Haupt aktives SpielMuss ich warten, um nach einer Fehlgeburt zu begreifen?

Muss ich warten, um nach einer Fehlgeburt zu begreifen?

aktives Spiel : Muss ich warten, um nach einer Fehlgeburt zu begreifen?

Muss ich warten, um nach einer Fehlgeburt zu begreifen?

Erfahren Sie, warum die Antwort leider nicht klar ist

Von Krissi Danielsson Aktualisiert 8. Juni 2016
Cultura RM Exklusiv / Sofie Delauw / Getty Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Deine Optionen
    • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    Frage:

    Gibt es ein höheres Risiko, wenn ich es nicht abwarte, nach einer Fehlgeburt zu begreifen ">

    "Ich möchte es wirklich so schnell wie möglich noch einmal versuchen, aber mein Arzt sagte, er solle drei Monate warten, da dies das Risiko einer erneuten Fehlgeburt verringern würde. Aber meine Freundin sagte, ihr Arzt sagte, sie könne es gleich nach der Fehlgeburt erneut versuchen, und es gebe keine Erhöhung Risiko einer Fehlgeburt. Warum sollten uns unsere Ärzte zwei verschiedene Dinge sagen? Ich möchte nicht drei Monate warten, um es erneut zu versuchen, aber ich möchte wirklich keine weitere Fehlgeburt haben. " Wirklich verwirrt

    Antworten:

    Du bist nicht allein, wenn es darum geht, wirklich verwirrt zu sein! In meinen Jahren des Schreibens über Fehlgeburten habe ich viele verschiedene Antworten auf diese Frage gesehen - mit jeweils unterschiedlichen Begründungen.

    Viele Ärzte raten, ein bis drei Monate zu warten, bevor sie versuchen, erneut zu empfangen. Warum? Einige Ärzte weisen auf ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten hin, wenn Paare zu früh schwanger werden. Andere glauben, dass Paare Zeit brauchen, um den vorherigen Verlust zu beklagen. Und einige empfehlen, mindestens einen Menstruationszyklus abzuwarten, um eine normale Periode für die Datierung der nächsten Schwangerschaft zu haben.

    Abgesehen von den individuellen gesundheitlichen Umständen gibt es jedoch keine überzeugenden Beweise dafür, dass es für die meisten Frauen medizinisch notwendig ist, eine festgelegte Zeitspanne zu warten, bis sie nach einer Fehlgeburt schwanger werden.

    Was zeigt die Forschung?

    In Studien, die Frauen folgten, die nach einer früheren Fehlgeburt im ersten Trimester schwanger wurden, fanden die Forscher keine Hinweise darauf, dass die Zeit zwischen den Schwangerschaften das Risiko einer erneuten Fehlgeburt beeinflusst. Frauen, die weniger als drei Monate nach einer Fehlgeburt schwanger wurden, hatten kein höheres Risiko für Komplikationen als Frauen, die zwischen den Schwangerschaften mehr Zeit hatten.

    Es ist jedoch möglich, dass die Antwort anders ist, wenn Ihre Fehlgeburt im zweiten oder dritten Trimester stattgefunden hat, was ein weitaus ungewöhnlicherer Umstand ist. Einige Studien haben ergeben, dass Frauen, die weniger als sechs Monate nach einer Geburt schwanger wurden (dh eine Frühgeburt oder eine Vollgeburt), ein höheres Risiko für Komplikationen in der nachfolgenden Schwangerschaft hatten. Es ist jedoch nicht klar, dass die Ursache für das erhöhte Risiko der kurze Abstand zwischen den Schwangerschaften war. Es ist daher nicht sicher, ob nach einer späten Fehlgeburt oder Totgeburt unbedingt gewartet werden muss.

    Wie Sie sehen, gibt es keine endgültige Forschung zu diesem Thema, die eine universelle Antwort bietet, die für alle gilt.

    Welche anderen Faktoren sollte ich berücksichtigen?

    Die meisten Fehlgeburten treten aufgrund von Chromosomenanomalien auf, auf die Sie keinen Einfluss haben. Aber wenn Ihre Fehlgeburt aufgrund eines medizinischen Zustands (wie z. B. Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, Schilddrüsenprobleme, unkontrollierter Diabetes, einer immunologischen Störung, einer Uterusanomalie oder eines inkompetenten Gebärmutterhalses) oder aufgrund eines veränderbaren Risikofaktors (wie z. B. Rauchen von Zigaretten) eingetreten ist, Wenn Sie Drogen nehmen, Alkohol trinken oder große Mengen Koffein konsumieren, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise raten, das zugrunde liegende Problem zu behandeln, bevor Sie erneut versuchen, schwanger zu werden.

    Möglicherweise möchten Sie auch, dass Ihr menschlicher Choriongonadotropinspiegel (hCG) auf Null oder einen nicht nachweisbaren Wert absinkt, bevor Sie versuchen, erneut zu empfangen. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass Sie bei einem Schwangerschaftstest ein "falsch positives" Ergebnis erhalten. Mit anderen Worten, ein Test auf Urin- oder Blutbasis kann Ihnen sagen, dass Sie damit rechnen, wenn Sie es nicht tun. Und diese Erfahrung kann eine emotionale Achterbahnfahrt sein.

    Alles in allem ist es am besten, alle Bedenken, die Sie haben, mit Ihrem Arzt zu besprechen, wenn Sie nicht drei Monate warten möchten. Erklären Sie Ihre Präferenzen, fragen Sie Ihren Arzt nach den Gründen für die Empfehlung, dass Sie warten sollten, und haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Hinweise zum Stillen von Zwillingen und Vielfachen
    6 Arten von Großeltern, die nicht so großartig sind