Haupt aktives SpielUmgang mit Stress während der Schwangerschaft

Umgang mit Stress während der Schwangerschaft

aktives Spiel : Umgang mit Stress während der Schwangerschaft

Umgang mit Stress während der Schwangerschaft

Durch Henry Lerner, MD, OB / GYN Aktualisiert am 17. Juli 2019
JGI / Jamie Grill / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Gesund bleiben
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Die Schwangerschaft ist aufregend, faszinierend, frustrierend (warten Sie nur, bis Sie Ihre Jeans zum ersten Mal nicht schließen können oder Probleme haben, sich durch einen überfüllten Raum zu quetschen) - und leider stressig. Was zu diesem Stress beitragen kann, ist die Sorge, dass Ihr emotionaler Zustand Ihr wachsendes Baby beeinträchtigen könnte.

    Untersuchungen legen nahe, dass schwerer Stress während der Schwangerschaft Probleme verursachen kann - und manchmal sehr schwerwiegende -, indem er den Körper dazu veranlasst, bestimmte Hormone zu produzieren, die vorzeitige Wehen hervorrufen oder sogar eine Fehlgeburt auslösen können. Darüber hinaus können die emotionalen Konsequenzen von Stress für jedermann, unabhängig davon, ob sie ein Kind erwartet oder nicht, von einem milden Gefühl der Überforderung bis zu schweren Episoden von Depressionen reichen.

    Beachten Sie, dass es extremen Stress erfordern würde, um solch schlimme Ergebnisse zu erzielen. Die Art von Stress, mit der die meisten werdenden Mütter zu kämpfen haben, ist nicht schwerwiegend genug, um den Verlust einer Schwangerschaft zu verursachen: Es ist die alltägliche Art von Stress und Angst, die leicht zu bewältigen ist. Wenn Sie etwas erwarten und gestresst sind, finden Sie hier einige einfache Möglichkeiten, um damit umzugehen, indem Sie einfach eine bessere Kontrolle über Ihr Leben erlangen.

    Untersuchen Sie Ihren Lebensstil

    Führen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Arbeitsaktivitäten, Ihrer häuslichen und familiären Pflichten und anderer Verpflichtungen durch. Nehmen Sie sich Zeit für Bewegung, Entspannung, Hobbys, Freunde ">

    In Stufen zurückskalieren

    Auch wenn es Ihnen in einem Stadium der Schwangerschaft gut geht, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass sich das ändert, wenn Sie weiter kommen. Nachdem die ersten Monate der Müdigkeit und der morgendlichen Übelkeit vorüber sind, haben Sie möglicherweise eine enorme Energiemenge, die beispielsweise für das zweite Trimester typisch ist. Bis zum dritten Mal haben Sie möglicherweise Probleme mit Ihrem zunehmenden Umfang und auch mit der Sorge, dass das Zimmer des Babys bereit ist oder es gebärt. Reduzieren Sie Ihre Aktivitäten und schlafen Sie mehr. Sich ausgewogen ernähren. Holen Sie sich mehr (sanfte) Bewegung. Nehmen Sie sich Zeit zum Lesen, Nachdenken und Planen für die neue, unglaublich wichtige Rolle der Mutter, die Sie bald einnehmen werden.

    Loslassen

    Viele Dinge über die Schwangerschaft sind nicht unter Ihrer Kontrolle. Möglicherweise leiden Sie an schwerer Übelkeit am Morgen. Sie können überwältigende Müdigkeit haben. Möglicherweise entwickeln Sie eine Komplikation, die Bettruhe erfordert, oder Sie landen für eine Weile im Krankenhaus. Überlassen Sie sich allem, was passiert, denn es passiert höchstwahrscheinlich aus einem Grund: Diese Übelkeit ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Hormone genau so schwanken, wie sie beispielsweise eine gesunde Schwangerschaft unterstützen sollen. Und das ist schließlich das Wichtigste in dieser aufregenden Zeit in Ihrem Leben.

