Haupt aktives SpielGemeinsame Hausmittel für kranke Kinder

Gemeinsame Hausmittel für kranke Kinder

aktives Spiel : Gemeinsame Hausmittel für kranke Kinder

Gemeinsame Hausmittel für kranke Kinder

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 19. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
killerb10 / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Vielen Kinderärzten mangelt es an einem Ruf für ganzheitliche oder alternative Medizin, aber sie können natürliche Heilmittel für viele häufige pädiatrische Probleme fördern.

    Ballaststoffreiche Diäten gegen Verstopfung, dampfende Duschen gegen Kruppe und kühle Nebelbefeuchter gegen Erkältungen sind nur einige der häufigsten natürlichen Heilmittel, die die meisten Kinderärzte täglich "verschreiben".

    Ein Kinderarzt verschreibt seinen Patienten normalerweise die drei S, wenn sie erkältet sind - Sauger, Duschen und Suppe. Lutscher oder Saugnäpfe können Halsschmerzen lindern, und die dampfende Dusche kann die Verstopfung lindern. Selbstverständlich ist Hühnersuppe ein gängiges Hausmittel für Kinder mit Erkältung oder Grippe.

    Hausmittel

    Bei der Anwendung von Hausmitteln geht es nicht nur um Hausheilmittel für alte Frauen, wie zum Beispiel darum, Vicks oder Vaseline auf die Füße Ihres Kindes zu legen, wenn es nachts Husten hat, oder um eine Warze mit einem Nickel zu befreien. Zu den gebräuchlichen Hausmitteln gehören viele natürliche Heilmittel, die lästige Symptome lindern können, aber auch Hausmittel mit rezeptfreien Medikamenten, für die Sie einfach kein Rezept benötigen.

    Wie bei Rezepten, Kräuterbehandlungen und Vitaminen sollten Sie Ihren Kinderarzt über alle Hausmittel informieren, die Sie für Ihr Kind ausprobiert haben oder in Betracht ziehen.

    Zu den üblichen Hausmitteln, mit denen Eltern vertraut sein sollten, gehört die Verwendung von:

    • Bleichbad - Verdünnte Bleichbäder werden seit langem empfohlen, um Kindern mit wiederkehrenden Hautinfektionen zu helfen, insbesondere solchen mit schwer zu bekämpfenden Ekzemen und / oder MRSA-Infektionen (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus).
    • Hühnersuppe - Selbstgemachte Hühnersuppe ist viel einfacher als die meisten Leute denken. Wird es Ihren Kindern helfen, schneller gesund zu werden? "> Magengrippe und sogar Warzen.

      Hausmittel zu vermeiden

      Während einige Hausmittel nichts tun, gibt es einige gefährliche Hausmittel, die Sie eigentlich vermeiden sollten, weil sie Ihrem Kind schaden könnten, darunter:

      • Einige traditionelle Kräuter- und Volksheilmittel, einschließlich Greta, Azarcon, Ghasard und Ba-baw-san, können Blei enthalten und zu Bleivergiftungen führen.
      • Honig, der mit Sporen von Clostridium botulinum- Bakterien kontaminiert sein und Botulismus verursachen kann, sollte nicht an Kinder unter zwölf Monaten verabreicht werden.
      • Die Verwendung von Alkohol oder kaltem Wasser als Fiebersenker, da Alkohol durch die Haut Ihres Kindes absorbiert werden kann und kaltes Wasser zu Zittern führen kann, was die Temperatur Ihres Kindes tatsächlich erhöhen kann.
      • Verbrennungen mit Butter behandeln.
      • Verwenden Sie Benzin, Kerosin, Alkohol, Hundeshampoo oder landwirtschaftliche Pestizide, um Kopfläuse abzutöten, da sie alle giftig sein können.
      • Schnitte und Kratzer mit Wasserstoffperoxid reinigen - stattdessen Wasser und Seife verwenden.
      • Versuchen Sie, übermäßiges Ohrenschmalz mit Ohrkerzen zu entfernen. Verwenden Sie stattdessen überschüssige Tropfen zur Ohrenschmalzentfernung, oder wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, um das Ohrenschmalz manuell zu entfernen.
      • Einschränkung von Milch und Milchprodukten, wenn Ihr Kind Husten oder Fieber hat - Milch bildet keinen zusätzlichen Schleim, wenn es aufgrund des Fiebers eine Erkältung hat oder sich im Magen Ihres Kindes festsetzt.
      • Geben Sie Ihrem Kind Soda, Fruchtsaft oder Tee, wenn es Durchfall oder Erbrechen hat - verwenden Sie Pedialyte, eine Lösung zur oralen Rehydration oder etwas wie Gatorade für ein älteres Kind.
      • Geben Sie Kindern und Jugendlichen Aspirin, da es mit dem Reyes-Syndrom in Verbindung gebracht werden kann.

