Haupt Adoption & PflegeDiabetes in der Schwangerschaftsdiätplanung

Diabetes in der Schwangerschaftsdiätplanung

Adoption & Pflege : Diabetes in der Schwangerschaftsdiätplanung

Diabetes in der Schwangerschaftsdiätplanung

Planen Sie Ihre Ernährung für eine gesunde Schwangerschaft

Von Elizabeth Woolley Aktualisiert am 15. Januar 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Nachdenkliche schwangere Frau, die Magen im Prüfungsraum hält. Bildnachweis: Hero Images / Getty Images

Mehr in Komplikationen und Bedenken

  • Schwangerschaftsdiabetes

    Die Essensplanung ist wichtig, wenn Sie mit Diabetes schwanger sind, sei es mit Schwangerschaftsdiabetes oder bereits bestehendem Typ-2-Diabetes. Frauen mit Diabetes werden häufig gebeten, den Blutzuckerspiegel in der Schwangerschaft strenger zu kontrollieren. Wenn Sie in der Schwangerschaft an Diabetes leiden, gibt es zusätzliche Herausforderungen und Überlegungen zur Ernährung.

    Vorplanung für Ihre Ernährung während der Schwangerschaft mit Diabetes

    Idealerweise sollten Sie Ihren Blutzuckerspiegel drei bis sechs Monate vor der Schwangerschaft unter Kontrolle haben. Gute Planung bedeutet, einen Diät- und Trainingsplan einzuhalten, den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten und von Ihrem Arzt, Ernährungsberater und / oder Diabetesberater Management- und Ernährungserziehung zu erhalten. Lassen Sie Ihren Arzt Ihre Medikamenteneinnahme beurteilen und gegebenenfalls Änderungen für die Schwangerschaft vornehmen. Einige Ihrer Medikamente sind möglicherweise nicht schwangerschaftssicher

    Wenn Sie bereits schwanger sind, arbeiten Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Gesundheitsteam zusammen, um zu erfahren, wie Sie Ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllen und Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren können. Auch Veränderungen während der Schwangerschaft tragen dazu bei, das Risiko erheblich zu senken.

    Denken Sie daran, dass Ihre Situation einzigartig ist und einen maßgeschneiderten Plan erfordert, der während der gesamten Schwangerschaft einige Versuche und Anpassungen erfordert. Die Aufrechterhaltung einer guten Kontrolle trägt dazu bei, das Risiko für Geburtsfehler zu senken und den Beginn einer Schwangerschaft mit Diabetes zu erleichtern und vorzubereiten.

    4 Herausforderungen für Diabetes während der Schwangerschaft

    • Ein größerer Appetit und Bedarf an zusätzlichen Nährstoffen. Möglicherweise benötigen Sie mehr Eiweiß, Eisen, Kalzium, Folsäure und Vitamine. Sie werden hungriger sein, müssen aber auch sicherstellen, dass Sie die richtige Art von Nahrung zu sich nehmen und die Mikronährstoffe erhalten, um sowohl Sie als auch Ihr wachsendes Baby zu ernähren.
    • Übelkeit . Wenn Sie mit Insulin behandelt werden, ist es wichtig, alle Mahlzeiten und Snacks zu sich zu nehmen, um eine Hypoglykämie zu vermeiden. Dies kann bei Übelkeit und Erbrechen schwierig sein.
    • Insulinresistenz . Mit fortschreitender Schwangerschaft kann es schwieriger werden, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Möglicherweise hatten Sie sie zuvor gut unter Kontrolle, aber die Veränderungen in der Schwangerschaft können bedeuten, dass Sie eine größere Herausforderung haben werden, sie stabil zu halten.
    • Übergewicht oder Untergewicht . Wenn Sie in eine dieser Kategorien fallen, sollte Ihr Diätplan Ihre Gewichtszunahme-Bedürfnisse widerspiegeln.

    Was Sie für Ihre Ernährung während der Schwangerschaft wissen müssen

    Im Folgenden sind einige Themen aufgeführt, die Sie mit Ihrem Gesundheitsteam besprechen sollten, wenn Sie Ihre Ernährung für Diabetes in der Schwangerschaft planen:

    • Pränatale Vitamine
    • Tägliche Gesamtkalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett
    • Gesamtkalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett pro Mahlzeit und Snack
    • Beste Essensauswahl für Ihre Situation
    • Welche Lebensmittel zu vermeiden
    • Blutzuckerspiegel Ziele
    • Gewichtszunahme Ziele
    • Wie man mit Krankheit, Reisen, hohem oder niedrigem Blutzuckerspiegel und den oben aufgeführten Herausforderungen umgeht

    Das Frühstück ist oft die herausforderndste Mahlzeit. Das Fasten vor dem Frühstück ist schwer zu kontrollieren und der Blutzuckerspiegel scheint morgens am reaktivsten zu sein. Fragen Sie Ihr medizinisches Team nach dem Umgang mit dem Frühstück und nach einer guten Auswahl beim Frühstück.
    Mehr: Schwangerschaftsdiabetes Rezept und Mahlzeit Ideen

    Wenn Sie bereits tägliche Muster in Ihrem Blutzuckerspiegel festgestellt haben, z. B. wenn Ihr Spiegel der niedrigste oder der höchste zu sein scheint, ist es hilfreich, Ihren Arzt darüber zu informieren.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Regeln und Überlegungen zur Verlagerung des Sorgerechts
    Ist Ihr Kind begabt, lernbehindert oder beides?