Haupt Adoption & PflegeDabrowskis Übererregbarkeit bei begabten Kindern

Dabrowskis Übererregbarkeit bei begabten Kindern

Adoption & Pflege : Dabrowskis Übererregbarkeit bei begabten Kindern

Dabrowskis Übererregbarkeit bei begabten Kindern

Von Carol Bainbridge Aktualisiert am 28. Juli 2019
Jamie Grill / Blend Images / Getty Images

Mehr in Begabte Kinder

  • Ist mein Kind begabt ">
    • Talente fördern
    • Herausforderungen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Psychomotorik
    • Sinnlich
    • Intellektuelle
    • Einfallsreich
    • Emotional
    Alle anzeigen Nach oben

    Der polnische Psychologe Kazimierz Dabrowski identifizierte fünf Bereiche, in denen Kinder ein intensives Verhalten zeigen, das auch als "Übererregbarkeit" oder "Überempfindlichkeit" bezeichnet wird. Sie sind psychomotorisch, sinnlich, emotional, intellektuell und einfallsreich. Begabte Kinder neigen dazu, mehrere Intensitäten zu haben, obwohl normalerweise eine dominant ist.

    Beschwert sich Ihr Kind über die Nähte in seinen Socken? Ihre Hände vor die Ohren halten, wenn der Film im Kino beginnt? Hast du Probleme still zu sitzen? Lassen Sie sich von einem Musikstück oder Kunstwerk fast zu Tränen rühren? Dies sind Anzeichen von Übererregbarkeit (OE).

    Psychomotorik

    Die psychomotorische OE ist bei hochbegabten Kindern verbreitet. Es zeichnet sich vor allem durch hohe Energie aus. Kinder mit dieser OE scheinen ständig in Bewegung zu sein. Schon als Säuglinge brauchen sie weniger Schlaf als andere Kinder. Als Erwachsene können sie lange Stunden ohne Ermüdung arbeiten.

    Bei Kindern mit dieser OE kann auch eine Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) diagnostiziert werden. Obwohl sie aktiv sein können, sind sie durchaus in der Lage, sich zu konzentrieren, sofern sie nicht unzureichend geistig stimuliert werden. Der Mangel an geistiger Stimulation kann ein Problem für diese Kinder in der Schule sein.

    Das primäre Zeichen dieser Intensität ist ein Energieüberschuss. Kinder mit einer dominanten psychomotorischen OE werden bei ADHS häufig falsch diagnostiziert, da die Merkmale ähnlich sind. Sie können umfassen:

    • Schnelle Rede
    • Impulsives Verhalten
    • Wettbewerbsfähigkeit
    • Zwanghaftes Sprechen
    • Zwangsorganisation
    • Nervengewohnheiten und Tics
    • Vorliebe für schnelle Action und Sport
    • Körperlicher Ausdruck von Emotionen
    • Schlaflosigkeit

    Sinnlich

    Das Hauptmerkmal dieser Intensität ist ein verstärktes Bewusstsein für alle fünf Sinne: Sehen, Riechen, Schmecken, Berühren und Hören. Kinder mit einer dominanten sinnlichen OE können durch den Geruch bestimmter Lebensmittel krank werden oder als Kleinkinder es hassen, mit bloßen Füßen auf Gras zu gehen. Das Vergnügen, das sie durch den Geschmack und die Konsistenz einiger Lebensmittel bekommen, kann dazu führen, dass sie zu viel essen.

