Haupt aktives SpielZwillinge bei der Einnahme von Clomid

Zwillinge bei der Einnahme von Clomid

aktives Spiel : Zwillinge bei der Einnahme von Clomid

Zwillinge bei der Einnahme von Clomid

Die Chancen sind niedriger als Sie vielleicht denken

Von Rachel Gurevich Aktualisiert 26. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Fruchtbarkeitsproblemen

  • Behandlung
    • Clomid
    • IVF
  • Ursachen und Bedenken
  • Diagnose & Prüfung
  • Bewältigen und vorankommen

Für alle 20 Schwangerschaften, die mit Clomid empfangen wurden, führt nur eine zu Zwillingen. Clomid, eine Pille, die oral eingenommen wird, um den Eisprung auszulösen, verursacht in 5 bis 8 Prozent der Fälle Zwillingsschwangerschaften. Das ist weniger als eine von 10 Schwangerschaften. Ihre Wahrscheinlichkeit, Drillinge (oder mehr) bei Clomid zu bekommen, ist sogar noch geringer: weniger als ein Prozent (weniger als eine von 100 Schwangerschaften).

Fruchtbarkeitsmedikamente haben den Ruf, mehrere Schwangerschaften auszulösen - das heißt, es wird mehr als ein Kind gleichzeitig gezeugt, was zu Zwillingen, Drillingen oder sogar noch mehr Babys führt. Wenn Sie Clomid (Clomifen) einnehmen, sind Sie möglicherweise nervös (oder aufgeregt) über die Aussicht, zwei oder mehr Babys auf einmal zu bekommen. Diese hochrangigen Meldungen sind jedoch bei injizierbaren Fertilitätsmedikamenten, die während der intrauterinen Insemination (IUI) oder in-vitro-Fertilisation (IVF) verwendet werden, wahrscheinlicher.

Illustration von Alexandra Gordon, Verywell

Warum Clomid die Wahrscheinlichkeit von Mehrfachnennungen erhöhen kann

Die Eierstöcke einer Frau enthalten Hunderttausende Follikel, die jeweils unreife Eizellen enthalten. Einmal im Monat beginnen mehrere Follikel einen Entwicklungsprozess. Normalerweise entwickelt sich nur ein Follikel vollständig und setzt ein Ei frei. Dies liegt daran, dass der Follikel, sobald er von sich aus reif genug ist, Hormone in den Blutkreislauf abgibt, die dem Körper signalisieren, die Produktion eistimulierender Hormone zu verlangsamen.

Clomid bringt den Körper dazu, ei-stimulierende Hormone aufzubauen, wodurch die Follikel in den Eierstöcken weiter reifen und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sich mehr als ein Ei zur Reife entwickelt und während des Eisprungs freigesetzt wird.

Die meisten Zwillinge, die mit Clomid gezeugt werden, werden nicht identisch sein. Während klinischer Studien mit Zwillingsschwangerschaften war eine von fünf eineiige Zwillinge, während 80 Prozent der Zwillingsschwangerschaften brüderliche Zwillinge waren (nicht identisch).

Warum sind sie nicht identisch ">

Andere Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Zwillinge zu haben

Fruchtbarkeitsdrogen sind nicht die einzige Ursache für Mehrlingsschwangerschaften. Auch ohne Clomid steigt die Wahrscheinlichkeit, mit mehr als einem Baby schwanger zu werden, abhängig von Faktoren wie Alter, Größe, Gewicht und Familiengeschichte.

Die Verwendung einer höheren Dosierung als erforderlich kann auch das Risiko für Zwillinge erhöhen. Ironischerweise kann die Verwendung einer höheren Dosierung von Clomid als erforderlich auch die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie überhaupt schwanger werden, da es dazu führen kann, dass der Zervixschleim dicker und schwerer für das Sperma durchläuft. Aus diesem Grund beginnt ein Arzt, der Clomid verschreibt, mit der niedrigsten Dosis. Nur wenn diese Dosierung den Eisprung nicht auslöst, erhöht sie ihn.