    Kenne deine eignen Gedanken

    Abgesehen von Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme bestimmen Sie am besten, was Sie brauchen, wie hart Sie arbeiten sollten, wie viel Sie sich ausruhen sollten und was Sie während der Schwangerschaft essen sollten. Lassen Sie sich nicht von gut gemeinten, aber oftmals falschen Ratschlägen anderer verunsichern.

    Sprechen Sie Ihre Meinung

    Halten Sie die Kommunikationswege mit Ihren Liebsten offen, insbesondere mit Ihrem Partner und anderen Familienmitgliedern. Wenn du es ihnen nicht sagst, werden sie nicht wissen, was du fühlst und was du willst oder brauchst. Sie werden auch nicht wissen, wie sie Ihnen am besten helfen können.

    Sei kein Held

    Unabhängig davon, wie unabhängig Sie von Natur aus sind, ist dies nicht die Zeit, sich körperlich oder geistig zu überanstrengen. Wenn Sie mit Ihrer Arbeit jonglieren und die Wäsche zu viel ist, lassen Sie Ihren Partner zum Beispiel mit der schmutzigen Wäsche umgehen. Wenn Ihr Chef Sie auffordert, mehr zu reisen, als es für Sie angenehm ist, finden Sie heraus, ob ein Mitarbeiter an Ihrer Stelle sein oder Skype oder ein anderes Telekommunikations-Tool verwenden kann, um mit Kunden zu interagieren.

    Lesen Sie alles darüber

    Lerne so viel wie möglich über Schwangerschaft. Nehmen Sie an einem Schwangerschaftsgruppen-Chat teil, sprechen Sie mit Freunden, gehen Sie in den Unterricht und sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme, um so viel wie möglich über die Biologie der Schwangerschaft und ihre emotionalen Auswirkungen zu erfahren. Auf diese Weise ärgern Sie sich weniger über ein Symptom oder Gefühl, das Sie haben, weil Sie bereits verstehen, woher es kommt, und vor allem, dass es völlig normal ist.

    Überwinde deine Schuld

    Erlaube dir, dich zu entspannen. Nehmen Sie sich Zeit, um alles zu tun, was Sie zum Wohlfühlen bringt, und lassen Sie sich nicht schuldig fühlen.

    Erfahren Sie, wie Sie sich entspannen können

    Untersuchungen haben ergeben, dass die Verwendung bewährter Entspannungstechniken dabei helfen kann, Herzfrequenz, Blutdruck, Stresshormonspiegel und Muskelverspannungen zu stabilisieren.

    Kenne deine eignen Gedanken

    Der Prozess des Identifizierens von Gedanken und Gefühlen ist ein ausgezeichneter Weg, um Ihre Erfahrungen in den Griff zu bekommen. Schreiben Sie Ihre Gedanken in ein tägliches Tagebuch oder sprechen Sie sie in Ihr Telefon.

    Bestätigen Sie Ihre Gefühle auf Gültigkeit

    Dieser Prozess wird als "kognitive Umstrukturierung" bezeichnet. Wir machen oft negative Annahmen über uns selbst, basierend auf den Reaktionen und Rückmeldungen anderer Menschen. Wenn Sie sich wiederholende Gedanken identifizieren und aufschreiben können, können Sie feststellen, ob sie vernünftig sind oder nicht.

    Holen Sie sich professionelle Hilfe

    Dies kann in Form von Therapeutenbesuchen, Einnahme von Medikamenten (es gibt Medikamente, die während der Schwangerschaft sicher sind) oder beidem geschehen. Fazit: Tun Sie alles, was Sie brauchen, um sich glücklich und entspannt zu fühlen. Auch wenn Sie sich nicht ganz damit abfinden, es für sich selbst zu tun, tun Sie es für Ihr Baby.

    Kategorie:
    Labor Augmentation, um die Geburt zu beschleunigen
    Wie man Babyflaschen und Brustwarzen sterilisiert