Haupt Adoption & PflegeKreative Möglichkeiten, um Schulmahlzeiten zuzubereiten, die Kinder tatsächlich essen möchten

Kreative Möglichkeiten, um Schulmahlzeiten zuzubereiten, die Kinder tatsächlich essen möchten

Adoption & Pflege : Kreative Möglichkeiten, um Schulmahlzeiten zuzubereiten, die Kinder tatsächlich essen möchten

Kreative Möglichkeiten, um Schulmahlzeiten zuzubereiten, die Kinder tatsächlich essen möchten

Von Katherine Lee Aktualisiert am 02. Mai 2019

Betsie Van Der Meer / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Lebensmittel & Ernährung
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Impfungen
    • Fitness

    Wenn Sie die Brotdose Ihres Kindes am Ende des Schultages schon einmal ausgepackt haben und feststellen, dass der größte Teil des Lunchpakets kaum angerührt wurde, wissen Sie, wie ärgerlich es sein kann. Und wenn das regelmäßig passiert, kann es auch beunruhigend sein.

    Ein gesundes Mittagessen zu sich zu nehmen ist nicht nur wichtig für das körperliche Wachstum Ihres Kindes, sondern kann es auch dabei unterstützen, konzentriert und geistig und emotional in Bestform zu bleiben. Also, was können frustrierte Eltern tun, um sicherzustellen, dass ihr Kind isst, was sie liebevoll zum Mittagessen einpacken?

    Kreative Tipps für Schulessen, die Kinder essen möchten

    Hier sind ein paar einfache Methoden, mit denen Sie versuchen können, das Mittagessen in der Schule Ihres Kindes verführerisch zu machen:

    Verwenden Sie einen Spezialsandwichschneider

    Sandwich-Cutter in lustigen Designs sind der beste Freund der Eltern. Das Truthahn-Avocado-Sandwich wird mit größerer Wahrscheinlichkeit abgerieben, wenn das Sandwich in Dinosaurier oder Sterne geschnitten wird.

    Denken Sie an kleine Portionsgrößen

    Große Portionen können für kleine Mägen und kleine Finger einschüchternd sein. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Kind 10 Babykarotten isst. In der Realität konsumieren die meisten Kinder, die Babykarotten mögen, wahrscheinlich 5 oder 6, je nachdem, wie viele sie in einer Sitzung essen.

    Wenn Sie einen ganzen Apfel hineingeben, machen Sie einen kleinen Apfel, der für kleine Hände und Münder leichter zu essen ist, oder schneiden Sie den Apfel in Scheiben, um es Ihrem Kind leichter zu machen. Orangen schälen und in Mehrwegbeutel füllen oder eine Banane in Stücke schneiden und mit Heidelbeeren und anderen Früchten zu einem gesunden Obstsalat vermengen.

    Nicht überpacken

    Es kann verlockend sein, die Brotdose Ihres Kindes mit einem großen Sandwich, einem großen Joghurt und einer großen Tasse Obst zu füllen. Aber junge Grundschüler sind oft zu beschäftigt, mit Freunden zu plaudern, um ein großes Mittagessen zu sich zu nehmen, und viele essen keine großen Mahlzeiten in einer Sitzung.

    Überlegen Sie, wie Ihr Kind zu Hause isst. Erwarten Sie nicht, dass er in der Schule ein riesiges Mittagessen zu sich nimmt, wenn er zum Grasen und Essen von Snacks und kleinen Mahlzeiten neigt.

    Verwenden Sie eine Bento Box

    Es gibt einige großartige Bento-Boxen auf dem Markt, oder Sie können Ihre eigenen Fächer mit wiederverwendbaren Silikon-Cupcake-Folien herstellen.

    Schneiden Sie Gemüse und Obst in Formen

    Schneiden Sie Gemüse wie Karotten und Zucchini mit speziellen Gemüseschneidern in lustige Formen, die günstig und unterhaltsam sind. Machen Sie aus Wassermelonen und Melonen mundgerechte Blumen und Sterne.

    Die lustigen Formen machen nicht nur Obst und Gemüse attraktiver, sondern die geringe Größe macht es auch weniger einschüchternd und für Kinder einfacher zu essen.

    Käse hinzufügen

    Ob Fliegennudeln mit Brokkolibissen, Makkaroni oder eine gesunde Quesadilla mit darin versteckten Bohnen und Gemüse wie Zucchini oder Spinat - Käse ist die magische Zutat, die Ihr Gericht zu etwas macht, das Kinder verschlingen möchten.

    Probieren Sie nichts Neues aus

    Eine Schulspeisebox ist nicht die richtige Zeit, um ein neues Rezept oder Essen auszuprobieren, mit dem Ihr Kind nicht vertraut ist. Die meisten kleinen Kinder halten sich gerne an ihre Favoriten. Während das Abendessen eine großartige Gelegenheit ist, Kinder zu ermutigen, etwas Neues zu probieren, ist es für das Mittagessen in der Schule besser, sich an alte Favoriten zu halten.

    Natürlich süßen

    Wasser mit etwas geschnittenem Obst aufpeppen oder ihm Trauben mit etwas Cheddar-Käse und Mehrkornbrot geben. Machen Sie von Zeit zu Zeit andere süße Leckereien wie Kekse oder Brownies zu etwas Besonderem. Verwenden Sie jedoch Obst, um dem Mittagessen Ihres Kindes eine süße Note zu verleihen.

    Verwenden Sie diese Reste

    Wenn Sie ein oder zwei Abende zuvor Spaghetti und Fleischbällchen gegessen haben, kann dies eine großartige Ergänzung zu einem Schulessen sein. Fügen Sie etwas geschmolzenen Streichkäse, Brokkolibissen und anderes Lieblingsgemüse und Voila hinzu! Ein nahrhaftes Mittagessen, das Ihr Kind wahrscheinlich zu sich nimmt.

    Lassen Sie Ihr Kind beim Packen des Mittagessens helfen

    Dies wird nicht nur eine großartige Gelegenheit sein, Ihrem Kind Verantwortung und Unabhängigkeit beizubringen, sondern es wird auch helfen, Ihr Kind zu motivieren, das Mittagessen zu essen, das es beim Packen half.

    Probieren Sie an den Wochenenden verschiedene Arten möglicher Schulspeisungsoptionen aus

    Nudelsalat mit Oliven und Feta? Gurken mit Kirschtomaten und Ranch-Dip? Was ist mit einem Truthahn und einer Avocado, die in einem Leinsamenwickel gerollt sind? Wochenend-Mittagessen sind die perfekte Zeit, um verschiedene Schulspeisungsideen auszuprobieren, um zu sehen, was Ihr Kind mag und was nicht.

    Sei geduldig

    Schließlich sei geduldig. Packen Sie eine Notiz in das Mittagessen Ihres Kindes, um es daran zu erinnern, wie sehr Sie es lieben, und bitten Sie es, ihr Bestes zu geben, um ihr gesundes Mittagessen zu verzehren, damit es groß und stark sein und in der Schule Spaß haben kann.

    Kategorie:
    So beantragen Sie Kindesunterhalt
    Daten zur Mehrlingsschwangerschaft und zum Geburtsgewicht