbedarfs
  • 31% Ihres täglich empfohlenen Selenwertes
  • 10% Ihres täglich empfohlenen Zinkwertes

Sonnenblumenkerne sind auch eine gute Quelle für die Fettsäuren Omega 3 und 6.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Hier sind einige Möglichkeiten, mehr Sonnenblumenkerne zu essen:

  • Streuen Sie Sonnenblumenkerne auf Ihren Salat anstatt auf Croutons.
  • Versuchen Sie es mit Sonnenblumenbutter anstelle von Erdnussbutter. Sunbutter ist eine beliebte Marke.
  • Geben Sie 2 EL Sonnenblumenbutter als Proteinquelle in einen Smoothie.
2

Frische Grapefruit und Orangensaft für Fruchtbarkeit

Imstepf Studios Llc / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Frisch gepresster Grapefruitsaft und Orangensaft.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Grapefruitsaft und Orangensaft sind sehr reich an Polyamin-Putrescin, was die Samengesundheit verbessern kann. Putrescin kann auch die Gesundheit der Eier verbessern. In einer Studie erhielten ältere weibliche Ratten kurz vor und bis zum Eisprung reichlich Putrescin. Die Rate der Chromosomendefekte in den ovulierten Eiern verringerte sich um mehr als 50 Prozent! Es kann sein, dass Putrescin sowohl den Ei- als auch den Samenzellen hilft, ihre chromosomale Integrität aufrechtzuerhalten.

Die Steigerung des Vitamin C aus diesen Säften kann ebenfalls hilfreich sein. Niedrige Vitamin C-Spiegel können den weiblichen Hormonhaushalt negativ beeinflussen.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Nehmen Sie mehr in Ihre Ernährung auf:

  • Machen Sie Smoothies mit Orangen- oder Grapefruitsaft als Basis
  • Fügen Sie Grapefruit- oder Orangenscheiben zu den Salaten hinzu
  • Pressen Sie Ihren eigenen Orangensaft

Achtung: Es ist bekannt, dass Grapefruitsaft die Wirkung einiger Medikamente in einigen Fällen auf gefährliche Werte erhöht. Wenn Sie Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Grapefruitsaft für Sie sicher ist.

3

Essen Sie reifen Käse für Fruchtbarkeit

Thomas Barwick / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Reife Käsesorten wie reifer Cheddar, Parmesan und Manchego.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Reifer Käse ist reich an Polyaminen. Polyamine sind Proteine, die in pflanzlichen und tierischen Produkten vorkommen. Sie kommen natürlich auch beim Menschen vor.

Untersuchungen haben ergeben, dass Polyamine eine wichtige Rolle im Fortpflanzungssystem spielen können. Reifer Käse enthält besonders viel Polyamin-Putrescin, das eine Rolle für die Gesundheit der Spermien spielen kann. Putrescin steht auch im Verdacht, die Gesundheit der Eier zu verbessern, insbesondere bei Frauen ab 35 Jahren. (Ja, wenn Sie genau hinschauen, ist das der gleiche Nutzen von Putrescin, den Grapefruitsaft haben kann.)

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Seien Sie vorsichtig bei der Portionskontrolle, wenn Sie Käse zu Ihrer Diät hinzufügen! Eine kleine Menge enthält viele Kalorien und gesättigte Fettsäuren. Also viel Spaß ... nur im Rahmen der Vernunft.

4

Vollfett-Joghurt und Eis für die Fruchtbarkeit

4kodiak / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Vollfett-Milchprodukte wie Vollmilch, Vollfett-Joghurt, Eiscreme, Frischkäse und anderer Käse.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Eine Harvard-Studie ergab, dass Frauen, die Vollmilchprodukte aßen, seltener Ovulationsprobleme hatten als Frauen, die hauptsächlich fettarme Milchprodukte aßen. In dieser Studie umfassten fettarme Milchprodukte Magermilch oder fettarme Milch, Sorbet, Joghurt und Hüttenkäse. Vollfettprodukte schlossen Vollmilch, Eiscreme, Frischkäse und anderen Käse ein.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Der einfachste Weg, eine fettreiche Molkerei in Ihre Ernährung aufzunehmen, ist die Umstellung auf Vollmilch anstelle von fettarmer Milch. (Einfach nur, wenn Sie bereits Milch in Ihrem Morgentee oder Müsli haben.)

Oder, wenn Sie ein Joghurt-Typ sind, wechseln Sie zu Vollfett-Joghurt anstelle der fettarmen Sorten.

Eine gelegentliche Portion vollfettes Eis kann eine schöne Belohnung sein. Denken Sie nur daran, die zusätzlichen Kalorien in Ihrer Ernährung zu berücksichtigen. Wenn Sie Eis essen möchten, beschränken Sie sich auf ein bis zwei Portionen pro Woche .

