Haupt aktives SpielDizygotische (brüderliche) Zwillinge Fakten, die Sie kennen sollten

Dizygotische (brüderliche) Zwillinge Fakten, die Sie kennen sollten

aktives Spiel : Dizygotische (brüderliche) Zwillinge Fakten, die Sie kennen sollten

Dizygotische (brüderliche) Zwillinge Fakten, die Sie kennen sollten

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 20. Mai 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Eclisse Creazioni Kunst & Fotografie / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Zwillinge oder mehr
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Dizygot bedeutet zwei (di) befruchtete Eier (Zygoten). Dizygote Zwillinge treten auf, wenn zwei Eier von zwei getrennten Spermien befruchtet werden. Dizygotische Zwillinge werden auch als brüderliche oder nicht identische Zwillinge bezeichnet. Sie sind die häufigste Art von Zwillingen.

    Im Gegensatz zu monozygoten Zwillingen (auch als eineiige Zwillinge bezeichnet) teilen sich zweieiige Zwillinge nicht die gleichen Gene. Monozygote Zwillinge teilen sich zu 100 Prozent die Gene. Dizygote Zwillinge teilen sich nur 50 Prozent. Dies ist die gleiche genetische Ähnlichkeit, die zwischen zu verschiedenen Zeiten gezeugten und geborenen Geschwistern besteht.

    Warum könnte jemand schwindelerregende Zwillinge empfangen ">

    Dizygote Zwillinge können auftreten, wenn zwei oder mehr Eizellen (Eier) in einem Zyklus freigesetzt werden. Wenn jeder befruchtet wird, können sich zweieiige Zwillinge ergeben. Wenn während der IVF-Behandlung zwei oder mehr Embryonen übertragen werden, können auch Zwillinge (oder mehr) schwanger werden.

    Fruchtbarkeitsdrogen sind eine häufige Ursache für schwindelerregende Zwillinge. Je nachdem, welches Medikament oder welche Fruchtbarkeitsbehandlung angewendet wird, liegt Ihre Wahrscheinlichkeit, Zwillinge während der Einnahme von Fruchtbarkeitsmedikamenten zu bekommen, zwischen 5 und 30 Prozent. Medikamente wie Clomid und Fruchtbarkeitsverfahren wie IUI und IVF sind für die Mehrzahl der Doppelgeburten in den Vereinigten Staaten verantwortlich.

    Fruchtbarkeitsdrogen sind jedoch nicht die einzige Ursache für schwindelerregende Zwillinge. Ihre Chancen, Zwillinge zu bekommen, können höher sein, wenn:

    • Die Mutter ist 30 Jahre oder älter
    • Die Mutter ist größer als der Durchschnitt
    • Sie haben eine Familiengeschichte von Zwillingen
    • Du bist übergewichtig
    • Du bist Afroamerikaner

    Welcher Standort und welche ethnische Zugehörigkeit haben mit Ihren Gewinnchancen zu tun?

    Die Chancen von Zwillingen hängen stark von der ethnischen Zugehörigkeit und der Lage ab. Menschen afrikanischer Abstammung haben am ehesten Zwillinge, während Asiaten am wenigsten davon betroffen sind. Die Europäer liegen im Mittelfeld. Selbst innerhalb dieser breiten Kategorien kann es jedoch zu einer erheblichen Differenzierung kommen.

    Zum Beispiel...

    • In den Vereinigten Staaten betrug die Twinning-Rate im Jahr 2003 15, 8 pro 1.000 Schwangerschaften. Für kaukasische Amerikaner lag die Rate bei 15, 7 pro 1.000, während sie für schwarze Amerikaner höher bei 17, 2 pro 1.000 lag.
    • In Europa betrug die Gesamtpartnerschaftsrate im Jahr 2003 16, 4 pro 1.000 Geburten. In Luxemburg und Portugal betrug die Twinning-Quote 11 von 1.000. Vergleichen Sie das mit den Twinning-Raten in Dänemark, Griechenland und den Niederlanden, wo es 20 pro 1.000 Geburten gab - fast doppelt so hoch.
    • Nigeria weist eine insgesamt hohe Twinning-Rate auf, mit einer insgesamt schwindelerregenden Twinning-Rate von 40 pro 1.000 Geburten. Dennoch gibt es Unterschiede in verschiedenen Regionen. In West- und Ostnigeria lagen die Twinning-Raten zwischen 33 und 66, 5 pro 1.000 Geburten. In Nordnigeria lagen die Sätze für bestimmte Gruppen bei 19, 4 pro 1.000.

