Haupt aktives SpielEntwicklungsgerecht für Ihr Kind

Entwicklungsgerecht für Ihr Kind

aktives Spiel : Entwicklungsgerecht für Ihr Kind

Entwicklungsgerecht für Ihr Kind

Von Amanda Morin Aktualisiert am 30. Juli 2019
Cultura RM / Yellowdog / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Bereitschaft
    • Einbezogen werden
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Der Begriff "entwicklungsgerecht" bezieht sich auf die Praxis, einen Lehrplan auf der Grundlage dessen zu erstellen, was die Schüler in einem bestimmten Alter kognitiv, körperlich und emotional können. Natürlich entwickeln sich nicht alle Kinder gleich schnell, daher gibt es oft eine Reihe von Fähigkeiten, die für jedes Alter als entwicklungsgerecht angesehen werden.

    Zum Beispiel sollten Kindergärtner in der Lage sein, Schritte zu überspringen, Gegenstände zu zählen und mit anderen Kindern zu teilen. Erstklässler werden die Fähigkeit entwickeln, Muster in Worten und Zahlen zu erkennen, die motorischen Fähigkeiten zu besitzen, einen Bleistift zu greifen und in der Lage zu sein, besser auf soziale Situationen zu reagieren.

    Mit zunehmendem Alter und mit Ausnahme von körperlichen oder Lernschwierigkeiten wird von den Kindern erwartet, dass sie Fortschritte in der kognitiven und körperlichen Entwicklung machen, bereit sind, mehr Verantwortung zu übernehmen, mehr Selbstbeherrschung zu haben und in der Lage sind, sozial mit Gleichaltrigen zu interagieren und herauszufinden, wie komplexere Konzepte zu verstehen.

    Aber nicht jeder Erstklässler kann seinen Namen schreiben, auch wenn er einen Bleistift in der Hand hält und Briefe schreibt. Die Entwicklung von Unterrichtsplänen und -aktivitäten, die die unterschiedlichen Lernstile und Qualifikationsniveaus aller Schüler berücksichtigen, kann daher in einem traditionellen Unterrichtsumfeld eine Herausforderung darstellen.

    Eine entwicklungsgerechte Praxis oder DAP, wie einige Pädagogen sie bezeichnen, kann selbst bei Kindern im selben Klassenzimmer etwas ganz anderes bedeuten. Im besten Fall können die Lehrer die Art und Weise, wie sie jedem Kind das gleiche Konzept beibringen, individuell anpassen. Ziel des Einsatzes von DAP-Techniken ist es, kleinen Kindern ein ideales Lernumfeld zu bieten.

    Erstellung eines entwicklungsgerechten Lehrplans für Kleinkinder

    Laut dem Nationalen Verband für die Erziehung junger Kinder sind drei Hauptbereiche zu berücksichtigen, wenn ein entwicklungsgerechter Lehrplan erstellt wird. Erstens ist es wichtig zu wissen, was in jedem Stadium der Entwicklung eines Kindes erwartet wird, und Entscheidungen über bewährte Verfahren zu treffen.

    Ein weiterer Schlüsselfaktor ist das Wissen, was für jedes einzelne Kind angemessen ist. Wenn Sie Kindern beim Spielen zuschauen, können Sie wichtige Einblicke in ihre Fortschritte und Fähigkeiten gewinnen. Das NAEYC empfiehlt außerdem nachdrücklich, Entscheidungen darüber zu treffen, was für die Entwicklung des kulturellen und familiären Hintergrunds eines Kindes angemessen ist.

    Die meisten Lehrpläne verwenden einige Richtlinien, um entwicklungsgerechte Praktiken zu bestimmen. Dazu gehört, dass Kinder ihre Umgebung erkunden und praktische Erfahrungen mit Lernaktivitäten sammeln können, die weder beaufsichtigt noch angeleitet werden. Es sollte ein Gleichgewicht zwischen Gruppenaktivität und Einzelaktivität bestehen, was besonders für Kinder wichtig ist, die introvertiert oder leicht überfordert sind. Ein Gleichgewicht zwischen aktiver, energiereicher Aktivität und ruhiger und nachdenklicher Aktivität ist ebenfalls wichtig.

    Mehrere Lerntheorien basieren auf der Einbeziehung entwicklungsgerechten Lernens, darunter die Montessori-Methode und Waldorfschulen. Die Montessori-Schulen basieren auf den Lehren von Dr. Maria Montessori und sind größtenteils kindergetrieben, während die Waldorfschulen lehrergetrieben sind. Beide basieren auf dem Prinzip, das ganze Kind zu erziehen.

    Kategorie:
    Sozialversicherungsleistungen für Ihr Frühchen
    Ein Frühchen zu bekommen ist schwer