Haupt aktives SpielGefahren des Kaufs von Clomid ohne Rezept

Gefahren des Kaufs von Clomid ohne Rezept

aktives Spiel : Gefahren des Kaufs von Clomid ohne Rezept

Gefahren des Kaufs von Clomid ohne Rezept

Wie die FDA Maßnahmen ergreift, um die Praxis zu stoppen

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 18. März 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Sam Diephuis / Getty Images

Mehr in Fruchtbarkeitsproblemen

  • Behandlung
    • Clomid
    • IVF
  • Ursachen und Bedenken
  • Diagnose & Prüfung
  • Bewältigen und vorankommen

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Gefälschte Medikamente
  • Abgelaufene Drogen
  • Nebenwirkungen
  • Gestohlene Kreditkarteninformationen
Alle anzeigen Nach oben

Wenn Sie überlegen, Clomid (Clomifen) online zu kaufen - ohne einen Arzt aufzusuchen und ohne Rezept -, überlegen Sie es sich noch einmal. Es ist in der Tat ein wachsendes Problem in den USA, dem nicht nur Patienten, sondern auch Ärzte zum Opfer fallen.

Warum die Leute dies für eine Option halten, ist noch unklar, da das Medikament nur zwischen 10 und 100 US-Dollar pro Zyklus kostet. Basierend auf einer gelegentlichen Überprüfung von Online-Chatrooms ist es jedoch eindeutig eine Praxis, dass einige Menschen andere nicht nur umarmen, sondern dazu ermutigen.

Unser Rat ">

Sicher, Sie mögen Glück haben und die "echte" Droge erhalten, aber woher wissen Sie das genau? Mit einem Medikament wie Clomid, das den Eisprung fördern soll, kann das Nichtschwangerwerden mit einer Reihe von Faktoren zusammenhängen. Während Sie vielleicht denken, dass Sie die Quelle Ihrer Unfruchtbarkeit sind, kann es sich tatsächlich um die Droge handeln.

Schlimmer noch, wenn Sie ein Medikament von einer weniger als seriösen Quelle kaufen, kann dies mehr als nur Ihr Taschenbuch schädigen. Dies könnte Ihre Gesundheit schädigen.

Hier sind vier Gründe, warum Sie Clomid niemals mit einem Rezept kaufen sollten.

Sie können gefälschte Medikamente erhalten

Der bloße Gedanke, dass sich jemand die Zeit nehmen würde, eine gefälschte Version eines ansonsten billigen Arzneimittels zu entwickeln, mag zwar fremdartig erscheinen, in den USA ist dies jedoch weitaus üblicher geworden, als viele glauben.

Am 6. November 2016 bestätigte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) das Ausmaß des Problems, als sie einen Brief an Ärzte herausgab, in dem vor dem Kauf von Medikamenten über ausländische oder verschreibungsfreie Websites gewarnt wurde.

In ihrer Erklärung wiesen die FDA-Beamten auf die häufigsten Probleme bei der Bewältigung der wachsenden Krise hin:

  • Die Medikamente können gefälscht, kontaminiert, unwirksam oder unsicher sein.
  • Die Arzneimittel wurden möglicherweise nicht auf Sicherheit und Wirksamkeit geprüft.
  • Die Medikamente können die falsche Menge an Wirkstoffen enthalten.
  • Die Medikamente können schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

Im Jahr 2016 sandte die FDA mehr als 1.300 Briefe an Arztpraxen in den USA, die nicht zugelassene Medikamente von TC Medical, einem nicht lizenzierten Lieferanten von gefälschtem Botox, gekauft hatten. Als Reaktion auf die Anschuldigungen bekannte sich TC Medical schuldig, eine mehrjährige Verschwörung ins Leben gerufen zu haben, um verschreibungspflichtige Produkte mit falscher Marke in die USA zu schmuggeln

Dies ist nur einer von mehreren Fällen, die in den letzten Jahren von der FDA strafrechtlich verfolgt wurden.

Darüber hinaus hat die FDA seit 2010 über 1.400 Beschwerden über Nebenwirkungen von Medikamenten erhalten, die von einer anstößigen Online-Quelle bezogen wurden. Angesichts der Tatsache, dass die Berichte als Reaktion auf ein schweres medizinisches Ereignis erstellt wurden, kann nur davon ausgegangen werden, dass die Zahl im Hinblick auf das tatsächliche Ausmaß des Problems einen Rückgang darstellt.