      Beste Hausmittel von Krankheit

      • Bienenstiche - Nachdem Sie den Stachel mit einer Kreditkarte herausgekratzt haben (ziehen Sie ihn nicht mit einer Pinzette heraus), können Sie als Hausmittel für Bienenstiche eine kühle Kompresse oder Fleischklopferlösung verwenden (einen Wattebausch in einer Mischung aus einweichen) 1 Teil Fleischklopfer und 4 Teile Wasser und 15 bis 20 Minuten auf den Stich auftragen.) Backpulver oder topisches Steroid auf den Bienenstich auftragen.
      • Erkältungen und Nasennebenhöhlenentzündungen - Grundlegende Hausmittel bei Erkältungen oder Nasennebenhöhlenentzündungen können Ruhepausen, das Trinken einer Menge zusätzlicher Flüssigkeiten, die Verwendung eines Luftbefeuchters mit kühlem Nebel oder eines Dampfverdampfers und ein Neti-Topf für chronische Nasennebenhöhlenentzündungen sein. Denken Sie daran, dass die Verwendung von rezeptfreien Arzneimitteln gegen Erkältung und Husten für Kinder unter vier Jahren nicht mehr empfohlen wird.
      • Verstopfung - Hausmittel gegen Verstopfung umfassen meistens das Erhöhen der Menge an Ballaststoffen in der Ernährung eines Kindes, das Verringern von fettreichen Nahrungsmitteln, die Verstopfung hervorrufen können, die tägliche Bewegung anregen und, falls erforderlich, die Verwendung eines Stuhlweichmachers. Karo-Sirup ist ein gängiges Hausmittel gegen Verstopfung, das manche Eltern versuchen.
      • Wiegenmütze - Die Wiegenmütze ist in der Regel eine milde Erkrankung, kann jedoch manchmal umfangreicher sein und einige Eltern belasten. Hausmittel für die Wiegenkappe, die oft ausprobiert werden, können das Abwarten auf das Abklingen des Babys, das Abreiben von Babyöl auf die Schuppen und die Kruste und das anschließende Auswaschen nach etwa 10 oder 15 Minuten mit einem milden topischen Steroid umfassen oder waschen Sie das Haar Ihres Babys einige Male pro Woche mit einem Antiseborrhoika- oder Antischuppenshampoo wie Selsun Blue.
      • Kruppe - Die meisten Eltern sind mit den Hausmitteln gegen Husten bei Kruppe vertraut. Dazu gehören die Verwendung eines kühlen Nebelbefeuchters, die Aufnahme des Kindes in ein dampfendes Badezimmer (die Tür schließen und das gesamte heiße Wasser einschalten) oder die Einnahme Ihres Kind draußen in einer kühlen Nacht. Denken Sie jedoch daran, dass in schwereren Fällen möglicherweise Steroide und / oder Atembehandlungen erforderlich sind, insbesondere wenn Ihr Kind mit Kruppe Atembeschwerden hat.
      • Diarrhöe - Zusätzlich zu den vielen zusätzlichen Flüssigkeiten, die Kindern mit Durchfall verabreicht werden, um Austrocknung vorzubeugen, sind zusätzliche Probiotika ein Hausmittel, das viele Eltern versuchen.
      • Ohrenschmerzen - Wenn ein Kind mit Ohrenschmerzen aufwacht, greifen die Eltern häufig auf eine Reihe von Hausmitteln zurück, z. B. das Aufbringen eines warmen oder kalten Waschlappens auf die Außenseite des Ohrs, das Auflegen eines Heizkissens auf das Ohr oder das Auftragen einiger Tropfen Olivenöl im Ohr. Ein Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen wird jedoch wahrscheinlich längerfristig eine Linderung bringen. Bei stärkeren Ohrenschmerzen sind auch verschreibungspflichtige betäubende Ohrentropfen erhältlich.
      • Ekzeme - Zu den empfohlenen Hausmitteln zur Vorbeugung und Bekämpfung von Ekzemen gehört häufig die regelmäßige Verwendung von Feuchtigkeitscremes und milden Seifen oder Seifenersatzmitteln. Topische Steroide, typischerweise verschreibungspflichtig, werden jedoch häufig für Steroidfackeln benötigt.
      • Fieber - Zusätzlich zu den altersgerechten Dosen von Paracetamol (Tylenol) oder Ibuprofen (Motrin oder Advil) können einige Hausmittel, wenn ein Kind Fieber hat, die Gabe zusätzlicher Flüssigkeiten und ein leichtes Anziehen ohne zusätzliche Kleidungsschichten umfassen sein Zimmer kühl halten. Sie können versuchen, ihm ein Schwammbad zu geben, indem Sie ihn in ein paar Zentimeter lauwarmem Wasser setzen, aber nur, wenn das Fieber ihn unwohl macht, und lassen Sie das Bad nicht zittern.
