Haupt Adoption & PflegeDokumente, mit denen Sie das Sorgerecht gewinnen können

Dokumente, mit denen Sie das Sorgerecht gewinnen können

Adoption & Pflege : Dokumente, mit denen Sie das Sorgerecht gewinnen können

Dokumente, mit denen Sie das Sorgerecht gewinnen können

Von Debrina Washington Aktualisiert 7. August 2019
Barry Yee / Wahl des Fotografen RF / Getty Images

Mehr in Alleinerziehende

  • Sorgerecht
    • Kindergeld

    Es ist schwierig zu bestimmen, welche Dokumente wichtig und relevant genug sind, um eine Sorgerechtsverhandlung zu ermöglichen, aber zu wissen, wie Sie irrelevanten Papierkram von dem Papierkram trennen können, der die Anhörung zu Ihren Gunsten beeinflussen kann, macht den Unterschied. Eine Konsultation mit einem Anwalt sollte Ihnen zwar einige fundierte Ideen geben, aber auch diese Liste kann hilfreich sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie mitnehmen sollen, ist zu viel Dokumentation immer besser als zu wenig. Es ist besser, es zu haben und es nicht zu brauchen, als es zu brauchen und es nicht zu haben.

    Dokumentation in schriftlicher Form

    Sie wollen nicht nur mit Ihren Unterlagen vor Gericht erscheinen. Alle Sorgerechtsverfahren beginnen mit schriftlichen Eingaben an das Gericht, in denen Sie Ihre Position darlegen und klar angeben, was Sie vom Gericht verlangen. Wenn Sie eine Sorgerechtsklage eröffnen und ohne Anwalt handeln, ist es in der Regel eine gute Idee, Kopien der von Ihnen gesammelten Unterlagen als Beleg für Ihre Argumente beizufügen, wenn Sie Ihre schriftliche Einreichung vornehmen. Sie möchten, dass der Richter die Unterlagen sieht, bevor Sie vor Gericht gehen. Er wird nicht zum ersten Mal über Ihren Fall nachdenken, wenn Sie vor ihm erscheinen - er hat bereits alle schriftlichen Einreichungen überprüft, damit er mit der Angelegenheit vertraut ist.

    Wenn der andere Elternteil Ihres Kindes ein Sorgerechtsverfahren einleitet, können Sie davon ausgehen, dass er seinen eigenen Beweis beigelegt hat, als er seinen eigenen schriftlichen Antrag gestellt hat. Sie müssen eine Kopie der Unterlagen erhalten, die er dem Gericht ausgehändigt hat - das ist das Gesetz. Lesen Sie es sorgfältig durch. Sie haben das Recht, schriftlich auf seine Beiträge zu antworten. Auf diese Weise erhalten Sie eine gute Anleitung, welche zusätzlichen Dokumentationen Sie über diese Liste hinaus benötigen und was Sie sammeln müssen, um seine Kommentare zu widerlegen. Machen Sie Kopien und senden Sie sie mit Ihrer schriftlichen Antwort.

    Nehmen Sie aus Sicherheitsgründen auch zusätzliche Exemplare mit. Sogar Gerichtsmitarbeiter verlieren manchmal Papiere oder verlegen sie, sodass Sie sie im Notfall immer bei sich haben.

    Nun, was genau solltest du ">

    Anruflisten

    Beide Elternteile sollten ein Tagebuch aller Telefonanrufe führen, die zwischen dem Kind und dem Elternteil getätigt werden, der zurzeit nicht in Gewahrsam ist. Das Protokoll sollte enthalten, wann die Anrufe eingehen, wie lange sie dauern und wie häufig sie eingehen. Finden sie jede Nacht oder jeden Nachmittag statt? Jede Woche? Vielleicht zweimal pro Woche? Beziehen Sie ihre Natur mit ein. Sprechen sie nur am Telefon oder skypen sie?

