Haupt BabynahrungDie Ursachen und Prävention von schlaffen Brüsten

Die Ursachen und Prävention von schlaffen Brüsten

Babynahrung : Die Ursachen und Prävention von schlaffen Brüsten

Die Ursachen und Prävention von schlaffen Brüsten

Von Donna Murray, RN, BSN Aktualisiert am 29. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
itsskin / Getty Images

Mehr in Babys

  • Stillen
    • Herausforderungen
    • Wenn das Baby wächst
    • Pumpen & Speichern
    • Für Mama
  • Babys erstes Jahr
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Alltagspflege
  • Formel
  • Babynahrung
  • Frühchen
  • Pflege nach der Geburt
  • Ausrüstung und Produkte
Alle ansehen

Der medizinische Begriff für schlaffe Brüste ist Ptosis. Brustveränderungen wie Ptosis treten natürlich mit dem Alter auf. Viele andere Faktoren können jedoch dazu führen, dass die Brüste hängen bleiben. Hier ist, was Sie über die Ursachen, Vorbeugung und Behandlung von schlaffen Brüsten wissen müssen.

Das Zeitalter, in dem die Brüste zu hängen beginnen

Es gibt kein bestimmtes Alter, in dem Sie erwarten können, dass Ihre Brüste nachgeben. Eine Frau in den Zwanzigern kann schlaffe Brüste haben, während eine Frau in den Vierzigern immer noch freche Brüste haben kann. Da viele Dinge zur Schlaffheit beitragen, erleben Frauen dies zu unterschiedlichen Zeiten. Natürlich wird das Alter irgendwann zu einem Faktor für alle Frauen. Wenn Sie es schaffen, in den Dreißigern und Vierzigern nicht zu hängen, werden Sie höchstwahrscheinlich den Verlust an Elastizität und Fülle in Ihren Brüsten bemerken, während Sie die hormonellen Veränderungen durchlaufen der Wechseljahre.

Ursachen für das Absacken der Brust

Bänder in Ihren Brüsten, Cooper-Bänder genannt, heben und stützen Ihre Brüste. Mit der Zeit können sich diese Bänder ausdehnen und dazu führen, dass die Brüste durchhängen. Lockere Haut oder der Verlust der Hautelastizität können ebenfalls zu schlaffen, entleerten Brüsten führen.

Viele Dinge können beeinflussen, wann diese Veränderungen eintreten oder wie stark Sie sinken werden. Hier sind einige der Ursachen für schlaffe Brüste.

  • Schwerkraft: Die Schwerkraft arbeitet jeden Tag gegen Sie. Während es Ihre Brüste nach unten zieht, spannt es die Bänder Ihrer Brust an und streckt sie.
  • Die Größe und Form Ihrer Brüste: Kleinere Brüste mit runderem Po behalten ihre Form in der Regel besser als größere oder schmale Brüste. Bei größeren Brüsten ist es auch wahrscheinlicher, dass sie vor kleineren Brüsten der Schwerkraft erliegen.
  • Ihr Gewicht: Frauen mit einem höheren Body Mass Index (BMI) haben tendenziell größere Brüste als Frauen mit einem niedrigeren BMI.
  • Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme: Wenn Sie besonders schnell an Gewicht zunehmen oder abnehmen, kann sich die Form Ihrer Brüste ändern und die sie umgebende Haut dehnen oder schrumpfen.
  • Rauchen: Rauchen führt dazu, dass die Haut an Elastizität verliert, sodass Raucher mit größerer Wahrscheinlichkeit schlaffe Brüste entwickeln.
  • Ihre Genetik: Die Vererbung und die Gene, die Sie von Ihrer Familie erhalten, spielen eine Rolle bei der Größe und Form Ihrer Brüste, der Stärke der Bänder Ihres Coopers und Ihrem Körpergewicht.
  • Wie oft Sie schwanger waren: Je mehr Kinder Sie haben, desto mehr dehnen sich Ihre Brüste aus.
  • Übung ohne Unterstützung: Übung, die viel Brustbewegung mit sich bringt, kann die Brustbänder zusätzlich belasten. Wenn die Brüste - insbesondere große Brüste - nicht richtig gestützt werden, kann dies zu einer Dehnung der Bänder und einem Durchhängen der Brüste führen.
  • Ihr Alter: Das Alter holt schließlich alle ein. Leider ist das Absacken nur ein normaler Teil des Alterungsprozesses, insbesondere nach den Wechseljahren, wenn Hormonveränderungen die Struktur und das Volumen des Brustgewebes beeinflussen können.

