Haupt Adoption & PflegeUrsachen, Behandlungen und Tipps für Preteen Enuresis

Ursachen, Behandlungen und Tipps für Preteen Enuresis

Adoption & Pflege : Ursachen, Behandlungen und Tipps für Preteen Enuresis

Ursachen, Behandlungen und Tipps für Preteen Enuresis

Von Denise Witmer Aktualisiert am 9. April 2019
Tara Moore / Taxi / Getty Images

Mehr in Tweens

  • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Tween-Leben

    Wenn Ihr Tween nachts immer noch sein Bett benetzt, verzweifeln Sie nicht. Es ist wahrscheinlich, dass einige seiner Klassenkameraden dasselbe tun.

    Bettnässen, auch nächtliche Enuresis genannt, ist ein häufiges Problem, das bis in die Teenager-Jahre anhalten kann. Es wird geschätzt, dass 3 Prozent aller 14-Jährigen das Bett nass machen.

    Nächtliche Enuresis ist das unfreiwillige Wasserlassen während des Schlafens durch eine Person, die normalerweise in ihrem Alter in der Lage wäre, das Wasserlassen zu kontrollieren. Es ist viel häufiger bei Jungen, kommt aber auch bei Mädchen vor.

    Arten und Ursachen der nächtlichen Enuresis

    Die Bettbenetzung kann in zwei Haupttypen unterteilt werden:

    • Primäre nächtliche Enuresis : Bezieht sich auf anhaltendes unfreiwilliges nächtliches Wasserlassen, bei dem das Kind noch nie eine trockene Nacht hatte.
    • Sekundäre nächtliche Enuresis : Bezieht sich auf das Einsetzen der nächtlichen Bettbenetzung nach einer Trockenzeit von mindestens sechs Monaten.

    Drei der häufigsten Gründe für eine primäre nächtliche Enuresis sind:

    • Genetische Veranlagung : 75 Prozent der Kinder, die ins Bett gehen, haben Eltern, die das gleiche Problem haben wie ein Kind.
    • Tiefschlaf : Studien legen nahe, dass Kinder, die das Bett nass machen, sehr schwer aufzuwachen sind und Schwierigkeiten haben, mit einem Wecker aufzuwachen.
    • Reduzierte Produktion von Vasopressin : Ein Antidiuretikum (ADH), das die Niere anleitet, den Urin des Körpers zu konzentrieren, damit Ihre Blase nicht überfüllt.

    Zwei der häufigsten Gründe für eine sekundäre nächtliche Enuresis sind:

    • Harnwegsinfektion (HWI)
    • Diabetes
    • Strukturelle Auffälligkeiten in den Harnwegen
    • Verstopfung
    • Stresssituationen zu Hause oder in der Schule

    Suchen Sie medizinische Hilfe

    Ein Bettnässungs-Tween ist nicht faul oder undiszipliniert. Stattdessen haben sie ein Problem und benötigen die Hilfe eines Arztes. Auch wenn die meisten Kinder nach einer nächtlichen Enuresis herauswachsen, ist es für Ihr Kind von Vorteil, jetzt Hilfe zu erhalten.

    Bettnässen kann das Selbstwertgefühl und das soziale Leben eines Kindes beeinträchtigen. Ein Kind, das das Bett benetzt, kann sich weigern, über Nacht Campingausflüge mit Pfadfindern zu unternehmen, oder es kann aus Verlegenheit Übernachtungen vermeiden. Es ist am besten, jetzt Hilfe zu suchen, damit Ihr Kind keine Scham und Verlegenheit erlebt.

    Was erwartet Sie während der Prüfung?

    Wenn Sie Ihr Kind zu einer Untersuchung einladen, wird der Arzt Fragen zur Situation stellen. Sie und Ihr Kind sollten bereit sein, Fragen zu beantworten:

    • Sie und die Gesundheitsgeschichte Ihrer Familie in Vergangenheit und Gegenwart.
    • Ihre Anliegen und Fragen.
    • Alle Medikamente, die Ihr Kind möglicherweise einnimmt.
    • Allergien, die Ihr Kind haben kann.
    • Schlafrythmus.
    • Harnbeschwerden.
    • Darmgewohnheiten.
    • Stress zu Hause oder in der Schule.

    Ihr Besuch wird wahrscheinlich auch eine Urinkultur und eine Urinuntersuchung beinhalten, um nach Anzeichen einer Infektion oder Krankheit zu suchen, die eine Ursache sein können.

    Es gibt Medikamente, die Ihrem Kind helfen können, das Bett nicht mehr zu benetzen. Ihr Arzt kann Ihnen auch beim Blasentraining Ihres Kindes behilflich sein.

    Es gibt auch Alarme, die Ihr Kind nachts wecken, wenn es anfängt, das Bett nass zu machen. Mit der Zeit kann sie lernen, sich zu wecken, bevor sie das Bett benetzt.

    Tipps

    Machen Sie keine große Sache aus einem nassen Bett. Nutzen Sie dies als Gelegenheit, um Ihrem Tween zu zeigen, wie man die Laken abstreift und eine Menge Wäsche wäscht.

    • Bestrafen Sie Ihr Kind niemals, wenn es das Bett benetzt hat.
    • Wenn Sie ein Bett nasser waren, teilen Sie Ihre Erfahrungen.
    • Behalte das zwischen deinem Kind und dir. Es wird peinlich sein, dieses Problem mit anderen Familienmitgliedern oder Freunden zu teilen.
    Kategorie:
    Warum brauchen Frühchen Blutgastests?
    Analytische Psychologie und Lernstörungen