      • Kopfläuse - Das effektivste Hausmittel gegen Kopfläuse, bei dem weder Chemikalien noch natürliche Produkte verwendet werden, besteht darin, die Nissen und lebenden Läuse einfach mit einem Läusekamm und / oder einer Pinzette zu entfernen. Die meisten anderen Hausmittel verwenden ein rezeptfreies Läuseshampoo oder natürliche Hausmittel, um die Kopfläuse zu "ersticken".
      • Ikterus - Ikterus tritt häufig bei Babys auf und das einzige echte Hausmittel, das Sie zu Hause anwenden können, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Baby sich gut ernährt. Es wird nicht empfohlen, Ihr Baby in die Sonne zu setzen, um Gelbsucht zu Hause sicher zu behandeln.
      • Juckreiz - Hausmittel gegen Juckreiz wie Giftefeu können das Einweichen in ein Haferflockenbad sein, indem Sie ein paar Tassen fein gemahlenes Haferflockenbad oder eine Packung eines rezeptfreien kolloidalen Haferflockenbades in ein warmes Bad geben Nicht-steroidale topische Creme oder Lotion für juckende Stellen wie Calamin-Lotion, Aloe-Vera-Gel oder Sarna Ultra Anti-Juckreiz-Creme oder Verwendung von feuchten Verbänden, Kompressen oder Tränken mit Domeboro-Pulverpaketen (modifizierte Burow-Lösung). Orale Antihistaminika und topische Steroid-Cremes können auch bei der Behandlung von Juckreiz hilfreich sein, obwohl Steroide vermieden werden sollten, wenn der Juckreiz durch eine Virusinfektion wie Windpocken verursacht wird.
      • Reflux - Hausmittel gegen sauren Reflux zur Behandlung von Säuglingen beginnen normalerweise damit, den Kopf des Babybettes um etwa 30 Grad zu heben, Babys häufiger mit kleineren Mengen zu füttern und sie nach dem Essen aufrecht zu halten. Wenn die Refluxsymptome eines Babys störend sind, kann Ihnen Ihr Kinderarzt bei anderen Behandlungen behilflich sein, z. B. bei der Verdickung der Babynahrung, der Umstellung auf eine für Babys mit Reflux geeignete Formel oder der Verschreibung eines Medikaments gegen Reflux.
      • Schwimmerohr - Um Schwimmerohren vorzubeugen, geben viele Eltern nach dem Schwimmen ein paar Tropfen Rubbelalkohol (Isopropylalkohol) in die Ohren oder verwenden ein handelsübliches Produkt wie Swim-Ear. Die Behandlung von Schwimmohren umfasst normalerweise die Verwendung eines verschreibungspflichtigen Antibiotikums als Ohrentropfen, obwohl ein alternatives Hausmittel Tropfen aus weißem Essig oder gleichen Teilen von weißem Essig und Reinigungsalkohol (Isopropylalkohol) umfassen kann.
      • HWI - Das Trinken von Cranberry-Saft ist ein weit verbreitetes Hausmittel gegen Harnwegsinfektionen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es sich nicht um ein natürliches Heilmittel handelt, sondern nur zur Linderung der Symptome. Ein Antibiotikum muss auch verschrieben werden, um die Harnwegsinfektion Ihres Kindes zu behandeln.
      • Erbrechen - Zu den Hausmitteln gegen Erbrechen gehört normalerweise die häufige Gabe kleiner Mengen einer oralen Rehydratisierungslösung oder Elektrolytlösung. Emetrol ist ein rezeptfreies Hausmittel gegen Übelkeit, das einige Eltern für Kinder im Alter von mindestens zwei Jahren versuchen.
      • Warzen - Hausmittel gegen Warzen reichen von albern (verkaufen Sie Ihre Warzen oder reiben Sie sie mit einer Vielzahl von Gegenständen, um sie loszuwerden) bis zu geradezu schmerzhaft (Einfrieren oder Auftragen von Blasen). Obwohl es albern klingen mag, erwies sich das Anbringen von Klebeband an Warzen in einigen älteren Studien als eine der besseren verfügbaren Warzenbehandlungen, obwohl es bis zu zwei Monate dauern kann, bis es wirkt. Denken Sie daran, dass neuere Untersuchungen besagen, dass Klebeband nicht wirksamer ist als andere Warzenbehandlungen.
      Kategorie:
      Der Unterschied zwischen Mobbing oder unfreundlichem Verhalten
      Was ist eine Portionsgröße für Kleinkinder?