Haupt Sicherheit & Erste HilfeAnzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung bei Kindern und Jugendlichen

Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung bei Kindern und Jugendlichen

Sicherheit & Erste Hilfe : Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung bei Kindern und Jugendlichen

Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung bei Kindern und Jugendlichen

Von Lisa Linnell-Olsen Aktualisiert am 26. April 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Steve Debenport / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Erschütterungen sind eine häufige Verletzung für aktive Kinder und Jugendliche. Eine Gehirnerschütterung ist eine Form von Hirnverletzung, die durch einen Schlag auf den Kopf oder durch ein heftiges Zittern verursacht werden kann, das das Gehirn im Schädel erschüttert hat.

    Wenn Ihr Kind oder Teenager einen schweren Schlag auf den Kopf bekommen hat oder eines dieser Symptome aufweist, lassen Sie es sofort von einem Arzt untersuchen. Zwar heilen viele Kinder und Jugendliche mit Gehirnerschütterungen ab und kehren zur normalen Aktivität zurück. Es ist jedoch besonders wichtig, eine angemessene Bewertung zu erhalten und die Behandlungsanweisungen von Ärzten zu befolgen, um das beste und kürzeste Heilungsergebnis zu erzielen.

    Da Gehirnerschütterungen eine Art von Hirnverletzung sind, birgt die unzureichende Behandlung einer Gehirnerschütterung bei Jugendlichen langfristig schwerwiegende negative potenzielle Möglichkeiten.

    Wenn der Arzt feststellt, dass Ihr Kind tatsächlich eine Gehirnerschütterung hat, ist es wichtig, dass Sie den Plan des Arztes befolgen, damit sich Ihr Kind erholt. Sie möchten mit der Schule Ihres Kindes und außerschulischen Aktivitäten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sich Ihr Kind die Zeit nehmen kann, die zur Erholung erforderlich ist. Möglicherweise möchten Sie auch während der gesamten Erholungszeit zu dieser Liste von Symptomen zurückkehren, um festzustellen, ob bei Ihrem Kind die Symptome einer Gehirnerschütterung zurückkehren oder zunehmen.

    Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung bei Jugendlichen

    • Schwindel: Alles, vom Sehen von Sternen bis zum Gefühl, dass sie mehrmals herumgewirbelt wurden.
    • Verwirrung: Vielleicht können sie sich nicht erinnern, was vor oder nach dem Ereignis passiert ist, das die Gehirnerschütterung verursacht hat. Vielleicht versteht Ihr Kind die Fragen, die Sie ihm stellen, nicht so gut wie gewöhnlich.
    • Kopfschmerzen: Die Hirnverletzung kann tatsächlich als Kopfschmerz empfunden werden. Dies ist ein besonders häufiges Symptom während der Erholungsphase.
    • Unscharfe Sprache: Dieses Symptom tritt auf, je nachdem, welcher Teil des Gehirns verletzt wurde. Wenn einer der Teile, die sich auf die Sprache beziehen, verletzt wurde, ist die Sprache langsam oder verschwommen.
    • Stimmungsschwankungen: In verschiedenen Bereichen des Gehirns kommt es zu einer starken emotionalen Regulierung. Dieses Symptom kann sich bei Ihrem Kind als zunehmend gereizt, traurig, depressiv oder einfach nur launisch herausstellen.
    • Müdigkeit oder Schlafstörungen: Die Regulierung des Schlafes wird auch im Gehirn weitgehend kontrolliert. Kombinieren Sie dies mit einem erhöhten Ruhebedürfnis, um sich von fast jeder Verletzung zu erholen, und Ihr Kind ist möglicherweise die ganze Zeit über sehr müde oder kann nicht schlafen.
    • Verlust des Gleichgewichts: Dies kann eine erhöhte Unbeholfenheit, Schwindel oder nur ein Gefühl von Unbeholfenheit sein.
    • Übelkeit: Dieses Übelkeitsgefühl ist auch ein häufiges Symptom für Übelkeit. Der Schweregrad kann von einem leichten Übelkeitsgefühl bis zu tatsächlichem Erbrechen reichen.
    • Licht- oder Geräuschempfindlichkeit: Ihr Kind möchte möglicherweise helles oder sogar normales Licht meiden. Laute Geräusche und viele Hintergrundgeräusche können in manchen Fällen auch zu Gehirnerschütterungen führen. Mit diesem Symptom möchte Ihr Kind Wege finden, um diese Art der Stimulation zu vermeiden, da dies ein Warnsignal dafür ist, dass das Gehirn für diese bestimmte Gehirnerschütterung derzeit nur so viele Ton- oder Lichtinformationen verarbeiten kann.