    Wenn Ihr Kind eine sinnliche OE hat, stellen Sie möglicherweise mehrere dieser Merkmale fest:

    • Wertschätzung für Schönheit, ob schriftlich, Musik, Kunst oder Natur, einschließlich der Liebe zu Gegenständen wie Schmuck
    • Empfindlich gegen Gerüche, Geschmäcker oder Texturen von Lebensmitteln
    • Empfindlichkeit gegenüber Verschmutzung
    • Tastempfindlichkeit (gestört durch das Gefühl einiger Materialien auf der Haut oder auf Kleidungsstücken)
    • Lust auf Vergnügen
    • Bedürfnis oder Wunsch nach Komfort

    Intellektuelle

    Diese Intensität ist diejenige, die bei begabten Kindern am meisten anerkannt wird. Es ist durch geistige Aktivitäten gekennzeichnet. Kinder, die mit dieser Intensität führen, scheinen die ganze Zeit nachzudenken und Antworten auf tiefe Fragen zu wollen. Manchmal bringt sie ihr Bedürfnis nach Antworten in der Schule in Schwierigkeiten, wenn ihre Befragung des Lehrers wie eine respektlose Herausforderung erscheint. Sie können mehrere dieser Merkmale aufweisen:

    • Tiefe Neugier
    • Liebe zum Wissen und Lernen
    • Liebe zur Problemlösung
    • Begeistertes Lesen
    • Fragen stellen
    • Theoretisches Denken
    • Analytisches Denken
    • Unabhängiges Denken
    • Konzentration, Fähigkeit, geistige Anstrengung aufrechtzuerhalten

    Einfallsreich

    Das primäre Zeichen dieser Intensität ist das freie Spiel der Vorstellungskraft. Ihre lebhaften Vorstellungen können sie veranlassen, die schlimmste Möglichkeit in jeder Situation zu visualisieren. Es kann sie davon abhalten, Risiken einzugehen oder sich auf neue Situationen einzulassen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Kind Folgendes aufweist:

    • Lebhafte Träume
    • Angst vor dem Unbekannten
    • Guter Sinn für Humor
    • Magisches Denken
    • Liebe zu Poesie, Musik und Drama
    • Liebe zur Fantasie
    • Tagträumen
    • Imaginäre Freunde
    • Detaillierte Visualisierung

    Emotional

    Das Hauptmerkmal dieser Intensität ist eine außergewöhnliche emotionale Sensibilität. Es wird manchmal fälschlicherweise angenommen, dass Kinder mit einer starken emotionalen OE an einer bipolaren Störung oder anderen emotionalen Problemen und Störungen leiden. Es sind oft die Kinder, über die die Leute sagen: "Er ist zu empfindlich für sein eigenes Wohl." Ihr Kind kann folgende Merkmale aufweisen:

    • Extreme Emotionen
    • Angst
    • Schuldgefühle und Verantwortungsbewusstsein
    • Gefühle der Unzulänglichkeit und Minderwertigkeit
    • Schüchternheit und Schüchternheit
    • Einsamkeit
    • Sorge für andere
    • Ein verstärktes Gefühl von Recht und Unrecht oder Ungerechtigkeit und Heuchelei
    • Starke Erinnerung an Gefühle
    • Anpassungsprobleme zu ändern
    • Depression
    • Bedürfnis nach Sicherheit
    • Körperliche Reaktion auf Emotionen (z. B. durch Angst verursachte Bauchschmerzen)

    Übererregbarkeit identifizieren, um Ihr Kind zu unterstützen

    Sie können Ihr begabtes Kind besser verstehen, wenn Sie dessen Intensität erkennen, die Ihnen helfen kann, ein effektiveres und unterstützenderes Elternteil zu werden. Wenn Ihr Kind beispielsweise emotional stark ist, wissen Sie, dass es eine harte Zeit haben wird, Hänseleien oder Mobbing einfach zu ignorieren. Sie braucht möglicherweise zusätzliche Hilfe, um ihre Reaktionen auf verletzendes Verhalten bei anderen zu steuern.

    Diese Empfindlichkeiten sind Teil einer größeren Theorie, der Theorie des positiven Zerfalls.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wie Sie wissen, ob Sie aufgrund einer Fehlgeburt Blutungen haben
    Wie Eltern über Zygosität falsch informiert werden können