Haupt Adoption & PflegeCheckliste für sicheres Mitschlafen

Checkliste für sicheres Mitschlafen

Adoption & Pflege : Checkliste für sicheres Mitschlafen

Checkliste für sicheres Mitschlafen

Von Elizabeth Pantley Aktualisiert am 24. Juli 2019 Medizinisch überprüft von Joel Forman, MD

Bambu Productions / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in Kleinkinder

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Wachstumsentwicklung
    • Alltagspflege
    • Essen und Trinken

    Ob aus dem Wunsch heraus, ihrem Kind nahe zu sein, der Notwendigkeit, oder um eine gute Nachtruhe mit einem Kind, das nicht alleine zu schlafen scheint, zu haben, zeigen Umfragen, dass fast 70 Prozent der Eltern mit ihren Babys für eine Weile zusammen schlafen am wenigsten Teil der Nacht.

    Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die American Academy of Pediatrics aufgrund des Risikos einer unbeabsichtigten Verletzung oder des Todes von der Aufteilung des Bettes abrät. Daher sollten Sie diese Regelung möglicherweise überdenken, da sie Ihr Kind ernsthaft und lebensbedrohlich gefährden kann.

    Wenn Sie gleichzeitig schlafen möchten, beachten Sie, dass dies bei Säuglingen unter einem Jahr nicht vorkommen sollte. Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen müssen getroffen werden, um sicherzustellen, dass Ihr Kind die ganze Nacht über sicher ist.

    Betrachten Sie Ihre Bettwahl

    Verwenden Sie eine große Matratze, um ausreichend Platz und Komfort für alle zu bieten. Die beste Option ist, die Matratze auf den Boden zu legen und sicherzustellen, dass keine Spalten vorhanden sind, in denen Ihr Baby eingeklemmt werden kann. Die Matratze sollte flach, fest und glatt sein. Lassen Sie ein Baby nicht auf einer weichen Unterlage wie einem Wasserbett, einem Sofa, einer Pillowtop-Matratze, einem Sitzsack oder einer anderen flexiblen und nachgiebigen Struktur schlafen.

    Bewahren Sie die Blätter sicher auf

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Spannbetttücher sicher sind und nicht herausgezogen werden können.

    Entfernen Sie alle Kissen und Decken

    Wenn Sie mit einem Kleinkind schlafen, entfernen Sie Kissen und Decken, die ein kleines Kind ersticken können. Um warm zu bleiben, kleide dich und Baby warm zum Schlafen an. Denken Sie daran, dass die Körperwärme während der Nacht Wärme hinzufügt. Achten Sie also darauf, dass Ihr Baby nicht überhitzt wird.

    Eine Studie der US-amerikanischen Consumer Product Safety Commission (CPSC) ergab, dass Babys unter 2 Jahren, die in Betten für Erwachsene schlafen, einem höheren Erstickungs- oder Strangulationsrisiko ausgesetzt sind als Babys, die in Krippen schlafen.

    Bettgitter verwenden

    Wenn Ihr Bett vom Boden abgehoben ist, verwenden Sie Gitterstangen, um zu verhindern, dass das Baby vom Bett rollt, und achten Sie darauf, dass zwischen der Matratze und dem Kopf- oder Fußteil kein Platz ist. (Einige Leitplanken für ältere Kinder sind für Babys nicht sicher, da sie Räume haben, in denen winzige Körper eingeschlossen werden können.)

    Pass auf die Lücke (n) auf

    Wenn sich Ihr Bett an einer Wand oder an anderen Möbeln befindet, prüfen Sie jede Nacht, ob zwischen der Matratze und der Wand oder den Möbeln kein Platz ist, an dem sich das Baby festsetzen könnte.

    Kindersicherung Ihres Zimmers

    Stellen Sie sicher, dass das Zimmer, in dem Ihr Baby schläft und in dem es möglicherweise Zutritt hat, kindersicher ist. Wenn Sie oben schlafen, sollte oben auf der Treppe auch ein Kindertor installiert werden. Eines Tages in naher Zukunft wird Ihr Baby wahrscheinlich aus dem Bett kriechen, während Sie schlafen, um das Haus zu erkunden.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Kindersicherung Ihres Hauses

    Überprüfen Sie Ihre Schlaftiefe

    Eltern sollten auf ihre eigene Sensibilität für ihr Baby achten. Ihr Kind sollte in der Lage sein, Sie mit minimalen Bewegungen oder Geräuschen (z. B. Schnupfen oder Schnupfen) zu wecken. Wenn Sie feststellen, dass Sie so tief schlafen, dass Sie erst aufwachen, wenn Ihr Baby einen lauten Schrei ausstößt, ziehen Sie in Betracht, das Baby aus dem Bett zu holen, vielleicht in ein Beiwagen-Arrangement mit Kinderbett oder Wiege direkt neben Ihrem Bett.

    Vermeiden Sie Alkohol und Drogen

    Schlafen Sie niemals mit Ihrem Baby, wenn Sie Alkohol getrunken haben, wenn Sie Drogen oder Beruhigungsmittel eingenommen haben, wenn Sie einen besonders gesunden Schlaf haben oder wenn Sie an Schlafentzug leiden und Schwierigkeiten beim Aufwachen haben.

    Tragen Sie einen einfachen Pyjama

    Vermeiden Sie Nachtwäsche mit Schnüren oder langen Bändern. Tragen Sie keinen Schmuck im Bett, und wenn Ihre Haare lang sind, heften Sie sie hoch.

    Vermeiden Sie starke Gerüche

    Verwenden Sie keine stark riechenden Parfums oder Lotionen, die die empfindlichen Sinne Ihres Babys beeinträchtigen könnten.

    Halten Sie Haustiere aus dem Bett

    Möglicherweise können Sie all diesen Vorschlägen folgen, Ihr Haustier jedoch nicht. Es ist am besten, Haustiere aus dem Bett fernzuhalten, das Sie mit Ihrem Baby teilen. Wenn Ihr Haustier den Hinweis nicht versteht, sollten Sie eine andere Schlafsituation für Ihr Kind in Betracht ziehen.

    Co-Sleeping, Sleep Sharing und das Familienbett $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Dr. Seuss Super Stretchy ABC Game Review
    Erdnussbutter und Schwangerschaft