Denken Sie daran, dass Übergewicht die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Sie sollten es hier also nicht übertreiben.

5

Essen Sie mehr Kuhleber für einen Fruchtbarkeitsschub

istetiana / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Leber, vor allem von der Kuh. (Anderes Organfleisch kann ähnliche gesundheitliche Vorteile haben.)

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Die Kuhleber enthält viele Nährstoffe, die für die Fortpflanzungsgesundheit von entscheidender Bedeutung sind.

Eine Portion Kuhleber (68 Gramm) enthält:

  • 431% des Tageswertes von Vitamin A
  • 800% des empfohlenen Wertes von Vitamin B12
  • 137% Ihres täglichen Wertes von Riboflavin, einem weiteren wichtigen B-Vitamin
  • 43% Ihres täglichen Folatwertes (die natürlich vorkommende Form von Folsäure)
  • 35% Ihres täglichen Selenwertes
  • 290 mg Cholin (Cholin kann das Risiko von Geburtsfehlern verringern.)
  • 24% Ihres täglichen Zinkwertes, ein Mineral, das für die Gesundheit des Samens wichtig ist
  • Natürlich reich an Coenzym Q10, das die Eiqualität und die Beweglichkeit der Spermien verbessern kann
6

Gekochte Tomaten für die Fruchtbarkeit

Salima Senyavskaya / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Gekochte Tomaten, wie Sie sie vielleicht in Tomatensauce oder Tomatensuppe haben.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Gekochte Tomaten enthalten den Nährstoff Lycopin, ein starkes Antioxidans.

Lycopin wurde eingehend auf seine mögliche Rolle bei der Verbesserung der männlichen Fruchtbarkeit untersucht. Die Einnahme von Lycopin wurde sogar als mögliche Behandlung für männliche Unfruchtbarkeit untersucht. Eine Studie ergab, dass eine Supplementation von 4 bis 8 mg Lycopin pro Tag über einen Zeitraum von 8 bis 12 Monaten zu einer Verbesserung der Samengesundheit und einer Erhöhung der Schwangerschaftsraten führte.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Während rohe und gekochte Tomaten Lycopin enthalten, enthält eine Tasse gekochte Tomaten fast doppelt so viel Lycopin wie eine Tasse rohe Tomaten.

Wenn Sie können, entscheiden Sie sich für die gekochten Tomatenrezepte. Aber Tomaten in jeder Form sind immer noch gut für Sie!

7

Linsen und Bohnen für die Fruchtbarkeit

Heather Down / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Linsen und Bohnen. (Alle Arten von Bohnen, aber vor allem schwarze Bohnen.)

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Bohnen und Linsen sind eine gute Proteinquelle, und Untersuchungen haben ergeben, dass Frauen, die mehr Protein aus pflanzlichen Quellen als aus tierischen Quellen beziehen, seltener Probleme mit dem Eisprung haben.

Linsen enthalten einen hohen Anteil des Polyamins Spermidin, das dazu beitragen kann, dass die Spermien die Eizelle befruchten.

Interessanterweise hat die Forschung herausgefunden, dass die Spermidinspiegel im Samenejakulat von Männern mit geringer Spermienzahl im Vergleich zu Männern mit gesünderem Samen deutlich niedriger sind.

Linsen und Bohnen sind auch eine gute Quelle für Folsäure. Folsäure (oder Folsäure) ist ein sehr wichtiger Nährstoff für die Empfängnis und gesunde Embryonen.

Bohnen und Linsen sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe. Es ist der Schlüssel zu einem gesunden Hormonhaushalt, genügend Ballaststoffe zu sich zu nehmen.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Erwägen Sie, ein oder zwei Fleischgerichte durch Gerichte auf Linsen- oder Bohnenbasis zu ersetzen. Sie können auch versuchen, ein paar Bohnen anstelle von Käse oder Fleisch in Ihren Salat zu werfen.

8

Spargel für die Fruchtbarkeit

Cathérine / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Gekochter Spargel.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Spargel ist ein nährstoffreiches Superfood. Es ist kalorienarm, füllt Sie und gibt Ihnen einen Schub an Nährstoffen für die Fruchtbarkeit.

Eine Tasse gekochter Spargel bringt Ihnen:

  • Etwas mehr als 60% Ihres täglichen Folsäure-Wertes
  • Ihr voller Tageswert von Vitamin K
  • 8% Ihres täglichen Zinks und 16% Ihrer täglichen empfohlenen Selenmenge, beide wichtig für die männliche Fruchtbarkeit
  • Über 20% anderer essentieller Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin C und das B-Vitamin Thiamin.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Vermeiden Sie salzreichen Spargel in Dosen. Greifen Sie nach frisch oder gefroren. Wenn Sie in die Dose gehen möchten, suchen Sie nach Optionen mit niedrigem Natriumgehalt.