Verhinderung schlaffer Brüste

Da es so viele Faktoren gibt, die zum Durchhängen beitragen, können Sie dies nicht vollständig verhindern. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Ihre Brüste nach unten sinken, solange Sie können.

  • Übe eine gute Haltung. Wenn du schläfst und arm bist Körperhaltung, Sie geben der Schwerkraft mehr Gelegenheit, an Ihren Brüsten zu ziehen. Das Stehen oder Sitzen in einer guten Position mit geradem Rücken und Schultern kann jedoch dazu beitragen, die Brüste zu stützen und Ihnen sogar einen natürlichen Auftrieb zu geben.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten. Ernähre dich ausgewogen, mache ein wenig Sport und versuche, nicht zu schnell zuzunehmen oder abzunehmen.
  • Viel Wasser trinken. Halten Sie Ihre Haut gesund und mit Feuchtigkeit versorgt, um ihre Elastizität zu erhalten.
  • Nicht rauchen Hör auf oder fang nicht an zu rauchen. Es ist nicht gesund für dich oder deine Brüste.

Kann ein BH ein Durchhängen verhindern?

Es gibt keine Forschung, die besagt, dass ein BH ein Durchhängen verhindern kann. Viele Frauen glauben jedoch, dass das Tragen eines bequemen, unterstützenden BHs dabei helfen kann, die Brüste hochzuhalten und möglicherweise zu verhindern, dass sich die Bänder dehnen, insbesondere wenn Sie Sport treiben oder große Brüste haben.

Auf der anderen Seite glauben einige Frauen, dass BHs ein Absacken verursachen und dass die Bänder in Ihrer Brust stärker werden, wenn Sie keinen BH tragen. Eine französische Studie ergab, dass ein Verzicht auf einen BH nicht zu einem Absacken führt und sogar die Straffheit der Brust verbessern kann. Es ist wichtig anzumerken, dass der Autor dieser Studie erkannt hat, dass sie klein ist und nicht Frauen jeden Alters und Brusttyps repräsentiert. Er erklärt, dass Frauen, die älter sind, übergewichtig sind oder Kinder hatten, das Tragen eines BH nicht unbedingt aufgeben sollten.

Gibt es Übungen zur Verhinderung oder Verbesserung des Absackens?

Die Brüste bestehen nicht aus Muskeln, aber es gibt Muskeln in der Brust hinter den Brüsten. Jetzt gibt es keine Übungen, die die Brüste wieder munter machen können. Sie können jedoch die Brustmuskeln und Ihren Oberkörper aufbauen und straffen, um das Aussehen Ihrer Brust zu verbessern und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. Zu den Übungen für die Brustmuskulatur gehören Liegestütze, Brustpressen und Butterfly Curls.

Absacken nach Schwangerschaft und Stillzeit

Obwohl das Stillen bei schlaffen Brüsten häufig die Schuld trägt, ist es nicht das Stillen allein, das dazu führt, dass die Brüste hängen bleiben. Ein Absacken ist eigentlich das Ergebnis einer Schwangerschaft und anderer Einflüsse.

Die Brüste machen während der Schwangerschaft viele Veränderungen durch und werden größer, um sich auf das Stillen vorzubereiten. Dann, nachdem Ihr Baby geboren wurde, füllt Muttermilch Ihre Brüste und streckt die Haut noch mehr. Sobald Sie Ihr Kind entwöhnen und die Muttermilch austrocknet, sehen Ihre Brüste möglicherweise kleiner, weniger voll und sogar schlaff aus. Natürlich können diese Brustveränderungen auch dann auftreten, wenn Sie sich entscheiden, nicht zu stillen.

Nach der Schwangerschaft und dem Stillen können die Brüste wieder so aussehen, wie sie zuvor waren, größer bleiben oder kleiner werden. Wenn das Brustgewebe schrumpft, aber die Haut gestreckt bleibt, sehen die Brüste schlaff aus.

Hier sind einige Tipps, um die Auswirkungen von Schwangerschaft und Stillen auf Ihre Brüste zu minimieren.