    Diese Variationen treten bei zweieiigen Zwillingen auf. Diese Unterschiede nach Region und Rasse lassen sich jedoch nicht für monozygote Zwillinge oder eineiige Zwillinge feststellen. Die Zahl der eineiigen Zwillinge ist in allen Regionen nahezu konstant und liegt bei etwa 4 pro 1.000 Schwangerschaften.

    Dizygotische Zwillinge und Geschlecht

    Wirst du Jungen-Mädchen-Zwillinge, Jungen-Jungen-Zwillinge oder Mädchen-Mädchen-Zwillinge haben?

    Hier sind deine Chancen:

    • Junge-Mädchen-Zwillinge sind die häufigste Art von zweieiigen Zwillingen und treten in 50 Prozent der Fälle auf.
    • Mädchen-Mädchen-Zwillinge sind das zweithäufigste Vorkommen.
    • Junge-Junge-Zwillinge sind am seltensten.

    Dizygote Zwillinge und ihre Fruchtblasen und Plazentas

    Dizygote Zwillinge haben typischerweise getrennte Fruchtblasen und Plazenten. Dies wird als dichorionisch-diamniotisch bezeichnet. (Manchmal kurz Di-Di genannt.) Dies ist die häufigste Einstellung für zweieiige Zwillinge. Di-Di-Zwillinge haben auch das geringste Schwangerschaftsrisiko.

    Es gibt seltene Fälle von zweieiigen Zwillingen, die sich eine Plazenta teilen. In diesem Fall hat jeder seine eigene Fruchtblase. Dies wird als monochorionisch-diamniotisch (kurz Mo-Di) bezeichnet.

    Das Risiko für Zwillinge, die sich eine Plazenta teilen, ist höher, da das Risiko eines Twin-to-Twin-Transfusionssyndroms besteht. Die Schwangerschaft kann genauer überwacht werden.

    Da zwei Plazenten im Laufe der Zeit fusionieren können, kann es schwierig sein, per Ultraschall festzustellen, ob zwei Plazenten oder eine später in der Schwangerschaft vorhanden ist. Aus diesem Grund wird Ihr Arzt Sie möglicherweise gegen Ende des ersten Trimesters zur Ultraschalluntersuchung einladen, wenn die Trennung von zwei Plazenten noch erkennbar ist.

    Reduzieren Sie Ihr Zwillingsrisiko bei der Anwendung von Fruchtbarkeitsbehandlungen

    In den Industrieländern auf der ganzen Welt hat es eine Zunahme von Zwillingsschwierigkeiten gegeben, und dies geschah größtenteils aufgrund des Einsatzes von Fruchtbarkeitsbehandlungen. Einige Jahrzehnte lang stiegen die Zwillingsraten, bis sie im Jahr 2000 schließlich leicht sanken.

    Sie erreichten einen Höhepunkt und begannen zu sinken, da Fortgeschrittene der Fruchtbarkeitsbehandlungstechnologie Wege gefunden haben, um die Zahl der Mehrlingsschwangerschaften zu verringern. Das Ziel der Unfruchtbarkeitsbehandlung sollte immer ein gesundes Baby nach dem anderen sein.

    Es ist nicht möglich, das Risiko von Zwillingen während der Fruchtbarkeitsbehandlung vollständig auszuschließen, es stehen jedoch einige Optionen zur Verfügung.

    Verwendung der niedrigsten wirksamen Dosis für Fruchtbarkeitsbehandlungen : Das höchste Risiko für Zwillinge besteht beim Konsum von injizierbaren Fruchtbarkeitsmedikamenten (Gonadotropinen) zusammen mit zeitgesteuertem Geschlechtsverkehr oder zeitgesteuerter Befruchtung. Es gibt keine Kontrolle darüber, wie viele Follikel sich entwickeln oder befruchtet werden können.

    Wenn Ärzte jedoch gerade genug Fruchtbarkeitsmedikamente verwenden, um nur ein oder zwei Follikel zu stimulieren, kann die Wahrscheinlichkeit von Multiplikationen verringert werden. Wenn es zwei Follikel gibt, ist das Risiko für Zwillinge natürlich höher als wenn es nur einen Follikel gibt.

    Wenn sich mehr als ein oder einige bis mehrere Follikel entwickeln, kann der Arzt den Zyklus abbrechen und das Paar auffordern, keinen Geschlechtsverkehr zu haben.

    IVF bei einmaligem Embryotransfer (SET-IVF) : Bei der In-vitro-Befruchtung kann der Arzt steuern, wie viele Embryonen in die Gebärmutter zurücktransferiert werden. Wenn IVF neuer und weniger effektiv war, war die gleichzeitige Übertragung von zwei bis vier Embryonen keine Seltenheit. Die Hoffnung war, dass mindestens einer "kleben bleibt". Aber manchmal stecken mehr als ein "."

