Haupt Adoption & PflegeZahngesundheitshandbuch für Kinder

Zahngesundheitshandbuch für Kinder

Adoption & Pflege : Zahngesundheitshandbuch für Kinder

Zahngesundheitshandbuch für Kinder

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 17. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Jose Luis Pelaez / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Alltägliches Wohlbefinden
    • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Eltern haben oft Fragen, wie sie sich um die Zähne ihrer Kinder kümmern sollen. Wann sollten Sie mit dem Bürsten beginnen ">

    Obwohl Sie sie noch nicht unbedingt putzen müssen, sollten Sie damit beginnen, die Zähne Ihres Kindes zu putzen, sobald es seinen ersten Zahn bekommt (und sein Zahnfleisch, noch bevor es Zähne bekommt). Zunächst können Sie die Zähne Ihres Kindes mit einem Waschlappen reinigen. Wenn er mehr bekommt, können Sie eine weiche Kinderzahnbürste verwenden.

    Fluoridierte Zahnpasta

    Da die Gefahr besteht, dass Ihr Kind zu viel Fluor bekommt, ist die Wahl der Zahnpasta wichtig. Denken Sie daran, dass die meisten Marken von Kinderzahnpasta fluoridiert sind. Sie haben nur verschiedene Geschmacksrichtungen und beliebte Charaktere, um den Kindern mehr Spaß zu bereiten, aber das macht es für Ihre Kinder nicht sicher, zu viel Zahnpasta zu schlucken.

    Wenn Sie Fluorid-Zahnpasta verwenden, verwenden Sie nur einen kleinen Abstrich Zahnpasta, bis Ihr Kind ungefähr zwei Jahre alt ist. Dann können Sie anfangen, eine kleine, erbsengroße Menge Zahnpasta zu verwenden, so dass in beiden Fällen die Gefahr gering ist, dass Ihr Kind beim Verschlucken zu viel Fluorid bekommt. Und ermutigen Sie Ihr Kind schon in jungen Jahren, die Zahnpasta auszuspucken.

    Die andere Alternative für jüngere Kinder besteht darin, nicht fluoridierte Zahnpasta wie Baby Orajel Tooth und Gum Cleanser zu verwenden, bis sie die Zahnpasta ausspucken. Beachten Sie jedoch, dass die meisten Experten empfehlen, eine kleine Menge Zahnpasta mit Fluorid zu verwenden.

    Erster Besuch beim Zahnarzt

    Der Zeitpunkt des ersten Zahnarztbesuches war bisher ein wenig umstritten. Die American Academy of Pediatric Dentistry hat lange erklärt, dass Kinder einen Zahnarzt aufsuchen sollten, wenn sie ihren ersten Zahn bekommen und nicht später als 1 Jahr alt sind.

    Im Gegensatz dazu sagte die American Academy of Pediatrics, es sei denn, Ihr Kind hat Risikofaktoren für Probleme mit den Zähnen, wie andere Familienmitglieder mit vielen Karies, die mit einem Trinkbecher oder einer Flasche schlafen, Zahnflecken, Daumenlutschen usw. sollte der erste Besuch beim Zahnarzt um den dritten Geburtstag liegen.

    Selbst der AAP schlägt jedoch vor, dass ein früher Besuch beim Zahnarzt eine gute Möglichkeit ist, um in jungen Jahren die richtige Mundhygiene zu erlernen. Dazu gehören das Vermeiden von Nachtflaschen oder trinkenden Bechern mit Formel oder Saft, korrektes Zähneputzen und eine gesunde, fördernde Ernährung gute Zahngesundheit. Möglicherweise möchten Sie auch frühzeitig einen Kinderzahnarzt aufsuchen, wenn Ihr Kind an einer Erkrankung leidet, bei der das Risiko für Zahnprobleme wie das Down-Syndrom besteht.

    Und mit ihren neuesten Grundsatzerklärungen besagt sogar das AAP, dass alle Kinder bis zu ihrem ersten Geburtstag einen Zahnarzt aufsuchen sollten.

    Fluorid

    Ein weiteres wichtiges Thema ist, herauszufinden, ob Ihr Kind genug Fluorid bekommt. Kinder benötigen ab einem Alter von sechs Monaten zusätzliches Fluorid. Wenn Ihr Kind Leitungswasser trinkt (entweder alleine oder gemischt mit Babynahrung oder 100% Fruchtsaft) und Sie in einem Gebiet leben, in dem das Wasser fluoridiert ist, sollte es eine ausreichende Menge Fluorid erhalten. Wenn Ihr Kind kein Wasser trinkt oder gutes Wasser trinkt, nicht fluoriertes Mineralwasser (die meisten Marken von Mineralwasser enthalten kein Fluorid, es sei denn, das Etikett gibt dies ausdrücklich an) oder gefiltertes Wasser nicht genug Fluorid, um seine Zähne gesund zu halten.

    Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Zahnarzt über Fluoridpräparate.

    Wasserfilter sind ein besonderes Anliegen, da einige von ihnen Fluorid herausfiltern. Arbeitsplattenfilter und Pitcher-Filter entfernen normalerweise kein Fluorid, die anspruchsvolleren Point-of-Use-Filter können dies jedoch. Fragen Sie im Zweifelsfall beim Hersteller nach, ob der Filter Fluorid entfernt.

    Dichtstoffe

    Sie sollten auch mit Ihrem Zahnarzt über die Verwendung von Versiegelungsmitteln bei Ihrem Kind im schulpflichtigen Alter sprechen. Ein Versiegelungsmittel ist ein Kunststoff, der auf die Zähne aufgetragen wird, aushärtet und eine Barriere gegen Plaque und andere schädliche Substanzen bildet. Die ersten und zweiten permanenten Backenzähne können mit Dichtungsmassen behandelt werden, um die Rillen und Gruben dieser Zähne zu schützen, die schwer zu reinigen sind und leicht Hohlräume bilden können, sowie geeignete Prämolaren, sobald sie ausbrechen (normalerweise nach 6 Jahren) Alter).

    Zahnseide

    Was ist mit Zahnseide? Zahnseide ist ein wichtiger Bestandteil einer guten Zahnhygiene.

    Sie können in der Regel Zahnseide bekommen, sobald sich die Zähne Ihres Kindes berühren, aber diese können wahrscheinlich erst im Alter von 8 bis 10 Jahren selbst Zahnseide bekommen.

    Gewohnheiten für gesunde Zähne

    Neben dem regelmäßigen Bürsten und Reinigen Ihrer Kinder, regelmäßigen Zahnarztbesuchen und einer gesunden Ernährung ist es wichtig, dass Sie mit gutem Beispiel vorangehen und auch eine gute Zahnhygiene praktizieren.

    Wenn Sie nicht jeden Tag putzen und Zahnseide verwenden oder regelmäßig einen Zahnarzt aufsuchen, ist es unwahrscheinlich, dass dies auch bei Ihren Kindern der Fall ist.

    Kategorie:
    12 Klassenzimmer-Disziplin-Tricks, die zu Hause funktionieren
    5 Gründe, warum Kinder die Kindertagesstätte verlassen