Haupt aktives SpielSchwindelgefühl oder Ohnmacht während der Schwangerschaft

Schwindelgefühl oder Ohnmacht während der Schwangerschaft

aktives Spiel : Schwindelgefühl oder Ohnmacht während der Schwangerschaft

Schwindelgefühl oder Ohnmacht während der Schwangerschaft

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 17. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Jamie Grill / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Dein Körper
    • Wochen und Trimester
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Während der Schwangerschaft unterliegt Ihr Körper einer Vielzahl von Veränderungen, und einige von ihnen können dazu führen, dass Sie sich benommen oder benommen fühlen. Einige Frauen werden während der Schwangerschaft sogar ohnmächtig. Tatsächlich bestand eine übliche alte Sitcom darin, eine Frau in Ohnmacht fallen zu lassen, um anzuzeigen, dass sie in den Tagen schwanger war, in denen die Schwangerschaft nicht über Funk diskutiert wurde.

    Zwar kommt es nicht bei jeder schwangeren Frau zu Ohnmachtsanfällen, doch ist Schwindel ein sehr häufiges und normales Schwangerschaftssymptom. Es gibt viele Gründe, warum Sie während der Schwangerschaft schwindelig werden können, und es ist normalerweise kein Hinweis darauf, dass etwas nicht in Ordnung ist.

    Wie bei allen ungewohnten Schwangerschaftssymptomen sollten Sie bei Ihrem nächsten Schwangerschaftstermin mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme darüber sprechen.

    Gründe, aus denen Ihnen schwindlig werden könnte

    Eines der Dinge, die sich in der Schwangerschaft drastisch ändern, ist, wie viel Herzzeitvolumen ansteigt. Ihr Herz muss während der Schwangerschaft um 30 bis 50 Prozent härter arbeiten - schließlich bauen Sie einen Menschen auf - und diese gesteigerte Leistung setzt relativ früh in der Schwangerschaft ein.

    Während sich Ihr Körper an die Schwangerschaft anpasst, arbeitet Ihr Herz härter und Ihr Blutvolumen erhöht sich, um sich um Ihre Bedürfnisse und die Ihres Babys zu kümmern.

    Manchmal können bestimmte Positionen oder Zustände dazu führen, dass Sie eine Verschiebung Ihres Blutdrucks spüren, wodurch Sie sich aus dem Gleichgewicht geraten oder aus dem Gleichgewicht geraten.

    Einige Gründe, aus denen Ihnen in der Schwangerschaft schwindelig werden kann, können sein:

    • Ein plötzlicher Positionswechsel, insbesondere beim Aufstehen, wird als posturale oder orthostatische Hypotonie bezeichnet
    • Liegen auf dem Rücken, besonders nach dem vierten Monat der Schwangerschaft
    • Nicht genug Nahrung oder Kalorien, was zu einem niedrigen Blutzuckerspiegel führen kann
    • Überhitzung
    • Austrocknung
    • Medizinische Ursachen wie niedriger Blutdruck oder Anämie

    Schwindel vorbeugen

    Manchmal können Sie den Grad von Schwindel, den Sie fühlen, verringern. Um zu vermeiden, dass Sie sich schwindelig fühlen, müssen Sie die Ursachen ansprechen, die zu dem Gefühl beitragen können, außer einfach nur schwanger zu sein.

    Wenn Ihnen zum Beispiel beim plötzlichen Aufstehen schwindelig wird, denken Sie daran, sich aufzusetzen, die Beine über die Bettkante zu schwingen und eine Minute dort zu sitzen. Steh auf, nachdem du dich orientiert hast und geh so langsam.

    Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie immer gut mit Feuchtigkeit versorgt und gut ernährt sind. Bei vielen Frauen treten während der Schwangerschaft Blutzuckerschwankungen auf. Daher kann die Einnahme von Eiweiß und Kohlenhydraten zur Stabilisierung des Blutzuckers beitragen. Snacks funktionieren bei manchen Frauen möglicherweise besser als größere Mahlzeiten, insbesondere in den späteren Trimestern.

    Flüssigkeitszufuhr ist aus einer ganzen Reihe von Gründen in der Schwangerschaft wichtig. Zum Beispiel kann eine angemessene Flüssigkeitszufuhr auch helfen, eine Überhitzung zu vermeiden. Während der Schwangerschaft sollten Sie 12, 8-Unzen-Portionen Wasser pro Tag trinken.

    Was tun, wenn Ihnen schwindelig oder ohnmächtig wird?

    Wenn Sie sich schwindelig fühlen, hören Sie auf, was Sie tun, und setzen Sie sich, auch wenn es auf dem Boden liegt. Sie sollten nicht fahren, schwere Maschinen bedienen oder Dinge tun, die das Gleichgewicht betreffen. Setzen Sie sich, bis der Zauber vergeht und Sie nicht mehr das Gefühl haben, ohnmächtig zu werden. Wenn Sie können, lassen Sie sich Wasser und einen Snack bringen.

    Bei den meisten Frauen sinkt das größte Risiko, wenn Sie tatsächlich ohnmächtig werden. Deshalb ist es sehr wichtig, sich hinzusetzen, auch wenn es auf dem Boden liegt, wenn Sie anfangen, sich benommen zu fühlen. Sitzen kann Sie vor Stürzen schützen, wenn Sie das Bewusstsein verlieren.

    Wann Sie sich Sorgen über Schwindel machen sollten

    Schwindel ist häufig, aber Sie sollten immer noch mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Wenn Sie unter leichtem Schwindel leiden, sprechen Sie ihn bei Ihrer nächsten Schwangerschaftsuntersuchung an. Wenn es jedoch häufig vorkommt oder Sie tatsächlich ohnmächtig werden, rufen Sie Ihren Arzt an. Schwindelgefühle, die von verschwommener Sprache, gestörten Visionen oder anderen besorgniserregenden Symptomen begleitet werden, können ein Anzeichen für ein ernsthafteres Problem sein. Sie sollten sofort Ihren Arzt anrufen.

    Kategorie:
    Sind Aminosäuren während der Schwangerschaft sicher?
    Sex während der Schwangerschaft und schwangerer Orgasmus