9

Austern für die Fruchtbarkeit

Eric Raptosh Fotografie / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Austern.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Austern kommen auf fast jeder Fruchtbarkeitsliste vor. Sie stecken voller fruchtbarkeitsfördernder Nährstoffe!

Eine Portionsgröße von 6 rohen Austern enthält nur 139 Kalorien, aber all diese wichtigen reproduktiven Vitamine und Mineralien:

  • 43% Ihres täglichen Eisens
  • 408% Ihres täglich empfohlenen Vitamin B-12-Wertes
  • 187% des empfohlenen Tageswertes von Selen
  • 188% Ihres täglichen Zinks

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Viele Menschen fühlen sich von der Austernzubereitung eingeschüchtert, aber das muss nicht sein. Sie können dieses Gericht zu Hause zubereiten und servieren.

Die gesündeste Option ist roh, aber nicht jeder kann die Idee von rohen Austern ertragen

10

Granatapfel für Fruchtbarkeit

Tom Merton / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Granatapfelkernen und Saft, vor allem der Saft.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Granatäpfel werden aufgrund ihrer vielen Samen seit langem mit Fruchtbarkeit und Geburt in Verbindung gebracht. Dies ist kein wissenschaftlicher Grund, sich Granatäpfeln hinzugeben ... aber dennoch ein interessanter!

Was die Wissenschaft betrifft, enthält Granatapfel viele Antioxidantien, die die männliche Fruchtbarkeit fördern können. Die meisten Untersuchungen zu Granatapfel und Fruchtbarkeit wurden an Ratten durchgeführt. Studien haben gezeigt, dass Granatapfelsaft und Granatapfelextrakt die Konzentration und Beweglichkeit der Spermien nach mehreren Wochen verbessern können.

In einer Studie wurde die Wirkung beim Menschen untersucht: 70 erwachsene Männer, die nicht gesund genug waren, um an eine Spermienbank zu spenden, aber nicht an einer geringen Spermienzahl litten, nahmen Tabletten mit Granatapfelfruchtextrakt und Pulver der Galanga-Wurzel.

Nach drei Monaten Behandlung verbesserte sich die Beweglichkeit der Spermien um 60%.

11

Walnüsse für die Fruchtbarkeit

Dragan Todorovic / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Walnüsse!

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Gesunde Fette sind ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Gesundheit, aber auch der reproduktiven Gesundheit.

Walnüsse sind reich an Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren. Dies ist Teil dessen, was die Forscher zu Überlegungen veranlasste, ob sie die Fruchtbarkeit steigern könnten. In einer kleinen, aber interessanten Studie wurden 117 Männer zufällig einer von zwei Gruppen zugeordnet. In der Kontrollgruppe wurde Männern geraten, ihre normale Ernährung fortzusetzen, jedoch alle Baumnüsse zu meiden. In der Versuchsgruppe wurde den Männern aufgetragen, ihre normale Ernährung fortzusetzen, aber auch jeden Tag eine vorgemessene Packung Walnüsse zu essen.

Jede Packung enthielt 75 Gramm ganze Walnussschalen. Das ist ungefähr eine halbe Tasse.

Die walnussfressenden Männer erlebten Verbesserungen in der Samengesundheit. Insbesondere verbesserte sich die Vitalität, Motilität und Morphologie der Spermien.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Ersetzen Sie Ihren Nachmittagssnack durch eine Portion Walnüsse!

12

Eier für die Fruchtbarkeit

Andrew Unangst / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Eier, vor allem das Eigelb.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Eier sind eine gute Quelle für B-Vitamine, die für die Fruchtbarkeit wichtig sind.

Omega-3-Fette sind ebenfalls wichtig für die Fruchtbarkeit, und die mit Omega angereicherten Eier sorgen für zusätzlichen Schub. Sie kosten ein wenig mehr, aber es lohnt sich, wenn Sie nicht viel Fisch essen.

Ein weiterer guter Grund, Eier zu essen: Sie sind eine kostengünstige Quelle für mageres Eiweiß, das sich auch bei Männern und Frauen als fruchtbar erwiesen hat.

Eier enthalten auch Cholin. Cholin kann das Risiko einiger Geburtsfehler verringern. (Aber nicht alle Studien haben dies nicht gefunden.)

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Viele Diät-Experten empfehlen, das Gelbe wegzuwerfen und nur das Weiße vom Ei zu essen. Mach das nicht!

Wenn Sie versuchen, die Fruchtbarkeit zu steigern, möchten Sie die im Eigelb enthaltenen Nährstoffe.

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, reduzieren Sie einfach die Kalorien an einer anderen Stelle.