Sie können abgelaufene Drogen erhalten

Ebenso wie bestimmte Medikamente gefälscht werden, werden andere regelmäßig gestohlen und mit hohem Gewinn an die Verbraucher weiterverkauft. Im Jahr 2010 verdiente ein Drogendiebstahl im Eli Lilly-Lager in Enfield, Connecticut, 100 Millionen US-Dollar an häufig verschriebenen Medikamenten, darunter Antipsychotika und Krebsmedikamente.

Nur ein Jahr zuvor wurde ein ähnlicher Einbruch mit Arzneimitteln von GlaxoSmithKline im Wert von 13 Millionen US-Dollar, darunter das Asthmamedikament Advair im Wert von 5 Millionen US-Dollar, ausgetragen.

Während dies darauf hindeutet, dass viele der illegalen Websites zumindest "echte" Drogen enthalten, überlegen Sie es sich noch einmal. Eine unsachgemäße Lagerung oder übermäßige Temperaturen können Medikamente schädigen, während abgelaufene Medikamente nicht nur weniger wirksam, sondern auch schädlich sein können.

Clomid hat eine Haltbarkeit von drei Jahren und muss bei Temperaturen über 59 ° F und unter 86 ° F gelagert werden. Obwohl es kein besonders zerbrechliches Arzneimittel ist, können Temperaturüberschreitungen die Nützlichkeit des Arzneimittels beeinträchtigen.

Abgelaufene Medikamente jeglicher Art sollten unterdessen vermieden werden. Wenn Sie ein fragwürdiges Medikament erhalten, liegt der erste Hinweis auf ein Problem vor, wenn das Verfallsetikett entweder verschmiert oder abgekratzt ist oder fehlt. Nimm es nicht.

Sie können eine unerwünschte Reaktion haben

Wenn Sie Clomid von einer verrufenen Quelle kaufen, weil Sie Probleme haben, schwanger zu werden, und keinen Arzt aufsuchen möchten, fragen Sie nach Ärger. Selbstmedikation ist niemals eine kluge Idee, und mit Clomid riskieren Sie eine Reihe signifikanter Nebenwirkungen, einschließlich:

  • Stimmungsschwankungen
  • Hitzewallungen
  • Bauchschmerzen, manchmal schwerwiegend
  • Sehstörungen
  • Eierstockzystenbildung
  • Ausdünnung der Gebärmutterschleimhaut
  • Reduzierte Produktion von Zervixschleim (was die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft verringern kann)

Selbst wenn bei Ihnen eine Diagnose gestellt wurde und Sie sich einfach dafür entschieden haben, Ihren Zustand nicht überwachen zu lassen, ist es nicht ratsam zu glauben, dass Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um mit diesen und anderen möglichen Komplikationen umzugehen.

Möglicherweise werden Ihre Kreditkarteninformationen gestohlen

Die Fakten sind einfach: Allein im Jahr 2017 wurden den amerikanischen Verbrauchern 16 Milliarden US-Dollar durch Betrug im Zusammenhang mit dem Internet gestohlen. Unter den Hauptbedenken war eine Zunahme der Fälle von Betrug bei Nichtvorhandensein von Karten (CNP).

Letztendlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies bei einer Website passiert, die illegal verschreibungspflichtige Medikamente verkauft, höher als bei dem Kauf aus einer legalen Quelle. Es ist einfach gesunder Menschenverstand.

Ein Wort von Verywell

Wenn der Preis der Grund ist, warum Sie Clomid ohne Rezept kaufen, gibt es Hersteller-Rabatte, die Sie leicht online finden und zu Ihrer Apotheke in der Nachbarschaft bringen können, wodurch Sie 50 Prozent oder mehr sparen.

Wenn Sie illegal nach Clomid suchen, weil Ihr Arzt der Meinung ist, dass Sie es vermeiden sollten, nehmen Sie sich die Zeit, um auf seine Bedenken zu hören. So sehr Sie auch schwanger werden möchten, es kann gesundheitliche Risiken geben, die Clomid als praktikable Option für Sie ausschließen. Wenn Sie immer noch Zweifel haben, holen Sie eine zweite Meinung von einem qualifizierten Fruchtbarkeitsspezialisten ein.

Was auch immer Sie tun, betrachten Sie eine verrufene Website nicht als "letzten Ausweg". Es ist ein Ort, den Sie unbedingt meiden sollten. Wenn Sie Opfer eines gefälschten Drogenkaufs geworden sind, können Sie einen anonymen Bericht online beim Office of Criminal Investigation der FDA einreichen.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Crasche Middie Protective Stirnband Bewertung
Positiv auf Strep der Gruppe B (GBS) in der Schwangerschaft testen