Frauen, die Clomid einnehmen und keine Probleme mit dem Eisprung haben oder schwanger werden, sowie Frauen unter 25 Jahren haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko, während der Einnahme von Clomid mit Zwillingen schwanger zu werden.

Wie erfahre ich, ob ich während der Einnahme von Clomid mit Zwillingen schwanger geworden bin?

Die Symptome einer frühen Schwangerschaft sind bei Zwillingen nicht anders. Auch ein frühes positives Ergebnis bei einem Schwangerschaftstest oder ein hoher hCG-Spiegel bei einem Bluttest sind keine verlässlichen Indikatoren für eine Doppelschwangerschaft. Das bedeutet, dass Sie nicht wissen, ob Sie Zwillinge gezeugt haben, bis Sie einen Ultraschall haben. Abhängig von Ihrer Krankengeschichte kann Ihr Arzt eine nach sechs Wochen (zwei Wochen, nachdem Sie Ihre Periode verpasst haben) bestellen, dies kann jedoch zu früh sein, um Zwillinge zu erkennen. Ab der achten Woche sollte jedoch eine Zwillingsschwangerschaft sichtbar sein.

Was sollte ich erwarten, wenn ich Zwillinge nach Clomid erwarte?

Wenn Sie nach der Einnahme von Clomid mit Zwillingen schwanger werden, geraten Sie nicht in Panik. Eine gute Schwangerschaftsvorsorge kann die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen verringern, und die Unterstützung von Freunden und der Familie kann Ihnen helfen, das Beste aus diesem doppelten Segen herauszuholen.

Möglicherweise müssen Sie einen Hochrisikospezialisten aufsuchen, nur weil Sie Zwillinge erwarten. Nach einer Zwillingsschwangerschaft kann eine regelmäßige Gynäkologie / Geburtshilfe erfolgen. Wenn jedoch Komplikationen auftreten, überweist Ihr Arzt Sie möglicherweise an einen Spezialisten.

Sowohl für die Mutter als auch für das Baby mit einer Zwillingsschwangerschaft besteht ein erhöhtes Risiko. Wenn Sie mit Clomid gezeugt haben, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie an Unfruchtbarkeit leiden. Frauen mit einer Vorgeschichte von Unfruchtbarkeit sind einem Risiko für Frühgeburten ausgesetzt. Aus diesen Gründen kann Ihr Arzt die Schwangerschaft möglicherweise genauer überwachen als mit einem Singleton.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich in den letzten Wochen des ersten Trimesters einen Ultraschall bestellen. Dieser Ultraschall überprüft, ob sich die Zwillinge eine Plazenta oder einen Fruchtwassersack teilen.

Zwillinge, die eine Plazenta teilen, aber getrennte Säcke haben, werden als monochorionische Zwillinge bezeichnet. Monochorionische Zwillinge sind eineiige Zwillinge und weisen ein höheres Risiko auf. Bis zu 70 Prozent der eineiigen Zwillinge teilen sich eine Plazenta. Zwillinge, die sowohl eine Plazenta als auch einen Fruchtblasenbeutel teilen, werden als monochorionisch-monoamniotisch bezeichnet. Dies tritt bei weniger als 1 Prozent der Zwillingsschwangerschaften auf und ist erheblich riskanter.

Die überwiegende Mehrheit der Zwillingsschwangerschaften, die mit Clomid empfangen werden, sind Zwillingsbrüder, was bedeutet, dass sie eine eigene Plazenta und einen eigenen Sack haben. Eineiige Zwillinge können jedoch auch mit Fruchtbarkeitsmedikamenten empfangen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen frühen Ultraschall zu haben, um festzustellen, ob die Babys monochorionisch oder monoamniotisch sind.

Kategorie:
Ein Notenleitfaden für das, was Ihr Kind lernen wird
So entscheiden Sie, ob die Familienberatung für Sie geeignet ist