  • Eier pochieren
13

Ananas für Fruchtbarkeit

loops7 / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Ananas.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Es ist weit verbreitet, dass es bei der Implantation hilfreich ist, Ananaskern 5 Tage nach dem Eisprung oder dem Embryotransfer (während der IVF) zu essen. Aber es gibt absolut keine Wissenschaft, die diese Praxis stützt.

Vor diesem Hintergrund gibt es noch andere gute Gründe, Ananas zu genießen, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden.

Zum einen ist es eine gute Quelle für Vitamin C. Mit einer Tasse erhalten Sie 46% Ihres empfohlenen Tageswerts. Niedrige Vitamin C-Spiegel wurden mit PCOS in Verbindung gebracht. Vitamin C kann auch dazu beitragen, die männliche Fruchtbarkeit zu steigern. Eine Studie ergab, dass die Einnahme von Vitamin C die Spermienqualität bei starken Rauchern steigert. (Auch wenn Sie rauchen, ist es ein viel besserer Plan, mit dem Rauchen aufzuhören, um Ihre Fruchtbarkeit zu steigern. Manchmal muss nur das Offensichtliche gesagt werden ...)

Ananas enthält Bromelain, ein natürliches Enzym, das entzündungshemmend wirken kann. Derzeit gibt es jedoch keine Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass dies die Fruchtbarkeit verbessern kann.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Ananas ist eine kalorienarme Frucht, die Ihre Naschkatzen viel gesünder befriedigen kann als Süßigkeiten. Warum also nicht genießen?

14

Lachs für die Fruchtbarkeit

Shana Novak / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Wild gefangener Lachs - ja, wild gefangen, nicht gezüchtet. Es lohnt sich, das zusätzliche Geld für die gesündeste Sorte auszugeben!

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Lachs steht auf fast jeder Superfood-Liste - fruchtbarkeitsorientiert oder nicht. Wir alle brauchen mehr Fisch in unserer Ernährung. Wild gefangener Lachs ist so ziemlich die perfekte Wahl.

Sie müssen vorsichtig mit der Quecksilberbelastung in Fischen sein, wenn Sie schwanger werden und schwanger werden wollen. Aber wild gefangener Lachs ist am unteren Ende, wenn es um Toxine geht.

Lachs ist reich an essentiellen Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren, was sich nachweislich positiv auf die Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen auswirkt. Es ist auch ein Muss während der Schwangerschaft für ein gesundes Wachstum des Fötus. Sie können es also genauso gut zu Ihrem Menü hinzufügen, Sie werden es für eine Weile essen!

Weitere wichtige Nährstoffe für die Fortpflanzung des Lachses sind Vitamin D und Selen. Es wurde gezeigt, dass Selen wichtig für die Gesundheit des Samens ist, und niedrige Vitamin D-Spiegel scheinen mit einer schlechten Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen in Verbindung zu stehen.

Tatsächlich ist Lachs eine der besten Nahrungsquellen für Vitamin D. Schon drei Unzen Räucherlachs ergeben 97% des empfohlenen Tageswerts für Vitamin D.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Es gibt so viele leckere und gesunde Möglichkeiten, Lachs zuzubereiten. Ziel ist es, Fisch zu einem festen Bestandteil Ihrer wöchentlichen Speisepläne zu machen.

fünfzehn

Zimt für Fruchtbarkeit

Burwell und Burwell Photography / Getty Images

Was ist das Fertility Food ">

Zimt, das Gewürz.

Warum es die Fruchtbarkeit steigern kann

Insulinresistenz ist mit dem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) assoziiert, einer häufigen Ursache für Unfruchtbarkeit bei Frauen. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass eine Zimtsupplementierung die Gesundheit von Diabetikern verbessert.

In einer randomisierten, kontrollierten klinischen Studie wurde festgestellt, dass Zimt den Glukosespiegel, die Triglyceride, das LDL-Cholesterin (das ist die „schlechte“ Art) und das Gesamtcholesterin bei Patienten mit Diabetes senkt. Dies führte zu Forschern, die sich fragten, ob Zimt für die Fruchtbarkeit gut sein könnte.

In einer kleinen, aber interessanten Studie wurde 45 Frauen mit PCOS angewiesen, sechs Monate lang ein Zimtpräparat oder ein Placebo einzunehmen. Die Frauen, die den Zimt erhielten, zeigten eine verbesserte Ovulation und Regelmäßigkeit der Menstruation, während diejenigen, die das Placebo erhielten, keine Verbesserungen zeigten.

Wie Sie Ihre Ernährung verbessern können

Streuen Sie Zimt auf Ihr Haferflockenmehl, auf Ihren Joghurt oder in Ihren Tee oder Kaffee.

Kategorie:
Aktivitäten für Math Awareness Month
Dr. Sears 'Ansichten über Schlaf und Elternschaft