Haupt Adoption & PflegeKleiden Sie Kinder für Komfort in Kindertagesstätten und Schulen

Kleiden Sie Kinder für Komfort in Kindertagesstätten und Schulen

Adoption & Pflege : Kleiden Sie Kinder für Komfort in Kindertagesstätten und Schulen

Kleiden Sie Kinder für Komfort in Kindertagesstätten und Schulen

Von Robin McClure Aktualisiert 17. Juni 2019
Hill Street Studios / Mischbilder / Getty Images

Mehr in der Kinderbetreuung

  • Kindertagesstätten
    • Pflege leisten
    • Gute Pflege finden
    • Babysitter und Kindermädchen

    Bevor Sie Kleidung für Ihren Nachwuchs in der Kindertagesstätte oder in der Schule kaufen, sollten Sie außerdem wissen, ob es eine Kleiderordnung für die Schule gibt. Hier sind acht Vorschläge von Betreuern und Pädagogen, um glückliche und komfortable Kinder zu gewährleisten.

    1) Denken Sie praktisch: Lassen Sie Rüschen, elegante Kleidung für andere Gelegenheiten

    Jugendliche mögen in Rüschen und Spitzen absolut wertvoll aussehen, aber seien wir ehrlich, die Betreuerin oder Lehrerin Ihres Kindes möchte, dass Ihre Kinder aus praktischen Gründen und zum Spaß angezogen werden. Sich für das Spielen im Freien oder die Pause zu verkleiden, kann geradezu gefährlich sein. Der überschüssige Stoff kann sich leicht an Spielgeräten verfangen oder verfangen und kann auch zu Laufgefahren führen. Kinder müssen bitte praktische Kleidung tragen.

    2) Vergessen Sie schwer anzuziehende Strumpfhosen, Spitzenhöschen und Hosenträger

    Es ist verlockend, ja, und Eltern können sogar behaupten, dass Strumpfhosen die Beine vor Kälte schützen. Dieser Teil ist wahr, aber stellen Sie sich vor, Sie wären eine Kinderbetreuerin, die ständig versucht, Kinder zum Töpfchen auszuziehen oder Windeln zu wechseln, während Sie sich durch Schichten von Strumpfhosen und Spitzenhöschen schälen, die über Höschen / Windeln gehen, und das müssen Sie zustimmen. Es ist eine Menge Arbeit im Laufe des Tages.

    3) Töpfchentraining Kinder und Jugendliche benötigen einfach zu verwaltende Outfits

    Kleinkinder bis zum Alter von etwa 7 Jahren benötigen während des Tages in der Kindertagesstätte / Schule einfach zu lösende / aufzunehmende oder am besten anziehbare Kleidung. Wenn zwischen einer erfolgreichen Badezimmerpause und einem unglücklichen Unfall Sekunden zählen, brauchen Kinder Kleidung im "Dash-n-Go" -Stil. Vielen Kindern ist es peinlich, wenn sie etwas ausrasten können, danach aber nicht mehr ausrasten können und um Hilfe bitten müssen.

    Lassen Sie Ihr Kind vorab nachweisen, dass es die Hose erfolgreich wieder anziehen kann.

    4) Bögen, ausgefallene Haarspangen und Hüte können Nein-Nein sein

    Eine Haarschleife, die um einen Pferdeschwanz angebracht ist, ist eine Sache; Ein ausgefallener Clip-on-Bogen, der einen hübschen Cent kostet und ständig aus den Haaren eines Jungen herausrutscht (oder ständig herausgerissen wird), sollte zu Hause bleiben. Gleiches gilt für ausgefallene Haarspangen und Clips, die den zarten Kopf eines Kindes verletzen können, wenn es sich zur Mittagszeit hinlegt. Und während Ballcaps oder einfache Sonnenhüte ideal für Exkursionen oder Spiele im Freien sind, möchten Anbieter / Lehrer nicht mit ausgefallenen Hüten mithalten, die wahrscheinlich sowieso abgenommen werden.

    5) Outfit Kids in saisonal korrekte Kleidung

    Schwitzt im Sommer? Shorts, wenn es 50 F ist? Anbieter sind oft bestürzt, wenn falsch gekleidete Kinder hereingebracht werden, was zu Einschränkungen bei der Durchführung an diesem Tag führen kann. Die Eltern müssen mit den Jahreszeiten und Temperaturvorhersagen Schritt halten.

    Einige kluge Familien haben ein zusätzliches Kleidungsset in ihrem Auto, damit sie sich bei überraschenden Wetteränderungen schnell umziehen können.

    6) Vergiss die Jacke nicht

    Viele Anbieter / Lehrer haben beklagt, dass Kinder an kühlen Tagen ohne Jacke zur Kinderbetreuung kommen, nur um entweder zu zittern oder im Haus zu bleiben, wenn Klassenkameraden dringend benötigte Zeit im Freien haben. Kaufen Sie nach Möglichkeit eine preiswerte Jacke, die in der Kindertagesstätte oder in der Schule im Kinderzimmer aufbewahrt werden kann (tragen Sie den Namen Ihres Kindes deutlich ein), damit Ihr Oberteil immer für den Fall vorbereitet ist, dass eine unerwartete Abkühlung eintritt. Die meisten Anbieter bevorzugen einfach zu Reißverschluss Jacken mit einer eingebauten Kapuze.

    7) Tennisschuhe, keine Sandalen oder schwer anzuziehende Stiefel bevorzugt

    Gute alte Socken und Tennisschuhe gehören zu den besten Schuhen für Kinder, die viel unterwegs sind. Lassen Sie Sandalen und Flip-Flops zu Hause, es sei denn, die Kinder können sich selbstständig ausziehen und ein Paar gepackte Socken und Tennisschuhe anziehen. (Stellen Sie sich vor, Sie müssen die Schuhe an mehreren Stellen ausziehen und wechseln, bevor Sie irgendwohin gehen ... ist es mit Ihren eigenen Kindern nicht schwer genug?)

    Wenn Ihr Kind seine Schuhe nicht schnüren kann, tun Sie Ihrem Provider einen Gefallen und wählen Sie Schuhe im Klett- oder Slip-On-Stil, um die Wartung der Schnürsenkel zu vermeiden.

    8) Kleidung zum Wechseln mitbringen

    Legen Sie einen saisonal angemessenen Wechsel der Kleidung (einschließlich Socken und Unterwäsche) in einen Ziploc-Beutel in Gallonengröße und markieren Sie den Namen Ihres Kindes darauf und legen Sie ihn in den Kinderraum oder bei der Pflegekraft ... für alle Fälle. Ersetzen Sie diese zusätzlichen Kleidungsstücke, wenn sich die Jahreszeiten ändern und Ihr Kind wächst (etwas, das Eltern oft vergessen). Grundschulkinder werden von dem gleichen Vorschlag profitieren; Selbst ältere Kinder haben beim Mittagessen und während des Kunstunterrichts nicht versehentlich etwas verschüttet.

    Kategorie:
    Wie ausgeglichenes Lesen heute gelehrt wird
    Wie man gesunde Essgewohnheiten bei Kindern aufbaut