    Glücklicherweise sollten diese Symptome verschwinden, wenn sich Ihr Kind von seiner Gehirnerschütterung erholt. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich richtig zu erholen und sich von einer Gehirnerschütterung zu erholen, wird Ihr Kind das bestmögliche Ergebnis für Körper und Geist erzielen.

    Tipps für eine Gehirnerschütterungsbewertung

    • Zögern Sie nicht. Lassen Sie sich untersuchen, sobald Sie Symptome bemerken oder Bedenken hinsichtlich einer Gehirnerschütterung haben. Je früher eine Bewertung durchgeführt wird, desto früher kann ein geeignetes Behandlungsprotokoll erstellt werden. Seien Sie vorsichtig und lassen Sie ein Kind oder einen Teenager untersuchen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich einer Gehirnerschütterung haben
    • Informationen sammeln. Versuchen Sie, so viele Details wie möglich über den Vorfall zu erfahren, bei dem Ihr Kind einen Schlag auf den Kopf bekam. Die genaue Position, an der der Kopf getroffen wurde, wie oft, wie schnell, zu welcher Tageszeit, ob Ihr Kind das Bewusstsein verlor oder nicht, und jedes seltsame Verhalten unmittelbar nach dem Schlag auf den Kopf sind einige der Details, die ein Arzt benötigt Anbieter wird wissen wollen.
    • Denken Sie daran, ruhig zu bleiben. Ihr Kind kann in den Stunden unmittelbar nach einem Schlag auf den Kopf seltsame Verhaltens- oder Gehirnerschütterungssymptome entwickeln. Während dies für Sie ärgerlich sein kann, muss Ihr Kind oder Teenager ruhig sein, um eine ordnungsgemäße Beurteilung und Behandlung zu erhalten.
    • Keine Panik. Denken Sie daran, dass die ersten Stunden nach einem Schlag auf den Kopf möglicherweise nicht zuverlässig anzeigen, wie schwer oder wie lange eine Gehirnerschütterung anhält. Obwohl es wichtig ist, frühzeitig eine Bewertung zu erhalten, treten bei Kindern und Jugendlichen manchmal nur in den ersten Stunden nach dem Schlag auf den Kopf Verwirrung, Gleichgewichtsstörungen oder andere Symptome auf, und nach dieser Zeit treten nur wenige bis keine Symptome auf.

    Achten Sie darauf, dass Sie mit der Schule Ihres Kindes über den Fortschritt der Gehirnerschütterungsheilung Ihres Kindes in Kontakt bleiben, da das Gehirn das Hauptorgan des Körpers ist, das zum Lernen verwendet wird. Die Heilung von Gehirnerschütterungen dauert bei Kindern und Jugendlichen oft viel länger. Die richtigen Schritte zu unternehmen ist entscheidend, damit ihr Gehirn für den Rest ihres Lebens in der bestmöglichen Form bleibt.

    Ein Wort von Verywell

    Beachten Sie, dass die meisten Jugendlichen, die eine Gehirnerschütterung erhalten und die vorgegebenen Protokolle befolgen, positive Ergebnisse erzielen, auch wenn es äußerst wichtig ist, das medizinische Protokoll während der Gehirnerschütterungserholung zu befolgen. Mediziner sind oftmals sehr entschlossen, Ratschläge und Anweisungen zu erteilen, wenn es um Jugendkonflikte geht. Sie werden auch feststellen, dass die von Ihrem Arzt bereitgestellten Handzettel und Online-Artikel Warnungen über die Wichtigkeit der Einhaltung von Protokollen wiederholen, um eine Gehirnerschütterung zu heilen.

    Seien Sie versichert, dass das Befolgen des Protokolls zum besten und positivsten Ergebnis führt. Indem Sie sich bewusst machen, was Ihr Kind mit einer Gehirnerschütterung zu tun hat und was nicht, und wie Sie den Gehirnerschütterungsprozess überwachen, ergreifen Sie die erforderlichen Maßnahmen, um die Heilung Ihres Kindes zu unterstützen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    9 Kennzeichen eines überbeschützten Elternteils
    Holen Sie sich Hilfe beim Bezahlen der Krankenhausrechnungen Ihres Babys