    Jetzt ist bei jungen und prognostizierten Patienten der Transfer eines einzelnen Embryos eine Option. In diesem Fall wird nur ein Embryo guter Qualität übertragen. Das Risiko einer identischen Städtepartnerschaft ist nach wie vor sehr gering. Das höhere Risiko einer dizygoten Partnerschaft ist jedoch beseitigt.

    Gefrorener Embryotransfer IVF (FET-IVF) : Verbesserungen bei der Kryokonservierung machen den Transfer einzelner Embryonen zu einer praktikablen Option. Idealerweise hat ein Paar mehr als nur einen Embryo guter Qualität. Aber was passiert mit den nicht übertragenen Embryonen?

    Mit FET-IVF können die "zusätzlichen" Embryonen vorerst eingefroren werden. Wenn dann keine Schwangerschaft eintritt, kann ein zukünftiger FET-IVF-Zyklus versucht werden.

    Wenn eine Schwangerschaft mit dem ersten übertragenen Embryo eintritt, können Sie die kryokonservierten Embryonen für zukünftige Geschwister "auf Eis" halten oder sie können einem anderen Paar oder einer wissenschaftlichen Forschung gespendet werden.

    Trizygotische Drillinge und Quadrazygotische Vierlinge

    Wenn drei Eier von drei getrennten Spermien befruchtet werden, kann dies zu trizygoten Drillingen führen.

    Wenn vier Eier von vier getrennten Spermien befruchtet werden, kann es zu quadrazygoten Vierlingen kommen.

    Es ist auch möglich, dass eine Mutter, die mit einem Vielfachen höherer Ordnung schwanger ist, eine Kombination von Zwillingen hat.

    Zum Beispiel können Drillinge als nichtidentische Zwillinge (oder zweieiige Zwillinge) beginnen. Dann spaltet sich eine dieser Zygoten, was zu einer Reihe von identischen Zwillingen (oder monozygoten Zwillingen) führt. Insgesamt hätten Sie zwei identische Zwillinge und einen nicht identischen Zwilling, aus denen die Drillinge bestehen.

    Wenn Sie das schwer verstehen, versuchen Sie es. Nimm zwei Stifte, einen roten und einen schwarzen.

    Zeichnen Sie mit dem roten Stift ein Smiley-Gesicht, auf dem sich ein kleines Babyhaar befindet.

    Zeichnen Sie mit dem schwarzen Stift ein weiteres Smiley-Gesicht.

    Zeichnen Sie nun mit dem schwarzen Stift zwei Linien nach unten und außen, wobei jede Linie zu einem separaten neuen Smiley führt.

    Zeichnen Sie in einem großen Kreis eine Linie um eines der roten und zwei der schwarzen Gesichter. Das sind die Drillinge - zwei eineiige Zwillinge (schwarzer Stift) und ein "Geschwister" -Zwilling (roter Stift).

    Die Mehrzahl der Vielfachen höherer Ordnung besteht jedoch aus nicht identischen Zwillingen.

    Wann werden Sie herausfinden, ob Sie zweieiige / brüderliche Zwillinge haben?

    Während der Ultraschalltechniker Ihnen sagen kann, wie viele Babys Sie tragen, ist es wesentlich schwieriger festzustellen, ob die Zwillinge monozygot (identisch) oder dizygot (brüderlich) sind.

    Das heißt, es gibt einige Anzeichen dafür, dass Ihre Zwillinge schwindlig sind. Ihre Zwillinge sind höchstwahrscheinlich brüderlich, wenn ...

    • Sie sind verschiedene Geschlechter (Jungen / Mädchen Zwillinge)
    • Sie haben verschiedene Blutgruppen

    (Wenn Sie sich fragen, wie Jungen-Mädchen-Zwillinge jemals monozygote Zwillinge sein könnten, kann dies in einigen Fällen von seltenen chromosomalen Zuständen vorkommen.)

    Ihre Zwillinge sind höchstwahrscheinlich identisch und nicht brüderlich, wenn ...

    • sie teilen sich einen Fruchtwassersack - dies kommt nur bei monozygoten Zwillingen vor

    Wenn Sie zwei Jungen oder zwei Mädchen haben, woher wissen Sie, ob sie brüderlich oder identisch sind? Wenn sie wirklich anders aussehen, werden Sie es wissen. Aber manchmal ist die einzige Möglichkeit, dies mit Sicherheit festzustellen, die Durchführung von DNA-Tests. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt über DNA-Tests, oder informieren Sie sich per E-Mail über Unternehmen, die DNA-Tests anbieten.

    Kategorie:
    So halten Sie Ihre Kinder im Winter gesund
    Grundlegendes zu Lernschwierigkeiten in der Mathematik