  • Tragen Sie tagsüber und nachts einen unterstützenden Still-BH, während Sie schwanger sind und stillen. Ein Still-BH unterstützt die Bänder in Ihren Brüsten, während sie mit Muttermilch wachsen und schwer werden.
  • Halten Sie sich an die Richtlinien zur Gewichtszunahme während der Schwangerschaft. Je mehr Gewicht Sie während der Schwangerschaft zulegen und während Sie stillen, desto größer und gestreckter werden Ihre Brüste. Wenn Sie später abnehmen möchten, ist es wahrscheinlicher, dass die gestreckte Haut durchhängt.
  • Verwenden Sie eine sichere Feuchtigkeitscreme für Ihre Brüste. Gesunde, mit Feuchtigkeit versorgte Haut kann sich besser erholen als trockene Haut. Wählen Sie nur ein Produkt, das für stillende Mütter unbedenklich ist, oder fragen Sie Ihren Arzt nach einer Empfehlung.
  • Versuchen Sie, Ihr Schwangerschaftsgewicht langsam zu verlieren. Wenn Sie schnell abnehmen, hat Ihre Haut nicht die Möglichkeit, zusammen mit dem Gewichtsverlust abzunehmen. Die Haut kann herunterhängen und schlaff aussehen. Es ist gesünder, langsam abzunehmen. Ein langsamerer Gewichtsverlust gibt Ihrer Haut die Zeit, sich zu straffen, wenn Ihr Körper kleiner wird.
  • Nicht rauchen Wenn Sie rauchen, versuchen Sie aufzuhören. Rauchen trägt nicht nur zu schlaffer Haut bei, sondern ist auch gefährlich für Sie und Ihr Baby.

Brustinvasion nach Schwangerschaft und Stillzeit

Involution ist die Rückkehr der Brüste zu dem Zustand vor der Schwangerschaft und dem Stillen. Etwa sechs Monate nach dem Stillen sollten Ihre Brüste ähnlich groß und geformt sein, auch wenn sie möglicherweise etwas kleiner oder größer sind als zuvor.

Nach dem Absetzen erfahren einige Frauen eine stärkere Involution als andere. Manchmal schrumpft das Brustgewebe, das Muttermilch produziert, ganz nach unten, aber die Haut um die Brust bleibt gleich. In diesem Fall können die Brüste ihre Form verlieren und entleert erscheinen.

Eine schwere Brustinvasion kann ein kosmetisches Problem sein, ist jedoch kein medizinisches Problem. Wenn Sie sich für ein weiteres Baby entscheiden, wächst Ihr Brustgewebe wieder und bildet Muttermilch. Wenn Sie nicht wieder schwanger werden, können Ihre Brüste voller werden und zu ihrer vorherigen Form zurückkehren. Es kann jedoch einige Jahre dauern.

Schlaffe brüste und plastische chirurgie

Wenn Sie mit dem Verlust der Spannkraft Ihrer Brüste im Alter oder nach Schwangerschaft und Stillzeit unzufrieden sind, können Sie eine plastische Operation in Betracht ziehen. Brustvergrößerung oder Bruststraffung sind zwei Verfahren, die die Form und Größe Ihrer Brüste wiederherstellen können. Beachten Sie jedoch, dass eine Brustoperation in Zukunft das Stillen beeinträchtigen kann, wenn Sie noch im gebärfähigen Alter sind und ein oder mehrere Kinder haben möchten. Es ist wichtig, dieses Thema mit Ihrem plastischen Chirurgen zu besprechen.

Ein Wort von Verywell

In einer Welt, in der Frauen in allen Bereichen gestärkt, stark, intelligent und führend sind, ist Schönheit etwas, mit dem viele immer noch zu kämpfen haben. Alle Frauen sind schön, aber die Definition von Schönheit durch jede Frau kann ihr Selbstbild und Selbstwertgefühl beeinflussen. Jeder möchte gut aussehen und sich gut fühlen, aber wenn der Spiegel einen Körper zeigt, der sich von der Vorstellung von Schönheit im Fernsehen oder in Zeitschriften unterscheidet, kann es schwierig sein.

Es ist nicht immer einfach, die Veränderungen in Ihrem Körper und Ihren Brüsten im Laufe der Zeit zu akzeptieren. Denken Sie jedoch daran, dass das, was Sie im Fernsehen oder in Zeitschriften sehen, die meisten natürlichen Frauen nicht repräsentiert. Sie sind unrealistische Bilder. Und zwischen Photoshop und Nachbesserungen sind sie oft nicht einmal real. Es wäre großartig, wenn Sie Frieden in dem Körper finden könnten, der Ihnen Ihr Kind geschenkt hat, oder wenn Sie kein Kind haben, den Körper, der Sie zu dem Punkt in Ihrem Leben gebracht hat, an dem Sie jetzt sind. Aber wenn Sie wirklich unglücklich sind, können Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Es ist in Ordnung, das zu tun, was Sie tun müssen, um sich gut zu fühlen. Auf diese Weise können Sie sich darauf konzentrieren, der gesündeste und glücklichste Mensch zu sein, der Sie sein können.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Verursacht Zucker wirklich Hyperaktivität bei Kindern?
Werden die Impfstoffe für US-Bürger in China hergestellt?