Haupt Adoption & PflegeFrühintervention für Frühgeborene

Frühintervention für Frühgeborene

Adoption & Pflege : Frühintervention für Frühgeborene

Frühintervention für Frühgeborene

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert 3. August 2019
Kristina Greke / E + / Getty Images

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Early Intervention ist eine Gruppe von Bundesprogrammen, die von den Ländern durchgeführt werden. Grundsätzlich hilft eine frühzeitige Intervention Familien und kleinen Kindern, die entwicklungsbedingt sind (oder die von Problemen bedroht sind), sicherzustellen, dass diese Kinder ihr größtes Potenzial entfalten. Frühinterventionsleistungen werden von der Geburt bis zum dritten Lebensjahr angeboten. Kinder, die Leistungen nach dem dritten Lebensjahr benötigen, werden in eine Vorschule verwandelt, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

    Warum brauchen Frühgeborene ein frühes Eingreifen ">

    Nicht alle Kinder, die früh geboren wurden, benötigen eine frühzeitige Intervention. Frühgeborene sind jedoch vielen Erkrankungen ausgesetzt, die sie für eine frühzeitige Intervention in Frage stellen. Erkrankungen wie IVH und andere vorzeitige Gesundheitsprobleme können bei Frühgeborenen zu Entwicklungsverzögerungen, kognitiven oder emotionalen Störungen, Sprach- oder Ernährungsproblemen, sozialen Problemen oder anderen Problemen führen.

    Dienstleistungen

    Da die Staaten unterschiedliche Frühförderprogramme konzipieren, können die angebotenen Dienstleistungen variieren. Ein frühzeitiges Eingreifen ist in vielen verschiedenen Situationen möglich und immer am besten für das Kind. Eine frühzeitige Intervention kann im Heim des Kindes, in einer Kindertagesstätte oder in einer örtlichen Klinik erfolgen. Oft beziehen Frühinterventionstherapeuten die Eltern in die therapeutische Erfahrung ein und bringen den Eltern bei, wie sie einige Therapien selbst durchführen können. Einige gebräuchliche Frühinterventionsdienste umfassen:

    • Bildungsdienstleistungen
    • Physiotherapie
    • Beschäftigungstherapie
    • Sprachtherapie
    • Familienberatung

    Wenn Ihr Kind älter wird, kann Early Intervention auch im Vorschulalter angeboten werden. In einigen Fällen können Dienstleistungen Ihrem Kind helfen, besser mit anderen Kindern in Kontakt zu treten oder an typischen Aktivitäten im Vorschulalter teilzunehmen.

    So melden Sie Ihr Baby für Frühförderungsleistungen an

    Eine frühzeitige Intervention sollte so früh wie möglich beginnen. Viele Meilensteine ​​lassen sich am besten in einem bestimmten Alter erreichen. Das Warten kann also dazu führen, dass Kinder, die diese Entwicklungsfenster verpassen, Schwierigkeiten haben, bestimmte Fähigkeiten zu erlernen.

    Wenn Ihr Kind Anzeichen einer Entwicklungsverzögerung zeigt oder in anderen Bereichen Probleme hat, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt. Er oder sie ist möglicherweise in der Lage, Sie an den besten Ort zu verweisen, um Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Wenn Ihr Kinderarzt nicht helfen kann, wenden Sie sich an die Frühförderungskoordinatoren in Ihrem Bundesstaat.

    Entscheiden, welche Dienste verwendet werden sollen

    Der erste Schritt in der Frühförderung ist eine vollständige Beurteilung des Kindes. Die Eltern sind eng involviert und ihre Meinungen sind sehr wichtig. Nach der Beurteilung erstellen die Familie und die Sachbearbeiter einen individuellen Familiendienstplan (IFSP) für das Kind. In diesem Plan sind alle Informationen zum Frühförderprogramm des Kindes aufgeführt, einschließlich der Bedarfsbereiche, der Dienstziele, der zu erbringenden spezifischen Dienste, des Zeitplans für das Programm und des Übergangs des Kindes vom Programm zum nächsten Typ Pflege.

    Funktioniert eine frühzeitige Intervention?

    Frühes Eingreifen war für Frühgeborene sehr hilfreich. Kurzfristige Untersuchungen zeigen, dass etwa 3/4 der Eltern von Frühgeborenen der Meinung sind, dass eine frühzeitige Intervention für ihre Familien hilfreich ist. Langzeitforschung wird noch betrieben, aber frühe Studien zeigen, dass Kinder, die frühzeitig eingegriffen haben, in der Schule besser abschneiden, in der Schule seltener zurückgehalten werden und einen höheren IQ haben.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die 7 besten Windeleimer von 2019
    Wie man einen Nachtschläfer für Baby wählt