    Diese Aufzeichnungen belegen den ständigen Kontakt zwischen Ihnen und Ihrem Kind, wenn Sie kein Sorgerecht haben, oder möglicherweise den Mangel an regelmäßigem Kontakt zwischen Ihrem Kind und seinem anderen Elternteil, wenn Ihr Kind derzeit bei Ihnen lebt. Seien Sie jedoch vorsichtig, da es möglich ist, dass der nicht in Haft befindliche Elternteil die Position einnimmt, die er aufgrund einer von Ihnen ergriffenen Maßnahme nicht häufiger anruft, z. B. ihn nicht mit seinem Kind sprechen zu lassen oder sich nicht mit ihm auseinandersetzen zu lassen bevor Sie das Telefon umdrehen. Gerichte neigen dazu, Eltern, die versuchen, die Beziehung ihres Kindes zum anderen zu verkürzen oder zu behindern, sehr düster zu sehen.

    Andernfalls kann ein Richter aufgrund eines Mangels an regelmäßigem Telefonkontakt feststellen, dass Ihr Ex das Kind nur ein paar Mal im Jahr anruft, möglicherweise an Geburtstagen oder Feiertagen. Dies könnte darauf hindeuten, dass er keine enge Beziehung zu ihr hat.

    Ihr Besuchsplan

    Eltern sollten auch ein Besuchsprotokoll zwischen dem Kind und dem anderen Elternteil des Kindes führen. Ein Besuchsprotokoll sollte enthalten, wann Besuche stattfinden, wo sie stattfinden, wie lange sie dauern und wie häufig sie stattfinden.

    Ein Elternteil ohne Sorgerecht, der das Sorgerecht anstrebt, kann diese Informationen vor Gericht verwenden, um eine dauerhafte und bedeutungsvolle Beziehung zu dem Kind nachzuweisen. Ein Erziehungsberechtigter kann ein Protokoll mit Besuchsplänen verwenden, um das Fehlen einer dauerhaften Beziehung zwischen dem Kind und dem anderen Elternteil des Kindes zu belegen. Wenn dieser Elternteil das Kind beispielsweise nur einmal alle paar Monate für kurze Zeit sieht, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass der Elternteil kein großes Interesse daran hat, eine enge Beziehung zum Kind aufrechtzuerhalten, jedoch stets der Einschränkung unterworfen ist, dass wenn er sieht sie nicht, es liegt nicht an etwas, das du getan hast, um es zu verhindern.

    Die Aufzeichnungen Ihres Kindes

    Ziehen Sie in Betracht, die Zeugnisse Ihres Kindes und andere schriftliche Unterlagen anderer Personen beizufügen, aus denen hervorgeht, wie gut es Ihrem Kind in Ihrer Obhut geht - oder umgekehrt. Wenn Ihr Kind in Obhut seiner anderen Eltern wiederholt verletzt wird, einschließlich Arztberichten und Aufzeichnungen über Notfallbehandlungen. Erwägen Sie, schriftliche Aussagen von Lehrern, Trainern und sogar Ihren Nachbarn zu erhalten, wenn diese Kenntnisse über die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind sowie über die Beziehung zwischen Ihrem Kind und Ihrem Ex haben.

    Übersehen Sie keine Sorgerechtsbewertung

    Ein Richter könnte in einem wirklich umstrittenen Rechtsstreit eine Sorgerechtsprüfung anordnen, um den Dingen auf den Grund zu gehen. Ein ausgebildeter Fachmann wird sich in der Regel wiederholt mit Ihrem Kind treffen und möglicherweise auch die Häuser beider Eltern besuchen. Es ist die Aufgabe des Fachmanns, dem Gericht eine Sorgerechtsempfehlung mitzuteilen.

    Sie müssen jedoch nicht warten, bis der Richter einen bestellt hat. Wenn Sie sich in einem besonders umstrittenen Sorgerechtsstreit befinden, sollten Sie das Gericht bitten, eine Bewertung anzufordern oder einen Experten zu beauftragen.

    Weitere Informationen zu relevanten Dokumenten in Bezug auf das Sorgerecht erhalten Sie von einem qualifizierten Anwalt in Ihrer Gerichtsbarkeit. Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass Sie sich einen Anwalt leisten können, prüfen Sie die Prozesskostenhilfe in Ihrer Nähe.

    Kategorie:
    Warum Sie Autositze registrieren sollten
    Top-Vorschulspielzeug für das Spielen im Freien